Sparwelt funktioniert am besten mit aktiviertem JavaScript

Mach Schluss – mit dem Singleleben!

Online den Partner fürs Leben finden?
Online den Partner fürs Leben finden?

Wir zeigen dir im Online-Dating-Vergleich, welche Plattform oder App die richtige für dich ist

„Jeder Single hat andere Bedürfnisse und Wünsche. Daher gibt es auch nicht die eine Plattform, die für alle und jeden geeignet ist.“ Ein maßgeblicher Unterschied liegt in dem Ziel, das ihr verfolgt: Seid ihr auf der Suche nach einem lockeren Flirt, nach einem Partner für die kommende Nacht oder sucht ihr die große Liebe und somit den Partner fürs Leben?

Online-Dating-Vergleich mit Julia Mattes

Um euch bei der Entscheidung zu helfen, machen wir den Online-Dating-Vergleich und offenbaren euch, welcher Anbieter für eure Bedürfnisse der Richtige ist. Auch ein paar kostenlose Varianten sowie exklusive Spartipps sind mit dabei. Unterstützung erhalten wir hierbei von Julia Mattes, die einige Empfehlungen und Insidertipps für euch bereithält. 

Julia Mattes ist Flirtcoach und Kommunikationstrainerin in Berlin Schöneberg. Sie unterstützt seit vielen Jahren erfolgreich Männer und Frauen in Einzelcoachings und Flirtkursen, versetzt sie in die Lage, wieder leichter in Kontakt mit dem anderen Geschlecht zu kommen, verrät ihnen, wie Flirten im Online-Chat richtig funktioniert und wie der Flirt im geschäftlichen Kontext als Verkaufstool genutzt werden kann. 

 

Die großen Partnervermittlungen – teurer Spaß oder große Liebe?

Singles, die konkret auf der Suche nach einem Lebenspartner sind, sind bei den großen Partnervermittlungen gut aufgehoben.

Im Partnerbörsen-Vergleich von Stiftung Warentest im Frühjahr 2011 lag zwar Parship vor eDarling und Elitepartner¹, gravierende Unterschiede in puncto Konzept und Handhabung gibt es allerdings nicht. Alle drei Partnerbörsen sind kostenlos nur bedingt nutzbar. Wer aber bereit ist, monatlich ein paar Euro zu investieren und somit die Premium-Mitgliedschaft zu nutzen, hat die Chance, viele verheißungsvolle Kontakte zu knüpfen und eventuell einen Partner (fürs Leben) zu finden. Denn genau so wollen euch die großen Partnervermittlungen im Netz zum Traumpartner verhelfen und entsprechen somit den Erwartungen der meisten Menschen, die Online-Partnerbörsen nutzen. 70 Prozent der Nutzer sind dort nämlich auf der Suche nach einer festen Beziehung, 61 Prozent nach einem Lebenspartner – sie wollen also über eine oder mehrere Vermittlungsplattformen einen festen Partner online finden². 

Auf wissenschaftlicher Grundlage agierende Partnervermittlungen sind also die richtige Online-Adresse für alle, die:
- eine langfristige, ernstgemeinte Partnerschaft suchen
- im Leben stehen und wissen, was sie wollen
- bereit sind, einen monatlichen Mitgliedsbeitrag zwischen 24,90 Euro und 139,90 Euro – je nach Vertragslaufzeit - zu bezahlen

Ähnliche Anbieter: be2.de, partner.de

Sparmöglichkeit: Um bei einer Mitgliedschaft bei ElitePartner zu sparen, lohnt sich der Einsatz eines Gutscheins

Tipp der Redaktion: Achtet auf die Vertragslaufzeit. Eine zweijährige Mitgliedschaft lohnt sich häufig nicht. Wenn ihr vorher einen Partner findet oder aus irgendeinem Grund doch nicht zufrieden sein solltet, müsst ihr trotzdem für den gesamten Zeitraum bezahlen.

 

Wer ist der Gewinner beim Online-Dating-Vergleich?

 

Klassische Singlebörsen – Online-Dating für Unentschlossene

Es dauert erfahrungsgemäß zwischen sechs und 12 Monaten, um auf einer Singleplattform einen potenziellen Partner zu finden.

Ihr wollt endlich jemanden kennenlernen, aber im „richtigen“ Leben klappt es nicht so recht? Ihr seid auf der Suche nach lockeren Gesprächen und eventuell an gelegentlichen Treffen? An eine feste Beziehung denkt ihr eigentlich nicht, aber man weiß ja nie? Dann seid ihr bei Singlebörsen genau richtig. Hier könnt ihr lockere Bekanntschaften machen und munter flirten, aber natürlich auch den Partner fürs Leben finden. Es gibt sowohl kostenpflichtige als auch kostenlose Singlebörsen.

Klassische Singlebörsen sind geeignet für alle, die:
- noch nicht genau wissen, was sie eigentlich wollen
- nichts von Dating-Apps halten
- bereit wären, eine kostenpflichtige Mitgliedschaft abzuschließen

Ähnliche Anbieter: FriendScout24.de, neu.de

Sparmöglichkeit: Hier könnt ihr euch für neu.de kostenlos registrieren

 

Tipp der Redaktion: Wir empfehlen euch, eine kostenlose Mitgliedschaft bei einer Plattform eurer Wahl abzuschließen. Seid ihr dort mit der Bedienbarkeit der Seite, dem Kundenservice und vielleicht sogar mit ersten Partnervorschlägen zufrieden, empfiehlt sich eine anschließende Premium-Mitgliedschaft.

 

Dating- und Flirtplattformen für junge Leute

Aus eigener Erfahrung kann ich nur empfehlen: Ganz egal, wie positiv ein Matching ausfällt und wie sympathisch die Zeilen wirken, die man geschrieben bekommt – geht letztendlich nichts über ein persönliches Treffen, um den möglichen Traumpartner mit allen Sinnen zu erleben!

Spontane Dates und schnelle Bekanntschaften von Mittzwanzigern stehen bei dieser Variante des Online-Datings im Vordergrund. Wer Leute über das Internet kennenlernen möchte, findet innerhalb einer in der Regel großen Community schnell neue Bekanntschaften. Ihr wollt auch unterwegs neue Leute kennenlernen? Kein Problem, denn die meisten Online-Dating-Anbieter verfügen über mobil aufrufbare Seiten oder gar eine eigene App, sodass ihr auch mit Smartphone oder Tablet fröhlich drauflosflirten könnt.

Dating- und Flirtplattformen sind geeignet für alle, die:
- kostenlos neue Leute kennenlernen wollen
- unkompliziert flirten und chatten wollen
- eher unverbindliche Partner auf Zeit suchen

Ähnliche Anbieter: YoCutie.com, myFlirt.com, Flirtlife.de

 

Flirt- und Dating-Apps – einfach, schnell & unverbindlich 

Dating-Apps wie Tinder sind eine moderne Form des Single-Chats und sprechen besonders handyaffine Leute an. Jeder Single, der sein Handy liebt und gerne damit spielt, sollte sich eine solche Dating-App herunterladen und loslegen.

Das Prinzip der mobilen Dating-Apps wie Tinder ist simple: Euch werden Fotos von möglichen Partnern angezeigt, die ihr entweder liken oder „wegwischen“ könnt. So entscheidet ihr auf Grund des Profilbildes, ob ihr jemanden kennenlernen möchtet oder nicht. Das Gegenüber muss lediglich auch Interesse an eurem Foto bekunden und es kommt zu einem „Match“, woraufhin der weitere Kontakt per Chat möglich wird. Tinder stützt sich dabei nur auf Vorschläge möglicher Kandidaten, die sich in einem Radius von 100 Kilometern aufhalten. Einen Schritt weiter geht hingegen die App mit dem schönen Namen Lovoo, die GPS-gestützt diese oder jene Nutzer in eurer direkten Umgebung identifiziert, mit denen ihr via Smartphone unkompliziert in Kontakt treten könnt.

Flirt- und Dating-Apps sind geeignet für alle, die:
- auf der Suche nach einer schnellen, unkomplizierten Bekanntschaft sind
- auf das Aussehen des oder der Zukünftigen großen Wert legen
- kurzfristige Bekanntschaften und schnelle Dates suchen

Ähnliche Anbieter: OkCupid, badoo.com, twoo.com

 

Tipp der Redaktion: Die beliebte Dating-App Tinder gibt es seit März auch als kostenpflichtige Pro-Version. Was sie von der Basisfunktion vor allem unterscheidet, ist die Möglichkeit, auch in anderen Städten und nicht nur in seiner unmittelbaren Umgebung nach Singles zu suchen. Auch ist es möglich, das zuletzt "weggewischte" Profil noch einmal aufzurufen. Wenn ihr auf beide Features keinen Wert legt, dann bleibt ruhig bei der Gratisversion. Die Kosten der neuen Pro-Version sind im Übrigen nach Nutzeralter gestaffelt und bewegen sich zwischen 3,00 und 9,99 Euro pro Monat.

 

Die etwas andere Partnersuche im Internet 

Tolle Seite  hip, stylisch und im modernen Blog-Layout. Die Seite spricht vor allem visuell orientierte Singles zwischen 20 und 40 an. 

Neben all den Partner-, Single-, Flirt- und Dating-Plattformen im Netz bieten auch ganz besondere, zielgruppenspezifische Kontaktbörsen ihre Dienste an, die beispielsweise Ökos, Rentner oder auch Tierfreunde miteinander auf Wolke sieben schweben lassen wollen. Ohne bestimmte Zielgruppe, aber dennoch außergewöhnlich ist das Portal imgegenteil.de. Hier bringt ihr euch nicht wie üblich über ein klassisches Profil an den Mann oder die Frau. Bei imgegenteil.de lichtet man euch in euren vier Wänden ab und liefert spannende Infos dazu – und das komplett kostenlos. Die Seite ist noch recht neu und bisher tummeln sich hauptsächlich Kontaktsuchende unter 30 Jahren dort, was allerdings kein Kriterium ist, um dort aktiv werden zu können.

Die Seite imgegenteil.de ist geeignet für alle, die:
- kein Problem damit haben, sich im Internet zu präsentieren
- kostenlos und umfangreich portraitiert werden wollen
- keine Lust auf Standard-Fragebögen haben und endlich einen Partner kennenlernen wollen

Ähnliche Anbieter existieren derzeit unseres Wissens nach nicht.

 

Welche Partnervermittlung ist die beste für mich?

Generell können kostenlose Plattformen genauso erfolgversprechend sein wie kostenpflichtige Singleplattformen. Meiner Erfahrung nach nehmen es allerdings die Singles, die bereit sind, ins Portemonnaie zu greifen, die Suche nach einem festen Partner schon ernster.

„Es ist nicht wirklich wichtig, für welche Singlebörse, Chat-App oder Dating Plattform man sich letztlich entscheidet. Viel wichtiger ist es, dass man es schafft, Aufmerksamkeit für sein Profil zu wecken und aus der Masse herauszustechen. Pluspunkte bei den Damen kann z. B. derjenige Herr sammeln, der charmant, wortgewandt und humorvoll einen Chat beginnen kann und auch zwischen den Zeilen einen bleibenden, positiven Eindruck hinterlässt.“ Wer ernsthaft auf der Suche nach einer festen Beziehung und dazu bereit ist, ein paar Euro zu investieren, für den kann Julia Mattes die großen Partnervermittlungen empfehlen: „Die Erfahrung hat gezeigt, dass sich Singles mit einem ernsten und verbindlichen Interesse an einer festen Partnerschaft eher auf kostenpflichtigen Plattformen umsehen. Denn ein Single, der bereit ist, Geld zu investieren, hat sich im Vorfeld schon eher mit dem Thema Partnerschaft und Beziehung auseinandergesetzt. Deshalb kann man Parship und Co. durchaus ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis bescheinigen.“ Wer von vornherein gar kein Geld investieren möchte, kann durchaus auch als Mitglied kostenloser Singlebörsen oder über Apps erste Erfolge verzeichnen. 
 

Weiterführende Information und Quellen:
Bilder: Shutterstock©Mila Supinskaya (Teaser), istock©Yuri
¹https://www.test.de/Partnerboersen-Wo-sich-die-Suche-lohnt-4206342-4206349/

²http://de.statista.com/statistik/daten/studie/252672/umfrage/umfrage-zur-motivation-von-online-dating/


Diese Artikel könnten euch auch interessieren:
>>> Worauf achten beim Parfumverschenken?
>>> Sexy Aberglaube - so wird das neue Jahr dank sexy Unterwäsche zum Erfolg
>>> Wie eine Fernbusfahrt dein nächstes Date retten kann
Über Elisabeth

Während ihres Studiums zur Kommunikationsmanagerin sammelte die Berlinerin wertvolle Berufserfahrung auf Konzern- und Agenturseite. Nach ihrem Abschluss stieg sie bei dem Onlineshop tausendkind ein und leitete dort die Redaktion. Weitere Startup-Erfahrung sammelte sie bei Kyto, wo sie den Content-Bereich verantwortete. Seit Oktober 2014 unterstützt sie SPARWELT als Senior Redakteurin und widmet sich mit großer Leidenschaft Themen, mit denen sie Lesern einen echten Mehrwert bietet.

Elisabeth
Kommentar