Sparwelt funktioniert am besten mit aktiviertem JavaScript

Unter 50 Euro! Die 6 schönsten Kleider für Brautjungfern und Trauzeuginnen

Schöne Brautjungfernkleider online bestellen
Schöne Brautjungfernkleider online bestellen

Als Hochzeitsgast verteufelt gut aussehen

Satan verwirren und von der Braut ablenken – das war im Mittelalter die traditionelle Aufgabe der Brautjungfern. Daher sollten sie der Braut zum Verwechseln ähnlich sehen und ebenfalls in Weiß gekleidet sein. Heute dagegen dient die Brautjungfer eher als Helferin und Vertraute der Braut und sollte auf gar keinen Fall Weiß tragen. Aber was denn dann? Wir zeigen euch, wie ihr mit Brautjungfernkleidern unter 50 Euro eine gute Figur neben der Braut macht, ohne sie dabei mit allzu pompösen Roben zu übertrumpfen.

Diese 6 Kleider wollen wir auf jeder Hochzeit sehen

1. Trendfarbe Babyblau 

nur 47,99 € – zum Shop von ASOS

Dezent und doch auffällig schön: Das zarte Midikleid von Vila in der Trendfarbe des Jahres strahlt, ohne sich dabei in den Vordergrund zu drängen. Das schulterfreie Kleid mit einem Oberteil im Bandeaustil kommt mit abnehmbaren Trägern.

2. Betont, aber doch bedeckt 

nur 49,95 € – zum Shop von Zalando

Bei Zalando haben wir das sommerlich festliche Kleid von Naf Naf gefunden. Ein raffinierter Schnitt trifft hier auf feinfließenden Stoff, der der Figur schmeichelt. Der Preis von 49,95 Euro schmeichelt eurem Portemonnaie ebenso.

3. Großer Auftritt in großen Größen 

nur 42,99 € – zum Shop von ASOS

Auch Plus-Size-Frauen müssen sich bei der Wahl ihrer Kleider nicht zurückhalten. Bei ASOS gibt es tolle Modelle wie das Chiffonkleid mit V-Ausschnitt in Marineblau von boohoo Plus. Der fließende Stoff betont weibliche Kurven besonders schön und – bei einem Preis von reduzierten 42,99 Euro – auch besonders günstig.

4. Strahlend schön! 

nur 49,99 € – zum Shop von OTTO

Mit diesem zitronengelben Midikleid in Wickeloptik von Melrose strahlt ihr mit der Sonne um die Wette! Die anschmiegsame Robe formt eure Silhouette und passt sich jeder Bewegung an. Für lediglich 49,99 Euro wandert sie in euren Kleiderschrank und verhilft euch künftig nicht nur auf Hochzeiten zu großen Auftritten.

5. Souverän-klassisches Farbenspiel

nur 29,95 € – zum Shop von Zalando

Sowohl in Rosé als auch in Royalblau eignet sich das Maxikleid von Anna Field hervorragend für festliche Anlässe wie Trauungen und anschließende Hochzeitsfeierlichkeiten. Ihr seid damit stilvoll gekleidet und könnt neben dem Brautpaar würdig bestehen.

6. Elegant in mauve

nur 31 € – zum Shop von Forever21

Mit diesem stilvollen Neckholder-Kleid im zurückhaltenden Mauveton macht ihr auf jeder Hochzeit eine gute Figur. Für nur 31 Euro könnt ihr das Brautjungfernkleid bei Forever21 bestellen.

 


– SPARWELT-SPECIAL –

Die besten Gutscheine und Rabatte zur Hochzeitssaison

 

Zarte Pudertöne oder satte Farben: So strahlen Brautjungfern im Sommer 2016

 

Die Braut darf die Farbe bestimmen

Die wichtigste Regel für Hochzeitsgäste ist: Man darf niemals auffälliger gekleidet sein als die Braut selbst. Dennoch möchte euch die Braut natürlich in edlem Zwirn auf ihrer Feier sehen. Immerhin werdet ihr als Brautjungfer oder Trauzeugin auf sämtlichen Hochzeitsfotos eine wichtige Rolle spielen. Damit ihr dem Farbschema entsprecht, das die Braut sich wünscht, gibt sie häufig eine Farbe für Brautjungfernkleider vor. Daran solltet ihr euch immer halten!

 

Strahlende Trendfarben des Sommers 2016

Gerne könnt ihr als Hochzeitsgast zu einer der diesjährigen Trendfarben greifen. Bei den Fashion Weeks liefen die Models diesmal in kräftigem Sonnen- und Zitronengelb oder satten Orange- und Grüntönen über die Laufstege. Mit diesen auffälligen Farben seid ihr gut gekleidet und beweist außerdem euer Stilbewusstsein. Gerade auf sommerlichen Hochzeiten sorgt ihr so für schöne Farbtupfer auf den Fotos.

 

„Rose Quartz“ und „Serenity“: Auf der sicheren Seite mit Pastelltönen

Ist euch die Farbwahl freigestellt, dann seht ihr lieber von der Farbe Rot ab – sie könnte zu sehr von der weißen Braut ablenken. In solch einem auffälligen Kleid stecht ihr immer heraus, ob nun auf der Feier selbst oder später auf den Fotos. Auch die Trauerfarbe Schwarz ist auf Hochzeiten nicht gerne gesehen. Denk immer daran: Das Brautpaar möchte den Tag ausgelassen begehen.

Dafür eignen sich Pastellfarben hervorragend. Sie unterstreichen die fröhliche Leichtigkeit des Anlasses und sind partout nicht aufdringlich. Besonders praktisch ist es deshalb, dass zartes Rosa und Babyblau zu den zwei Trendfarben des Jahres 2016 gekürt wurden. Aber auch Flieder, Apricot und Mintgrün sind perfekte Farben für Brautjungfernkleider.

 

Der perfekte Schnitt

Ob das Kleid lang oder kurz, eng oder weit sein sollte, hängt von den Räumlichkeiten ab, in denen die Feier stattfindet. Begleitet ihr die Hochzeitsgesellschaft in die Kirche, sollte das Kleid bestimmte Körperstellen verdecken. Die Regel der bedeckten Schultern wird zwar nicht mehr ganz so streng gehandhabt, aber ohnehin ist es in den meisten Kirchen recht kühl, sodass ein Bolero oder ein Tuch zum Umlegen auf jeden Fall nicht fehl am Platze sind. Draußen auf der Wiese darf es dann luftiger zugehen. Aber auch hier gilt: Alle Aufmerksamkeit gebührt der Braut – und nicht eurem Dekolleté!

Schaut doch vor dem Bestellen eurer Brautjungfernkleider einmal in unserer Gutscheindatenbank nach aktuellen Asos- oder Zalando-Gutscheinen. Damit wird alles, was euch gefällt, noch ein bisschen günstiger. Auch für Otto halten wir stets die neuesten Sparangebote bereit.

Quellen und weiterführende Informationen

Quellen:
Bilder: iStock©STUDIObleu (Teaser), Otto, Zalando, ASOS, forever21 (Produktbilder)


Diese Artikel könnten euch auch interessieren:
>>> Schluss mit niedlich! – Mode für kleine Frauen
>>> Jede zweite Frau trägt eine falsche BH-Größe – Ihr auch?
>>> Verdammt angesagt und unter 50 Euro? 3 Trends der Fashion Week Berlin zum Nachstylen

Über Ivana

Ivana studiert Gesellschafts- und Wirtschaftskommunikation an der Universität der Künste in Berlin und unterstützt die SPARWELT-Redaktion seit September 2014 als Werkstudentin. Für das Magazin verfasst sie am liebsten Artikel zu Mode, Beauty und Lifestyle. Auch in der wenigen Zeit, die zwischen Universität und Redaktion noch übrig bleibt, schreibt Ivana leidenschaftlich gerne – dann aber auf ihrem eigenen Blog.

Ivana
Kommentar