Sparwelt funktioniert am besten mit aktiviertem JavaScript

Deutsche Bahn: WLAN im ICE in 2. Klasse kostenlos

Kostenloses WLAN in der 2. Klasse im ICE ab 2016
Kostenloses WLAN in der 2. Klasse im ICE ab 2016

Mehr Service für Reisende im Nah- und Fernverkehr

Die Deutsche Bahn erhält immer mehr Konkurrenz durch die günstigen Busreiseanbieter. In diesem Zusammenhang hat Bahnchef Grube ein neues Konzept zur Kundenoffensive vorgestellt. Dies beinhaltet u.a., dass ihr ab 2016 nun auch als Fahrgäste der 2. Klasse in den Genuss von kostenfreiem WLAN kommt. Gleichzeitig erhaltet ihr Zugriff auf ein entsprechendes Unterhaltungsprogramm, zu dem aber noch keine weiteren Informationen vorliegen. Bisher ist Free-WiFi nur den Passagieren der 1. Klasse vorbehalten. In der zweiten Klasse zahlt ihr aktuell noch 4,95 Euro für einen Tagespass oder ihr nutzt als Mobilkunde der Telekom diesen Service kostenlos. Weitere Spartipps für Bahnreisen könnt ihr im Übrigen in unserem Artikel nachlesen. Wie Welt.de berichtet, wird kurzfristig aber kein WLAN im Nahverkehr angeboten, zumal hier die Fragen der Finanzierung zuerst geklärt werden müssen.1

Gibt es weitere Veränderungen?

Laut Bahn sollen die Preise für die BahnCard 25, 50 und 100 zwar unverändert bleiben, eine Laufzeit aber auch für drei Monate möglich sein. Darüber hinaus soll es die Option für ICE und IC geben, die Sparpreise auch kurz vor Antritt eurer Zugreise buchen zu können. Kauft ihr ein Ticket für den Fernverkehr, fallen zudem keine Gebühren mehr für eine Sitzplatzreservierung an – diese ist ab 2016 im Fahrpreis inbegriffen. Über einen längeren Zeitraum − bis 2030 − wird in IC-Zügen ebenfalls Technik für die Nutzung von Telefon und Internet eingebaut. Sparpreise sollen hier ab 19 Euro verfügbar sein.

Langfristig ist außerdem geplant, vor allem die Frequentierung großer Städte mit dem ICE insgesamt zu erhöhen. Das heißt beispielsweise, dass ihr pro Stunde gleich zweimal von Berlin nach Hannover oder von Frankfurt (Main) nach Köln aufbrechen könnt. Gleichzeitig wird die Reisezeit durch direkte Verbindungen verkürzt. Realisiert werden soll das insbesondere durch die Inbetriebnahme neuer Strecken und durch die Aufstockung der ICE-Flotte auf bald 360 Züge. Dafür werden 1,2 Milliarden Euro in die Hand genommen, um 50 Millionen Reisende mehr zu befördern und damit rund 1,7 Millionen Tonnen CO2 zu sparen.

 

Quellen:
1http://www.welt.de/wirtschaft/article138899388/WLAN-im-Zug-bleibt-ein-Luxus-fuer-wenige-Bahnfahrer.html
https://www.deutschebahn.com/de/konzern/im_blickpunkt/9074112/20150318_kundenoffensive.html

Bilder: Shutterstock©Nickolay Vinokurov (Teaserbild)

Diese Artikel könnten euch auch interessieren:
>>> Grenzenlos günstig mit der Bahn: Die besten Spartipps
>>> "Wann sind wir endlich da?" - Spiele für die Autofahrt
>>> E-Books günstig kaufen und leihen
Über Daniel

Während des Studiums der Politikwissenschaft und Soziologie hat Daniel nicht nur seine Leidenschaft für Theorien und Gesellschaft entdeckt, sondern auch für die Technik. Sei es am Computer zu schrauben, Games zu zocken oder einfach nur ein Schnäppchen zu machen. Zuvor war er einige Jahre beim Preisvergleich Idealo angestellt und hat sich dort um die Testberichte gekümmert. Seit Anfang 2015 unterstützt er die SPARWELT-Redaktion und kümmert sich dort um den Bereich Elektronik und Unterhaltungselektronik.

Daniel
Kommentar