Welches Modell passt zu mir? Unser Waschmaschinen-Ratgeber

Der Waschmaschinen-Ratgeber: Welches Modell passt zu mir?

Für Viele ist sie treuer Begleiter und Retter in der Not, für andere ein Monstrum mit viel zu vielen Knöpfen. Doch wir alle brauchen sie: die Waschmaschine! Allen, die dringend ein neues Modell brauchen, bei der Auswahl aber nur Bahnhof verstehen, verschaffen wir jetzt Abhilfe. Wir zeigen euch in unserem Waschmaschinen-Ratgeber, worauf es beim Kauf einer Waschmaschine ankommt.

Welcher Typ seid ihr?

Die Großfamilie

Babys Spucktücher, Dreikäsehochs Sportbekleidung und Papas Arbeitsoutfit: Großfamilien-Mitglieder sind wahre Marathonwäscher! Egal wie viele Maschinen man laufen lässt – von 3-4 pro Woche bis 2-3 pro Tag – der Wäscheberg wird gefühlt nur größer statt kleiner. Deshalb ist die perfekte Waschmaschine für schmutzwäschegeplagte Eltern nicht einfach nur ein Haushaltsgerät, sondern der Retter in der Not!

Waschmaschinen-Ratgeber für Großfamilien: Darauf solltet ihr achten

Familiengerechte Waschmaschinen ganz einfach finden

1. Große Tonne, kleiner Zeitaufwand

Für Großfamilien ist vor allem wichtig, möglichst viel Wäsche in möglichst kurzer Zeit sauber zu kriegen. Deshalb sollten sie unbedingt auf Waschmaschinen mit einem hohen Fassungsvermögen zurückgreifen. Dabei ist die "Normalgröße" von 8 kg oft schon zu klein. Ein guter Richtwert ist 12 kg.

2. Weniger Wasser = weniger Kosten

Da eine 12-kg-Tonne aber vermutlich nicht immer komplett gefüllt werden wird, solltet ihr zusätzlich auf eine Mengenautomatik achten. Sie koordiniert, dass die Wassermenge eurem Wäschevolumen angepasst wird und somit nicht zu hohe Wasserkosten entstehen.

3. Waschprogramme für alle Bedürfnisse

Weiterhin solltet ihr beim Kauf ein Auge auf die Waschprogramme haben, denn eure Familienmitglieder haben verschiedenste Bedürfnisse. So müssen zum Beispiel Arbeitshemden schonend gewaschen werden, während Strampler tiefenrein sein sollten.

4. Trockenzeit minimieren: wash & go

Ihr wollt noch mehr Zeit sparen? Dann achtet beim Kauf auf eine hohe Schleuderdrehzahl, denn je höher das Schleudern, desto trockener die Wäsche. Die Trocknerrunde fällt daher kürzer aus und auch die Wäsche auf dem Ständer steht schneller wieder zur Verfügung.

Auf einen Blick!

  • Fassungsvermögen über 8 kg
  • Waschprogramme für verschiedenste Bedürfnisse
  • Mengenautomatik
  • Hohe Schleuderzahl

Der Single

Berge voller Wäsche, nichts zum Anziehen im Schrank und trotzdem keinen Bock auf den lästigen Besuch im Waschsalon – das kennen wohl die Meisten. Und trotzdem ist die Anschaffung einer eigenen Waschmaschine für Singles oft so eine Sache, denn sie haben weniger Platz und zahlen alle Rechnungen alleine. Wir meinen: Mit den richtigen Tipps ist eine Waschmaschine für jeden drin!

Waschmaschinen-Ratgeber für Singles: Darauf solltet ihr achten

Singlegerechte Waschmaschinen ganz einfach finden

1. Small is beautiful

Es muss nicht immer die Riesenmaschine sein. Da Singles oft kleinere Wohnungen mit weniger Platz haben, bietet sich für sie ein Toplader statt Frontlader an. Die kleinen Schwestern des Frontladers sparen Platz, ohne dabei an Waschkraft einzubüßen. Allerdings haben sie ein geringeres Fassungsvermögen.

2. All in one

Nicht viel Platz aber irre viel Bedarf nach einem Trockner? Dann ist der Waschtrockner das, was ihr sucht. Die Kombigeräte tun das, was der Name sagt: Sie waschen und trocken – und stehen in ihrer Leistung Einzelgeräten in nichts nach.

Schon gewusst?

Schlechten Gerüchen könnt ihr mit weißem Essig im Weichspülfach oder Backpulver im Waschmittel entgegenwirken!

1x im Monat sollte die Maschine leer bei 90 Grad mit einem bleichmittelhaltigen Waschmittel, Essig oder Natron laufen.

3. Strom + Wasser sparen

Der Single muss seine Energie- und Wasserkosten alleine tragen, daher sollte er darauf achten, dass die Waschmaschine nicht zu viel verbraucht. Wie bei Großfamilien kann auch hier eine Mengenautomatik helfen, die automatisch nur so viel Wasser in die Maschine pumpt, wie benötigt wird.

Auf einen Blick!

  • Platzsparende Maschinen wie Toplader
  • Bei Trocknerbedarf: Wäschetrockner
  • Stromsparende Maschinen
  • Wassersparende Maschinen

Der Eilige

Der arbeitswütige Single mit vielen Verabredungen, die Ehefrau mit vielen Hobbies oder der gehetzte Familienvater – manchmal bleibt einfach keine Zeit für den Haushalt! Da muss das Waschen schnell gehen oder es bleibt auf der Strecke. Gut, dass die Waschmaschinenindustrie dies erkannt hat und verschiedene Modelle für dieses Bedürfnis entwickelt hat.

Waschmaschinen-Ratgeber für Eilige: Darauf solltet ihr achten

Waschmaschinen für die schnelle Wäsche ganz einfach finden

1. Es lebe das Kurzwaschprogramm

Der beste Freund aller eiligen Wäschewascher ist das Kurzwaschprogramm. Mit diesem Programm wird eure Wäsche im Nullkommnix sauber – bei einigen Maschinen bereits in 15 Minuten.

Behaltet allerdings im Hinterkopf, dass Kurzwäschen mehr Strom fressen als Normale.

2. AddWash für die einsame Socke

Die wohl aufregendste Erfindung der letzten Jahre in puncto Waschmaschinen ist die AddWash-Funktion von Samsung. Dank einer kleinen Klappe an der Tür können nun Socken, Unterwäsche oder sonstige vergessene Kleidungsstücke einfach nachträglich während des Wachgangs hinzugefügt werden.

3. Waschgang aus der Ferne starten

Die zweitbeste Erfindung der letzten Jahre ist mit Abstand die Fernsteuerung. Dank Apps könnt ihr eure Maschine starten, ohne dabei Zuhause sein zu müssen. So könnt ihr z.B. den Waschgang am Ende eures Arbeitstages starten und habt beim Heimkommen blitzeblanke Wäsche.

4. Hoch Schleudern, schnell Trocknen

Je höher ihr schleudert, desto schneller trocknet eure Wäsche. Je nach Stoff könnt ihr so Kleidung bereits wenige Stunden nach dem Waschen wieder tragen.

Der Nachteil: Schleudern verursacht Knitter. Ihr müsst eure Klamotten also eventuell bügeln.

Auf einen Blick!

  • Kurzwaschprogramme
  • AddWash
  • Waschmaschinen mit App-Steuerung
  • Hohe Schleuderzahl

Die Feine

Feinwäsche ist nicht jedermanns Sache, denn sie muss sorgsam gewaschen und getrocknet werden. Als fein versteht man Stoffe wie Wolle, Seide oder auch Spitze – aber auch andere wilde Mischungen. Wenn ihr euch unsicher seid, ob euer Lieblingspulli als Feinwäsche gilt, dann schaut einfach in das Etikett: Ist die Gradzahl unterstrichen, handelt es sich um Feinwäsche. Hier braucht ihr besondere Programme und ein gutes Händchen!

Waschmaschinen-Ratgeber für Feine: Darauf solltet ihr achten

Waschmaschinen für die feine Wäsche ganz einfach finden

1. A und O: das richtige Waschprogramm

Der wichtigste Entscheidungshelfer beim Waschmaschinenkauf von Feinwäschefans ist die Anzahl der Sonderprogramme. Eine Feinwäschefunktion haben heutzutage die meisten Maschinen, doch wer sucht, findet auch weitere nützliche Programme wie Handwäsche, Wolle oder Seide.

2. Schleudern? Nein, danke!

Die meisten feinen Stoffe wie Seide dürfen nicht geschleudert werden, andere wie Wolle nur sehr spärlich. Am besten hierfür sind Maschinen, bei denen man die Schleuderzahl unabhängig vom Waschgang einstellen kann. Alternativ könnt ihr ohne Schleudern waschen und mit einem separaten Gang anschließend leicht schleudern.

3. Abpumpen nicht vergessen

Wäsche, die größtenteils ungeschleudert bleibt, hat einen großen Nachteil: Sie tropft!  Und da niemand nasse Spuren in der Wohnung hinterlassen möchte, raten wir zu einer separaten Abpumpfunktion. Zwar wird die Wäsche dadurch nicht trocken, ein bisschen Wasser verabschiedet sich dennoch.

4. Die Trommel macht den Unterschied

Das Zauberwort heißt Schontrommel! Die Schon- oder auch Pflegetrommel hat kleinere Löcher als herkömmliche Trommeln und ist oftmals anders beschichtet. Zum Beispiel mit Schuppen oder Noppen. Dadurch kommt die Wäsche nicht mehr mit der Trommelwand in Berührung, was eurer Kleidung schaden kann.

Auf einen Blick!

  • Waschprogramme für Feinwäsche, Handwäsche, Wollwäsche etc.
  • Einstellbare Schleuderdrehzahl
  • Separates Abpumpen
  • Schontrommel

Das Gewohnheitstier

Das Motto des Gewohnheitstiers ist: Die Waschmaschine muss waschen! Sie wollen keinen großen Schnickschnack und keine tausend Extra-Funktionen. Sie wollen einfach nur saubere Wäsche. Die Bedienung soll dabei so einfach wie möglich sein, ohne dass man vorab stundenlang das Handbuch wälzen muss: Wäsche rein, Knopf drücken, fertig.

Waschmaschinen-Ratgeber für Gewohnheitstiere: Darauf solltet ihr achten

Waschmaschinen für Gewohnheitstiere ganz einfach finden

1. Programme: Je weniger, desto besser

Wer keinen Schnickschnack möchte, sollte beim Waschmaschinenkauf auf extravagante Modelle mit multiplen Extrafunktionen verzichten. Gewohnheitstiere brauchen nur wenige Programme: Pflegeleicht, Feinwäsche, Kurzwäsche und Schleudern/Abpumpen reichen vollkommen.

2. Strom & Wasser sparen nicht vergessen

Trotz aller Einfachheit sollten aber auch Gewohnheitstiere beim Kauf auf den Verbrauch achten. Eine Maschine ohne Nippes sollte eine gute Energieeffizienzklasse haben! Vergleicht vorm Kauf sowohl den Energie- als auch den Wasserverbrauch pro Jahr mit ähnlichen Modellen.

Schon gewusst?

Um Schimmelbildung vorzubeugen sollte die Maschine nach jedem Waschgang bei offener Tür und offenem Waschmittelfach austrocknen.

3. Für Senioren: Einfache Bedienung muss sein

Viele Gewohnheitstiere – aber natürlich nicht alle – sind Senioren. Für sie ist vor allem die einfache Bedienung wichtig. Dazu gehören zum Beispiel eine gut leserliche Beschriftung und große Knöpfe.

Auf einen Blick!

  • Wenige Programme
  • Sparsamer Strom- & Wasserverbrauch
  • Einfache Bedienung für Senioren

Der Tierliebhaber

Jeder Tierliebhaber kennt es: Haare auf dem Sofa, Haare auf den Klamotten und Haare auf der Zunge. Man könnte es fast nervig finden, wenn Fiffi und Mieze nur nicht so süß wären! Fakt ist: Trotz aller Liebe könnten Hunde- und Katzenhalter gerne auf die vollgefusselten Kleidungsstücke verzichten. Dabei helfen können – neben Fusselrollen – besondere Waschmaschinen mit Pet Hair Removal.

Waschmaschinen-Ratgeber für Tierliebhaber: Darauf solltet ihr achten

Waschmaschinen für die Tierliebhaber ganz einfach finden

1. Retter in der Not: Pet Hair Removal

Die perfekte Maschine für jeden Tierbesitzer ist eine mit einer Pet-Hair-Removal-Funktion. Sie startet einen Vorwaschgang sowie einen zusätzlichen Spülvorgang. Durch das zusätzliche Wasser werden die Haare besser gelöst und können optimal abfließen.

2. Alternativ: Extra-Waschgang

Alternativ könnt ihr natürlich auch einfach mehrfach spülen. Viele Maschinen haben hierfür einen Extraspülgang. Dieser weicht die Kleidung so sehr ein, dass sich die Tierhaare lösen. Dies ist im Vergleich aber deutlich kostspieliger, da ihr doppelt wascht und somit mehr Wasser und Strom verbraucht.

Schon gewusst?

Waschmaschinen laufen am effektivsten, wenn sie ausgelastet und voll sind. So spart ihr Strom und Wasser und beugt vorzeitigem Verschleiß vor.

Ausnahme: leicht knitternde Wäsche – sie profitiert von Platz.

Auf einen Blick!

  • Pet Hair Removal
  • Alternativ: Extra-Waschgang einlegen