Sparwelt funktioniert am besten mit aktiviertem JavaScript

Verbotene Dinge auf Ebay

Diese Artikel dürfen nicht angeboten werden
Diese Artikel dürfen nicht angeboten werden

3,2,1…gelöscht

Bei Ebay gibt es fast nichts, was es nicht gibt. Von flauschigen Mofas, über benutzte Kaugummis, gebrauchte Weihnachtsbäume und Vampirjäger-Ausrüstung bis hin zum längsten Kassenzettel der Welt – all diese Dinge findet man auf Ebay. Alles, was man braucht oder auch nicht. Dennoch existieren bei Ebay strenge Richtlinien, die vorgeben, was auf dem Online-Marktplatz verkauft werden darf und was nicht.

Ebay-Grundsätze beachten

Auch wenn Kuriositäten und skurrile Artikel zu Ebay gehören, darf nicht einfach alles angeboten werden. Im eigenen Rechtsportal benennt Ebay daher detailliert, welche Angebote unzulässig sind und nicht auf den Online-Marktplatz gehören. Auch dem Käufer verbotener Artikel drohen unter Umständen unangenehme Konsequenzen. Deshalb empfiehlt es sich, vor allzu aberwitzigen Käufen und Verkäufen die Ebay-Grundsätze zu beachten, die wir euch im Folgenden zusammengestellt haben.

Verboten: Waffen, Drogen, Diebesgut

So sind bei Ebay Produkte, deren Verwendung verboten ist – wie Radarwarner oder elektronische Parkuhren – oder Artikeln, die gegen geltendes Recht verstoßen – wie etwa das Jugendschutzgesetz oder das Waffengesetz – vom Verkauf ausgeschlossen. Diebesgut, Fremdbesitz – wie die Sachen der Ex –, Nachahmungen und Fälschungen – dazu zählen übrigens auch selbst gebrannte CDs und DVDs –, Waffen und Drogen sowie Messer, die als Waffen eingestuft werden, stehen verständlicherweise ebenfalls auf der schwarzen Liste. Auf Ebay-Kleinanzeigen sind selbst Taschenmesser tabu. Auch Medien ohne Jugendfreigabe dürfen auf der Verkaufsplattform nicht angeboten werden. Eine Ausnahme bilden gewerbliche Verkäufer. Diese dürfen Filme und Spiele, die mit FSK oder USK ab 18 gekennzeichnet sind, im Rahmen des Jugendschutzgesetztes anbieten.

Diese Dinge haben bei Ebay nichts zu suchen

 

KZ-Uniform und Davidstern

Auch Artikel mit nationalsozialistischem Gedankengut oder Bezug zum Völkermord sind auf Ebay verboten. Dennoch kursierten im letzten Jahr Kleidungsstücke und Gegenstände von Opfern der Judenverfolgung auf der Online-Plattform. So wurde neben Schuhen, Zahnbürsten und Davidsternen beispielsweise auch die KZ-Uniform eines Auschwitz-Häftlings zum Verkauf angeboten. Ebay stoppte die Auktion und spendete als Wiedergutmachung 30.000 Euro an eine Wohltätigkeitsorganisation.

 

Lebende Menschen oder Körperteile

Dass bei Ebay weder lebende Menschen noch deren sterbliche Überreste angeboten werden dürfen, sollte eigentlich jedem klar sein. Dennoch schrecken selbst davor einige Nutzer nicht zurück. So wurden bereits einige Male versucht, Kinder auf der Plattform zu versteigern – ob als makabrer Spaß oder ernst gemeinter Versuch. Im November 2011 versuchte eine Frau aus Iserlohn, ihre beiden Kleinkinder über Ebay-Kleinanzeigen zu verkaufen. Die Annonce stand keine Stunde im Netz, bis Ebay eingriff, die Polizei alarmierte und diese ermittelte.  

 

Zigaretten und Alkohol

Tabakwaren ohne deutsches Steuerzeichen oder über oder unter dem sogenannten Kleinverkaufspreis, der auf der Packung angegeben ist, sind bei Ebay verboten. Der Verkauf von E-Zigaretten und entsprechendem Zubehör ist sogar komplett untersagt. Alkoholische Getränke lassen sich zwar bei Ebay, allerdings nicht bei den Kleinanzeigen finden.  

 

Pflanzen und Tiere

Kakteen und Orchideen stehen bei Ebay auf der Liste geschützter Pflanzenarten und dürfen daher nicht angeboten werden. Auch geschützte Tierarten oder aus ihnen hergestellte Produkte sind im Online-Auktionshaus verboten. Bei Ebay-Kleinanzeigen darf hingegen mit Hunden, Katzen, Kleintieren, Pferden, Vögeln und Reptilien gehandelt werden, allerdings ist der Jung-Tierhandel (Hunde und Katzen, die jünger als acht Wochen sind) untersagt.

 

Sexspielzeug und gebrauchte Unterhosen

Sämtliche Angebote mit sexuellem Inhalt werden bei Ebay regelmäßig gelöscht. Dazu zählen pornografisches Material, Sexspielzeug und Prostitution. Ebenso ist es verboten, ungewaschene Kleidung anzubieten. Getragene Unterhosen und Damenstrumpfhosen – auch wenn diese gereinigt wurden – sind ausnahmslos untersagt. Einzige Ausnahme bilden Baby-Bodys.

Getragene Unterhosen auf Ebay verboten

Fazit

Auch wenn all die Kuriositäten auf Ebay etwas anderes vermuten lassen: Bei Ebay darf nicht alles angeboten werden. Es gelten bestimmte Grundsätze, die beim Kauf und Verkauf auf dem Online-Marktplatz beachtet werden müssen, damit keine unangenehmen Konsequenzen drohen.

Weiterführende Informationen und Quellen:
http://pages.ebay.de/help/policies/items-ov.html

Bilder: iStock©Talaj (Teaser), Ebay.de

Diese Artikel könnten euch auch interessieren:
>>> 6 abgefahrene Gadgets fürs Auto
>>> Wie eine Fernbusfahrt dein nächstes Date retten kann
>>> 10 witzige Gadgets für euer Badezimmer
Über Lina

Seit August 2012 unterstützt Lina als Online-Redakteurin das SPARWELT-Team. Neben ihrem medienwissenschaftlichen Masterstudium verfasst sie Magazinbeiträge zu Verbraucher- und Ratgeberthemen im Online-Shopping-Bereich. Dabei verfällt sie beim Recherchieren und Schreiben des Öfteren selbst dem einen oder anderen Schnäppchen.

Lina
Kommentar