Curvy Chic – die besten Stylingtipps für sexy Kurven

Curvy Stiles von Outfit bis Pflege

Schönheit kennt kein Gewicht! Kim Kardashian, Beth Dito und Marylin Monroe haben uns gezeigt, wie verführerisch eine curvy Figur aussehen kann.

Mit unseren Stylingtipps erfährst du, wie einfach es ist, deine Kurven perfekt in Szene zu setzen. In unserem Special erwarten dich informative Stylingtipps und aufregende Looks zum Nachshoppen.

Ideale Outfits – so setzt du deine Kurven richtig in Szene

Sexy Kurven wollen richtig in Szene gesetzt werden! Und zwar mit perfekt sitzender, rundum schmeichelnder und absolut stylischer Kleidung von Top-Modeläden.

Dank des neuen Schönheitsideals musst du glücklicherweise nicht mehr auf unförmige Säcke und verhüllende Pullover zurückgreifen, sondern hast die Auswahl aus aufregenden Modellen.

Wir zeigen dir, welche Schnitte, Farben und Stoffe deinem Körper schmeicheln und stellen dir ein paar unserer Lieblingsprodukte zum Nachshoppen vor.

WICKEL-STIL

Kleidung im Wickel-Stil zaubert eine schlanke Taille und lenkt von Problemzonen ab.

Besonders vorteilhaft sind Oberteile und Kleider mit V-Ausschnitt und einem lockeren Schnitt. Eine V-Form sorgt für eine optische Streckung des Schulter- und Halsbereichs, während lockere Stoffe deine Hüften sanft umspielen. Aber Achtung: Übermäßig viel Stoff erzeugt zusätzliche Fülle.

Unser Liebling: das taillierte Wickelkleid von JO&JULIA, das dank Raffung eine wunderschöne Taille zaubert.

Unsere Lieblingsbluse im Wickel-Look stammt von Eterna und sitzt cool und lässig.

A-LINIE

Der klassische A-Linien-Schnitt betont eine Plus-Size-Figur besonders gut. Kleider und Oberteile können dabei entweder komplett oder erst unterhalb der Brust ausgestellt sein. Sie lassen sich bei Wunsch auch durch einen Taillengürtel ergänzen, der deine Proportionen optimal akzentuiert.

Die verspielte Tunika von sheego Style verbindet die A-Linie mit einem Stehkragen und floralen Alloverdruck.

Eine leichte A-Linie hat auch das bordeaux-farbene Kleid von Janet & Joyce. Eine schöne Form bekommst du dank Kellerfalte.

 

HIGH-WAIST-HOSEN

Mit High-Waist-Hosen betonst du deine feminine Figur optimal. Besonders vorteilhaft wird es, wenn du zu weiten Hosenbeinen greifst. Sie umfließen deine Figur sanft und lassen die Beine schlanker wirken.

Unsere Curvy-Chic-Lieblinge:

  • Culottes
  • Straight Cut Jeans
  • Boyfriend Jeans
  • Marlenehosen

Die Straight Cut Jeans von Ulla Popken vereint den hohen Sitz perfekt mit einem weiten Hosenbein.

Die Culottes von Boden zaubern schlanke Beine, indem sie kurz über dem Knöchel enden.

MIDI-LÄNGE

Bei Midi-Röcken endet der Saum unterhalb des Knies. Somit wird einerseits der Großteil der Beine verdeckt und die schlanken Unterschenkel und Waden werden hervorgehoben.

Midi-Rock und A-Linie – wie bei dem ASOS-DESIGN-Modell mit Kellerfalte – sind die perfekte Curvy-Fashion-Kombi. Denn so kannst du mogeln und Problemzonen leicht kaschieren. Trag den Rock auf Taille und steck dein Oberteil in den Bund. So erzielst du die perfekte Sanduhr-Figur.

Auch Midi-Kleider wie das Leinen-Kleid von Peter Hahn kaschieren Pfunde optimal, während sie die Aufmerksamkeit auf die schlanken Waden lenken.

ACCESSOIRES - DAMIT VERFEINERST DU DEINEN CURVY-LOOK

Das Outfit ist zusammengestellt? Super, aber damit ist der Look noch nicht vollendet. Denn auch mit ausgewählten Accessoires kannst du auftrumpfen.

Und diese Accessoires sehen nicht nur schön aus, sie können auch was – nämlich Blicke auf deine Vorzüge lenken oder (bei Bedarf) kaschieren.

Wir sagen dir, was die Top 3 der besten Accessoires für Curvy Beauties sind und zeigen dir unsere Lieblinge in jeder Kategorie. Mit Ihnen rückst du garantiert in den Mittelpunkt!

Auffällige Tücher/Schals


Auffällige Muster, Farben und Motive machen Tücher und Schals zu echten Statement-Accessoires.

Das passende Modell rundet nicht nur dein Outfit ab, es zieht auch den Blick auf deinen Oberkörper und umrandet Gesicht, Schultern und Dekolleté

Auffällige Tücher lenken den Blick vom Oberkörper ab.

Statement-Ketten


Mit hübschen Statement-Ketten lenkst du ganz bewusst den Blick deines Gegenübers und kannst so dein Dekolleté betonen oder von Problemzonen ablenken.

Voll im Trend liegst du auch mit Statement-Ohrringen wie mit Quasten.

Mit Statement Ketten zieht man alle Blicke auf das Dekolleté.

High Heels


Kurze Beine und kräftige Waden sind vielleicht nicht die besten Voraussetzungen für Ballerinas. Für High Heels allerdings schon!

Mit einem Absatz schummelst du Beine schlanker und länger. Dabei muss es nicht zwingend ein 10cm-Absatz sein.

Machen immer eine schöne Figur: High Heels

SHAPEWEAR – SCHUMMELN ERLAUBT!

Bei Shapewear geht es nicht darum, deine wunderbaren Kurven zu verstecken. Vielmehr kannst du mithilfe von Shapewear deine Figur besser zur Geltung bringen.

Körperformende Unterwäsche sorgt für eine schöne Silhouette und verhindert unschöne Abdrücke von BH- oder Slipnähten bei enganliegenden Kleidungsstücken.

Shapewear-Basics, die jede Curvy Lady im Schrank haben sollte:

Unser Tipp: Achtet unbedingt auf die richtige Größe & Passform eures BH's. Mit einem BH, in dem die Brust ungenügend Platz findet, ist es nicht nur extrem unbequem, sondern gerade Curvy-Figuren wirken massiger, als sie es eigentlich sind.

Messt also vor dem nächsten BH-Kauf einfach noch einmal genau nach oder lasst euch in einem Dessousgeschäft beraten, wenn ihr euch unsicher seid.

PFLEGE – RUNDUM GEPFLEGT, RUNDUM SCHÖN

Besonders bei Curvy Beautys wichtig: die Körperpflege. Denn neben dem Outfit soll auch deine Haut in vollem Glanz erstrahlen.

Denn Curvy ist nicht gleichzusetzen mit Dellen und schlaffer Haut! Auch mit Rundungen kann dein Körper straff und schön aussehen.

Wir geben dir 3 Tipps, worauf es bei deiner Körperpflege ankommt und stellen dir unsere 3 Lieblingsprodukte vor.

Dekolleté und Hals


Du zeigst gern Dekolleté? Dann haben wir etwas für dich! Mithilfe von speziellen Hals- und Dekolleté-Straffungscremes versorgst du deine Haut mit ausreichend Feuchtigkeit und erzielst einen straffenden Effekt von Brust und Halspartie.

Schlaffe Haut im Hals- und Brustbereich sowie Knitterfältchen lassen sich damit festigen und straffen.

Dekolleté und Hals bringst du am besten mit einer straffenden Creme in Form.

Body


Die regelmäßige Körperpflege mit einer Bodylotion ist wichtig. Schließlich will deine gesamte Haut mit Feuchtigkeit und anderen Nährstoffen versorgt werden.

Lotions mit speziellen Inhaltsstoffen können dein Hautbild verbessern und Fältchen mindern. So boosten zum Beispiel Kollagen, Elasten und Hyaluron die Straffheit deiner Haut.

Straffende Bodylotion zaubert einen zarten, straffen Körper.

Cellulite


Die Veranlagung spielt hier eine große Rolle. Dennoch neigen Frauen mit höherem Gewicht eher zu Cellulite als andere. Einige Cremes und Lotions widmen sich genau diesem Problem.

Auch wenn Cellulite sich nicht einfach wegcremen lässt, kann eine reichhaltige Pflege den weiteren Prozess zumindest verzögern und das Hautbild optisch verbessern.

Probleme mit Cellulite? Das muss nicht sein! Cremes und Lotions helfen bei der Glättung.

STYLING DONT'S FÜR CURVY GIRLS!

1. Kurzjacken: Jacken, die direkt auf der Taille enden, können an kurvigen Frauen schnell unvorteilhaft wirken. Oft stauchen sie den Oberkörper optisch und lassen ihn so fülliger erscheinen, als er eigentlich ist. Besser passen Blazer, Strickjacken und Jacken im leichten Oversized-Schnitt, denn Problemzonen werden nicht betont und alles in allem wirkt der Look sehr locker.

2. Niedrige Leibhöhe: Verzichte auf eine niedrige Leibhöhe, denn bei einer rundlichen Figur schneiden Hüfthosen und Hosen mit niedriger Leibhöhe unschön ein. Besser sind Hosen im angesagten High-Waist-Schnitt. Hier sind Bauch und Hüften nicht nur optisch gut verpackt, sondern es kneift und drückt auch nichts unangenehm.

3. Schmale Träger: Ähnlich wie beim Hosenbündchen, kann auch ein zu dünner Träger unschön einschneiden. Sie lassen auch den Brustbereich meist noch fülliger wirken. Guten Halt und ein besseres optisches Gleichgewicht erzielst du mit breiten Trägern oder leichten Ärmeln.

Unser Tipp: Auch wenn es ein paar Outfits oder Kombinationen gibt, die mit einer curvy Figur vielleicht nicht perfekt gestylt aussehen, sollte jeder das anziehen, was er gern möchte.

Sieh unsere Dont's also nicht allzu streng. Solange du dich mit deinem Styling wohlfühlst, strahlst du das auch aus! Mode ist nämlich nicht dazu da, dass du dich darin versteckst, sondern dass du dich mit ihr kleidest.

Wenn du dich wohlfühlst, passt jeder Look!

INSPIRATION - HIER GIBT'S NOCH MEHR CURVY CHIC!

Curvy wird immer trendiger! Mittlerweile scheint auch auf den Laufstegen und in der Modewelt angekommen zu sein, dass Size-Zero nicht die Norm ist.

Wir wollen mehr davon!

Ganz bewusst stellen auch einige Bloggerinen das Thema Curvy Chic in den Focus. Uns freut's, denn hier gibt es tolle Fashiontipps und Stylingideen aus dem wahren Leben!

CURVY BLOGS & MAGAZINE

Et voila! Hier präsentieren wir dir unsere Lieblingsblogs zum Thema Curvy Fashion und Styling. 

  1. luziehtan.de(Deutsch)
  2. kathastrophal.de (Deutsch)
  3. schoenwild.de (Deutsch)
  4. The Curvy Magazine (Englisch & Deutsch)
  5. girlwithcurves.com (Englisch)