Sparwelt funktioniert am besten mit aktiviertem JavaScript

Städtereisen über drei Tage für unter 100 Euro

Städtereisen über drei Tage
Städtereisen über drei Tage

Drei Tage für zwei Personen mit günstigen Hotelgutscheinen

Solche Städtereisen könnt ihr entweder komplett selbst recherchieren – oder ihr verlegt euch auf den neuen Reisetrend in der Welt des Online-Shoppings, nämlich Hotelgutscheine. Es gibt zahlreiche Hotelgutscheine auch schon für unter 100 Euro. Am beliebtesten und gleichzeitig auch verbreitetsten sind Gutscheine für zwei Übernachtungen im Doppelzimmer. Zwei Personen verbringen drei Tage in der gewünschten Stadt. Diese Gutscheine könnt ihr besonders gut am (wahlweise verlängerten) Wochenende nutzen. Zum besonders attraktiven Schnäppchen wird die Städtereise, wenn ihr einen günstigen Flug oder eine erschwingliche Bahnfahrt für die Anreise findet.

Allgemeines zu Hotelgutscheinen

Nach dem Online-Kauf und der Zahlung bekommt ihr den Gutschein entweder per Email oder auf dem Postweg zugeschickt. Der Hotelgutschein gilt prinzipiell nur für den Aufenthalt im auf dem Gutschein vermerkten Hotel. Typischerweise erfolgt die Übernachtung im Doppelzimmer, sodass sich die Kosten sogar noch durch zwei Personen teilen lassen. So wohnt ihr besonders günstig. Die Anfahrt ist jedoch nicht eingerechnet und muss von euch selbst bewerkstelligt werden.

Die Hotelbuchung und Gültigkeitsdauer der Gutscheine

Hotelgutscheine haben eine normale Gültigkeit von zwischen einem und drei Jahren ab Kauf. Das hat den Vorteil, dass ihr einen günstigen Gutschein kaufen könnt, solange er im Angebot ist, ohne ihn innerhalb kurzer Zeit einlösen zu müssen. Oftmals sind bestimmte Zeiten jedoch vom Buchungszeitraum ausgenommen. So gelten Hotelgutscheine selten für Phasen, an denen Hotels ohnehin gut besucht sind, also beispielsweise Silvester oder zu Messezeiten. Hotelgutscheine in München gelten auch oft zur Zeit des Oktoberfestes nicht.

Bevor ihr einen Gutschein einlösen könnt, müsst ihr klären, ob in dem betreffenden Hotel momentan Kontingente zur Verfügung stehen. Diese Kontingente sind nicht mit der allgemeinen Verfügbarkeit von Betten zu verwechseln. Es wird von Seiten des Hotels darum gebeten, dass ihr euch mit dem Hotel in Verbindung setzt und anfragt, ob es für den von euch angedachten Urlaubszeitraum noch Zimmer für Gäste mit Hotelgutschein gibt.

Worauf muss ich beim Kauf achten?

Beim Kauf des Gutscheins gibt es einiges zu beachten. Wesentlich ist die Lage des Hotels. Achtung ist vor allem bei besonders niedrigpreisigen Angeboten geboten. Ein sehr günstiges Hotel liegt oftmals etwas außerhalb einer Stadt. Ist das Hotel weit abgelegen, so solltet ihr zusätzliche Anfahrtzeiten für die Stadtbesichtigung einplanen. Bei Holidaycheck.de könnt ihr euch übrigens Bewertungen vieler Hotels anschauen.

Meist umfasst der Hotelgutschein nette, kleine Zugaben wie einen Welcome-Drink am Ankunftstag, kostenlose Parkplatznutzung, Frühstück vom Buffet oder Gratis-Nutzung des Wellnessbereichs. Achtet darauf, welche Zusatzleistungen inbegriffen sind und was diese Zusatzleistungen gegebenenfalls vor Ort im Hotel kosten werden. Letzteres erfahrt ihr auf der Homepage des Hotels.

Einige Anbieter von Hotelgutscheinen

Günstige Hotelgutscheine bekommt ihr auf den Homepages einiger Hotels direkt. Hotelgutscheine kann man aber auch bei anderen Anbietern kaufen.

Einer der bekanntesten Anbieter solcher Gutscheine ist beispielsweise Animod. Das Kölner Unternehmen verkauft vor allem Hotel- und Reisegutscheine. So werden Hotelgutscheine für viele deutsche Städte angeboten, sie schlagen in der Regel mit ab 79 Euro zu Buche.

Ein weiterer Anbieter preiswerter Hotelgutscheine heißt TouriDat. Mit Sitz in Schmallenberg hat man sich bei TouriDat auf den Verkauf von Gutscheinen für zwei bis drei Übernachtungen spezialisiert. Zu den Serviceleistungen zählen aber auch ein Routenplaner und Hinweise zum Reisewetter auf der Homepage von TouriDat.

Diese Firmen bieten direkt über ihre eigenen Internetseiten Hotelgutscheine an. Sie nutzen aber auch Verkaufsplattformen wie Dailydeal, Groupon oder Ebay. Beim Gutscheinkauf über Ebay habt ihr einen entscheidenden Vorteil: Wenn ihr für den Gutschein nicht mehr als 100 Euro ausgeben wollt, nutzt einfach den Ebay-Preisfilter und gebt als Maximalwert 100 Euro ein.

Bild: Shutterstock©Ollyy (Teaser)

Über Konstantin
Konstantin
Kommentar