Sparwelt funktioniert am besten mit aktiviertem JavaScript

Wo wohnen die deutschen Heimwerkerkönige?

Im Land der Bohrer und Bastler

Nicht nur Tim Taylor aus “Hör mal, wer da hämmert” gilt als Heimwerkerkönig: Auch Deutschland gilt als Land der Bohrer und Bastler… Do-it-yourself, mein Projekt & Co. setzen sich als Trends hierzulande durch. Laut einer Umfrage gab es 2017 rund 12 Millionen Deutsche ab 14 Jahren, die besonderes Interesse am Heimwerken und Projekte nach dem Motto “Do-it-yourself” hatten - das sind fast 15 Prozent der Bevölkerung. Kein Wunder, dass der “Do-it-Yourself”-Markt, wozu unter anderem die klassischen Baumärkte und Gartencenter gehören, seit ein paar Jahren stetig steigt: 2016 lag der Umsatz bei 44,8 Milliarden Euro. Damit einher geht auch die Verbreitung der Fachmärkte in Deutschland - schließlich ist Samstag bei vielen sogenannter Baumarkt-Tag.

Baumärkte, Gartencenter, Fachmärkte… da stehen die Deutschen drauf! Das wissen Obi, Hornbach, Dehner Gartencenter & Co. und richten sich nach dem wachsenden Trend und der Nachfrage. Insgesamt gab es 2016 ca. 3.300 Gartencentern deutschlandweit - Baumärkte wurden 2018 ebenfalls so viele gezählt. Am liebsten gehen die Heimwerker übrigens zu Obi, das gaben 26,5 Prozent bei einer Umfrage der Arbeitsgemeinschaft Verbrauchs- und Medienanalyse an. Hornbach und Bauhaus folgen mit etwas Abstand mit rund 13 Prozent im Ranking der beliebtesten Bau- und Heimwerkermärkte in Deutschland 2017.

2 Personen malern die Wohnung

Nordrhein-Westfalen ist Heimwerkerland

Doch wo wohnen sie denn eigentlich, Deutschlands Heimwerkerkönige? Laut Statista sind die meisten Gartencenter und Baumärkte in den Bundesländern Nordrhein-Westfalen, Bayern und Niedersachsen vertreten. Und da Angebot bekanntlich die Nachfrage bestimmt, ziehen wir die freche Schlussfolgerung, dass Deutschlands Heimwerkerkönige vor allem aus dem großen Bundesland im Westen kommen - 390 Baumärkte und sage und schreibe 665 Gartencenter sprechen dafür.

Der Deutsche macht’s am liebsten selbst

Und was machen die Heimwerkerkönige größtenteils, wenn sie “werkeln”? Eine Statista-Umfrage aus dem Jahr 2017 fragt: Welche der folgenden Heimwerkerarbeiten würden Sie immer / meist selbst erledigen, anstatt einen Handwerker zu beauftragen? 93 Prozent und damit der höchste Prozentsatz der Befragten gaben an, dass sie die Regale selber aufhängen. 88 Prozent erledigen ihre Gartenarbeiten selbst, anstatt einen Gärtner anzuheuern und 84 Prozent Streichen und Dekorieren am liebsten selbst. Jedoch würden nur jeweils 27 Prozent würden selber Fliesen verlegen oder elektrische Installationen tätigen. Auch bei Sanitäraufgaben wird von knapp einem Drittel der Befragten lieber der Fachmann gerufen.

Quellen und weiterführende Informationen

Bildquellen: iStock.com/ Jean-philippe WALLET, iStock.com/ AJ_Watt, iStock.com/ phillipspears 

Über Bernhard
Bernhard
Kommentar