Sparwelt funktioniert am besten mit aktiviertem JavaScript

Wir brauchen mehr trendige Mode für Plus-Size-Frauen!

Reah Norman
Reah Norman

Plus-Size-Stylistin Reah Norman im Interview mit SPARWELT

Für unseren großen Ratgeber zum Thema XXL-Damenmode stand Stylistin Reah Norman Rede und Antwort. Hier findet ihr nun das vollständige Interview mit der Plus-Size-Fashion-Expertin.


1.    Reah, du hast am Fashion Institute of Design & Merchandising in Los Angeles studiert. Wie hast du deine Leidenschaft für Mode entdeckt?

Meine Leidenschaft für Mode begann mit meiner Liebe zur Fotografie und natürlich mit meinem Studium. Ich habe meinen Abschluss in Merchandising und Fotografie gemacht. Ich liebe die Details und die Kreativität, mit der man ein Foto perfektionieren kann. Nach dem College wurde ich Produkt-Stylistin und wechselte ein paar Jahre später zum Mode-Styling, während ich außerdem als Plus-Size-Model arbeitete. Meine finale Entscheidung, Übergrößen-Stylistin zu werden, traf ich, weil ich erkannte, dass dies eine Nische ist, die oft ignoriert wird. Zudem macht es mir Spaß, Frauen dabei zu helfen, ihre Figur zu verstehen, sich selbstbewusst zu fühlen und großartig auszusehen – unabhängig von der Kleidergröße.

Es macht mir Spaß, Frauen dabei zu helfen, ihre Figur zu verstehen.


2.    Du bist eine sehr bekannte Plus-Size Fashion-Expertin, Stylistin und leitende Fashion-Direktorin des amerikanischen PLUS Model Magazins – was ist das Geheimnis hinter deinem Erfolg?

Harte Arbeit, Beharrlichkeit und Ausdauer sind mein Geheimnis und ich denke, dass jeder, der es ernst mit seiner Karriere meint, das gleiche sagen würde. Erfolgreich zu sein – egal wobei – bedeutet Blut, Schweiß, Tränen und Opfer. Aber wenn du liebst, was du tust, zahlt sich die harte Arbeit aus. Es ist die Leidenschaft für etwas, die die ganze Mühe lohnenswert macht.

 

3.    Was ist die größte Herausforderung für mollige Frauen in Bezug auf Mode?

Ich glaube, die größte Herausforderung für mollige Frauen ist die mangelhafte Auswahl an Mode im Vergleich zur Kleidung für normale Größen.  Es hat sehr lange gedauert, bis sich Plus-Size-Fashion etabliert hat. Aber wir möchten mehr, mehr, mehr! Wir brauchen mehr trendige Mode in allen Preiskategorien für Plus-Size-Frauen in jeder Altersgruppe und für jeden individuellen Style!

 

4.    Was ist dein Nummer 1 Mode-Tipp für mollige Frauen?

Ich sage immer, dass der allerwichtigste Teil in der Frauengarderobe die richtige Unterwäsche und Shapewear ist. Die perfekten BHs, Höschen und formende Wäsche werden alles zusammenhalten, was zusammengehalten werden muss. Damit schaffen Frauen die richtige Leinwand für gut sitzende Kleidung.

 

5.    Welcher aktuelle Modetrend für diesen Herbst ist dein Favorit?

Ich liebe die Herbstmode! Ich liebe Stiefel, Pullover, den Lagenlook und alle die luxuriösen Kleinigkeiten, die diese Jahreszeit mit sich bringt. In Bezug auf die aktuellen Laufstegtrends bin ich ein großer Fan von Kopf-bis-Fuß-Strickwaren, 60er-Jahre-Fashion und dem unerwartet lebhaften Color-Blocking-Trend, die kürzlich zu sehen waren.

Das richtige Outfit ist eine Wissenschaft und eine Kunst für Damen jeder Kleidergröße.

6.    Gibt es Fashion-No-Gos für mollige Frauen?

Ich sage ungern, dass es spezifische No-gos für mollige Frauen gibt. Aber ich würde sagen, dass das richtige Outfit eine Wissenschaft und eine Kunst für Damen jeder Kleidergröße ist. Es ist keine Frage des Trends oder Styles, sondern ob die Kleidung geeignet ist und dir schmeichelt. Die Wissenschaft liegt in der Passform, Ausgeglichenheit und den Proportionen. Die Kunst ist der individuelle Stil und wie du deine Persönlichkeit durch Mode zum Ausdruck bringst.

 

7.    Welchen Mode-Tipp würdest du Plus-Size-Männern geben?

Ich liebe diese Frage! Mein Freund ist breit und hoch und ich helfe ihm oft bei der Auswahl seiner Garderobe. Männer werden einfach betriebsblind, weil sie meistens nur in eine Jeans und ein T-Shirt schlüpfen. Bei Männerkleidung spielt die richtige Mischung aus Drucken, Mustern, Lagen und unerwartet kombinierten Stücken eine große Rolle. Trage beispielsweise dein Lieblingsband-T-Shirt, aber setze ein Highlight mit einem farbigen Hemd darunter und runde das ganze mit einem Tweed-Blazer ab. Schnitt und Maßanfertigungen spielen ebenfalls eine große Rolle bei XXL-Herrenmode.  Speichere einen großartigen Schneider auf Kurzwahl - und wähl‘ die Nummer auch mal!


8.    Welche Botschaft würdest du gerne Plus-Size-Frauen in Deutschland übermitteln?

Ich möchte ihnen die Botschaft mitgeben, die ich all meinen Kunden mitteile, wenn wir uns das erste Mal begegnen: Kenne deinen Körper-Typ und umarme ihn – egal welche Kleidergröße du hast.  Benutze deine Kleidung, um deine Vorzüge in Szene zu setzen und entwickle einen individuellen Stil. Kenne die Regeln des Fashion-Spiels, so dass du sie brechen kannst, wenn sie dir nicht gefallen.

Kenne die Regeln des Fashion-Spiels, so dass du sie brechen kannst.

9.    Fashion-Bloggerin Katharina von kathastrophal.de fragt: Welche fünf Kleidungsstile sollte jede kurvige Frau im Kleiderschrank haben?

Hi Katharina – das ist eine gute Frage! Eine perfekt sitzende Jeans, High-Heels im Nude-Look, ein kleines Schwarzes, eine vielseitige und aussagekräftige Halskette und einen schicken Blazer, den du mit allem kombinieren kannst – das sind die fünf Kleidungsstücke, die jede Plus-Size-Frau im Kleiderschrank haben sollte. Diese Basics werten jede Garderobe auf.

Ihr wollt noch mehr über Reah wissen? Dann folgt ihr auf Facebook oder lest weitere Fashion-Tipps in ihrem Blog. Wer sich von der Expertin stylen lassen möchte, findet alle Details dazu auf ihrer Webseite www.reahnorman.com.

 

Übersetzung aus dem Englischen von Tina Nord

Bild: Reah Norman, Facebook

Über Tina

Tina Nord arbeitet als Head of Content bei der ECONA Shopping GmbH und schreibt Artikel für das Magazin auf www.sparwelt.de. Die Kommunikationswirtin studierte an der HTW Berlin Wirtschaftskommunikation und leitete anschließend das internationale Editorial-Team bei eDarling. Seit September 2013 führt sie gemeinsam mit Chefredakteur Daniel Engelbarts die SPARWELT-Redaktion.

Tina
Kommentar