Online bestellen und Zuhause kochen

Kochboxen: Preis vs. Leistung

Die Deutschen kochen immer noch gerne selbst. Das hat eine Forsa-Umfrage im Auftrag von Sparwelt.de ergeben. 70% der Befragten kochen mindestens dreimal pro Woche, darunter 44% sogar sechs- bis siebenmal pro Woche. Kochboxen könnten folglich voll im Trend liegen – doch die Deutschen sind noch skeptisch: Nur drei Prozent haben überhaupt schon einmal eine Kochbox ausprobiert. Wir haben uns die Preise und Leistungen gängiger Kochbox-Anbieter angeschaut.

Anbieter von Kochboxen: Angebote und Preismodelle

Alle Kochboxen funktionieren nach einem Abo-Prinzip. Dieses lässt sich je nach Anbieter unterschiedlich flexibel pausieren, wiederaufnehmen und kündigen.

Kochhaus.de: größte Auswahl und Filialen vor Ort – Großstädter zahlen weniger

Kochhaus (www.kochhaus.de) liegt preislich im oberen Segment, bietet aber auch die größte Auswahl an Rezepten. Am günstigsten ist die Veggie-Box mit zwei Gerichten für zwei Personen für 27,90€ – vorausgesetzt, man lässt innerhalb von einer der Kochhaus-Städte Berlin, Hamburg, Köln, München, Frankfurt oder Münster liefern. Sonst fällt ein Lieferaufschlag von 6€ für den Expressversand an. Die klassische Kochbox mit der vollen Auswahl aus 18 unterschiedlichen Rezepten ist ab 33,90€ zu haben (ebenfalls für zwei Gerichte für zwei Personen bei Lieferung in eine Kochhaus-Stadt). Günstiger wird es, wenn man mehr als zwei Gerichte wählt. Bei drei Gerichten für zwei Personen liegt man bei der klassischen Kochbox beispielsweise bei 6,99€ pro Gericht und pro Person, beziehungsweise bei 8,32€, wenn man außerhalb einer der Kochhaus-Städte liefern lässt.

Die Besonderheit bei diesem Anbieter sind die Kochhaus-Filialen in mehreren deutschen Städten, in denen man die Rezepte und Zutaten direkt vor Ort erwerben kann. Auch Kochkurse sind im Angebot.

Lidl Kochzauber: Begrenzte Auswahl für weniger Geld – Weight Watchers verfügbar

Kochzauber (www.lidl-kochzauber.de) aus dem Angebot des Discounters Lidl bietet weniger Auswahl und Flexibilität, ist dafür aber etwas günstiger. Bei Kochzauber hat man die Wahl zwischen den Boxen „Original“, „Veggie“ und „Kleine Helden”. Zudem ist die Kochbox von Weight Watchers hier erhältlich. Eine weitere Auswahl zwischen einzelnen Gerichten ist nicht möglich. Jede Box enthält jeweils drei Gerichte, die wöchentlich wechseln.

Die Kosten der Boxen „Original“ und „Veggie“ liegen bei 37,99€ für drei Gerichte für zwei Personen (6,33€ pro Gericht). Bestellt man für vier Personen, liegt man bei einem Gesamtpreis von 57,99€ und bei 4,83€ pro Gericht. Die Lieferung ist deutschlandweit kostenfrei.

HelloFresh: Gerichte nach Vorlieben bei gehobenen Preisen – Rezepte für den Thermomix

Bei HelloFresh (www.hellofresh.de) kann man zwischen den Kochboxen „Classic“ und „Veggie“ wählen, zudem ist eine Bio-Obstbox im Angebot. Als Besonderheit stehen hier zudem Rezepte speziell für den Thermomix zur Auswahl. Auch bei HelloFresh wechseln die Menüs wöchentlich. Der Anbieter stellt die Gerichte entsprechend der persönlichen Vorlieben („neue Entdeckungen“, „veggie“, „schnell“ und „leicht“) zusammen, es besteht aber die Möglichkeit, Rezepte zu auszutauschen.

Die Kosten der Original und der Veggie-Box liegen bei 42,99€ für drei Gerichte für zwei Personen (7,17 € pro Gericht). Bestellt man für vier Personen, liegt man bei einem Gesamtpreis von 62,99 Euro und bei 5,25€ pro Gericht. Wer HelloFresh erst einmal einmalig testen möchte, ist mit insgesamt 49,99€ für drei Gerichte für zwei Personen und 8€ pro Portion dabei. Die Lieferung ist deutschlandweit kostenfrei.

Marley Spoon: Vielbesteller schlemmen günstiger

Bei Marley Spoon (www.marleyspoon.de) können Kochbox-Fans aus zehn verschiedenen Gerichten auswählen. Im wöchentlich wechselnden Plan sind sowohl vegetarische als auch nicht-vegetarische Rezepte enthalten. Eine vegetarische Vorauswahl ist bei Bestellung der Box ebenfalls möglich.

Die Kosten für zwei Mahlzeiten pro Woche für zwei Personen betragen 35€ (8,57€ pro Portion). Bei Gerichten für drei bis vier Personen sind es insgesamt 50€ für zwei Mahlzeiten pro Woche (6,25€ pro Portion bei vier Personen). Wer sich viermal pro Woche von Marley Spoon beliefern lässt, liegt bei 52€ und bei 6,50€ pro Portion bei zwei Personen und bei 72€ und 4,50€ pro Portion, wenn eine vierköpfige Familie mit isst.

infografik-kochboxen

Alle Kochboxen im Infografik-Vergleich.

Fazit: Anbieter nach Koch-Vorlieben auswählen – und Vorlaufzeit beachten!

Eine Kochbox lässt sich nicht so einfach und spontan bestellen wie ein Essen vom Lieferservice. Bei Erstbestellung – und bei den meisten Anbietern auch bei Änderungen innerhalb des Abos – sind immer mehrere Tage Vorlaufzeit nötig. Entsprechend sind alle Kochboxen für eine längerfristige Nutzung konzipiert (nur HelloFresh hat eine Probierbox ohne Abo im Angebot), die Abos lassen sich nach Angabe der Anbieter aber flexibel kündigen.

Bei der Auswahl eines Anbieters kommt es auf die persönlichen kulinarischen Vorlieben an: Für Personen, die Wert auf eine große Auswahl legen, könnte die Kochhaus-Kochbox interessant sein. Wer sich lieber überraschen lässt, könnte die Kochzauber-Box von Lidl austesten. Thermomix-Fans sind mit den speziellen Rezepten von HelloFresh gut beraten. Vegetarier werden bei allen Anbietern fündig: alle haben vegetarische Kochboxen oder Rezepte im Sortiment.