Die schönsten Kunsttannen für Weihnachten im Überblick

Künstlicher Weihnachtsbaum: lohnt sich die Anschaffung?

Ohne einen bunt geschmückten Tannenbaum würde an Weihnachten einfach etwas fehlen. Unzählige Menschen rund um den Planeten zelebrieren das Schmücken ihres Weihnachtsbaums und denken sich die schönsten Dekorationen aus. Doch bevor es ans Schmücken gehen kann, muss natürlich zunächst der richtige Baum her. Wenn du dir die alljährliche Baumsuche ersparen möchtest, dann könnte ein künstlicher Weihnachtsbaum etwas für dich sein, was dir viele Jahre lang treu dienen wird. Wir wollen dir ein wenig beim Nachdenken helfen und erklären dir allerlei Spannendes zum Thema künstlicher Weihnachtsbaum. Obendrein zeigen wir dir, welche schönen Kunstbäume im Handel auf dich warten.
Reichlich dekorierter Weihnachtsbaum

Ein schön geschmückter Weihnachtsbaum gehört zu den Highlights der Weihnachtszeit

Welche Arten von künstlichen Weihnachtsbäumen gibt es überhaupt?

Im Grunde genommen bleiben in Sachen Kunsttanne in heutiger Zeit keine Wünsche offen. Ob Nordmanntanne, Fichte, Douglasie oder auch Tischtanne, Riesenbaum oder spezielle Outdoor-Tannen – jede Echtbaum-Art bekommst du auch als künstliche Variante. Zudem gibt es im Handel künstliche Weihnachtsbäume, die zum Beispiel bereits mit Lichtern ausgestattet sind oder mit einer Schicht Kunstschnee versehen sind. Zum Glück sind auch die Zeiten längst vorbei, zu denen eine Kunsttanne eher wie ein gerupftes Huhn aussah. In heutiger Zeit gibt es im Handel künstliche Weihnachtsbäume, die den natürlichen Pendants kaum in etwas nachstehen.

Woraus bestehen künstliche Tannenbäume?

In der Regel wird ein künstlicher Weihnachtsbaum aus unterschiedlichen Kunststoffgemischen hergestellt. Die meisten künstlichen Weihnachtsbäume bestehen aus einem der drei folgenden Materialien:

  • Künstlicher Weihnachtsbaum aus Polyethylen (PE): Dieses Material besteht aus einer Mischung aus Wasserstoff sowie Kohlenstoff und es gibt verschiedene Ausführungen von Polyethylen. PE ist sehr langlebig und vergleichsweise unempfindlich gegen Sonne und Regen. Solche Tannenbäume kannst du daher auch draußen aufstellen.
  • Kunsttanne aus Polyvinylchlorid (PVC): Polyvinylchlorid gehört zu den bekanntesten Kunststoffen und zu seinen Merkmalen gehören ebenfalls Langlebigkeit und Robustheit. Christbäume aus PVC zeichnen sich oftmals auch dadurch aus, dass sie feuerfest sind und die Sicherheit beim Weihnachtsfest erhöhen.
  • Künstlicher Tannenbaum aus Polypropylen (PP): PP ist ein vergleichsweise neues Material für die Herstellung von Kunsttannen. Polypropylen wird bei der Herstellung von Tannen in der Regel mit Luvi, einer Art PVC, gemischt. PP lässt sich besonders gut verarbeiten und hält im Grunde ewig.
Weihnachtsbaum mit Schnee

Auch ein Blickfang: ein künstlicher Weihnachtsbaum in Schneeoptik

Was macht einen schönen Kunstbaum aus?

Natürlich muss ein schöner künstlicher Weihnachtsbaum vor allem echt wirken. Wenn du dich also auf die Suche nach einer Kunsttanne begibst, solltest du zuallererst auf die Optik schauen. Wichtig für einen künstlichen Baum ist eine große Anzahl an Nadeln, die den Baum dicht wirken lassen. Viele minderwertige Kunsttannen sind mit zu wenigen Nadeln ausgestattet und sowohl die Äste als auch der Stamm scheinen durch. Weiterhin sollte der künstliche Weihnachtsbaum über biegsame Zweige verfügen. So kannst du den Baum nämlich beim Aufstellen unkompliziert in Form bringen.

Die Abmessungen spielen bei der Auswahl eines Kunstbaums ebenfalls eine Rolle. Die Größe und Breite sagen zwar nichts darüber aus, ob der Baum schön ist, aber sie geben Anhaltspunkte dafür, wie gut der Baum in deine Wohnung passt. Achte außerdem auf die Farbe. Das Grün sollte satt und naturgetreu sein. Zudem ist es wichtig, dass nicht nur das Material, sondern auch die Farben langlebig sind. Du möchtest ja schließlich nicht, dass dein Baum nach 1-2 Jahren nicht mehr so richtig grün ist. Nicht zuletzt ist es auch der Duft, der eine Rolle spielt. Wenn die Tanne penetrant nach Plastik riecht, wirst du damit nicht ganz so viel Freude haben.

Welche Vorteile hat ein künstlicher Weihnachtsbaum?

Es gibt Vieles, was für die Anschaffung eines Kunstbaums zu Weihnachten spricht. Da wäre zuerst natürlich die Geldersparnis, die du bei der Kunsttanne bekommst. Du musst nicht jedes Jahr eine neue Tanne kaufen und hast eine einmalige Investition getätigt, von der du viele Jahre lang profitierst. Bedenke, dass du deinen künstlichen Weihnachtsbaum auch wirklich über längere Zeit nutzen solltest, um keinen unnötigen Müll zu produzieren. Auch die Umwelt wird dir dafür danken, wenn dein Baum nicht jedes Jahr entsorgt werden muss. Mit den vielen schönen Kunstbäumen, die es im Handel gibt, wirst du sicherlich einen Weihnachtsbaum entdecken, der dir viele Jahre lang gefällt.

Zu den weiteren Vorzügen gehört außerdem die Tatsache, dass dein künstlicher Tannenbaum nicht nadelt und dass du ihn nach dem Weihnachtsfest nicht entsorgen musst. Auf der anderen Seite brauchst du einen Platz, an dem die künstliche Tanne bis zum nächsten Winter verweilen kann. Auch in puncto Aufbau spricht einiges für die künstliche Ausführung. Solche Bäume sind in der Regel leichter und lassen sich zudem einfacher aufstellen. Du siehst – ein künstlicher Weihnachtsbaum ist bei Weitem nicht das Schlechteste, das du dir in dein heimisches Wohnzimmer stellen kannst.

Weihnachtsbaum Schmuck

Mit Christbaumschmuck fällt auf dem ersten Blick gar nicht auf, dass es sich hier um einen Kunstbaum handelt

Welche künstlichen Weihnachtsbäume sollte ich mir näher ansehen?

Kommen wir nun zu unseren Produktempfehlungen. Wir haben die Landschaft der Onlinehändler durchkämmt und einige der besten und schönsten Kunstbäume fürs Weihnachtsfest für dich herausgesucht:

Riesentannenbaum bei Toom

Der Baumarktspezialist Toom hat viele verschiedene Kunsttannen-Modelle im Sortiment. Ein besonders schöner künstlicher Weihnachtsbaum ist dabei der „Tuscan“-Baum mit einer Höhe von 260 Zentimetern. Die abgerundeten Spitzen der vielen Nadeln verleihen diesem Kunstbaum ein buschiges Aussehen und durch die Schrägposition der Zweige ist nach dem Zusammenbau nicht einmal der Fuß des Baums sichtbar. Du musst hier ein wenig tiefer in die Tasche greifen, bekommst dafür aber einen prächtigen Weihnachtsbaum mit dichtem, sattgrünem Nadelwerk, der in jedem Wohnzimmer einen Blickfang darstellt.

Kleiner aber feiner Tannenbaum bei Hornbach

Der Baumarkt-Riese Hornbach lässt in Sachen künstliche Tannenbäume ebenfalls nicht allzu viele Wünsche offen. Richtig schön ist zum Beispiel dieser kleine Tannenbaum, der sich in einer kleinen Wohnung aber auch auf einem Tisch richtig gut macht. Der 90 Zentimeter hohe „Colorado“ Weihnachtsbaum hat einen Durchmesser von 55 Zentimetern und findet einfach überall Platz. Mit 19,99 Euro bekommst du hier einen günstigen Baum, der zugleich toll aussieht und eine hohe Qualität aufweist.

Künstlicher Weihnachtsbaum mit Beleuchtung bei OTTO

Auch OTTO lässt uns nie in Stich, wenn es um schöne Dinge zu Spitzenpreisen geht. Genauso sieht das auch bei den künstlichen Weihnachtsbäumen aus. Diese Kunsttanne sieht nicht nur super aus, du bekommst sie auch noch mit einer Lichterkette. Höchste Qualität ist dir mit diesem Kunstbaum sicher. Die aus Gussformen hergestellten Nadeln und Zweige werden von Hand nachgearbeitet und es ist nicht einfach, die Weihnachtstanne von echten Exemplaren zu unterscheiden. Den beleuchteten Weihnachtsbaum bekommst du in vier verschiedenen Größen ab 149,99 Euro.

Dekorierter Weihnachtsbaum

Gehört zu Weihnachten wie Plätzchen und gute Laune: ein schön dekorierter Weihnachtsbaum

Tipp: Du möchtest bei deinem OTTO-Einkauf sparen? Dann nutze doch Gutscheincodes, mit denen du z.B. beim Versand oder auch bei ausgewählten Produkten bei OTTO sparen kannst.

„Slim“-Tannenbaum bei OBI

Dieser schöne und günstige Tannenbaum zeichnet sich in erster Linie durch sein ungewöhnliches Design aus. Diese Kunsttanne ist nämlich ein sogenanntes „Slim“-Modell. Der schmale Weihnachtsbaum hat die typische Dreiecksform, die Zweige sind aber so kurz, dass die Tanne an der breitesten Stelle einen Durchmesser von weniger als 40 Zentimetern hat. Dieser künstliche Weihnachtsbaum ist in vier verschiedenen Größen erhältlich – und auch hier kannst du dir einer naturgetreuen Ausführung und eines dichten Nadelwerks sicher sein.

Kunsttanne der etwas anderen Art

Wer sagt den eigentlich, dass ein künstlicher Weihnachtsbaum unbedingt realistisch aussehen muss? Wenn es dir nicht unbedingt auf einen naturgetreuen künstlichen Weihnachtsbaum ankommt, dann warten da draußen einige richtig ausgefallene Kunstbaum-Modelle auf dich. Eines von ihnen ist dieser besondere Weihnachtsbaum, der anstelle von Nadeln mit Federn ausgestattet ist. Das Ergebnis ist ein filigranes, zerbrechlich wirkendes Gesamtkonstrukt, das du gar nicht mehr wegstellen möchtest. Zum Federbaum gibt es noch eine Lichterkette, sodass du dir hier sogar das Schmücken sparen kannst. Na, wenn das mal kein himmlisches Weihnachtsfest wird.

Tipp: Mit Sparwelt-Gutscheinen kannst du bei Obi noch den einen oder anderen Euro sparen. Vorbeischauen lohnt sich.

Künstlicher Weihnachtsbaum mit Schnee

Wenn du auf schneebedeckte Tannenbäume stehst, dann hat OTTO erneut für dich genau das Richtige. Diese Kunsttanne mit Schneeoptik gibt es in vier verschiedenen Größen und bringt einen Hauch Winter in dein Wohnzimmer. So werden die Feiertage noch ein kleines Stückchen feierlicher. Die vielen Nadeln des Tannenbaums sind mit Kunstschnee bestäubt und der Gesamteindruck ist auch aus der Nähe realistisch.

Künstlicher Weihnachtsbaum

Ein Weihnachtsbaum mit Schneeoptik bringt den Winter ins Wohnzimmer