Bei otelo zahlt ihr für Telefonate in alle deutschen Netze und ausgewählte ausländische Festnetze nur 9 Cent pro Minute. Auch mobiles Surfen und das Versenden von SMS kostet euch nur 9 Cent pro Minute. 

Bei otelo gibt es keine Vertragsbindung, keinen monatlichen Mindestumsatz und keine monatlichen Grundgebühren. Auch die SIM-Karte ist dank des Startguthabens von 5 Euro für euch kostenlos.

Die Prepaid-Karte von otelo: 9 Cent für alles

Die Prepaid-Karte von Otelo: 9 Cent für alles.Die Preise für den Prepaid-Tarif von otelo könnt ihr euch ganz leicht merken: Ihr zahlt nämlich 9 Cent für alles! Fürs Telefonieren in alle deutschen Netze, pro versandter SMS und für jede Surf-Minute. Außerdem könnt ihr für 9 Cent pro Minute auch in ausgewählte ausländische Netze telefonieren. Die Abrechnung erfolgt im 60/60-Takt.

Das Abhören eurer Mailbox ist übrigens kostenlos. MMS verschickt ihr mit der otelo-Handykarte für 39 Cent pro MMS. Für die Gratis-SIM-Karte zahlt ihr einmalig 4,95 Euro bei der Bestellung. Allerdings erhaltet ihr ein Startguthaben von 5 Euro und hebt damit die Gebühr gleich wieder auf. Ihr könnt eure alte Rufnummer zu otelo mitnehmen. Otelo belohnt dies sogar mit einem weiteren Guthaben in Höhe von 25 Euro. Und das Beste? Euer Prepaid-Tarif von otelo funktioniert ohnen Vertrag, ohne monatliche Grundgebühr und ohne Mindestumsatz.

Beste D-Netz-Qualität

Otelo wurde 1996 gegründet und später aufgekauft. Seit 2010 ist otelo ein Vodfone-Tochterunternehmen. Mit eurer otelo-Handykarte genießt ihr deshalb die hervorragende Netzqualität des D-Netzes von Vodafone.

Beim Prepaid-Tarif von Otelo zahlt ihr 9 Cent für alles.Komfortable Flatrates

Gleich bei Bestellung eurer kostenlosen SIM-Karte könnt ihr euch für eine der Zusatzoptionen entscheiden und euren Prepaid-Tarif somit nach euren eigenen Wünschen gestalten. Zu den angebotenen Zusatzoptionen gehören:

  • Festnetzflatrate
  • SMS-Flatrate
  • Zusatzoptionen fürs Telefonieren und Surfen im Ausland

Ihr könnt euch natürlich auch später jederzeit für eine Option entscheiden, mehrere von ihnen untereinander kombinieren und/oder einzelne Zusatzpacks wieder kündigen – und zwar ohne Einhaltung einer Frist.

Aktivierung eurer Handykarte:

Wenn ihr eure otelo-Freikarte online bestellt, ist sie bereits aktiviert. Sollte dies wider Erwarten nicht der Fall sein, dann könnt ihr die Prepaid-Karte ganz einfach auf der Website des Anbieters aktivieren: Geht dafür in den Bereich „Service“ und klickt dort auf „Karte aktivieren“. Dann einfach eure Mobilfunknummer eingeben. Anschließend könnt ihr euer Prepaid-Guthaben aufladen und lostelefonieren.

Aufladen und kostenlos telefonieren und SMS schreiben

Otelo belohnt eure Aufladung mit Sprach- und SMS-Flats ins Otelo-Netz.Um euer Prepaid-Guthaben aufzuladen, habt ihr zwei Möglichkeiten. Ihr könnt entweder eine Guthabenkarte von otelo oder Vodafone CallNow nutzen. Diese sind im Wert von 9 Euro, 15 Euro, 19 Euro, 25 Euro, 29 Euro oder 50 Euro erhältlich. Ihr könnt eure Prepaid-Karte außerdem auf otelos Website im Mitgliederbereich aufladen. Dort habt ihr außerdem die Möglichkeit, eine Komfortaufladung zu tätigen. Hierbei handelt es sich um Guthabenbeträge von 9 Euro, 19 Euro oder 29 Euro, die ihr entweder manuell oder automatisch aufladen könnt. Das automatische Aufladen muss natürlich vorher ausgewählt und als Funktion festgelegt werden. So werden euch in variablen Abständen immer dann 19 Euro auf eure Karte geladen, wenn das Prepaid-Guthaben unter 5 Euro fällt.

Otelo belohnt eure Aufladung mit Sprach- und SMS-Flats ins otelo-Netz. Die Laufzeit der Flats ist abhängig von eurem Aufladebetrag. Folgende Flats könnt ihr bekommen:

  • Aufladung von 9 oder 15 Euro: 1 Woche kostenlos ins otelo-Netz telefonieren und simsen
  • Aufladung von 19 oder 25 Euro: 4 Wochen kostenlos ins otelo-Netz telefonieren und simsen
  • Aufladung von 29 oder 50 Euro: 9 Wochen kostenlos ins otelo-Netz telefonieren und simsen

Alle Mobilfunkanbieter, die Gratis-SIM-Karten anbieten, könnt ihr euch übrigens auf unserer Übersichtseite anschauen.