Sparwelt funktioniert am besten mit aktiviertem JavaScript

Do it yourself: Richtig heimwerken!

Do it yourself – richtig Heimwerkern!
Do it yourself – richtig Heimwerkern!

Die wichtigsten Tipps für Heimwerker-Kings & Queens

Handwerkern mit zwei linken Händern gehört ab nun der Vergangenheit an. Mit den richtigen Kniffen und ordentlichem Heimwerker-Werkzeug ist die Wohnung oder der Garten  im Nu aufgehübscht.

Heimwerkerbedarf online shoppen

Heimwerkerbedarf online shoppenDas richtige Werkzeug für den Heimwerker gehört zum fachmännischen Selbstbau einfach dazu. Gerade bei Heimwerkerbedarf gilt die Devise: Wer zu billig kauft, kauft zwei Mal. Ein weiterer Pluspunkt für das Qualitäts-Heimwerker-Werkzeug ist neben der Lebensdauer die leichtere Handhabung. Aber keine Angst: Für die Anschaffung guter Heimwerker-Werkzeuge musst du nicht extra einen Umweg in ein Fachgeschäft machen. Hochwertigen Heimwerkerbedarf kannst du im Baumarkt deiner Wahl und auf den Online-Portalen der Fachgeschäfte shoppen. Und mit SPARWELT- Gutscheinen lässt es sich prima bei Toom, Obi, Hellweg, hagebau.de, Westfalia, dem Handwerker-Versand oder bei SVH24.de sparen.

Gutes Heimwerker-Werkzeug

GS-Siegel für geprüftes Heimwerker-WerkzeugAls Heimwerker solltest du einen Werkzeugkoffer besitzen. Damit lässt sich Platz sparen und zudem sorgt er für Ordnung. Gerade bei kleinen Schraubenzieher, Nägeln & Co. ist das wichtig. Als Neueinsteiger unter Heimwerkern besorgst du dir am besten einen bereits mit Werkzeug befüllten Koffer. Diese enthalten als Grundausstattung meistens einen Hammer, diverse Schraubendreher, Zangen, einen Zollstock, eine Wasserwaage und ein Set aus verschiedenen Schraubenschlüsseln.


Tipp: Kauft lieber einen kleineren, TÜV- oder anderweitig geprüften Koffer mit Qualitätswerkzeug. Geprüftes Werkzeug minimiert das Verletzungsrisiko und spart langfristig Geld. Je nachdem was der Koffer alles bereits beinhaltet, kannst du deinen Heimwerkerbedarf einfach um hilfreiche Werkzeuge erweitern. Akku-Schrauber oder Heißklebepistolen können für allerlei kreative Bastel-Arbeiten im Haushalt genutzt werden -  und sie sparen Kraft und Nerven.

Sicherheit zuerst!

Ein paar Regeln und Schutzvorkehrungen sollten immer eingehalten werden, damit auch Heimwerker-Laien oder Kreative mit zwei linken Händen zum erfolgreichen Heimwerker werden.

Schutzkleidung:
Bei "Do it yourself"-Arbeiten ist Schutzkleidung ratsam. Was will ein Heimwerker noch handwerken, wenn er nichts mehr hört und sieht? Auch zu Hause gilt daher wie für Profi-Handwerker: Die Sicherheit geht vor. Die passende Schutzkleidung wie Brillen für Schleif- oder Schweißarbeiten, den Gehörschutz für lautes Bohren, Handschuhe für Sägearbeiten oder Malerarbeiten, Atemmasken für das Lackieren, Sicherheitsschuhe und -hosen und vieles mehr bietet BTI. Bei SPARWELT findest du außerdem alle aktuellen Gutscheine für den Bereich Wohnen & Haushalt, mit denen du günstiger online shoppen kannst.

Sicherheitsvorkehrungen beim Heimwerken treffen

Werkbank und Arbeitsfläche:

Bitte nicht bei Säge- und Schleifarbeiten wild loswerkeln, sondern vorher die Arbeitsfläche richtig vorbereiten. Platz für eine Hobbywerkstatt hat zwar nicht jeder, doch um Unfällen zu entgehen, ist eine Werkbank im Keller oder eine mobile und faltbare Werkbank sinnvoll.

Arbeitsweise:
Um Heimwerker-Katastrophen zu vermeiden, solltest du folgende Punkte beachten:

  • Auf Qualitäts-Werkzeug achten, das mit Gütesiegeln versehen ist.

  • Die Heimwerker-Geräte nicht manipulieren und Schutzvorrichtungen nicht entfernen.

  • Elektrogeräte wie Bohrmaschinen, Schleifer und Sägen nie mit nur einem Arm bedienen.

  • Nur trittfeste Leitern, die ordentlich gesichert und aufgestellt sind, benutzen. Am besten eine zweite Person zur Sicherung der Leiter holen. Viele Heimwerkerunfälle passieren gerade bei Stürzen!

  • Auf die Gesundheit achten. Bei Bodenarbeiten Unterlagen zur Schonung der Knie benutzen und beim Heben in die Knie gehen und die Last mit gebeugten Armen anheben. So schützt du deine Bandscheiben und Gelenke.

Heimwerker-Tipps zum Nachmachen

Im Netz finden sich bereits viele interessante Möglichkeiten, seine eigenen vier Wände zu verschönern.Schöne Ideen gibt es unter anderem bei stylinrooms.de.

Wie wäre es zum Beispiel mit einer individuellen Garderobe? Dafür benötigst du lediglich einen alten, schnörkeligen Ast, den du mit Farben nach Wahl anmalen und mit schönen bunten, alten Schrankknäufen versehen kannst. Anschließend wird der Ast einfach an die Wand geschraubt. Du wirst staunen, welch‘ einzigartige Garderobe du für Jacken und Accessoires geschaffen hast.

Auch ein Schuhregal lässt sich relativ einfach selbst bauen. Dabei ist die Heimwerker-Leistung oft günstiger als der Kauf eines Schuhregals und das Regal lässt sich nach den eigenen Wünschen verwirklichen. Ein schönes Beispiel zeigt ToolTown in einem Video auf YouTube.



Wer sich regelmäßig informieren und stets neue kreative Tipps haben möchte, dem seien die Online-Zeitschriften selbst.de, Heimwerkertricks.net oder die Magazine Heimwerker Praxis und Selber Machen ans Herz gelegt.

Viel Spaß beim ideenreichen Basteln und Heimwerkern, aber bitte immer schön vorsichtig!
Eure Anne

Bilder: Shutterstock©StockLite (Teaser), Fotolia©fotomek, iStock©PanchenkoDmytro,  YouTube©ToolTown

Über Annekathrin

Für die Berlinerin begann alles nach dem Abitur mit ersten beruflichen Erfahrungen in Online-Redaktionen und einer Ausbildung zur Kauffrau für audio-visuelle Medien. Das Recherchieren und Texten für Rundfunk- und Fernsehspots gehörte hier zum guten Ton. Nach einigen anschließenden Jahren als Mediaplanerin zog es Anne an die Hochschule zum Studium der Wirtschaftskommunikation. Hier verfeinerte sie ihre kommunikativen Künste. Diese setzte sie bereits bei der Berliner Morgenpost ein und ergänzt seit 2014 das Team der SPARWELT-Redaktion.

Annekathrin
Kommentar