Mehr Infos über Hanseatic Bank

Der Name der Hanseatic Bank ist eng mit dem Otto-Versand verknüpft. Die Bank, die 1969 gegründet wurde, war lange Zeit für die Abwicklung der Warenkredite bei Otto zuständig und gehört auch heute noch teilweise zu dem Hamburger Versandhändler. Mittlerweile ist sie aber eine eigenständige Bank, bei der ihr Tagesgeldkonten, Sparbriefe, Kreditkarten und Kredite bekommt.

Hanseatic Bank bietet euch Kredite und vieles mehr an

Aktionen und Angebote bei der Hanseatic Bank

Bei SPARWELT findet ihr immer die aktuellsten Angebote und Rabatte für die Hanseatic Bank. Wir informieren euch über Cashback-Aktionen und spezielle Schnäppchen. Haltet außerdem Ausschau nach unseren exklusiven Deals mit der Hanseatic Bank, bei denen ihr Einkaufsgutscheine bekommen könnt, wenn ihr eins ihrer Produkte abschließt.

Gutscheine von der Hanseatic Bank einlösen

Wenn ihr in unserer Datenbank eine Aktion gefunden habt, die euch gefällt, klickt auf den „Gutschein einlösen“-Button. Es öffnet sich das Fenster, in dem ihr normalerweise den Gutscheincode kopieren könnt. Da es bei Angeboten der Hanseatic Bank meistens keinen speziellen Aktionscode gibt, folgt ihr einfach dem „Code kopiert? Dann jetzt zum Shop gehen!“-Link. Ihr gelangt auf die Seite der Hanseatic Bank, wo ihr das Produkt bequem online abschließt. Wenn ihr ein Angebot ausgewählt habt, bei dem ihr einen Einkaufsgutschein bekommt, erhaltet ihr diesen nach einigen Wochen zugeschickt.

Produkte von der Hanseatic Bank

Bei der Hanseatic Bank könnt ihr folgende Finanzprodukte abschließen:

  • Kreditkarte (Visa)
  • Kredite
  • Tagesgeld
  • Sparbriefe

Die GenialCard von der Hanseatic Bank

Vertragsabschluss bei der Hanseatic Bank

Auf der Website der Hanseatic Bank wählt ihr das Produkt aus, das ihr haben möchtet. Anschließend füllt ihr ein Online-Formular aus. Nach dem Abschicken erfahrt ihr, ob die Hanseatic Bank euch das entsprechende Produkt gewährt oder nicht. Wenn ja, müsst ihr die Vertragsdokumente ausdrucken und unterschreiben. Ihr erhaltet außerdem einen Postident-Coupon. Damit geht ihr zu einer Postfiliale und legt diesen zusammen mit eurem Personalausweis oder Reisepass vor. Die Post schickt euren Antrag an die Hanseatic Bank und einige Tage später bekommt ihr eine Auftragsbestätigung und gegebenenfalls eure Kreditkarte.

Beantragt ihr einen Kredit, ist das Verfahren ein wenig anders. Ihr bekommt nach Ausfüllen des Online-Formulars ein unverbindliches Kreditangebot der SWK Bank, die für die Vergabe von Krediten bei der Hanseatic Bank zuständig ist. Wenn ihr es annehmt, erhaltet ihr die Vertragsunterlagen per Download oder E-Mail. Diese schickt ihr mit Kopien eurer Gehaltsabrechnung und eures Gehaltskontos mithilfe des Postident-Verfahrens zurück an die SWK Bank. Diese entscheidet dann darüber, ob sie euch den Kredit gewährt.

So beantragt ihr die GenialCard bei der Hanseatic Bank

So erreicht ihr die Hanseatic Bank

Wenn ihr noch Fragen habt, könnt ihr Montag bis Freitag 9:00 bis 18:00 Uhr unter der 040 600 096 430 bei der Hanseatic Bank anrufen. Außerdem könnt ihr auf der Website einen Rückruf anfordern oder das Kontaktformular ausfüllen.