Sparwelt funktioniert am besten mit aktiviertem JavaScript

Coach statt Couch: Diese 11 kostenlosen Fitness-Apps machen dir Beine

Fitness-Apps für mehr Spaß am Sport
Fitness-Apps für mehr Spaß am Sport

Mit diesen Apps gibt es keine faulen Ausreden mehr

Ziehen wir Bilanz darüber, was aus unseren neuen alten Vorsätzen geworden ist. Ein Dauerbrenner beschäftigt die Deutschen dabei das ganze Jahr über: die Steigerung der eigenen Fitness, Sport machen und überflüssige Kilos verlieren.¹ Doch während man anfangs noch jeden Tag voller Tatendrang ins Fitnessstudio stürmt, verpufft der Enthusiasmus meist schnell. 

Gründe für das frühe Einknicken gibt es viele: Es mangelt uns an Motivation, an Durchhaltevermögen oder schlicht und ergreifend an Zeit. Doch gerade für diejenigen, deren Zeitmanagement keine Besuche im Fitnessstudio zulässt, gibt es Alternativen. Neben einem großen Angebot im Bereich der Online-Fitnessstudios findet man auch für das Smartphone Anwendungen, die den User bei der Gewichtsreduktion unterstützen. Wir haben uns in den App-Stores umgesehen und mit Blick auf die Kosten die besten der aktuell über 2.000 verfügbaren Fitness-Apps ausgewählt.


Tracking-Apps für Ausdauersport

1. Runtastic

Die Runtastic-App trackt die Ergebnisse beim Ausdauersport.

Kostenlos in der Basisversion, 4,99 Euro für Runtastic PRO

Runtastic ist eine der bekanntesten und beliebtesten Tracking-Apps, mit der sich Lauf- und andere Ausdaueraktivitäten unkompliziert aufzeichnen und im Anschluss auswerten lassen. Das Anlegen eines Benutzerkontos ist nicht zwingend erforderlich, wird jedoch empfohlen, damit alle Funktionen optimal genutzt werden können. Will man kein separates Konto einrichten, kann man die App auch einfach mit dem Facebook-Account verbinden. Neben der klassischen Version der App sind außerdem spezielle Runtastic-Anwendungen verfügbar, wie etwa „Runtastic Push Up“ und „Runtastic Roadbike“.

Verfügbar für: iOS, Android, Windows Phone und BlackBerry
Funktionen:
zeigt dir Distanz, Zeit, Geschwindigkeit, durchschnittlichen Kalorienverbrauch und Höhenmeter an

Besonderheit: Mit der Funktion „Story Running“ lassen sich beim Laufen Abenteuerhörbücher abspielen, die auf ein 40-minütiges Ausdauertraining zugeschnitten sind. So wird Eintönigkeit beim Ausdauertraining erfolgreich bekämpft. Die aktuell sieben verfügbaren Hörbücher lassen sich für jeweils 0,99 Euro freischalten.

>>> Runtastic zum Download in den App-Stores  

2. RunKeeper

Die Tracking-App Runkeeper wertet im Anschluss an euer Training die Daten aus.

Kostenlos in der Basisversion, 8,99 Euro monatlich für RunKeeper Elite

Auch RunKeeper ist bereits eine etablierte Größe auf dem Markt der Fitness-Apps. Die kostenlose Basisversion deckt alle wichtigen Funktionen ab, die für das Joggen relevant sind und zeigt euch im Anschluss eine Zusammenfassung eurer Performance. Dank der statistischen Auswertung der Daten könnt ihr euren Trainingsfortschritt stets mitverfolgen.

Verfügbar für: iOS und Android 
Funktionen: zeigt dir Distanz, Zeit, Geschwindigkeit, durchschnittlichen Kalorienverbrauch und Höhenmeter an
Besonderheit: Wird beim Training Hilfestellung benötigt, kann in der App der Audio-Coach aktiviert werden.

Yori trackt ihre Fitness-Erfolge mit RunKeeper

Yori trainiert seit Dezember 2014 mit RunKeeper. Die App wurde ihr von einem Personal Trainer empfohlen.

„Die App motiviert mich auf jeden Fall – man möchte seine eigenen Rekorde verbessern. Außerdem muss man nicht auf die Zeit achten, da die App alle fünf Minuten sagt, wie lange du bereits gelaufen bist, wie viele Kilometer du zurückgelegt hast und wie viel Zeit du im Durchschnitt benötigst, um einen Kilometer zurückzulegen.“ 

>>> Runkeeper im App-Store oder bei Google Play herunterladen

3. Endomondo

Bei Endomondo kann man eigene Erfolge mit Freunden teilen und vergleichen.Kostenlos in der Basisversion, ab 2,50 US-Dollar monatlich für Endomondo Premium

Die dritte Tracking-App im Bunde punktet vor allem mit einem starken sozialen Netzwerk und ausführlichen Statistiken zu den zurückgelegten Strecken. Wer sein Laufverhalten also besonders gründlich analysieren will, sollte vor dem nächsten Lauf Endomondo installieren und zusätzlich die dazugehörige Web-Plattform nutzen, um noch mehr spannende Informationen zu den Trainingsergebnissen zu erhalten. 

Verfügbar für: iOS, Android, Windows Phone und BlackBerry
Funktionen: trackt Distanz, Zeit, Geschwindigkeit, den durchschnittlichen Kalorienverbrauch und Höhenmeter; ausführliche Auswertung der Ergebnisse auf der Website 
Besonderheit: Auf der Website könnt ihr sehen, welche Freunde gerade aktiv sind und ihnen live kurze Sprachnachrichten zur Motivation beim Training übermitteln.

>>> Kostenlose Endomondo-App zum Download 


Fitness-Apps, die den Personal Trainer in die Tasche stecken

4. 7-Minuten-Training "SEVEN"

Täglich sieben Minuten Vollgas geben mit der SEVEN-App.

Kostenlos

Es ist so simpel, wie es klingt: Mit der SEVEN-App absolviert man täglich ein siebenminütiges Training, das gleichzeitig die Fettverbrennung unterstützen und den Muskelaufbau fördern soll. Das ursprünglich von der New York Times vorgestellte 7-Minuten-Training sorgt seit der Veröffentlichung für große Begeisterung. Durch die kurzen Trainingseinheiten fällt es leichter, am Ball zu bleiben – vielleicht auch, weil die Keine-Zeit-Ausrede endgültig nicht mehr zieht.

Verfügbar für: iOS, Android, Windows Phone und BlackBerry
Funktionen: Workouts, die nur sieben Minuten dauern
Besonderheit: Die eigene Trainingsbilanz wird festgehalten und grafisch dargestellt. Lässt man jedoch dreimal im Monat das Training aus, werden alle erreichten Werte wieder auf Null gesetzt.

Fabian hat die SEVEN-App vor zwei Jahren auf seinem Smartphone installiert und benutzt sie seitdem zweimal wöchentlich.

„Die App ist zwar keine vollwertige Alternative zum Fitnessstudio, dafür aber ein effektives Minimum-Workout, wenn für alles andere keine Zeit oder Lust bleibt. Sie ist im Alltag unkompliziert anzuwenden und erfüllt ohne überflüssigen Schnickschnack ihren Zweck – und das sehr einfach und gut.“

 >>> SEVEN-App bei iTunes herunterladen und fit bleiben 

5. Nike+ Training Club

Nike+ Training Club überzeugt mit professionellen Video-ÜbungenKostenlos

Auch der Sportartikel-Mogul Nike hat eine Workout-App kreiert und ins Rennen geschickt. Unter dem Namen Nike+ Training Club findet man über 120 eigens für die Anwendung entwickelte Workouts der Nike-Experten und Top-Athleten. Die moderne Aufmachung und die gut verständlichen Anweisungen der Audio-Guides machen einfach Spaß. Aber: Die Workout-Videos müssen heruntergeladen werden, bevor es losgehen kann. Entsprechend viel Speicherplatz sollte also auf dem Smartphone verfügbar sein.

Verfügbar für: iOS und Android
Funktionen: Workouts im Videoformat, Zusammenstellung individueller Trainingspläne, Austausch in der Online-Community
Besonderheit: Bei jedem Workout wird angezeigt, ob und welche Hilfsmittel benötigt und wie viele Kalorien in etwa verbrannt werden. Das motiviert!

 

Tina hat die Fitness-App "Nike+ Training Club" getestet.

Tina benutzt normalerweise Runtastic, hat aber für diesen Artikel die Nike-App getestet.

„Die Nike-App ist für Anfänger und Profis geeignet. Es gibt ein breites Spektrum an Sportarten von Yoga bis Kraftsport. Trainingseinheiten beginnen bei fünf Minuten und fordern auch dann vollen Körpereinsatz. Ich kann mir gut vorstellen, dass eine regelmäßige Verwendung entsprechende Erfolge bringt – ich werde die App weiterhin nutzen.“

>>> Nike+ Club Training herunterladen und gleich loslegen


6. miCoach train & run 

Über 400 Übungen findet man in der miCoach-App von Adidas.Kostenlos

Wer Nike sagt, muss auch adidas sagen: Natürlich hat die Konkurrenz ebenfalls eine eigene Fitness-App auf den Markt gebracht. Ursprünglich als Tracking-App konzipiert, wartet adidas miCoach train & run jetzt mit vielfältigen Funktionen auf.
Das Highlight der App sind die verschiedenen Trainingspläne, die auf konkrete Ziele zugeschnitten sind. So kann man zum Beispiel zwischen Gewichtsreduktion, Bodyshaping, Ausdauersteigerung, dem Aufbau einer Trainingsgrundlage und Training ohne Ausrüstung auswählen. Insgesamt findet man in der miCoach-App über 400 Übungen.

Verfügbar für: iOS, Android und Windows Phone
Funktionen: Audio-Coaching, Workouts im Animationsformat, Cardiotrainingspläne, Analysetools

Besonderheit: Die Trainingspläne lassen sich unkompliziert mit dem eigenen Kalender synchronisieren. So hat man jederzeit im Blick, wann wieder ein Training ansteht – ohne die App extra dafür öffnen zu müssen.

>>> Adidas miCoach zum Download in den App-Stores


7. JEFIT Workout

Für die Benutzung der Fitness-App JEFIT sind Englischkenntnisse von Vorteil.


Kostenlos

Die JEFIT-App ist sowohl eine hilfreiche Ergänzung zum Besuch im Fitnessstudio als auch ein würdiger Personal-Coach-Ersatz. Die App bietet vorgefertigte Trainingspläne an, aber auch die User können ihre eigenen Pläne mit der JEFIT-Community teilen.

Wer lieber gezielt einzelne Körperpartien trainiert, findet dazu ebenfalls eine große Auswahl von Übungen in der „Exercise Library“. Grundkenntnisse in Englisch sind für die Nutzung der App von Vorteil.

Verfügbar für: iOS und Android
Funktionen: trackt den Trainigsfortschritt, bietet vorgefertigte und individualisierte Trainingspläne an, eine der größten Workout-Datenbanken
Besonderheit: Die App lässt sich intuitiv und besonders leicht bedienen, da das Design stark an die Facebook-App erinnert.

 >>> JEFIT herunterladen im App-Store und bei Google Play

Apps, die euch stets in Fitnesslaune bringen 

Habt ihr euch nun für eine (oder mehrere) der Fitness-Apps entschieden, könnt ihr eigentlich sofort starten. Doch um euer Training zu optimieren, gibt es zusätzlich hilfreiche Anwendungen, die euch zur Seite stehen – um etwa für euch die Kalorien zu zählen oder euch daran zu erinnern, immer ausreichend Wasser zu trinken.

8. Plant Nanny

Weil Wasser 70 Prozent unseres Körpergewichts ausmacht, ist es besonders wichtig, dem Körper ausreichend Flüssigkeit zuzuführen. Der Wasserbedarf hängt dabei sowohl von der eigenen Größe und dem Gewicht als auch vom individuellen Grad der Aktivität im Alltag ab. Gebt ihr bei Plant Nanny alle relevanten Informationen ein, wird euer individueller Wasserbedarf berechnet – und bald sprießt auch eine virtuelle Pflanze auf dem Bildschrim.

So wie euer Körper ist jetzt auch eure Pflanze auf regelmäßige Wasserzufuhr angewiesen. Jedes Mal, wenn ihr die App-Eingabefelder mit Infos über eure am Tag konsumierten Getränke füttert, veranschaulicht die immer weiter wachsende (oder – je nachdem – auch welkende) Pflanze, wie es um sie bzw. damit um euren Wasserhaushalt bestellt ist. Plant Nanny erinnert euch also daran, wie viel ihr noch trinken müsst, um euer Ziel zu erreichen und die Pflanze am Leben zu erhalten. Für alle, die sich mit der Flüssigkeitsaufnahme ohnehin schwertun, ist diese App besonders empfehlenswert.

>>> Plant Nanny zum kostenlosen Download 

9. Codecheck Barcode- & QR-Scanner

Eine gesunde und ausgewogene Ernährung ist beim Abnehmen mindestens genauso wichtig wie regelmäßiger Sport. Mit der Codecheck-App könnt ihr beim Einkaufen die Strichcodes der Produkte scannen und euch anzeigen lassen, ob sie etwa ungesunde Inhaltsstoffe, zu viel Zucker oder zu viel Salz enthalten.

Die App funktioniert übrigens nicht nur beim Essen: Codecheck kann euch auch viel über den Inhalt von Pflegeprodukten und Kosmetik verraten.

>>> Codecheck-App zum Download für iOS und Android

10. My Fitness Pal

Mit My Fitness Pal installiert ihr ein beliebtes Ernährungstagebuch auf eurem Smartphone. Nach Anmeldung könnt ihr Nahrungsmittel und Produkte, die ihr gegessen oder getrunken habt, in der Datenbank suchen und in eurem persönlichen Tagebuch einloggen. Die App zeigt euch dann an, wie viele Kalorien ihr bereits zu euch genommen habt und wie viele ihr noch konsumieren dürft, um euer Tagesziel zu erreichen.

>>> My Fitness Pal in den App-Stores herunterladen 

11. Zombies, Run!

Joggen als Ausdauersport eignet sich hervorragend zur Gewichts- und Fettreduktion, wäre da nur nicht das Problem mit der Eintönigkeit. Wenn die Motivation mal wieder fehlt, empfehlen wir die Installation von „Zombies, Run!“. Die App ist im Grunde ein Abenteuer-Hörbuch, das ihr während des Laufens abspielt. Ihr taucht in eine fesselnde Story ein, in der ihr der Protagonist seid – auf der Flucht von einer Horde wildgewordener Zombies. Adrenalinschub garantiert!

>>> Zombies, Run! im App-Store

Nur noch einen Schritt vom Traumkörper entfernt 

Lieblingsapps gefunden und auf dem Smartphone installiert? Super! Bevor ihr jetzt eure Trainigsschuhe schnürt und losturnt, stellt sicher, dass ihr nicht noch zusätzlich unnötige Fitnessstudiogebühren zahlt. Ob und wie ihr euren alten Vertrag kündigen könnt, lest ihr in unserem Ratgeber.  

Quellen:
¹http://de.statista.com/infografik/781/gute-vorsaetze-fuer-das-neue-jahr/

Bilder: shutterstock©Syda Productions (Teaserbild), Runtastic, RunKeeper, Endomondo, 7 Minuten Training "Seven", Nike+ Training Club, Adidas miCoach, JEFIT. 


Diese Artikel könnten euch auch interessieren:
>>> Kann man gesund und gleichzeitig günstig abnehmen?
>>> Online-Fitnessstudio – Wer will da noch in die Muckibude?
>>> Diät-Lebensmittel – Der SPARWELT-Test unter der Lupe
Über Ivana

Ivana studiert Gesellschafts- und Wirtschaftskommunikation an der Universität der Künste in Berlin und unterstützt die SPARWELT-Redaktion seit September 2014 als Werkstudentin. Für das Magazin verfasst sie am liebsten Artikel zu Mode, Beauty und Lifestyle. Auch in der wenigen Zeit, die zwischen Universität und Redaktion noch übrig bleibt, schreibt Ivana leidenschaftlich gerne – dann aber auf ihrem eigenen Blog.

Ivana
Kommentar