Kreative Ideen für die Weihnachtszeit

Adventskalender zum Befüllen

Warum zu Weihnachten nur ein einziges Geschenk überreichen, wenn du schon die ganze Adventszeit nutzen kannst, um deinen Liebsten eine Freude zu machen? Nichts ist schöner, als den Menschen, die einem am Herzen liegen, jeden Tag ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern. Womit das am besten geht? Mit einem Adventskalender zum Befüllen! Wir haben für dich die besten Ideen zusammengestellt.

Adventskalender zum Befüllen: Kalender online shoppen

Du legst beim Adventskalender Wert auf eine schöne Optik und den richtigen Inhalt? Dann kannst du ganz einfach Zeit sparen. Denn für alle, die nicht selbst basteln wollen, gibt es zahlreiche fertige Kalender zu kaufen. Die Auswahl ist dabei riesig. Egal ob eher klassisch, ganz bunt oder witzig – online findet jeder einen passenden Adventskalender zum Befüllen.

Wer auf den DIY-Look steht, sollte sich mal bei Etsy umschauen. Auf dieser Seite stellen Künstler ihre selbst gefertigten Adventskalender vor, die immer einen ganz persönlichen Charme haben. Egal ob erzgebirgisches Winterdorf oder süße Tüten mit Tiermotiven – die Kalender zum Befüllen geben schon ohne Inhalt eine gute Figur ab. Alternativ findest du einen Adventskalender in Form eines winterlichen Dorfes ebenso wie bunte Tiertüten für Kinder auch bei Amazon.

Anstelle eines ganz fertigen Kalenders kannst du auch auf Adventskalender-Sets zurückgreifen. Diese sind im Handumdrehen zusammengebastelt. Solche Sets findest du in verschiedenen Varianten zum Beispiel bei Butlers.

Winterdorf

Mit einem Adventskalender zum Befüllen lässt sich die Zeit vor den Weihnachtstag gut überbrücken

Marke Eigenbau: DIY-Adventskalender zum Befüllen

Wenn du keinen Adventskalender findest, der deinen Ansprüchen genügt, kannst du auch ganz einfach einen selbst basteln. Die beschenkte Person wird die Zeit, die du investierst, ganz sicher zu schätzen wissen. Und das Beste: Du kannst den Kalender ganz nach deinen eigenen Wünschen gestalten und deiner Kreativität freien Lauf lassen.

Zunächst einmal solltest du dir aber überlegen, welche Form dein DIY-Adventskalender haben soll. Willst du mit Holzschachteln hantieren, Tüten selbst basteln oder auf Recyclingmaterialien setzen? Egal welche Form es am Ende wird, vergiss nicht, genug Deko einzuplanen, damit dein Kalender ein weihnachtliches Flair versprüht.

Wie du im Handumdrehen 24 Spandosen in einen Kalender verwandelst, liest du hier. Wenn du die „Türchen“ lieber selbst gestalten willst, bietet es sich an, Tüten selbst zu basteln. Denn so kannst du schon bei der Wahl des Papieres entscheiden, welchen Look dein fertiges Werk am Ende haben soll. Auch das Basteln mit Pappbechern bietet dir einen riesigen Gestaltungsfreiraum. Allen, denen die Nachhaltigkeit auch zur Adventszeit am Herzen liegt, sollten sich diese fünf Upcycling-Ideen für den Adventskalender ansehen. Wer hätte gedacht, dass sich Klopapierrollen in einen solch schönen Kalender verwandeln können?

Bastelutensilien

Will man einen einzigartigen Adventskalender für sich haben, dann muss man selbst Hand anlegen und seiner Kreativität freien Lauf lassen

Adventskalender füllen für Sie: Mit kleinen Aufmerksamkeiten Freude schenken

Egal ob Freundin, Schwester oder Oma – wer Frauen in der Adventszeit beschenken möchte, kann aus zahlreichen Geschenkideen wählen. Dabei gibt es natürlich zwei Klassiker, die immer gehen: Süßigkeiten und Kosmetik. Findest du vorher unauffällig heraus, welche Pflegeprodukte die Empfängerin am liebsten benutzt, bist du mit der Füllung des Adventskalenders auf der sicheren Seite. Bist du dir allerdings unsicher, welche Kosmetik am besten ist, findest du auf der bei Douglas viele Inspirationen. Wir haben einen Übersicht mit attraktiven Rabattaktionen oder Gutscheinen, mit denen du bares Geld oder zum Beispiel die Versandkosten sparen kannst.

Doch auch etwas kreativere Ideen kommen mit Sicherheit gut an. Wie wäre es zum Beispiel mit verschiedenen Gutscheinen, die sich hinter den Türchen verbergen? Beim Füllen des Adventskalender für Sie bieten sich mehrere Gutschein-Ideen an, zum Beispiel für einen Wellnesstag, für ein selbstgekochtes Candle-Light Dinner oder für einen Shoppingausflug.

Alternativ kannst du die Beschenkte auch mit einem Horoskop für das kommende Jahr überraschen. Oder wie wäre es mit einem Rezept für einen leckeren Smoothie, den ihr anschließend gemeinsam zubereitet? Wenn deine bessere Hälft im Winter immer schnell friert, bietet es sich an, sie mit einem selbstgemachten Taschenwärmer zu beschenken.

Sind noch immer einige Türchen leer, kannst du dich auch von den folgenden Produkten inspirieren lassen:

  • Handtaschenlicht
  • Mini-Kugelschreiber für die Handtasche
  • Verschiedene Teesorten zum Durchprobieren
  • Heiße Zitrone aus der Apotheke
  • Duftöl für den Raum
Teesorten

Gerade in der kalten Jahreszeit freut sich jeder über eine schöne heiße Tasse Tee. Warum den Adventskalender nicht damit Befüllen?

Adventskalender füllen für Ihn: Geschenkideen für Männer

Vor allem Männer sind oft schwer zu beschenken. Gefühlt haben sie meist schon alles. Doch es gibt auch Kleinigkeiten, über die sich die meisten Männer freuen und die hervorragend in einen Adventskalender passen. Anstelle von klassischen Süßigkeiten gibt es auch Süßkram in witzigen Formen, die den Beschenkten bestimmt zum Lachen bringen.

Wie wäre es zum Beispiel mit einer Bierflasche aus Schokolade? Möchtest du deinen Partner beschenken, solltest du auch einen Blick auf die Bärchen-Pärchen von Haribo werfen. Die sehen nicht nur witzig aus, sondern sind auch noch lecker. Beschenkst du einen echten Abenteurer, freut er sich sicherlich über wasserfeste Streichhölzer oder einen Feuerstein.

Legst du beim Adventskalender füllen für Ihn eher Wert auf geschmackliche Highlights, solltest du auch ein Auge auf Spirituosen in Probiergröße werfen. Hochwertigen Gin oder Rum gibt es in extra kleinen Fläschchen – die sind nicht nur bezahlbar, sondern passen auch hervorragend in einen Adventskalender. Autofreaks lassen sich zum Beispiel mit Münzen oder Jetons für die Waschanlage überraschen. Möchtest du den Beschenkten eher zum Schmunzeln bringen, kannst du beim Befüllen des Adventskalenders auch auf witzigen Christbaumschmuck setzen.

Lustige Christbaumkugel

Darüber freut sich jeder: ausgefallener Weihnachtsschmuck versüßt jedem die Weihnachtszeit

Adventskalender füllen für Kinder: Besondere Überraschungen für die Kleinsten

Vor allem für Kinder gibt es unzählige Möglichkeiten, einen Adventskalender zu befüllen. Die Kleinen freuen sich sowohl über Süßigkeiten als auch Spielzeug in jeder Art. Doch verstecke in ein paar Türchen auch gesunde Überraschungen wie Mandarinen und Nüsse – das schont nicht nur deinen Geldbeutel, sondern sorgt auch für eine Extraportion Vitamine in der kalten Jahreszeit.

Möchtest du dennoch Spielzeug verschenken, bietet sich hierzu zum Beispiel Lego und Playmobil optimal an. Packe das Set vorher aus und verstecke hinter jedem Tag eine kleine Figur oder Zubehör – so machst du aus einem einzigen Geschenk 24 Überraschungen. Auch Kleinigkeiten wie Glasmurmeln oder besondere Stifte zaubern schon den Jüngsten ein Lächeln ins Gesicht.

Passend zu den Stiften lassen sich auch Ausmalbilder im Adventskalender verstecken. Online findest du hierfür viele kostenlose Vorlagen zum Ausdrucken. Auch bunte Badezusätze sind unter Kindern der absolute Hit. Sind noch ein paar Türchen leer, aber das Budget neigt sich langsam dem Ende zu, kannst du den Kleinen auch selbstgemachte Gutscheine schenken. Wie wäre es mit „einmal das Lieblingsspiel spielen“ oder „einmal helfen beim Zimmeraufräumen“? Beim Adventskalender Füllen für Kinder sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Und eins ist sicher – jede kleine Aufmerksamkeit versüßt die Wartezeit bis Weihnachten.

Walnüsse

Auch Gesundes, wie etwa Walnüsse, lassen sich im Adventskalender unterbringen