Sparwelt funktioniert am besten mit aktiviertem JavaScript

Fertiggerichte zum Abnehmen - SPARWELT testet

Komplette Diät-Programme in wöchentlichen Lieferungen
Komplette Diät-Programme in wöchentlichen Lieferungen

Klappt's mit online bestelltem Diätessen?

Diätprogramme ohne Einkaufen und Kochen – Ein Überblick

Zeit und Kalorien sparen: zwei Versprechen, die den Lieferservice von Diät-Komplettprogrammen so attraktiv machen. Die kalorienreduzierten Hauptgerichte könnt ihr in der Regel einfach in der Mikrowelle warm machen, während die Snacks für zwischendurch gar keine Zubereitungszeit benötigen. Wochenweise erhaltet ihr die Rund-um-Versorgungs-Pakete. Und weil laut der DAK-Studie viele Deutsche mit guten Vorsätzen zu Gewicht und Ernährung ins neue Jahr starten, haben wir für euch einige Anbieter ausfindig gemacht. In unserer Tabelle vergleichen wir unter anderem den Lieferservice, die Handhabung, die Mahlzeiten, die Programmlaufzeit sowie anfallende Kosten.

Ein Überblick über die verschiedenen Anbieter

(Ein Klick auf die Grafik vergrößert diese)

Unsere Test-Kandidaten: GeErne und Diäko

Diäko – „Einfach lecker abnehmen“

Diäko – Einfach lecker abnehmenFür den Test entscheiden wir uns für den Anbieter Diäko, weil dieser einen seriösen Eindruck macht, außerdem wirken die Produkte ansprechend. Die Auswahl ist umfangreich: Sechs Speisepläne mit unterschiedlicher Ausrichtung stehen bereit. Diese umfassen jeweils 5 Mahlzeiten am Tag mit rund 1.000 Kalorien. Einmal pro Woche liefert Diäko die tiefgefrorenen Hauptmahlzeiten inklusive der Shakes in Pulverform für das Frühstück und Snacks für zwischendurch. Dabei fallen Versandkosten von 5 Euro bis 9,90 Euro an, je nach Liefergebiet.

Neben den Wochenprogrammen bietet Diäko 3-Tage Blitz-Kuren, Mehrwochenprogramme und jede Menge Einzelgerichte an. Die Komplettpakete für 6 Tage stehen unter den Mottos:

  • Green Power für 75,90 Euro
  • Meereslust für 79,90 Euro
  • Lieblingsessen für 84,90 Euro
  • Genussreise für 86,90 Euro
  • Herzenslust für 89,90 Euro
  • Tina-Landzauber für 89,90 Euro

GeErne – Gesunde Ernährung einfach

GeErne – Gesunde Ernährung einfachDer zweite Test-Anbieter heißt GeErne. Er erscheint uns ebenfalls seriös und bietet ein vergleichbares Wochenprogramm wie Diäko. Das Team von GeErne setzt sich aus zwei von Krankenkassen anerkannten und zertifizierten Ernährungswissenschaftlerinnen zusammen. Mit einer einmaligen Lieferung senden sie alle Lebensmittel inklusive frischem Obst und Gemüse für 7 Tage zu. Einen Tag vorher trifft der Speiseplan per E-Mail ein. GeErne bietet vorportionierte Standard-Pakete, Abonnements sowie einen Abnehm-Kurs:

 

  • GeErne Schnuppern-4-Tage-Rundum-sorglos ab 59 Euro
  • GeErne Rundum-Sorglos 1.000 ab 89 Euro
  • GeErne Rundum-Sorglos 1.500 ab 99 Euro
  • GeErne Rundum-Sorglos 4-Wochen-Abos ab 330 Euro
  • Abnehm-Kurs-8-Wochen-Individuelles-Kurskonzept ab 488 Euro

Zusätzliche bietet GeErne Zusatzleistungen an: einen Ernährungscheck für 29 Euro, ernährungsoptimierte Pakete für Diabetes-Patienten ab 89 Euro sowie individuell abgestimmte Lebensmittel-Pakete ab 115 Euro. 

So essen die Testerinnen normalerweise

Klara – Die unkoordinierte Nachtisch-Fetischistin mit Bio-Neigung

Redakteurin KlaraRedakteurin Klara entscheidet sich für den Anbieter Diäko, da es ein Programm mit dem Namen „Green Power“ gibt. Sie legt viel Wert auf eine gesunde, frische und ökologische Ernährung. Normalerweise kommen ihr Tiefkühlgerichte nicht ins Haus, sie kocht gerne und viel für sich alleine oder Freunde. Ihre Mahlzeiten nimmt sie eher unregelmäßig zu sich.

  • Frühstück: Mal ja, mal nein, mal viel, mal wenig.
  • Mittagessen: Meist bringt sie sich etwas Selbstgekochtes mit oder gönnt sich eine Suppe in der Kantine.
  • Abendessen: Da darf schon mal ordentlich geschlemmt werden. Ihr absolutes Lieblingsgericht ist derzeit warmer Reissalat mit Mango und Rindfleisch beim Vietnamesen oder selbstgemacht. Ihre einzige Regel: Nachtisch muss sein!

Klara hat einen gesunden Bewegungsdrang, geht das ein oder andere Mal laufen und fährt jeden Tag bei Wind und Wetter mit dem Rad zur Arbeit und zurück. Das macht insgesamt etwa eine Stunde sportliche Bewegung am Tag. Aufzüge und Rolltreppen meidet sie, Schokolade dagegen nicht.

Klara testet: Diäko – P6 Green Power / 6 Tage für 75,90 Euro

Janet – Die geplante Familien-Esserin mit Allergien

Redakteurin JanetJanet ist Mutter von zwei Kindern. Die Ernährung ist komplett auf den familiären sowie beruflichen Alltag abgestimmt. Gefrühstückt wird gemeinsam mit den Kindern um 7:00 Uhr. Meistens besteht dieses aus Toast mit süßem Aufstrich. Gegen 10:00 Uhr isst Janet oft eine kleine Zwischenmahlzeit wie Kekse oder frisches Obst, manchmal fällt ein Stück Schokolade darunter. Um 12:30 Uhr geht es gemeinsam mit den Kollegen in die Kantine der Redaktion. Hier stehen eine Tagessuppe, ein vegetarisches Menü sowie ein Hauptgericht zur Auswahl.

Das gemeinsame Abendbrot nimmt die Familie gegen 18:30 Uhr ein. Es gibt Brot mit Aufschnitt, Salat oder frischem Gemüse, wie Gurke oder Tomaten. Am Wochenende wird zum Mittag warmes Essen gekocht, oft nach den Wünschen der Kinder und es gibt ebenfalls eine Vesperpause am Nachmittag.
Somit kommt Janet auf 4 bis 5 Mahlzeiten am Tag. Gekauft und gekocht wird das, was allen schmeckt. Frisches Obst und Gemüse stehen ebenso wie Fleisch und kohlenhydratreiche Beilagen auf dem Ernährungsprogramm. Die Essenzeiten sind feststehende Komponenten im Familienalltag und werden bewusst von allen gemeinsam wahrgenommen. Eingeschränkt in ihrem Essverhalten wird Janet durch verschiedene Lebensmittelallergien wie etwa Paprika, Anis, Mandeln oder Schalentiere sowie einer persönlichen Abneigung zu Fisch.

Janet testet: GeErne Rundum-Sorglos 1.000 – Die gelbe Woche / 6 Tage für 89 Euro

Die Testergebnisse im Überblick – Wir haben Hunger

Um unsere beiden Anbieter Diäko und GeErne gerecht zu vergleichen, haben wir 11 Kategorien aufgestellt. Für die Gesamtnote in jeder Kategorie bewerten wir im Laufe des Tests Einzelkriterien nach dem Notensystem von 1 (sehr gut) bis 6 (ungenügend). Im Folgenden erhaltet ihr zu allen Punkten eine kurze Einschätzung unserer Erfahrung.

Online-Diäten mit Lebensmittelboxen - Die Ergebnisse im Überblick

 (Ein Klick auf die Grafik vergrößert diese)

Zeitersparnis – Einkaufen und Kochen nicht notwendig

Überblick der GeErne-LieferungIm direkten Vergleich bieten Diäko und GeErne genau das, was wir erwartet haben. Es kostet uns wenig Zeit, die Diät in Angriff zu nehmen. Im Online-Shop der Anbieter wählen wir die gewünschten Produkte aus und bestellen. Innerhalb einer Woche erhalten wir die Pakete und Speisepläne. Für das Diäko-Programm kaufen wir zusätzlich Milch. Die Gerichte sind alle fertig und portioniert, sodass wir weder kochen noch Kalorien zählen müssen. Lediglich die Mikrowelle in der Kantine sowie eine Salatschüssel müssen herhalten. Wir lagern die Lebensmittel nach Anweisung der Anbieter im Tiefkühlfach oder Kühlschrank ein und können sofort mit der Diät starten.

Preis-Leistungsverhältnis – Diäten haben ihren Preis

Wir kauften die Produkte im Supermarkt nach – und zahlten nur die Hälfte.

Der Anbieter GeErne punktet mit viel frischem Obst wie Äpfel, Birnen, Physalis oder Kiwis und Gemüse wie Salat, Gurke oder Tomaten. Das Mittagessen besteht aus Fertiggerichten, die identisch im Supermarkt erhältlich sind. Unsere Testerin Janet kauft die gelieferten Artikel zu Standardpreisen in einer Supermarktkette nach. Mit dem überraschenden Ergebnis: Für den gleichen Inhalt bezahlt sie 47,33 Euro, während GeErne für das Paket 89 Euro berechnet.

Diäko - Überblick über die Produkte

Diäko liefert kaum frische Lebensmittel, sondern hauptsächlich kleine tiefgekühlte Plastikbeutel mit Mini-Portionen, die alle irgendwie gleich aussehen. Das Frühstück und einige der Zwischenmahlzeiten soll Klara mit einem Pulver und Milch anrühren. Ansonsten gibt es Joghurt, Hüttenkäse, Knäckebrot ein paar Gummibärchen und jede Menge Protein-Riegel. Diäko hat eine Eigenmarke und produziert die Tiefkühlkost selbst, daher können wir sie im Supermarkt nicht nachkaufen. Selber kochen wäre aber definitiv günstiger.

Bestellaufwand – Schnell zur gewünschten Diät

Bestellvorgang von GeErneDas Lesen der Wocheninhalte und die Entscheidung für ein Programm nimmt einige Zeit in Anspruch. Der Bestellvorgang ist aber denkbar einfach. Nach der Auswahl eines Programmes legen wir dieses mit wenigen Klicks in den Warenkorb. Ein Kundenkonto ist bei keinem Anbieter erforderlich. Liefer- und Rechnungsadresse dürfen voneinander abweichen, sodass die Lieferung auch ins Büro erfolgen kann. Nach dem Eingeben der persönlichen Daten ist die gewünschte Zahlungsmethode wählbar. Hier bietet GeErne folgende Optionen an: Sofortüberweisung, Überweisung oder PayPal. Bei Diäko können wir nur per Lastschrift oder Vorkasse bezahlen. Die Lieferung erfolgt erst nach Zahlungseingang.

Nutzerfreundlichkeit & Produktinformationen – Was uns erwartet

Speiseplan von DiäkoEine detaillierte Übersicht oder Fotos der Produkte gibt es bei GeErne nicht, bei Diäko hingegen schon. Während hier eine genaue Auflistung für jedes Gericht und jeden Tag inklusive Bildern bereit steht, gibt es bei GeErne lediglich eine Tabelle für einen Beispiel-Tag. Erst mit dem Zusenden des Speiseplans per E-Mail erfährt Janet hier, welche Lebensmittel tatsächlich geliefert werden. Bei Diäko dagegen haben wir uns auf einen festen Speiseplan eingelassen, der alle fünf Mahlzeiten vorschreibt.

Individuelle Zusammenstellungsmöglichkeiten – Service kostet Extra

Redakteurin Janet ruft den Kundenservice von GeErne anBei der Auswahl eines Standardproduktes von GeErne ist eine persönliche Zusammenstellung nach Wünschen und Vorlieben nicht möglich. Diese werden für einen Aufpreis ab 25 Euro angeboten. Das Paket P basiert auf einem selbst erstellten Ernährungsprotokoll und kostet 125 Euro, die Bestellung des Paketes F erfolgt über das Ausfüllen eines Fragebogens und kostet 115 Euro. Aufgrund der Allergien von Janet, haben wir Kontakt zum Anbieter aufgenommen. Nach dem Hinweis, dass es bei den Standardlieferungen keine Abweichungen geben würde, gab es dennoch eine Beratung. So konnte Janet, den für sie geeigneten Wocheninhalt bestellen.

Bei den Programmen von Diäko sind keine Abweichungen möglich, außer das warme Mittagessen gegen kaltes Mittagessen zu tauschen. Dafür gibt es eine Vielzahl an verschiedenen Programmen, sodass auch vegetarische Lebensweise oder besondere Vorlieben bei der Auswahl eine Rolle spielen können.

Geschmack – Lecker ist anders

Diäko-Frühstück von Redakteurin KlaraInsgesamt überzeugt GeErne mit viel frischem Obst und Gemüse. Frühstück und Abendessen mit Vollkorn-Brötchen und -Brot sowie Marmelade, Käse oder Wurst machen satt und schmecken. Das Essen der gelieferten Mikrowellen-Fertiggerichte kostet Überwindung: es sieht unappetitlich aus und schmeckt auch so. Die Light-Joghurts, die als Zwischenmahlzeit gedacht sind, verstärken das Hungergefühl statt zu sättigen. Ein kleines Highlight ist der Schokoriegel, den es einmal gibt.

Unsere Testerin Klara ist sehr unglücklich mit ihrem Essen. Schon das erste Frühstück lässt stark zu wünschen übrig: Der Protein-Shake klumpt und entspricht keineswegs ihrem Geschmack. Das Mittagessen macht es nicht besser: Das Gemüse ist zerkocht, der Reis trocken und geschmacklos. Den Gipfel der Geschmacklosigkeit stellt allerdings der Gemüseeintopf mit Grünkern dar. Zwischendurch mal ein staubtrockenes Knäckebrot oder fünf Gummibärchen. Alles in allem kein Genuss.

Bürotauglichkeit – Minimale Voraussetzungen erforderlich

Tiefkühlkost von DiäkoZur Lagerung der Lebensmittel von GeErne ist lediglich ein Kühlschrank notwendig, während Diäko ein großes Tiefkühlfach verlangt. Erwärmt werden die Fertigessen für das Mittagessen in der Mikrowelle. Die in Plastikbeuteln verpackten Tiefkühlgerichte von Diäko können wahlweise auch im Wasserbad erwärmt werden. Die Zubereitung der Salate vom GeErne-Speiseplan erfordert weiteres Zubehör wie Messer und Schüssel. Um die Diäko-Shakes klumpenfrei zuzubereiten, bedarf es eines Shakers oder Schneebesens.

Diätprogramm – Allein auf Diät

Fitness- und Wohlfühl-Tipps sowie weitere Informationen gibt es bei GeErne nur auf der Website, bei Diäko gar nicht. Eine zusätzliche Betreuung seitens des Anbieters während des Diätprogramms gibt es nicht.

Kundenservice & Kontaktmöglichkeiten – Von professionell bis unnachgiebig

Verschimmelte Tomaten bei den GeErne-LebensmittelnPer Telefon, Fax oder E-Mail steht der Kundenservice von GeErne zur Verfügung. Vor der Bestellung kontaktiert Janet das Team von GeErne per E-Mail und erkundigt sich nach Änderungsmöglichkeiten bei den Standard-Paketen. Der Rückruf seitens GeErne erfolgt innerhalb eines Tages und sie erhält eine detailliertere Übersicht der Wocheninhalte. So ist eine Bestellung ohne Fisch möglich. Am vierten Diät-Tag reklamiert Janet verschimmelte Tomaten und beschwert sich über das nicht schmackhafte Fertigessen. GeErne entschuldigt sich und erstattet ihr 5 Euro als Entschädigung.

Rücksendung an DiäkoEine Mitarbeiterin von Diäko ruft die Testerin Klara schon kurz nach der Bestellung an, um einen anderen Liefertermin vorzuschlagen. Sie informiert darüber, dass die Lieferung erst nach Zahlungseingang erfolgt. Nach Erhalt der Zahlung meldet sich die Mitarbeiterin erneut und bestätigt den Liefertermin. Die Reklamation der ungenießbaren Protein-Shakes lässt der Anbieter jedoch nicht durchgehen. Eine Mitarbeiterin antwortet zwar per Mail auf die Beschwerde und die Rücksendung, bittet aber darum, weiterhin die Shakes zu probieren und bei Unverträglichkeit Laktoseintoleranz-Tabletten einzunehmen.

Einhaltung der Qualitätsversprechen – Mehr Werbung als dran ist

Lecker sieht das nicht aus - Fertigessen von GeErneDas Grundprinzip von GeErne lautet: Genießen, was gesund ist. Inwieweit das Mikrowellen-Fertigessen und die Light-Produkte wirklich gesund und genießbar sind, darüber gehen die Meinungen von Janet und GeErne auseinander. Obst, Gemüse sowie die Brötchen sind frisch und Einkaufen oder Kochen fallen weg. Auch Diäko löst sein Versprechen ein: Der Kunde muss sich weder um die Lebensmittel noch um eine Zubereitung oder Zusammenstellung kümmern. Über das versprochene Attribut „lecker“ lässt sich streiten. Unsere Testerin Klara würde dem widersprechen.

Lieferung & Versandkosten – Pünktlich und umweltfreundlich

Lieferung von GeErneDie Lieferung von GeErne trifft pünktlich mit DHL GoGreen ein. Die gesamte Verpackung kann kostenfrei zurückgeschickt werden. Das ist positiv, denn es ist viel Verpackungsmaterial. Die gekühlten Lebensmittel liegen in einer Styropor-Box und empfindliche Artikel in Sonderverpackungen.

Das Hamburger Unternehmen Diäko liefert ebenfalls pünktlich aus. Die einzelnen Kartons für Frühstück und Tiefkühlessen befinden sich in Plastiktüten. Es sind zwar keine Schäden vorhanden, aber es wird auch keine Kühlung gewährleistet, Kühlakkus oder dergleichen gibt es keine.

Wirkung – Wer hat denn da geschummelt?

Nach einer Woche mit Hunger folgt der Gang zur Waage mit ernüchterndem Ergebnis: Viel passiert ist nicht. Der Zeiger von Janets Waage steht genau da, wo er eine Woche vorher stand. Dafür Entbehrungen in der Ernährung in Kauf zu nehmen, lohnt sich nicht.

Auch bei Klara ist eine Veränderung eher in Richtung Zunahme festzustellen. Sie gibt aber zu, dass es durchaus an einem Übermaß an Schokolade liegen könne, dass sie sich vor lauter Hunger reingeschoben hat.

Bildergalerie: SPARWELT testet Online-Diäten mit Lebensmittelboxen (Start per Klick)

Online-Diäten mit Lebensmittelboxen unser Test im Überblick - Zum Starten klicken                   

Fazit

Das fanden wir nicht gut:

Natürlich ist so ein Diät-Programm auf Dauer nicht die beste Lösung. Mögen zunächst auch ein paar Pfunde purzeln, stellt sich ohne ausreichend sportliche Betätigung der gefürchtete Jojo-Effekt ein. Ein Hinweis darauf fehlt uns bei beiden Anbieter. Generell erhalten wir kaum Begleitung oder Tipps. Dafür haben wir aber eine Ernährungsexpertin zum Interview gebeten. Sie gab uns viele Informationen rund um das Thema Diät und eine Einschätzung zu unserem Test. Lest hier das Interview. 

Außerdem eignen sich die Fertiggerichte nicht für Esser mit empfindlichen Geschmacksnerven, denn es schmeckt einfach nicht gut. Die Alternative zum Kochen stellen die Diät-Boxen nicht dar, weder preislich noch geschmacklich.

Das fanden wir gut:

Mit der enormen Zeitersparnis können die Rund-um-Pakete jedoch punkten: Man muss sich wirklich um nichts kümmern. Wer also nicht selbst kocht und gern zu Fertignahrung greift, kann hieran vielleicht Gefallen finden.

Auch wer wenig Zeit hat und gerne abnehmen möchte, findet hier einen Anfang. Gerade was das Zusammenstellen eines geeigneten Ernährungsplanes angeht, sind die Informationen in der eigenen Küche anwendbar.

Guten Appetit!
Janet & Klara

 

Teaserbild: shutterstock©Lucky Business
Bilder: Diäko, GeErne, GeErne, Diäko

 

Über Klara

Die Theaterwissenschaftlerin und Hobbypoetin Klara liebt Themen fürs Herz. Am liebsten schreibt sie über und mit Liebe. In ihren Ratgebern serviert sie aber auch gerne alltagsnahe Sachverhalte in lesergerechten Häppchen. Ein Stück Schokolade und ein großer Schluck Kaffee helfen ihr dabei, sich Hals über Kopf in ihre Recherche zu stürzen und erst nach dem Finden einer Antwort wieder aufzutauchen.

Klara
Kommentar