Sparwelt funktioniert am besten mit aktiviertem JavaScript

Mit einem Klick ist alles weg: 5 Online-Putzdienste im Vergleich

Welcher Online-Putzdienst ist am günstigsten?
Welcher Online-Putzdienst ist am günstigsten?

Putzfrau online buchen, Steuervorteil nutzen und 20 Prozent sparen

Laut Schätzungen des Bundesfamilienministeriums sind in Deutschland aktuell mehr als vier Millionen Haushaltshilfen beschäftigt. Doch 90 Prozent davon sind nicht offiziell als Arbeitskraft gemeldet¹. Durch die Schwarzarbeit sind jedoch nicht nur strafrechtliche Konsequenzen zu befürchten – auch bei Unfällen oder eventueller Sachbeschädigung sind die emsigen Haushaltshilfen nicht versichert.

Risiken und Potenziale, die der Markt für private Dienstleistungen gleichermaßen in sich birgt, wurden längst auch von internationalen wie nationalen Start-Ups erkannt. Diese bieten nun die professionelle Vermittlung von Putzhilfen an. Das geschieht online, in der Regel bargeldlos – und grundsätzlich legal. Die Agenturen treten dabei als Vermittler auf und behalten einen Teil des Stundensatzes als Provision ein. Kunde und Reinigungskraft nutzen diese Plattformen, um auf transparente Weise ein Arrangement zu treffen. 

Kommen wir also zum Punkt: Wolltet ihr schon immer mal die Füße hochlegen, während sich jemand um euren lästigen Haushalt kümmert? Sucht ihr nach einer zuverlässigen und sicheren Alternative zu euren bisherigen Haushaltshilfen? Findet in unserem Vergleich der Online-Putzdienste den richtigen Anbieter (und die richtige Putzhilfe) für den bevorstehenden Frühjahrsputz.

Was kostet es, eine Putzfrau online zu buchen?

Bucht ihr eine Reinigungskraft online, variieren die Preise je nach Anbieter. In der Regel werden zwischen 12 und 15 Euro pro Stunde berechnet. Jeweils etwa drei Euro des Stundenlohns gehen als Provision für die Vermittlung an die Plattform. Damit werden die Kosten der Bewerbungsprozesse und der Organisation, aber auch die Versicherung der im Auftraggeberhaushalt tätigen Putzhilfe finanziert. Bei vier von fünf Anbietern könnt ihr euren bereits gebuchten Termin 24 Stunden vorher kostenfrei stornieren. Außerdem sorgen die Anbieterplattformen, über die ihr eure Putzfrau online bucht, zuverlässig dafür, dass alle Beschäftigten über einen Gewerbeschein und eine Steuernummer verfügen.

Neben der stundengenauen Abrechnung können noch weitere Zusatzleistungen hinzugebucht werden. Diese sind beispielsweise die Fensterreinigung, das Reinigen des Kühlschranks und des Backofens oder auch das Wäschewaschen. Für die Zusatzleistungen fällt entweder ein Pauschalbetrag an oder aber der Anbieter legt im Voraus einen festen Stundensatz fest. Alle Hinweise und Zusatzleistungen der Anbieter könnt ihr auf deren Onlineseiten einsehen – und im Buchungsprozess einfach hinzufügen.

Im Vergleich zu den online gebuchten Haushaltshilfen verdienen Putzfrauen, die auf herkömmliche Weise engagiert werden, im Durchschnitt etwa 9 Euro pro Stunde in ländlichen Gebieten und 11 Euro in größeren Städten. Das mag preiswert klingen, muss jedoch nicht zwingend günstiger sein – lest im nächsten Abschnitt, wie man durch die Onlinebuchung Geld sparen kann.

Darum lohnt sich die Putzhilfe via Internet

Die niedrigeren Kosten für die nicht online gebuchte Putzhilfe lassen sich vor allem auf Schwarzarbeit zurückführen, denn dabei fallen weder Steuern noch Abgaben an. Wer online bucht, ist nicht nur bei Unfällen versichert, sondern macht auch sonst alles richtig. Ist eure Haushaltshilfe angemeldet, könnt ihr laut § 35 a des Steuerermäßigungsgesetzes mit Blick auf die dort verankerte Steuerermäßigung für haushaltsnahe Beschäftigungsverhältnisse 20 Prozent der Kosten von der Steuer absetzen – maximal aber 4.000 Euro. In eurer nächsten Einkommenssteuererklärung könnt ihr diese Aufwendungen dann geltend machen. Vorsicht: Um in den Genuss einer Steuerermäßigung zu kommen, ist eine unbare Bezahlung erforderlich! 

Der besondere Spartipp: Wer sich geschickt anstellt, kann bei der Buchung tatsächlich einige Euro mehr sparen. Bei SPARWELT stellen wir euch Gutscheine zur Verfügung, die ihr bei der Buchung einlösen und damit Rabatte erhalten könnt. Kostenpflichtige Gutscheine wie etwa von Groupon gibt es für einige der unten aufgelisteten Online-Putzfrauen-Vermittlungen ebenfalls. Auch hiermit eröffnet sich ein großes Sparpotenzial für eure nächste Putzsession.

>>> Gutscheine für Online-Putzdienste in unserer Datenbank finden und sofort nutzen

Die fünf größten Online-Putzdienste im Vergleich

SPARWELT hat für euch die Top-Anbieter auf dem Online-Putzmarkt unter die Lupe genommen. Preislich unterscheiden sie sich bis auf eine Ausnahme nicht – einzig der Anbieter HappyMaids ist teurer als die Konkurrenz. Im Gegensatz zu den restlichen vier Anbietern beschäftigt HappyMaids jedoch die Reinigungskräfte als Arbeitgeber selbst und tritt nicht bloß als Vermittlungsplattform für selbständige Dienstleister auf.

Alle Online-Putzdienste im Vergleich  Klicken zum Vergrößern

 


CleanAgents: Der Online-Putzdienstvermittler im Preisvergleich

  • Preis: 15 Euro/Stunde (einmalig); 12 Euro/Stunde (bei mindestens 20 Stunden) 
  • Städte: Berlin, Hamburg, Stuttgart, Köln, Bremen, Hannover, München, Wien, Frankfurt, Düsseldorf, Potsdam, Brüssel, Heidelberg, Mannheim
  • Grundreinigung: Boden saugen und wischen, Flächen wischen, Mülleimer leeren, Kochnische und Herd reinigen
  • Zusatzleistungen: Backofenreinigung, Bügeln, Reinigung des Kühlschranks, Wäsche waschen, Verwendung eigener Putzmittel, Fensterreinigung
  • Mindestaufwand: 2 Stunden
  • Bezahlung: PayPal, Sofortüberweisung, Barzahlung
  • Rechnung: als PDF herunterladen
  • Stornierung: kostenlos bis 8 Stunden vor Buchungsbeginn
  • Turnus: einmalig, wöchentlich, jede zweite Woche, monatlich

 


Helpling buchen und Füße hochlegen: Der Online-Dienst vermittelt Putzhilfen an Privathaushalte

  • Preis: 14,90 Euro/Stunde (einmalig); 12,90 Euro/Stunde (regelmäßig) 
  • Städte: Berlin, Frankfurt am Main, Hamburg, Köln, München
  • Grundreinigung: Bodenreinigung, Staub wischen, Wäsche zusammenlegen und Betten machen, Abwaschen, Müllbeseitigung, Reingung von Küche und Bad
  • Zusatzleistungen: Innenreinigung Backofen, Innenreinigung Schrank, Innenreinigung Fenster, Grundreinigung des Kühlschranks 
  • Mindestaufwand: 2 Stunden
  • Bezahlung: Lastschrift, Kreditkarte, PayPal
  • Rechnung: nach Auftrag als PDF
  • Stornierung: bis 24 Stunden vor dem Termin kostenlos
  • Turnus: einmalig, wöchentlich oder jede zweite Woche

 >> Aktuelle Gutscheine für Helpling findet ihr hier


BOOK A TIGER vermittelt Putzhilfen an Putzmuffel  

  • Preis: 15 Euro/Stunde 
  • Städte: Berlin, Hamburg, Frankfurt
  • Grundreinigung: Ordnung machen, Staub saugen, Bodenreinigung, Müllbeseitigung, Staub wischen, Betten machen
  • Zusatzleistungen: Innenreinigung von Kühlschränken, Backöfen und Fenstern, Wäsche waschen und bügeln
  • Mindestaufwand: 2 Stunden
  • Bezahlung: Lastschrift, Kreditkarte, PayPal, Barzahlung
  • Rechnung: per E-Mail
  • Stornierung: bis 24 Stunden vor Termin kostenlos
  • Turnus: einmalig oder regelmäßig

 >> Alle aktiven BOOK A TIGER Gutscheine im Überblick


Logo Putzfee.de

  • Preis: 11,90 Euro/Stunde
  • Städte: Berlin, Hamburg und Düsseldorf
  • Grundreinigung: Oberflächen und Armaturen säubern, Böden saugen und wischen, Reinigung von Küche inkl. Spüle und Herd (ohne Backofen)
  • Zusatzleistungen: Innenreinigung von Kühlschränken und Backöfen, Fensterreinigung und andere Zusatzleistungen nur in Absprache mit der Putzfrau zu Beginn der Reinigung
  • Mindestaufwand: 2 Stunden
  • Bezahlung: Lastschrift, Kreditkarte
  • Rechnung: per Post
  • Turnus: wöchentlich oder jede zweite Woche

 


Happy Maids punktet mit professionell ausgebildeten Reinigungskräften

  • Preis: 2 Zimmer ab 75 Euro (abhängig von Verschmutzungsgrad und Einsatzort)
  • Städte: Leipzig, Berlin, Dresden, Lübeck, Hamburg, Hannover, Rhein/Ruhr, Köln/Bonn, Mainz, Aschaffenburg, Stuttgart, Nürnberg, Südwestbayern, München, Rosenheim/Chiemgau, Freiburg
  • Grundreinigung: Bodenreinigung, Staub wischen, Armaturenpolitur, Verwendung eigener Reinigungsmittel
  • VIP-Paket: Polstermöbel-, Bilderrahmen- und Lampenreinigung; Herd-, Backofen-, Kühlschrank- und Mikrowellensäuberung; Kalkentfernung an Fliesen und Armaturen; Reinigung von Lichtschaltern, Steckdosen und Türen
  • Mindestaufwand: 2 Zimmer für 75 Euro
  • Stornierung: kostenlos bis 48 Stunden vor Arbeitsbeginn
  • Turnus: einmalig oder regelmäßig

Wer putzt da eigentlich bei mir? Die Frage des Vertrauens

Die Reinigungskräfte, die ihr online buchen könnt, werden von den Anbietern in mehrstufigen Bewerbungsprozessen ausgewählt. Bei CleanAgents gehören dazu persönliche Auswahlgespräche und die Überprüfung der Personalien. Helpling prüft und bewertet die Putzkräfte darüber hinaus kontinuierlich und BOOK A TIGER führt intensive Einzelgespräche mit den Bewerbern und prüft ihre Fähigkeiten bei einer Probereinigung. Bei BOOK A TIGER müssen die Putzkräfte zusätzlich ein polizeiliches Führungszeugnis vorlegen. Und auch im Falle von HappyMaids müsst ihr euch keine Sorgen machen – das Unternehmen beschäftigt ausschließlich professionell ausgebildete Reinigungskräfte.

Kommt es zu einem Schadensfall, sind die Auftragnehmer ausreichend versichert. Sie haften für entstandene Schäden. Sollte ein Schadensfall eintreten, nehmt ihr am besten Kontakt mit dem Kundenservice eures Anbieters auf. Es wird außerdem empfohlen, die Schäden mit Fotos zu dokumentieren.

Sinnvolle Investition oder teures Vergnügen?

Eine Putzfrau online zu buchen kann sich tatsächlich lohnen. Der Buchungsprozess läuft unkompliziert ab und spart eine Menge Zeit und Nerven. Sich auf der Suche nach der perfekten Haushaltshilfe durch etliche Anzeigen und Angebote zu klicken fällt flach, da man bei allen gelisteten Plattformen nach der Buchung automatisch eine verfügbare Putzhilfe zugeteilt bekommt. Man kann dabei sowohl Dauer als auch Umfang des Einsatzes zum individuellen Wunschtermin wählen. Auch bei der Bezahlung ist man auf der sicheren Seite. Erst, wenn der Kunde sich zufrieden mit der Reinigungsleistung gezeigt hat, wird gezahlt – beispielsweise über PayPal oder mittels Kreditkarte.

Ein weiteres Plus: Eure Putzhilfe ist versichert und gesetzeskonform angemeldet. Schwarzarbeit wird dank entsprechender Vorsorgemaßnahmen weitgehend unterbunden. Sollte eure online gebuchte Putzkraft einmal krank sein, wollen die Putzdienstvermittler außerdem zuverlässig für Ersatz sorgen. Doch glaubt man einzelnen Erfahrungsberichten im Internet, haben die Agenturen insbesondere damit noch Schwierigkeiten. Und eine vertrauensvolle Beziehung zur eigenen Putzhilfe aufzubauen ist auch bei der Onlinebuchung ohne Eigeninitiative nicht möglich, da die Reinigungskraft unter Umständen bei jeder Buchung wechselt. Hat man die perfekte Haushaltsfee erst einmal gefunden, empfehlen die Anbieter immer eine persönliche Absprache bezüglich zukünftiger Reinigungseinsätze.

Ob ihr euch nun für eine Reinigungskraft aus dem Netz entscheidet oder doch auf die Empfehlungen aus dem Freundeskreis zurückgreift: Lasst mal fünfe gerade sein und nehmt euch Zeit für die schönen Dinge, während eure vier Wände fachmännisch oder –fraulich auf Vordermann gebracht werden. Und wenn mal überhaupt nichts mehr hilft ...

 

Quellen:
¹ http://www.rtl.de/cms/news/rtl-aktuell/putzfrauen-studie-gut-ausgebildet-aber-fast-immer-schwarz-beschaeftigt-420a2-51ca-23-2107210.html

Bilder: ShutterStock©Dejan Ristovski (Teaserbild), CleanAgents, BOOK A TIGER, Helpling, Putzfee, HappyMaids


Diese Artikel könnten euch auch interessieren:
>>> Kleiderschrank aufräumen in 5 Schritten - So geht's! 
>>> Vollwaschmittel, Colorwaschmittel & Co.
>>> Für jedes teure Markenprodukt ein kostenloser Life Hack
Über Ivana

Ivana studiert Gesellschafts- und Wirtschaftskommunikation an der Universität der Künste in Berlin und unterstützt die SPARWELT-Redaktion seit September 2014 als Werkstudentin. Für das Magazin verfasst sie am liebsten Artikel zu Mode, Beauty und Lifestyle. Auch in der wenigen Zeit, die zwischen Universität und Redaktion noch übrig bleibt, schreibt Ivana leidenschaftlich gerne – dann aber auf ihrem eigenen Blog.

Ivana
Kommentar