H&M kündigt neues Modelabel an „& Other Stories“ nur für Frauen Artikel vom 22.01.2013

H&M kündigt neues Modelabel an Neues H&M-Label Other Stories

Im Frühjahr 2013 sollen erste Läden der neuen Kette „& Other Stories" des schwedischen Konzerns H&M in ausgewählten Städten eröffnen. Auch online werden die neuen Kollektionen speziell für Frauen zu haben sein. Welche Zielgruppen genau angesprochen werden sollen, wo die Läden zu finden sind und wie die Kollektionen aussehen werden, erfahrt ihr hier.

Für jeden etwas

Das schwedische Modehaus möchte mit dem neuen Modelabel „& Other Stories“, zu Deutsch „und andere Geschichten", Komplett-Kollektionen verschiedener Stilrichtungen verkaufen: Vom Parka bis zur Body Lotion soll für jeden Geschmack etwas dabei sein. Die Preise werden dabei stark variieren. So sagte eine Pressesprecherin: „Die Palette reicht von Flip-Flops für 7 Euro bis zu Lederstiefeln für 225 Euro.“ Die Geschäfte werden in den europäischen Metropolen Barcelona, London, Paris, Mailand, Kopenhagen, Stockholm und Berlin eröffnen. Die zukünftige Adresse für Berlin ist sogar bereits bekannt. Das Geschäft wird sich in der Neuen Schönhauser Straße 15 befinden. Über Stories.com soll das Label zusätzlich über das Internet verfügbar sein. Voraussichtlich wird die Kette im Frühjahr eröffnen – weitere mögliche Adressen in Deutschland und der genaue Eröffnungszeitpunkt der Geschäfte sind jedoch noch geheim.

Inspiration Streetstyle

Samuel Fernström arbeitet bereits seit 2010 an der neuen Marke. Seine Inspiration findet er dabei in den individuellen Streetstyles wie sie etwa von diversen Magazinen aufgespürt und veröffentlicht werden. „Ein perfekter Look reicht bis ins Detail“; so Fernström. Ziel von „& Other Stories“ sei es, den Kauf solcher Blickfänger-Outfits aus einer Quelle möglich zu machen und so neue Käufergruppen anzusprechen: Stilrichtungen von minimalistisch bis zu bohémien seien zukünftig in Form von Accessoires, Kosmetik, Lingerie und anderer Kleidung vertreten. Selbst Düfte sollen, zu jeder Stimmung passend, von niemand anderem als Byredo-Parfum-Erfinder Ben Gorham kreiert werden.

Offensive gegen Inditex

Der schwedische Konzern war 2011 von dem spanischen Rivalen Inditex als Textil-Marktführer überholt worden. Kein Wunder: Inditex deckt mit acht Marken und über 6000 Filialen, darunter Labels wie „Zara“, mehr Zielgruppen ab. Hennes & Mauritz führt neben den gleichnamigen „H&M“-Geschäften noch die Ketten „COS“, „Monki“ und „Weekday“. Die Eröffnung von „& Other Stories“ könnte also als Versuch gewertet werden, die Spitzenposition zurückzuerobern.

Das Warten versüßen

Bis zum Frühling sind es nur noch wenige Monate. Bis dahin könnt ihr euch die Wartezeit mit den auf YouTube hochgeladenen Videos des Labels verkürzen oder euren persönlichen Style mit Kleidungsstücken aus verschiedenen Shops kreieren. Ihr könnt sogar noch den ein oder anderen Euro sparen, indem ihr die kostenlosen Gutscheine der Kategorie Mode, Schuhe & Accessoires auf Sparwelt.de nutzt. Dort findet ihr neben H&M-Gutscheinen auch interessante Aktionen von Zalando, Jack & Jones und C&A.

Bild: Fotolia©HaveSeen

Kommentare
Avatar
Kommentar schreiben

Informiere mich über neue Kommentare zu diesem Beitrag
Keine Kommentare vorhanden