Sparwelt funktioniert am besten mit aktiviertem JavaScript

Steuererklärung für das Jahr 2011

Welche Programme gibt es?

Jahr für Jahr stellen Steuererklärung und Finanzamt Arbeitnehmer wieder vor Herausforderungen. Mithilfe verschiedener Softwareprogramme im Internet könnt ihr euch die Arbeit erleichtern, Nachzahlungen entgegenwirken und im Idealfall mehrere Hundert Euro Steuern zurückerstattet bekommen.

Kostenlose Software

Kostenlose Steuererklärungssoftware findet ihr ganz einfach im Internet. Zu den bekanntesten und beliebtesten Programmen gehört wohl Elster. Elster ermöglicht Arbeitnehmern, Rentnern, Pensionären, Unternehmern und Arbeitgebern, ihre elektronischen Steuererklärungen per Internet an das jeweilige Finanzamt zu übermitteln. Für diesen Vorgang können verschiedene Softwareprodukte mit integrierter Elster-Schnittstelle oder einfach das kostenlose Steuerprogramm der deutschen Finanzverwaltung, das ElsterFormular, genutzt werden.

Kostenpflichtige Angebote

Zwar kann auch mit dem ElsterFormular eine elektronische Steuererklärung via Internet ausgefüllt und an das Finanzamt übermittelt werden, allerdings gibt es bei dem Programm keine Steuerspartipps und Funktionen, die euch die Arbeit erleichtern. Seid ihr eher auf der Suche nach einer Software, die euch Schritt für Schritt durch die Steuererklärung begleitet, hilfreiche Tipps gibt und die Steuern so gering wie möglich hält, dann solltet ihr euch nach einem kostenpflichtigen Programm umschauen.

Die besten Steuer-Spar-Programme

Doch auch bei der kostenpflichtigen Software unterscheidet sich das Preis-Leistungs-Verhältnis in manchen Fällen erheblich. Computerbild testete daher im Jahr 2012 sechs Programme und drei Online-Dienste auf ihre Funktionen, Bedien- und Servicefreundlichkeit. Zu den drei besten Steuer-Spar-Softwareprogrammen zählen nach der Bewertung von Computerbild: Steuertipps Steuer-Spar-Erklärung 2012, Buhl WISO Steuer-Sparbuch 2012 und Buhl T@x 2012.

Steuer-Spar-Erklärung: 1,6

Testsieger mit einer Gesamtnote von 1,6 wurde die Steuer-Spar-Erklärung der Akademischen Arbeitsgemeinschaft. Im Test verrechnete sie sich nur einmal und überzeugte durch ihre vielfältigen Funktionen, ihre vielen Briefvorlagen und vor allem ihre gute Benutzerfreundlichkeit. Zusätzlich zu ihren nützlichen Berechnungsprogrammen und Zusatzfunktionen weist die Software zahlreiche hilfreiche und gut verständliche Tipps auf. Mit einem passenden SPARWELT-Gutscheincode für Steuertipps.de können Sie den doppelten Testsieger sogar noch etwas günstiger erwerben.   

Buhl WISO Steuer-Sparbuch: 1,65

Auch diese Steuer-Spar-Software verrechnete sich im Test einmal, kommt aber aufgrund ihrer hervorragenden Ausstattung und Funktionen auf eine Gesamtnote von 1,65. Das Steuer-Sparbuch ist ebenso wie auch die Steuer-Spar-Erklärung auch für Selbstständige geeignet. Im Preisvergleich gibt es die Steuerspar-Software für 23,83 Euro.

 

Buhl T@x: 1,77

Testsieger im Preis-Leistungs-Verhältnis wurde Buhl T@x 2012 - und das zum dritten Mal in Folge. Das Steuer-Spar-Programm ist im Preisvergleich bereits für 10,81 Euro zu haben und damit preislich kaum zu toppen. Auch funktionsmäßig und in puncto Ausstattung und Bedienung schnitt die Software gut ab und kam auf eine Gesamtnote von 1,77. Für die meisten Steuerfälle ist die Software ausreichend, auch wenn spezielle Tipps für Selbstständige und andere Zusatzprogramme fehlen.

Fazit

Zusammenfassend lässt sich festhalten, dass es im Internet sowohl kostenlose als auch kostenpflichtige Steuererklärungssoftware gibt. Wenn es nur um das Ausfüllen und die elektronische Übermittlung der Erklärung geht, bietet es sich an, die kostenlose Steuersoftware der Finanzämter zu nutzen. Ist man darüber hinaus aber auf hilfreiche Tipps und Tricks sowie eine detaillierte Anleitung und Betreuung angewiesen, sind kostenpflichtige Programme die bessere Alternative. Der Anschaffungspreis rentiert sich dann meist sehr schnell durch die höhere Steuerersparnis.  

Bild: Fotolia(c)Gina Sanders; Produktbilder(c)Amazon

 

Diese Artikel könnten euch auch interessieren:

>>> Pädagogisch wertvolles Spielzeug
>>> Pay-TV im Überblick – Welche Sender gibt es?
>>> Mietrecht – Das solltet ihr als Mieter wissen

Über Lina

Seit August 2012 unterstützt Lina als Online-Redakteurin das SPARWELT-Team. Neben ihrem medienwissenschaftlichen Masterstudium verfasst sie Magazinbeiträge zu Verbraucher- und Ratgeberthemen im Online-Shopping-Bereich. Dabei verfällt sie beim Recherchieren und Schreiben des Öfteren selbst dem einen oder anderen Schnäppchen.

Lina ist auch auf Google+

Lina
Kommentar
  • Avatar

    Sandro

    22.01.2013, 14:18

    Das sind die Ergebnisse aus dem Test für die 2011er Steuererklärung. In der Regel liegt das WISO Sparbuch vorne. Mal schauen, wie es dieses Jahr ausgeht.

Kommentar schreiben
Noch kein Mitglied bei Sparwelt.de? Jetzt kostenlos registrieren!