Postbank: 100 Euro nur noch heute

Prämie für Girokonto ohne Bedingungen
Postbank: 100 Euro nur noch heute
Konditionen
  • Aktion nur für Neukunden
  • Gutschrift auf das neue Konto in der 22. Kalenderwoche 2013
  • 2,5 Prozent aufs Tagesgeld bei Nutzung als Gehaltskonto
Highlights
  • 100 Euro Prämie für Girokonto-Eröffnung
  • für Prämie muss Konto NICHT als Gehaltskonto geführt werden
  • kostenlose Kontoführung möglich

Die Happy Hour der Postbank läuft heute aus. Noch bis 21:00 Uhr könnt ihr euch 100 Euro sichern, wenn ihr das Girokonto der Postbank eröffnet. Weitere Bedingungen für die Gutschrift gibt es nicht. Das Geld wird euch in der 22. Kalenderwoche 2013 auf das neue Konto überwiesen.

Ihr seid Neukunden bei der Postbank, wenn ihr in den letzten 6 Monaten kein Girokonto bei der Postbank hattet. Für den Erhalt der 100 Euro müsst ihr eure Gehaltszahlungen NICHT auf das neue Konto umstellen.

So kommt ihr an eure 100-Euro-Prämie:

  1. druckt bis heute 21 Uhr eure persönlichen Eröffnungsunterlagen inkl. des Postident-Coupons aus
  2. geht mit dem Postident-Coupon, eurem Personalausweis oder Reisepass und den Antragsunterlagen in ein Postbank Finanzcenter oder eine Filiale der Deutschen Post
  3. letzter Termin für das Postident ist der 26. April
  4. wenig später erhaltet ihr eurer Begrüßungspaket für das neue Girokonto
  5. freut euch in der 22. Kalenderwoche über die 100-Euro-Prämie 

Der Postident-Vorgang geht recht schnell und ist für euch völlig kostenlos.

Stellt ihr eure Gehaltszahlungen auf das Postbank-Konto um, erwarten euch einige Vorteile: Die Kontoführung wird ab einem monatlichen Geldeingang von 1.000 Euro kostenlos, sonst werden monatlich 5,90 Euro berechnet. Gleichzeitig sichert ihr euch ein Tagesgeldkonto mit einer sehr guten Verzinsung. Einlagen bis 10.000 Euro werden mit 2,5 Prozent verzinst, garantiert für 6 Monate.   

Details zur aktuellen Aktion mit 100 Euro Guthaben:

  • 100 Euro Guthaben durch die Girokonto-Eröffnung
  • Eröffnungsunterlagen müssen bis zum 26. April 2013 eingegangen sein
  • Aktion gilt für Giro-Neukunden, die in den letzten 6 Monaten kein Postbank Girokonto besessen haben
  • Überweisung der 100-Euro-Gutschrift in der 22. Kalenderwoche 2013
  • Aktion nur einmalig pro Giro-Neukunde nutzbar
  • Konto muss NICHT als Gehaltskonto genutzt werden

Postbank Happy Hour von 19 bis 21 Uhr

Allgemeine Details zum Giro-plus-Konto der Postbank:

  • kostenloses Girokonto bei einem monatlichen, bargeldlosen Geldeingang ab 1.000 Euro, sonst 5,90 Euro/Monat
  • kostenlose Kontoführung für Studenten und Auszubildende ab 22 Jahre mit entsprechendem Nachweis
  • kostenlose VISA-Card im ersten Jahr (danach 22 Euro/Jahr)
  • kostenloses Tagesgeldkonto mit 2,5 Prozent Zinsen bis 10.000 Euro für 6 Monate garantiert, wenn das Girokonto als Gehaltskonto geführt und eine Arbeitgeberbescheinigung eingereicht wird
  • 1 Cent pro Liter Tank-Rabatt bei teilnehmenden Shell-Tankstellen bei Bezahlung mit der Postbank-Card
  • kostenlos Bargeld abheben - an ca. 9.000 Geldautomaten der Cash Group    

Einschätzung:

Im Gegensatz zu Aktionen anderer Banken müsst ihr für den Erhalt der Prämie das Postbank-Konto NICHT als Gehaltskonto führen. Aber ihr müsst euch etwas gedulden, bis das Geld auf dem neuen Konto landet, nach Angaben der Postbank erfolgt die Gutschrift in der 22. Kalenderwoche 2013.

Im Gegensatz zu den reinen Online-Banken ohne Filialbetrieb habt ihr bei der Postbank also auch eine "stationäre Betreuung", wenn ihr mögt. Über 1.100 Finanzcenter und Filialen der Deutschen Post stehen dafür zur Verfügung.

Wichtig ist sonst noch, auf die möglichen Kontoführungsgebühren zu achten, die anfallen können. Habt ihr zum Beispiel keinen monatlichen bargeldlosen Geldeingang von mindestens 1.000 Euro und seid auch keine Studenten und Auszubildende ab 22 Jahren, dann fallen monatlich 5,90 Euro als Gebühren an. Für alle anderen heißt es: Konto eröffnen und 100 Euro als attraktive Prämie ohne weitere Kosten erhalten.

Und nun viel Erfolg bei der Kontojagd wünscht

Torsten

Torsten

Über Torsten

Seit dem Jahr 2000 ist Torsten als Online-Redakteur tätig. Dabei stand er immer auf Seiten der Verbraucher. Besonders die Finanzthemen entwickelten sich zu seinem Steckenpferd. Denn hier ist es besonders wichtig, die guten Angebote von den weniger guten zu trennen sowie weiterführende Informationen und Erklärungen zu bieten.

Torsten Elsner bei Google+

Kommentare
  • Avatar

    u243417o schrieb:

    (26.07.2013 , 18:17)

    Aha, danke. Das ist sicher Absicht, dass diese Angaben so versteckt sind. Erst mit Google hab ich das hier gefunden:

    https://www.postbank.de/privatkunden/pk_kontakt_brief.html

    "Schreiben Sie an die Postbank Niederlassung, deren Bankleitzahl mit der Bankleitzahl Ihres Kontos übereinstimmt"

    Klar, wenn die Kündigung an die falsche Adresse geht, hat man ja ne gute Ausrede, warum der Brief dann vielleicht angeblich nicht angekommen ist...A...löcher alles... ;-)

    u243417o

    26.07.2013, 18:26

    Jetzt müsste ich nur noch wissen, wie die Erfahrungswerte sind bezüglich Kündigung.

    Ist die Postbank vielleicht bekannt dafür, dass Kündigungen per normaler Brief öfters mal nicht ankommen? Weil, per Einschreiben kostet ja schon etwas mehr.

  • Avatar

    Torsten schrieb:

    (26.07.2013 , 11:54)

    Dein Schreiben sollte an die für dich zuständige Niederlassung gehen. Die entsprechende Adresse findest du auf der Internetseite der Postbank.

    u243417o

    26.07.2013, 18:17

    Aha, danke. Das ist sicher Absicht, dass diese Angaben so versteckt sind. Erst mit Google hab ich das hier gefunden:

    https://www.postbank.de/privatkunden/pk_kontakt_brief.html

    "Schreiben Sie an die Postbank Niederlassung, deren Bankleitzahl mit der Bankleitzahl Ihres Kontos übereinstimmt"

    Klar, wenn die Kündigung an die falsche Adresse geht, hat man ja ne gute Ausrede, warum der Brief dann vielleicht angeblich nicht angekommen ist...A...löcher alles... ;-)

  • Avatar

    u243417o schrieb:

    (26.07.2013 , 11:47)

    Ich habe grad gesehen, auf dem Konto-Auszug steht Postbank 30001 Hannover, und der Antrag ging aber an Postbank 22283 Hamburg. Welche Adresse ist denn nun die Richtige für die Kündigung??

    Torsten

    26.07.2013, 11:54

    Dein Schreiben sollte an die für dich zuständige Niederlassung gehen. Die entsprechende Adresse findest du auf der Internetseite der Postbank.

  • Avatar

    u243417o schrieb:

    (26.07.2013 , 11:33)

    Ok, und an welche Adresse muss die Kündigung gehen? Die gleiche wie bei der Konto-Eröffnung?

    u243417o

    26.07.2013, 11:47

    Ich habe grad gesehen, auf dem Konto-Auszug steht Postbank 30001 Hannover, und der Antrag ging aber an Postbank 22283 Hamburg. Welche Adresse ist denn nun die Richtige für die Kündigung??

  • Avatar

    Torsten schrieb:

    (26.07.2013 , 09:42)

    In der Regel reicht eine einfache schriftliche Kündigung. Mit einem Einschreiben hast du natürlich einen Nachweis über den Versand in der Hand.

    u243417o

    26.07.2013, 11:33

    Ok, und an welche Adresse muss die Kündigung gehen? Die gleiche wie bei der Konto-Eröffnung?

  • Avatar

    u243417o schrieb:

    (25.07.2013 , 13:19)

    Sorry, falsch gepostet. Ich hoffe, jetzt wirds richtig.

    Hallo,

    kann mir jemand einen Tip geben, wie ich das Girokonto am besten kündige?

    Reicht da ein normaler Brief oder sollte es besser per Einschreiben erfolgen?

    Gruß Kai

    Torsten

    26.07.2013, 09:42

    In der Regel reicht eine einfache schriftliche Kündigung. Mit einem Einschreiben hast du natürlich einen Nachweis über den Versand in der Hand.

  • Avatar

    u243417o

    25.07.2013, 13:19

    Sorry, falsch gepostet. Ich hoffe, jetzt wirds richtig.

    Hallo,

    kann mir jemand einen Tip geben, wie ich das Girokonto am besten kündige?

    Reicht da ein normaler Brief oder sollte es besser per Einschreiben erfolgen?

    Gruß Kai

  • Avatar

    ombre schrieb:

    (04.04.2013 , 21:14)

    kann ich nicht empfehlen, habe das letztes Jahr gemacht, aber wechsle jetzt die Bank.
    Die Zinsen sind für Bestandskunden niedrig u. der Service alles andere als gut.

    u243417o

    25.07.2013, 13:12

    Hallo,

    kann mir jemand einen Tip geben, wie ich das Girokonto am besten kündige?

    Reicht da ein normaler Brief oder sollte es besser per Einschreiben erfolgen?

    Gruß Kai

  • Avatar

    Dan

    08.06.2013, 10:19

    Hallo Kai,

    wenn du das Konto innherhalb des Aktionszeitraums eröffnet hast, wirst du deine Prämie auf jeden Fall bekommen! Warum sie noch nicht gutgeschrieben ist, können wir dir leider auch nicht sagen. Bitte wende ich doch direkt an den Kundenservice der Postbank.

    Viele Grüße
    Dan

  • Avatar

    kai

    07.06.2013, 20:17

    Ich habe jetzt eine Woche gewartet, und immer noch nichts mit Prämie. Bin ich hier der echt der Einzige, dem das so geht?? Kann ich mir eigentlich nicht vorstellen.

    Könnte es vielleicht sein, dass Sparwelt und ähnliche Portale an solchen Aktionen mit verdienen? Hauptsache, möglichst viele Neukunden - und das wars dann.

    Wenn die Prämie nicht gezahlt wird, hat man eben Pech gehabt.

    Vielleicht könnte sich ja mal ein Moderator dazu äüssern.

    Gruß Kai

  • Avatar

    Stonefred

    01.06.2013, 11:39

    Ich will keine Emailbenachrichtigungen mehr für diesen Thread bekommen. Mit Klick auf den Optout-Link in der Email bin ich hier gelandet und soll was eingeben?!

  • Avatar

    kai

    01.06.2013, 11:31

    Bei mir aber eben noch nicht....und behaupten kann man viel. Würde gerne mal nen Kontoauszug oder sowas sehen wollen.

  • Avatar

    Jörg

    31.05.2013, 20:10

    Hallo,

    pünktlich am 29. Mai war das Geld auf dem Konto, gibt also nichts zu meckern!

  • Avatar

    kai

    31.05.2013, 18:50

    So, wir haben die 22. Woche und von der Prämie ist noch nichts zu sehen auf dem Konto. Warten wir mal noch etwas ab...

  • Avatar

    kiwikern

    07.05.2013, 21:13

    Für die Postbank gilt nur eines:
    Girokonto eröffnen ---> Prämie kassieren ---> Konto kündigen ---> nach einem halben Jahr ein neues Girokonto eröffnen etc.

    Wer mit solchen Methoden auf Kundenfang geht, muss einfach bestraft werden.

  • Avatar

    kai

    06.05.2013, 13:31

    Hm, na gut. Dann sollte es eigentlich alles so klappen mit der Prämie. Ich habe ja alle Unterlagen incl. EC-Card erhalten.

  • Avatar

    Ulrich schrieb:

    (04.05.2013 , 12:36)

    Hallo Kai. Mir ging es nur um die Logig der Wortwahl. Es gibt nur 2 Möglichkeiten.Entweder das Konto wird eröffnet und man eröffnet es nicht. Ich habe die Formulierung nicht verständen.
    Gibt es denn eine Möglichkeit dass die Eröffnung eines beantragten Kontos abgelehnt wird ?
    Mittlerweile habe ich die Eröffnung des Kontos beantragt, warte aber noch auf eine Bestätigung.

    Torsten

    06.05.2013, 10:35

    Natürlich kann die Bank einen Antrag auch ablehnen, zum Beispiel wenn das Schufa-Scoring des Antragsstellers den Ansprüchen der Bank nicht genügt.

  • Avatar

    Ulrich schrieb:

    (04.05.2013 , 12:36)

    Hallo Kai. Mir ging es nur um die Logig der Wortwahl. Es gibt nur 2 Möglichkeiten.Entweder das Konto wird eröffnet und man eröffnet es nicht. Ich habe die Formulierung nicht verständen.
    Gibt es denn eine Möglichkeit dass die Eröffnung eines beantragten Kontos abgelehnt wird ?
    Mittlerweile habe ich die Eröffnung des Kontos beantragt, warte aber noch auf eine Bestätigung.

    Ulrich

    04.05.2013, 12:43

    Als ich "Kai" schrieb meinte ich Torsten..sorry

  • Avatar

    Ulrich

    04.05.2013, 12:36

    Hallo Kai. Mir ging es nur um die Logig der Wortwahl. Es gibt nur 2 Möglichkeiten.Entweder das Konto wird eröffnet und man eröffnet es nicht. Ich habe die Formulierung nicht verständen.
    Gibt es denn eine Möglichkeit dass die Eröffnung eines beantragten Kontos abgelehnt wird ?
    Mittlerweile habe ich die Eröffnung des Kontos beantragt, warte aber noch auf eine Bestätigung.

  • Avatar

    kai schrieb:

    (03.05.2013 , 15:28)

    Hallo,

    ich habe nun die Unterlagen erhalten und weiß aber immer noch nicht, was mit

    „Der Auftrag für das Girokonto muss....und das Konto tatsächlich eröffnet worden sein.“

    gemeint ist. So langsam kommen mir echt Zweifel an der ganzen Sache...es sieht so aus, dass ohne tatsächliche Nutzung als Girokonto mit Zahlungseingängen nichts wird mit der Prämie.

    Torsten

    03.05.2013, 16:11

    Hallo Kai,

    für die Prämie ist es nicht von Belang, ob du das Konto als Gehaltskonto führst oder nicht. Tust du es nicht, musst du aber Kontoführungsgebühren zahlen (mindestens bis zum Erhalt der Prämie).

    Falls du das Konto noch nicht eröffnet hast, ist es aber auch schon zu spät für die Gutschrift. Der letzter Termin für das Postident war der 26. April 2013.

  • Avatar

    kai

    03.05.2013, 15:28

    Hallo,

    ich habe nun die Unterlagen erhalten und weiß aber immer noch nicht, was mit

    „Der Auftrag für das Girokonto muss....und das Konto tatsächlich eröffnet worden sein.“

    gemeint ist. So langsam kommen mir echt Zweifel an der ganzen Sache...es sieht so aus, dass ohne tatsächliche Nutzung als Girokonto mit Zahlungseingängen nichts wird mit der Prämie.

  • Avatar

    Ulrich

    23.04.2013, 08:49

    Ich konnte das Angebot nicht wahrnehmen weil ich folgende Fehlermeldung erhielt http://ad.zanox.com/ppc/html/ppc_error_1.html Ärgerlich.Hätte gern versucht mir die 100 verdienen.

  • Avatar

    boerndt

    22.04.2013, 17:34

    Würde das so deuten:

    Girokonto online eröffnen, also Daten angeben. Tatsächlich wird es dann erst nach erfolgreichen PostIdent Verfahren und Prüfung der Daten eröffnet.

    Ist allerdings nur eine Vermutung.

    Grüße

  • Avatar

    kai

    22.04.2013, 12:00

    Hallo, jetzt würde mich nur noch interessieren, wie das hier gemeint ist:

    „Der Auftrag für das Girokonto muss....und das Konto tatsächlich eröffnet worden sein.“

    Wie kann man den ein Girokonto „nicht tatsächlich eröffnen“??

  • Avatar

    Hans Werner schrieb:

    (17.04.2013 , 07:22)

    Hallo. Wie lange ist die Laufzeit? Wann kann ich das Girokonto wieder kündigen?

    nigri_soll

    20.04.2013, 09:52

    scheint so, als würde die aktion bald ablaufen, ich hab letztes jahr da schon mal mit gemacht und habe einfach gekündigt nachdem das geld auf dem konto war - hat geklappt

  • Avatar

    Hans Werner

    17.04.2013, 07:22

    Hallo. Wie lange ist die Laufzeit? Wann kann ich das Girokonto wieder kündigen?

  • Avatar

    kai

    14.04.2013, 20:45

    Hm...das ist auf der Seite der Postbank ziemlich irreführend dargestellt.

    Einmal steht da: "Der Abschluss ist täglich im Zeitraum von 19:00 – 21:00 Uhr möglich."

    Und rechts davon "Die Happy Hour endet in: 17h 15min (aktuell).

    Hoffentlich klappt das dann mit den 100 Euro.

  • Avatar

    kai schrieb:

    (14.04.2013 , 14:07)

    Ok, allerdings ist das hier:

    " Eine Gutschrift von 100 Euro erhaltet ihr, wenn ihr bis Montag 14 Uhr ein Girokonto bei der Postbank eröffnet"

    falsch. Die Happy Hour ist NUR von 19:00 bis 21:00 Uhr

    Maik

    14.04.2013, 16:08

    Hallo kai,
    ihr habt am Wochenende tatsächlich RUND UM DIE UHR die Chance, die Happy Hour der Postbank zu nutzen. Die Kontoeröffnung ist durchgängig bis Montag 14 Uhr möglich. An den Wochentagen findet die Happy Hour dann wieder zwischen 19 und 21 Uhr statt.
    Schöne Grüße
    Maik

  • Avatar

    kai

    14.04.2013, 14:07

    Ok, allerdings ist das hier:

    " Eine Gutschrift von 100 Euro erhaltet ihr, wenn ihr bis Montag 14 Uhr ein Girokonto bei der Postbank eröffnet"

    falsch. Die Happy Hour ist NUR von 19:00 bis 21:00 Uhr

  • Avatar

    Kai schrieb:

    (13.04.2013 , 11:47)

    Weiß jemand, wie es mit der Kündigung des Kontos aussieht? Gibt es viell sowas wie Mindestlaufzeit oder lange Fristen?

    Weil, ich kann mir nicht so recht vorstellen, dass da kein Haken dranne sein soll. Würde ja sonst jeder so machen. Einfach mal eben das Konto eröffnen, um die 100 Euro abzufassen, u dann gleich wieder kündigen.

    So blöd wird die Postbank ja nun kaum sein...

    Sparkobold

    13.04.2013, 15:03

    bis zur 22. KW müsstest du dich schon mit der Kündigung gedulden. steht ja auch so im artikel... Falls du jeden Monat nicht mindestens 1.000 Euro einzahlst musst du ne Gebühr in Höhe von 5,90 Euro im Monat zahlen. steht ebenfalls alles im artikel...

  • Avatar

    Kai

    13.04.2013, 11:47

    Weiß jemand, wie es mit der Kündigung des Kontos aussieht? Gibt es viell sowas wie Mindestlaufzeit oder lange Fristen?

    Weil, ich kann mir nicht so recht vorstellen, dass da kein Haken dranne sein soll. Würde ja sonst jeder so machen. Einfach mal eben das Konto eröffnen, um die 100 Euro abzufassen, u dann gleich wieder kündigen.

    So blöd wird die Postbank ja nun kaum sein...

  • Avatar

    kiwikern

    12.04.2013, 07:39

    @ombre:
    Ganz genau so muss man mit der Postbank umgehen!!
    Sollen die doch sehen, wie ihnen die Altkunden scharenweise davonlaufen.....

  • Avatar

    ombre

    11.04.2013, 08:10

    bei mir waren es 1050€ monatlich die von einem anderen Konto kommen mussten. Das wäre ja auch nicht das Problem gewesen, Dauerauftrag bei der Hausbank einrichten u. gut.
    Das Problem ist das man im ersten Jahr sehr gute Zinsen bekommt, im 2 praktisch gar nichts mehr. Zudem habe ich meine Steuerbescheinigung erst jetzt erhalten, meine anderen Banken haben die Anfang März gesendet, das bedeutet ich kann meine Steuer erst jetzt abschließen u. gewähre daher dem Staat ein zinslosen Darlehen da ich eine größere Rückerstattung erwarte.
    Postbank wird gekündigt u. ich nehme die Sparda Bank mit in mein Portfolio.
    Tipp: Konto bei der Postbank abschließen, 100€ kassieren, gute Zinsen für ein Jahr einstreichen u. dann Kündigen.

  • Avatar

    widdewier schrieb:

    (09.04.2013 , 08:06)

    was heißt "monatlichen, bargeldlosen Geldeingang"?

    Muss das eine Gehaltsüberweisung sein oder kann ich auch von einem anderen Konto jeden Monat 1000 Euro auf das Postbankkonto überweisen um den Passus zu erfüllen, dass ein monatlicher, bargeldloser Geldeingang ab 1.000 Euro gegeben ist?

    Torsten

    09.04.2013, 09:13

    Hi Josch260367, bei der Postbank reicht ein beliebiger Zahlungseingang, unabhängig vom Konto und Anlass. Ausgeschlossen sind jedoch Überweisungen von einem Postbank-Tagesgeldkonto.

  • Avatar

    widdewier

    09.04.2013, 08:06

    was heißt "monatlichen, bargeldlosen Geldeingang"?

    Muss das eine Gehaltsüberweisung sein oder kann ich auch von einem anderen Konto jeden Monat 1000 Euro auf das Postbankkonto überweisen um den Passus zu erfüllen, dass ein monatlicher, bargeldloser Geldeingang ab 1.000 Euro gegeben ist?

  • Avatar

    Stonefred

    06.04.2013, 14:07

    Ich habe das Konto gekündigt, nachdem die Kontoführungsgebühren innert einem Jahr aufgebraucht waren. Für jede Frage muss man am Postschalter anstehen - nicht zu empfehlen.

  • Avatar

    Stonefred

    06.04.2013, 14:07

    Ich habe das Konto gekündigt, nachdem die Kontoführungsgebühren innert einem Jahr aufgebraucht waren. Für jede Frage muss man am Postschalter anstehen - nicht zu empfehlen.

  • Avatar

    kiwikern

    05.04.2013, 23:15

    @ombre:
    Genau das ist das Problem der Kunden der Postbank.
    Über sehr niedrige Zinsen für Bestandskunden (z.Zt. gerade mal 0,7 % auf SparCard-Konto) werden die hohen Zinsen für Neukunden (2,7 %) finanziert. Eine solche Geschäftspraktik ist in allerhöchstem Maße unseriös!!
    Aufgrund dieser Tatsache möchte ich von der Postbank nichts mehr wissen. Ich habe mein Geld längst abgezogen.
    Seitdem die Postbank zur Deutschen Bank gehört, ist dort der Wurm drin!

  • Avatar

    MK

    05.04.2013, 10:15

    Geld kam wie angegeben. Habe keine Probleme mit der Postbank. Kann ich empfehlen.

  • Avatar

    ombre

    04.04.2013, 21:14

    kann ich nicht empfehlen, habe das letztes Jahr gemacht, aber wechsle jetzt die Bank.
    Die Zinsen sind für Bestandskunden niedrig u. der Service alles andere als gut.

0,00 €
Vergleichspreis:  100,00 €;
100% Ersparnis
100,00 € gespart
Anbieter: Postbank