Die schönsten Einrichtungsstile im Überblick

Einrichtungsstile über Überblick

365 Tage Wohnen – findet euren Style!

Au revoir wild gemixte Möbel, wir wollen ein Konzept! Entdeckt mit uns in 3 einfachen Schritten eure Wohn-Favoriten und ordnet sie anschließend mit unserem Wohnstilfinder zu. Zusammen mit unseren Tipps rund um Farben, Möbel und Materialien setzt ihr euren neuen Lieblings-Wohnstil schnell zuhause um.

 

So findet ihr in 3 Schritten euren Favoriten!

1. Inspieren lassen

Ihr benötigt Möbelkataloge & Interiorzeitschriften. Schneidet eure Lieblingsstücke aus, haltet Ausschau nach Wohnaccessoires, Möbeln, Farben, Formen, Mustern.

  Sammelt eure Lieblinge

2. Ideen sammeln

Was euch gefällt, fasst ihr auf eurem persönlichen Moodboard zusammen. Nutzt dafür ein großes Blatt Papier oder eine Pinnwand.

  Vorlieben entdecken

3. Wohnstil finden

Lasst das Moodboard zu euch sprechen. Betrachtet eure Zusammenfassung mit ein wenig Abstand und schon werdet ihr mit Sicherheit wiederkehrende Elemente entdecken.

Jetzt geht es an die Zuordnung. Mithilfe unseres Wohnstilfinders heiß es nun ganz einfach:

  Einrichtungsstil zuordnen

Verschiedene Einrichtungsstile

 

Wohnstilfinder: Dieser Einrichtungsstil passt, wenn du jene Vorliebe hast

Welche Farbtöne mögt ihr, welche Materialien bevorzugt ihr? Anhand eurer Vorlieben kristalliert sich schnell ein zu euch passender Wohnstil heraus. Ihr habt ihn schon entdeckt? Dann sichert euch schnell unsere Rabatte für euren Möbelkauf!

Für Minimalisten
  • Helle Farbtöne
  • Natürliche Materialien
  • Minimalistisches Design
  • Klare Formen
Für Antiquitätenliebhaber
  • Hell- und Dunkelkontraste
  • Antiquitäten
  • Holz, Rattan, Porzellan
  • Kerzen, Tischleuchten
Für Holzfans
  • Pastellfarben, Rot, Blau, Weiß
  • Holzmöbel, -böden
  • Verspielte Details
  • Schwungvolles Design
Für bunte Vögel
  • Knallige Farben
  • Wilde Muster
  • Formen- und Materialvielfalt
  • Arrangiertes Chaos
Für Fans des rauen Charmes
  • Gedeckte Farbtöne
  • Rohe, unbehandelte Materialien
  • Metall, Glas, Stein
Für Liebhaber des Süd-Flairs
  • Warme Farben
  • Holzmöbel
  • Fliesen, Marmor, Terrakotta
  • Mediterraner Stil

 

Puristischer Einrichtungsstil

Unaufgeregt und reduziert – der puristische Einrichtungsstil lebt von seiner Zurückhaltung. Möbel und Deko auf das Wesentliche beschränkt, präsentieren sich in zeitloser Formgebung. Der Minimalismus des puristischen Wohnstils beruhigt Augen und Sinne. Hier gilt der schlichte Grundsatz: Weniger ist mehr.

MATERIALIEN&MÖBEL: 

  • Holz, Chromstahl, Glas, Stein, Kaschmir, Leinen, Baumwolle, Seide
  • Klares, leichtes Möbeldesign
  • Qualitativ hochwertige Materialien im Fokus

FARBEN&MUSTER:

  • Weiß, Schwarz, Grau, Anthrazit und andere dezente Farbtöne
  • Keine knalligen Töne
  • Keine Muster

 

Tipp: Achtet bei der Wohndeko auf eine besondere Auswahl, denn sie sollte reduziert bleiben. Lieber nur ein Bild aufhängen.

Langweilig? Einfach ab & zu gegen ein anderes tauschen!

 

DEKORATION:

  • Zurückhaltende Dekoration, reduzierter Einsatz
  • Pflanzen (Farne, Palmen) ideal als Dekoelemente
  • Leere Wände, freie Flächen, viel Licht

 

Leichtigkeit und Zurückhaltung sind die Merkmale dieses trendigen Wohnstils. Spart jetzt mit unseren Rabatten aus der Kategorie Haushalt& Wohnen auf euren Möbelkauf!

Möbel in puristischem Stil

 

SKANDINAVISCH WOHNen

Gerade dort, wo die Winter kalt und lang sind, kommt einer unserer Frühlingsfavoriten her: der helle, leichte skandinavische Wohnstil ist das ideale Gegenmittel für graue Stimmung. Mit viel Klarheit und einer gewisse Eleganz bringt dieser leichte Wohnstil den Frühling als Dauergast in eure vier Wände.

 

Skandinavischer Einrichtungsstil

 

MATERIALIEN&MÖBEL:

  • Holzmöbel (Kiefer, Birke, Fichte bringen Helligkeit in den Raum)
  • Naturprodukte (Leinen, Leder, Baumwolle )
  • Accessoires aus Glas und Porzellan sorgen für Leichtigkeit und Eleganz

FARBEN&MUSTER: 

  • Pastelltöne, Weiß und Naturfarben
  • Gedeckte Töne ( z.B. Petrol)
  • Muster und Motive spielerisch als Hingucker nutzen
  • Grafische Designs und Motive aus Flora&Fauna

DEKORATION:

  • Organisch geformte Lampen und Leuchten aus naturbelassenen Materialien
  • Wohntextilien (Decken, Felle, flauschige Teppiche oder kuschelige Plaids)
  • Kissen mit dezenten grafischen Mustern

 

WOHNEN IM INDUSTRIAL CHIC

Nicht gerade zart, eher rau und robust wirkt der Industrial Chic. Er entfaltet sich insbesondere in großen, weiten Räumen. Rohe Backsteinwände, Betonpfeiler oder Elemente aus angerostetem Metall geben dem Industrial Chic (auch Loftstil genannt) eine ganz individuelle Note.

Industrial Chic einrichten

MATERIALIEN&MÖBEL:

  • Rauhe Naturmaterialien (Beton, Eisen, grobes Holz, rostiges Metall, Leder)
  • Einzelstücke aus der Werkstatt, z.B. eine Werkbank
  • Chesterfield-Möbel, Sideboards, flache Teppiche, Möbel mit Nieten und Stahlbeschlägen

FARBEN&MUSTER:

  • Braun, Grau, Schwarz, Metallictöne
  • Einzelstücke in kräftigen Farben z.B. Rot
  • Geometrische Muster
  • Rauhe Naturstrukturen (z.B.Steinwand)

DEKORATION:

  • Zurückhaltende Deko
  • Kissen mit geometrischen Prints
  • Lampen aus Metall (wie in einer Werkstatt oder Fabrikhalle), alte Werkzeuge
  • Rustikale Stumpenkerzen in dunklen Tönen

Tipp: Der schlichte Industrial Chic ist genau der richtige Einrichtungsstil für alle, die es gern funktionell und reduziert mögen. Allerdings lässt er sich gerade aufgrund seiner Schlichtheit auch mit vielen anderen Elementen mixen. Ein schöner Kontrast entsteht z.B. zwischen der kühlen Eleganz eines dunkelbraunen Chesterfield-Sessels und einem weichen Schafsfell.

 

DIY-TIPP: Europalette als Regal umfunktionieren

Ausgediente Holzpaletten lassen sich dank ihres rauen Charakters prima in das Wohnkonzept des Industrial Chic integrieren. Richtig gut an den Transporthelfern ist, dass sie sich schnell umfunktionieren lassen, z.B. zu einem Regal. Die einzelnen Streben bieten eine perfekte Ablagefläche.

Noch mehr schöne Möglichkeiten:

  • Hängeregal
  • Couchtisch
  • Sitzmöglichkeit

 

EINRICHTEN IM RETRO STIL

Der Retro Stil geht zurück auf die 50er bis 70er Jahre und steht für einen Mix aus klassischer Eleganz und ausdrucksstarkem Design. Organische Formen prägen den Einrichtungsstil. Das außergewöhnliche Design liegt aktuell wieder voll im Trend.

Einrichtungsstil Retro

FARBEN&MUSTER:

  • Grafische Muster & geometrischen Formen
  • Pastelltöne, Naturtöne, Schwarz
  • Akzente mit Möbelstücken in Knallfarben
  • Petrol, Orange und Flaschengrün

MATERIALIEN&MÖBEL:

  • Holz, Leder, Chrom, Stein und Kunststoff
  • Formholzmöbel (dünne Eichen-, Buchen- oder Teakholzmöbel mit klassisch-elegantem Charme)
  • Berühmteste Möbelstücke: Ohrensessel, Panton Chair, Cocktailsessel und Nierentisch

DEKORATION:

  • Kissen mit auffälligen grafischen Mustern
  • Leuchten und Wohnaccessoires in auffälligen Farben
  • Sessel und Beistelltischchen

Tipp: Originale findet ihr auf Flohmärkten oder bei Oma im Wohnzimmer. Viele Möbelhersteller haben den Retrostil außerdem in ihre aktuellen Kollektionen aufgenommen. So findet ihr neue Stücke nach altem Vorbild.

 

 

EINRICHTEN IM LANDHAUSSTIL

Landhausstil Möbel

Ein Apfelbaum im Garten, ein Feuer im Kamin – da sehnt man sich ganz schnell nach dem Landleben! Gemütlich, naturverbunden und idyllisch: Möbel und Wohnaccessoires im Landhausstil bringen in jede Stadtwohnung Landhaus-Ambiente! So geht's.

Übrigens: Der Landhaus-Stil feiert gerade sein Comeback. Moderne Grafiken, verspielte Formen und Pastelltöne werden integriert.

 

MATERIALIEN&MÖBEL:

  • Traditionelle Formgebungen
  • Antiquitäten, gedrechselte Möbel, Landhausmöbel und Flohmarkt-Fundstücke
  • Natürliche Materialien: Holz, Stein, Ton, Rattan, Keramik, Baumwolle, Leinen
  • Must-have: kuschelweiche Patchworkdecke

DEKORATION:

  • Porzellan mit floralem Dekor
  • Blumen und rustikales Steingut
  • Hussen, Felle und textile Wohnaccessoires sorgen für rustikale Gemütlichkeit

FARBEN&MUSTER:

  • Naturfarben, Pastelltöne, traditionelle Muster (Karo, florale Motive)
  • Helle und dunkle Töne wechseln sich ab
  • Natürliche Farbpalette: Wollweiß, dunkles Blau, Rot

Übrigens: Achtet auf ein ausgewognes Gesamtbild"! Dunkle Bauernmöbel kombiniert ihr am besten mit leichten Gegenstücken. Deko in hellen Farben lockert auf. Ein Strauß frischer Blumen sorgt für einen natürlichen Touch.

 

WOHNEN MIT SHABBY CHIC

Dieser Einrichtungsstil verbindet gekonnt Neues, Flohmarktstücke und Selbstgemachtes. Shabby Chic lebt von den Spuren, welche die Zeit auf Möbelstücken und Wohnaccessoires hinterlässt. Der Used Look ist ein wichtiges Merkmal. Bonbontöne, Spitze und romantische Details verleihen eine unverkennbar feminine Note.

MATERIALIEN&MÖBEL:

Natürliche Materialien sind das A und O. Am besten wirken sie, wenn sie schon etwas in die Jahre gekommen sind.

  • Alte Möbel mit abgeplatzter Farbe passen perfekt. Den Used Look auf Holzmöbeln könnt ihr auch ganz einfach mithilfe von Schleifpapier nachahmen.
  • Stücke aus Strick, Spitze, Leinen, Leder, Seide oder Samt gehören unverkennbar zum Shabby Chic.
  • Besonders schön: Möbel aus früheren Zeiten

FARBEN&MUSTER:

  • Pastelltöne und gedeckte Farben sind vorherrschend
  • Gern mit verspielten Details
  • Streifen und Pünktchen
  • Blumen oder Paisleymuster

DEKORATION:

  • Erbstücke, Flohmarkt-Fundstücke
  • Motive aus Flora und Fauna, Treibholz
  • Kronleuchter

Übrigens: Rachel Ashwell ist die Namensgeberin dieses noch sehr jungen Wohnstils. Die britische Innenarchitektin hat den Stil begründet und mittlerweile mehrere Bücher darüber geschrieben. Der Flohmarkt ist ihr zweites Zuhause, denn dort findet sie immer wieder neue Inspiration für ihre Shabby Chic Styles.

Zum Glück gibt es mittlerweile auch viele neue Möbel im Shabby Style.

 

Wir wünschen viel Spaß beim Einrichten!

Skandinavischer Einrichtungsstil