Auto-Neuheiten 2013 Diese Autos kommen 2013 auf den Markt Artikel vom 19.01.2013

Auto-Neuheiten 2013 Neu, schick und sportlich: Die Mercedes A-Klasse

Die Autoshow in Detroit hat wieder einmal Maßstäbe für den Autohandel gesetzt: Neue attraktive Modelle von luxuriös und protzig bis ökonomisch und sparsam - und schon bald kommen die neuen Fahrzeuge auch bei uns auf den Markt.

Mercedes Modelle: Sparsam geht anders

Bei Mercedes wird es 2013 richtig sportlich. Denn mit der Version "Black Series" und "Electric Drive" kommen gleich zwei neue SLS AMG auf den Markt. Allerdings sind diese Karossen nichts für ökonomische Autofahrer, denn bei der Black Series erreicht der 6,2-Liter-V8 Motor stolze 630 PS. Und der SLS Electric Drive kann diese Leistung mit seinen vier E-Motoren sogar noch toppen: Bis zu 750 PS soll der Stromer auf die Straße bringen.

Sportlich – selbst im Kompaktsegment

Selbst im Kompaktsegment preisten die Schwaben ein überaus sportliches Auto mit folgenden Komponenten an: Zweiliter-Vierzylinder mit Turboaufladung und 350 PS, Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe und Allradantrieb – das ist der A 45 AMG. Mit der vor Kraft nur so strotzenden A-Klasse will Mercedes der Konkurrenz von Audi und BMW ab Sommer 2013 Paroli bieten.

Opels` Adam

Pünktlich zum Frühjahr 2013 soll der Opel Cascada Cabrio, auf Basis der Astra-Plattform, mit Turbomotor und klassischem Stoffverdeck, in den Ausstellungsräumen der Händler stehen. In nur 17 Sekunden kann beim Cascada automatisch das Verdeck auf und zu gefahren werden - sogar bei einem Fahr-Tempo von bis zu 50km/h und serienmäßig mit Fernbedienung. Ob es Opel jedoch mit dem kleinen Modell Adam schaffen wird, eine Absatzwende einzuleiten, bleibt fraglich. Optisch hat das Modell zumindest die besten Chancen die Zielgruppe der jungen "City-Cruiser" zu begeistern.

Porsche Spyder mit Elektromotor

Gleich mit sieben Premieren waren die Autobauer aus Zuffenhausen auf der Autoshow in Detroit vertreten, darunter der neue Cayenne Turbo S und Diesel S, der neue Cayman, das Facelift des Panamera sowie die 911-Versionen GT3 und Turbo (S). Am meisten Aufmerksamkeit erhielt der 918 Spyder. Denn der Hybrid-Rennwagen für die Straße bringt stolze 750 Pferdestärken auf den Asphalt. Bei einem Listen-Preis von über einer dreiviertel Million Euro wird den meisten Autobegeisterten jedoch nichts anderes übrig bleiben, als nachts von diesem Luxus-Rennwagen zu träumen.

Nicht träumen, sondern fahren

Wer nicht träumen möchte, sondern realistisch nach einem sportlichen Neuwagen sucht, ist wohl besser mit dem ab Sommer 2013 erhältlichen Golf VII GTI bedient. Junge Familien hingegen könnten sich eher für den Golf VII Variant interessiern. Dieses Modell soll bereits in Kürze auf den deutschen Markt kommen. Ebenfalls etwas solider und weniger preisintensiv ist der neue Nissan Note, der bereits in Japan auf dem Markt ist. Auf der Detroit-Auto-Show feierte Nissan mit dem Modell das US-Debüt. Hierzulande soll der Wagen spätestens im Herbst 2013 erhältlich sein.

Neue Wege bei BMW

Auch Audi und BMW glänzten mit neuen Karossen. Bei den Wolfsburgern folgt in schlichter Manier auf den A3 der viertürige Sportback. Neue Wege will BMW mit dem kommenden 1er Van befahren. Denn als erstes Modell des Hauses BMW ist der neue 1er mit einem Vorderradantrieb ausgestattet.

Günstiger mit Gutscheincodes

Wer sich dieses Jahr keinen Neuwagen leisten kann und seinen aktuellen Wagen fit für den bevorstehenden Frühling machen möchte, findet bei SPARWELT hilfreiche Gutscheincodes - beispielsweise für A.T.U. für den AutoteileStore oder für den FK Automotive Store.

 

Foto Mercedes Benz

Kommentare
Avatar
Kommentar schreiben

Informiere mich über neue Kommentare zu diesem Beitrag
Keine Kommentare vorhanden