Sparwelt funktioniert am besten mit aktiviertem JavaScript

Waschmaschinen online kaufen

Waschmaschinen online kaufen:
Waschmaschinen online kaufen:

Energieklassen, Trends, aktuell günstige Modelle


Wäsche waschen muss jeder, aber welche Waschmaschine ihr kauft, entscheidet ihr! Erfahrt hier, wie ihr die richtige Waschmaschine findet und welche Top-Modelle ihr derzeit zu günstigen Preisen online kaufen könnt.

Wer eine neue Waschmaschine online kaufen will, achtet besonders auf den Lärmschutz und den Energieverbrauch. Natürlich spielt für den Verbraucher aber auch ein günstiger Preis eine ebenso wichtige Rolle. Hersteller von Waschmaschinen legen aber vermehrt den Fokus auf intelligente Maschinen, die weit mehr können und hoffen, dass der Verbraucher bereit ist, für diesen Mehrwert auch mehr Geld ausgeben zu wollen.

1. Stromverbrauch
Energieeffiziente Geräte haben nicht nur einen positiven Effekt auf den Geldbeutel des Verbrauchers, sondern schonen zudem die Umwelt. Heutzutage muss kein Wäschestück mehr auf 60 oder 90 Grad gewaschen werden, denn die Waschmittel und die Waschtechnik haben sich derart verändert, dass die Sauberkeit der Wäsche bereits bei niedrigeren Waschtemperaturen gewährleistet ist. Neuere Geräte verbrauchen im direkten Vergleich mit älteren Waschmaschinen nur noch die Hälfte des Stroms. Der Jahresverbrauch energiesparsamer A+++-Waschmaschinen liegt zwischen 140 und 190 Kilowattstunden pro Jahr. Wenn ihr eure Waschmaschine online kauft, lässt sich der Stromverbrauch besonders gut vergleichen.

Kennzeichnung des Energiebedarfs
A+++ bis D – sehr geringer bis sehr hoher Energiebedarf
Mit der richtigen Waschmaschine Strom sparen
Die Kennzeichnung A+++ erhalten Waschmaschinen, die über besonders sparsame Waschprogramme verfügen. Diese sind an den Geräten als Energiespar-Programme gekennzeichnet. Fairerweise muss gesagt werden, dass die meisten A+++-Maschinen die Klassifizierung nicht wegen dieser Energiesparprogramme erhalten, sondern aufgrund der Energieeinsparung beim Erhitzen des Wassers, das für den Waschvorgang benötigt wird. Heutzutage wird mehrheitlich nicht mehr mit 60 Grad Celsius gewaschen, auch wenn dies die Anzeige anzeigt – Tests haben gezeigt, dass die wahre Waschtemperatur lediglich 50 Grad Celsius oder weniger beträgt. Die Waschzeit bei einem Vollprogramm liegt bei ca. drei Stunden, aber viele Waschmaschinen verfügen über spezielle Kurzzeit-Programme, die bei leichter Verschmutzung völlig ausreichen, um die Wäsche zu säubern. Im Handel wird dem Kunden bereits nur noch Neuware ab dem Siegel A geboten. Beim genaueren Betrachten der Online-Angebote besitzen die meisten Waschmaschinen bereits ein Siegel der Kennzeichnung A++ oder höher.

2. Wasserverbrauch
Neuere Waschmaschinen verbrauchen immer weniger Wasser und sorgen dennoch für dasselbe gute Waschergebnis. Eine moderne Maschine kommt mit ca. 50l Wasser aus, wenn das Programm auf 40 Grad eingestellt ist. Der durchschnittliche Wasserverbrauch einer A+++-Maschine beträgt 10.000l pro Jahr. Achtet bei eurem Waschmaschinen-Online-Kauf also auf diesen Wert.

3. Geräuschpegel
Riesige und schwerfällige Waschmaschinen gehören schon seit einigen Jahren der Vergangenheit an, denn die Hersteller haben ihre Maschinen nicht nur schlanker gemacht, sondern auch leiser. Die Vibrationen und die Geräusche der Antriebsmotoren wurden auf ein Minimum reduziert, sodass man mittlerweile seine eigene Waschmaschine auch in der Küche aufstellen kann, da diese genauso leise wäscht wie ein moderner Geschirrspülautomat. Wer es ganz genau wissen will: Beim Waschen ist die Maschine ca. 55 Dezibel laut, beim Schleudern sogar 75 Dezibel (zum Vergleich: ein Presslufthammer kommt auf 120 Dezibel).


4. Intelligenz
Die Technik und der Fortschritt machen auch vor Waschmaschinen nicht halt und es gibt eine Menge intelligenter Systeme, die die Bedienung vereinfachen sollen. Programme wie AquaStopp, AquaJet, die Schaum-Aktiv-Technologie oder die Mengenautomatik sind nur einige Programm-Beispiele. Diese Programme können Wasserschäden erkennen, sie feuchten die Wäsche gleichmäßig ein, regulieren den Waschmittelverbrauch und passen den Wasserverbrauch automatisch an. Der Nutzer muss eigentlich nur noch seine Wäsche in die Trommel werfen.

Moderne Technik vernetzt die HaushaltsgeräteDie Technik geht aber noch einen Schritt weiter, denn in China und den USA gibt es bereits vernetzte Haushaltsgeräte, die sich auf unterschiedliche Art und Weise steuern lassen. Dabei spielt die Kommunikation eine große Rolle. Per WLAN kann der Verbraucher sich beispielsweise auf seinem Tablet anzeigen lassen, wie lange seine Waschmaschine noch läuft – oder wer es noch kommunikativer möchte: Diese Nachricht kann sich der technisch versierte Nutzer auch auf seinem Fernseher anzeigen lassen. Selbst im Display des Backofens kann der Koch den Status seiner Waschmaschine abrufen. Völlig neuartig sind sogenannte Smart-Grid-Waschmaschinen, die an ein intelligentes Stromnetz angeschlossen sind. Ist gerade der Strom billig und genug warmes Wasser im Pufferspeicher, startet die Waschmaschine von alleine. Gesteuert werden kann die intelligente Waschmaschine ganz einfach über das Smartphone. Besonders wenn die Strompreise weiter so ansteigen, wäscht man auf diese Art und Weise besonders günstig und energieeffizient.

Weitere Kriterien für den Online-Waschmaschinen-Kauf

5. Fassungsvermögen
Neue Waschmaschine sind also nicht nur leiser und energiesparender, sondern sie verfügen zudem über ein viel größeres Fassungsvermögen. Früher waren die Waschtrommeln für ca. fünf Kilogramm geeignet, heutzutage sind die Trommeln so groß, dass sie fast das Doppelte fassen können. Große Trommeln bieten gleich mehrere Vorteile: Zum einen wird beim Waschen weniger Wasser, Energie und Waschmittel verbraucht und zum anderen schützen größere Waschtrommeln die Wäsche vor Verschleiß. Allerdings empfiehlt sich für den kleineren Haushalt der Online-Kauf einer kleineren Waschmaschine, denn wird diese nur halb gefüllt, steigt der Wasserverbrauch an und der Waschvorgang wird unökonomisch.

6. Schleudereffizienz
Die Schleudereffizienz wird auf einer Bewertungsskala mit den Buchstaben A bis G angegeben. A entspricht einer sehr guten Schleuderleistung, während G für eine sehr schlechte steht. Etwa 1400 Umdrehungen pro Minute sollte eine Waschmaschine heutzutage in der Lage sein, schleudern zu können – dies entspricht der Klasse B. Wichtig ist zudem die Restfeuchte, mit der die Wäsche aus der Maschine genommen wird: Wer im Anschluss an das Waschen seine Wäsche im Trockner trocknen lassen möchte, sollte demnach auf die Schleuderleistung besonders achten. Je geringer die Restfeuchte ist, desto mehr Energie spart ihr beim Trocknen.

Welche Waschmaschine passt zu mir?

Die richtige Waschmaschine online kaufen

In Deutschland sind Trommelwaschmaschinen gängig. Unterschieden wird dabei in Frontlader und Toplader. Frontlader werden von vorne beladen und haben ein Sichtfenster, während Toplader eine Lade-Öffnung unterhalb des Waschmaschinendeckels haben.

Die Vorteile eines Frontladers: Da ihre Ladeluke an der Vorderseite des Gerätes liegt, kann die Oberseite der Waschmaschine sehr gut als Arbeitsfläche verwendet werden oder weitere Haushaltsgeräte, wie ein Trockner, darauf abgestellt werden. Diese Art von Waschmaschine wird gern in Küchenzeilen verbaut, zum Beispiel wenn das Bad zu klein ist.

Die Vorteile eines Topladers: Wer wenig Platz hat oder alleine wohnt, sollte sich für eine schlanke Toplader-Version entscheiden. Durch die Befüllung der Maschine von oben ist der Kraftaufwand für den Verbraucher viel schonender – das merkt man besonders, wenn man die nasse und somit schwere Wäsche aus der Trommel holt.

Waschtrockner: Waschtrockner sind sogenannte Alleskönner. Sie waschen die Wäsche und im Anschluss kann sie direkt getrocknet werden. Diese Kombination ist nicht nur platzsparend, sondern in der Anschaffung auch günstiger als wenn der Verbraucher zwei Geräte kaufen muss. Ganz wichtig: Ein Waschtrockner verbraucht nicht mehr Strom als seine beiden Waschkonkurrenten. Allerdings ist die Laufzeit eines Wasch- und Trockenvorgangs mit rund sechs Stunden relativ lang. Zudem sollte stets darauf geachtet werden, dass der Waschtrockner nicht überladen wird, denn dann wird die Wäsche nicht trocken.

Checkliste für den Online-Kauf von Waschmaschinen

Checkliste für den Online-Kauf von WaschmaschinenWaschmaschinen online kaufen bietet viele Vorteile. Ihr könnt euch beispielsweise die Waschmaschinen einer bestimmten Marke bei verschiedenen Versandhändlern anzeigen lassen und die Preise untereinander vergleichen. So findet ihr garantiert das beste Angebot und genau die Maschine, die für eure Bedürfnisse am besten geeignet ist.
Einige Online-Anbieter haben dafür einen extra Filter integriert, in den ihr für euch wichtige Details eingeben könnt. Das Programm hilft euch daraufhin bei der Suche und schlägt passende Waschmaschinen vor.
Ein weiterer großer Vorteil der Online-Bestellung ist der Versand. Online bestellte Waschmaschinen werden euch bis in die Wohnung geliefert. Teilweise bieten die Händler gleich die Abholung der alten Maschine mit an. Das Beste daran: der Versand ist häufig kostenlos.

Waschmaschinen online kaufen – Diese Fragen solltet ihr euch vor dem Kauf stellen:

  • Wieviel Wäsche wasche ich und wie oft? Vom Waschverhalten und dem Fassungsvermögen der Waschtrommel hängt ab, wie große die neue Maschine sein sollte. Für kleine Haushalte oder kleine Stellplätze eignen sich besonders Toplader, für große Frontlader.
  • Welches Energieabzeichen hat die Waschmaschine und wie hoch ist der Jahresverbrauch? Es lohnt sich, mehr Geld für ein energiesparendes Gerät auszugeben, da man dadurch die Stromrechnung reduziert. Und das Jahr für Jahr.
  • Wie hoch ist die Schleuderleistung? Trockne ich meine Wäsche in einem Trockner?
  • Wie laut ist die Maschine? Ist eure Wohnung wenig schallisoliert oder müsst ihr durch eure berufliche Situation oft nachts waschen, solltet ihr eine geräuscharme Waschmaschine online kaufen.
  • Verstehe ich die Bedienungsanzeige der Waschmaschine? Eine übersichtliche und eindeutige Beschriftung und ein gut verständliches Benutzerhandbuch erleichtern die Bedienung.
  • Hat die Waschmaschine weitere Prüfsiegel? Siegel wie GS, TÜV oder LGA weisen auf die Gerätesicherheit hin!
  • Welche und wieviel Programme besitzt die Waschmaschine? Benötige ich ein spezielles Programm für Sportkleidung, gegen Tierhaare, für XXL-Wäsche oder für weiche Babykleidung?

Aktuell günstige Waschmaschinen-Modelle online kaufen

Otto
Bei Otto findet ihr derzeit eine Reihe an Waschmaschinen zu günstigen Konditionen online. Auf der linken Seite könnt ihr eure Wünsche angeben und das System sucht die für euch passenden Waschmaschinen aus. Zur Auswahl stehen euch Farbe, Preis, Bewertung, Energieeffizienz, Touren und Ausstattung.

Ein Beispiel einer Suchanfrage: bis 500 Euro, A+++, 1400U/Min., Restlaufanzeige und Display schlägt das System folgende reduzierten Waschmaschinen vor, die mit unserem Otto-Gutscheinen noch preiswerter werden:

Die günstige Waschmaschine von Privileg

Waschmaschine von Privileg bei Otto

  • Typ: Frontlader
  • Energieeffizienz: A+++ – 147kWh/Jahr
  • Schleudereffizienz: B – 1400 U/Min.
  • Wasserverbrauch: 8.200l
  • Fassungsvermögen: 6 kg
  • Geräuschpegel: W 59 db, T 77 db
  • Extra-Programme: Kurzzeitprogramm „Kurz 15“ (Waschen in 15 Minuten)
  • Preis: 349,00 Euro

 

 

Die sanfte Waschmaschine von Bauknecht

Waschmaschine von Bauknecht online kaufen bei Otto

  • Typ: Frontlader
  • Energieeffizienz: A+++ – 149kWh/Jahr
  • Schleudereffizienz: B – 1400 U/Min.
  • Wasserverbrauch: 8.500l
  • Fassungsvermögen: 6 kg
  • Geräuschpegel: W 53 db, T 76 db
  • Extras: kostenlose Altgerätemitnahme, UltimateCareTM-Technologie
  • Preis: 399,00 Euro

 



Die schmale Waschmaschine von Hoover

Waschmaschine von Hoover online kaufen bei Otto

  • Typ: Toplader
  • Energieeffizienz: A+++ – 153kWh/Jahr
  • Schleudereffizienz: B – 1400 U/Min.
  • Wasserverbrauch: 8.900l
  • Fassungsvermögen: 6 kg
  • Geräuschpegel: W 61 db, T 80 db
  • Extras: drei Schnellwaschprogramme, Seide-Programm, ActivEco 20°-Programm, Allegie-Zusatzoption
  • Preis: 499,00 Euro

 

 

Die Design-Waschmaschine von Gorenje

Waschmaschine von Gorenje online kaufen bei Otto

  • Typ: Frontlader
  • Energieeffizienz: A+++ – 192kWh/Jahr
  • Schleudereffizienz: A – 1400 U/Min.
  • Wasserverbrauch: 10.340l
  • Fassungsvermögen: 8 kg
  • Geräuschpegel: W 58 db, T 72 db
  • Extras: Mengenautomatik, Schnell-Programm „Quick 17“, anti-Milben-/anti-Allergie-Programm
  • Preis: 499,00 Euro

 



Saturn
Zum schnelleren Zurechtfinden unterstützt euch auch Saturn mit Auswahlmöglichkeiten: Marke, Preis, Farbe, Breite, Tiefe, Höhe, Energieeffizienzklasse, Schleuderdrehzahl, Nennkapazität, Restfeuchte und Wasserauslaufschutz stehen zur Verfügung.

Die sichere Waschmaschine von Miele
Waschmaschine von Miele online kaufen bei Saturn

  • Typ: Frontlader
  • Energieeffizienz: A+++ – 168kWh/Jahr
  • Schleudereffizienz: A – 1400 r/min
  • Wasserverbrauch: 10.560l
  • Fassungsvermögen: 7 kg
  • Geräuschpegel: W 52 db, T 74 db
  • Extra-Programme: Automatic Plus, Synthetic, Imprägnieren, Express 20, Jeans
  • Preis: 1079,00 Euro

 

 

Miele-Waschmaschinen sind für ihre Langlebigkeit bekannt. Dieses Modell hat außerdem eine Kindersicherung mit einer PIN-Code-Verriegelung.


Die smarte Waschmaschine von Samsung

Waschmaschine von Samsung online kaufen bei Saturn

  • Typ: Frontlader
  • Energieeffiezienz:A+++ – 119kWh/Jahr
  • Schleudereffizienz: A – 1600 r/min
  • Wasserverbrauch: 11.500l
  • Fassungsvermögen: 10 kg
  • Geräuschpegel: W 46 db, T 72 db
  • LED-Beleuchtung
  • Extra-Programme: Jeans, XXL-Wäsche, Trommelreinigung, Outdoor, Dunkle Wäsche, Flecken, Super Speed
  • Preis: 1999,00 Euro (bis 24.06.14 Galaxy S5 kostenlos dazu)

 

 

Diese Maschine kann sich im Haushalt vernetzen und sie ist online bei Saturn erhältlich. Eine coole Aktion, die nur bis zum 24. Juni 2014 gilt: Wer jetzt eine Samsung Chrystal Blue bestellt, erhält ein Samsung Galaxy S5-Smartphone kostenlos dazu. Ein Extra-Tipp: Mit einem Saturn-Gutschein von SPARWELT spart ihr weitere Prozente beim Kauf.

Zukunftsfantasien

Ein neuer Trend: Waschmaschinen-Sharing:
Wascht doch mal beim Nachbarn! Wessen Wohnung zu klein ist oder wer keine eigene Waschmaschine besitzen will, sollte mal diesen Trend, der aus Frankreich kommt, ausprobieren. Mehr darüber erfahrt ihr hier: http://www.washershare.com/.

Vorteile:

  • Ihr benötigt keinen Platz für die Unterbringung der Waschmaschine
  • Ihr spart das Geld für die Anschaffung
  • Das Mitbenutzen einer Waschmaschine ist oft günstiger und näher als ein Waschsalon
  • Der Waschmaschinen-Vermieter verdient durch den Verleih sogar noch Geld

Nachteile:

  • Ihr seid zeitlich auf den Vermieter der Waschmaschine angewiesen
  • Als Waschmaschinen-Vermieter müsst ihr die vorerst fremde Person zum Waschen in eure Wohnung lassen, aber wer weiß, vielleicht entwickelt sich daraus eine Freundschaft oder die nächste Beziehung?


In Zukunft ohne Wasser waschen?
Ginge es nach dem Designer Elie Ahovi, könnte sich dieser Trend im Jahr 2050 durchsetzen. Das Prinzip ist eine sich selbst aufladende Waschmaschine, die kabellos und mit Trockeneis betrieben wird. Die Waschmaschine „Orbit“ soll dann ganz ohne Wasser funktionieren und in fünf Minuten – und sehr leise – den Waschvorgang abgeschlossen haben. Gleichzeitig kann sich der Designer vorstellen, dass die Waschtrommel zur Wäsche kommt – und nicht andersherum. Funktionieren kann der Waschvorgang allein durch das Trockeneis. Das Kohlenstoffdioxid extrahiert durch den hohen Druck der Drehbewegungen in der Waschtrommel den Schmutz von der Kleidung und mit Hilfe eines Ablaufröhrchens wird der Schmutz anschließend von der Wäsche separiert. Sobald ihr diese Waschmaschine online kaufen könnt, werden wir euch natürlich informieren.

Ich bekomme Lust auf die Zukunft! Fehlt nur noch, dass die Maschine die Wäsche sortiert, sich selbst befüllt und anschließend die Wäsche auch noch aufhängt.

Viele Grüße
Anne


Bilder: iStock©Danilin (Teaserbild), Fotolia©by-studio, Otto, Saturn

Über Annekathrin

Für die Berlinerin begann alles nach dem Abitur mit ersten beruflichen Erfahrungen in Online-Redaktionen und einer Ausbildung zur Kauffrau für audio-visuelle Medien. Das Recherchieren und Texten für Rundfunk- und Fernsehspots gehörte hier zum guten Ton. Nach einigen anschließenden Jahren als Mediaplanerin zog es Anne an die Hochschule zum Studium der Wirtschaftskommunikation. Hier verfeinerte sie ihre kommunikativen Künste. Diese setzte sie bereits bei der Berliner Morgenpost ein und ergänzt seit 2014 das Team der SPARWELT-Redaktion.

Annekathrin
Kommentar