Online-Shopping im Ausland

Amazing: Günstig bei Amazon im EU-Ausland shoppen

Andere Länder, andere Preise? Amazon ist nicht nur in Deutschland, sondern auch in Frankreich, Großbritannien, Italien und Spanien mit Onlineshops präsent. In einer Stichprobe haben wir festgestellt, dass du durch den Einkauf in einem dieser europäischen Amazon-Shops bis zu 40 Prozent gegenüber dem deutschen Shop sparen kannst. Wenn du also nicht bis zum nächsten Amazon Prime Day warten willst, um dir die günstigsten Produkte zu sichern, greif auf die Bestellung im EU-Ausland zurück. Wir zeigen dir welche Produkte es dort günstiger gibt, wie du die Bestellung ohne Sprachkenntnisse meisterst und worauf du bei Versandkosten und Retouren achten musst.

Diese 10 Produkte waren bei Amazon im EU-Ausland günstiger

Du hast bisher nur beim deutschen Amazon nach günstigen Preisen Ausschau gehalten? Obwohl der deutsche Shop in den meisten Fällen den günstigsten Preis bietet, hat unsere Stichprobe gezeigt, dass sich der Kauf in einem der anderen Amazon-Shops durchaus lohnen kann. Wir haben zehn Produkte (Stand: Februar 2020) ermittelt, die auch inklusive Versand nach Deutschland bei Amazon Frankreich, Großbritannien, Italien oder Spanien günstiger waren.

Günstig einkaufen im EU-Ausland bei Amazon

Diese 10 Produkte waren in den Amazon-Shops in Spanien, Frankreich, Italien oder Großbritannien günstiger als in Deutschland

Das größte Sparpotenzial bieten vor allem Elektronikprodukte wie Haushaltsroboter, Tablets oder Kameras, Einzelgrößen von bestimmten Markenschuhen sowie generell Produkte von Herstellern, die ihren Sitz in einem der vier EU-Länder haben. So kannst du auch bis zu 40 Prozent sparen, wie unser Preisvergleich zeigt.

Auf Blitzangebote achten

Eine weitere Anlaufstelle für Schnäppchen sind die sogenannten Blitzangebote. Das sind Produkte, die bei Amazon für kurze Zeit stark reduziert erhältlich sind. Für diesen Zeitraum sind die Blitzangebote im jeweiligen Shop in der Regel günstiger als bei Amazon Deutschland.

Tipp der Redaktion: Der Versand nach Deutschland kostet beim Einkauf in europäischen Amazon-Shops – abgesehen von Medien – immer mindestens 4,58 Euro. Daher lohnt sich der Einkauf im EU-Ausland erst, wenn der Produktpreis mindestens 10 bis 20 Euro günstiger ist als in Deutschland. Das ist bei Waren unter 50 Euro zwar nur selten der Fall, kann aber durchaus vorkommen. Unser Beispiel der Personenwaage zeigt dies eindrücklich.

So bestellst du in 3 Schritten günstig und sicher bei Amazon Frankreich, Großbritannien, Italien und Spanien

Wenn du bereits im deutschsprachigen Amazon-Shop eingekauft hast, wirst du das Bestellen bei den Schwester-Shops im EU-Ausland problemlos meistern. Wir erklären dir deshalb nur Schritt für Schritt, worauf du beim Preisvergleich, der Bestellung und der Rückgabe achten musst. Wir beziehen unsere Empfehlungen allerdings nur auf Einkäufe, die vom Online-Unternehmen selbst abgewickelt werden, da die Konditionen der verschiedenen Marketplace-Händler zum Teil erheblich voneinander abweichen.

Tipp der Redaktion: Den kostenlosen SPARWELT-Newsletter abonnieren und nie wieder einen Gutschein oder Marken-Sale verpassen.

1. Preisrecherche

Den günstigsten Preis zu recherchieren, kann ziemlich mühsam sein. Doch zum Glück kannst du auf Preisvergleichsportale wie Geizr.de zurückgreifen, mit denen du die Produktpreise der europäischen Amazon-Shops miteinander vergleichen kannst. Die Ergebnisse dieser Portale sind allerdings nicht immer zuverlässig. Deshalb empfehlen wir dir zur Sicherheit die Preise direkt in den jeweiligen Shops nochmals zu recherchieren und dann zu vergleichen. Gehe am besten folgendermaßen vor:

  • suche auf der deutschen Amazon-Seite nach deinem Wunschprodukt;
  • kopiere den Produktnamen oder die sogenannte ASIN-Nummer in das Suchfeld der anderen europäischen Shops (die ASIN-Nummer kennzeichnet jedes Produkt in allen Amazon-Shops einheitlich und steht auf der Produktseite unter den Produktinformationen);
  • ein Klick auf das Produkt öffnet anschließend die Produktseite mit dem aktuellen Preis.

Tipp der Redaktion: Zur besseren Orientierung im fremdsprachigen Amazon-Shop öffne parallel einfach die deutschsprachige Website. Die europäischen Shops sind nahezu identisch aufgebaut. Das gilt auch für den Hilfebereich, in dem die Regelungen zu Bezahlung, Versand und Rückgabe zu finden sind.

Kläre bei der Recherche folgende vier Fragen:

  1. Wie hoch ist der Produktpreis inklusive Versand? Bestellungen aus dem Ausland verursachen zum Teil hohe Versandkosten. Berücksichtige also die Kosten für den Versand nach Deutschland, um das gewünschte Produkt auch wirklich zum günstigsten Preis zu bekommen. Füge dafür im ausländischen Amazon-Shop einfach das Wunschprodukt in den Warenkorb und klick dich durch, bis du die Bezahl-Seite erreicht hast. Hier siehst du den endgültigen Preis inklusive Verpackungs- und Versandkosten. Diesen vergleichst du dann mit dem Preis auf der deutschen Seite.
  2. Sind die Produkte in den EU-Shops identisch? Entsprechen Marke, Produktbezeichnung, Ausstattung und Farbvariante exakt dem gesuchten Produkt bei Amazon Deutschland? Teilweise unterscheiden sich Produkte mit scheinbar gleicher Bezeichnung leicht. Bei Elektronikprodukten können mitunter Zubehör, Anleitungssprachen und Netzstecker variieren oder bei Filmen kann die deutsche Tonspur fehlen.
  3. Wer ist der Händler? Die Angabe findest du unter dem grün gefärbten Status zur Verfügbarkeit der Ware. Nur wenn Amazon der Händler ist, sind Lieferzeit, Versandkosten und Rückgabe einheitlich geregelt. Beim Kauf über Marketplace-Händler können diese Punkte erheblich variieren.
  4. Gibt es noch günstigere Onlinehändler? Prüfe zusätzlich auf Preisvergleichsportalen, ob der insgesamt günstigste Amazon-Preis nicht vielleicht von anderen deutschen Onlinehändlern unterboten wird.

2. Bestellung

Liegt das gewünschte Produkt im Warenkorb, kannst du dich problemlos mit deinen Zugangsdaten von Amazon Deutschland anmelden. Im letzten Bestellschritt kannst du wie gewohnt alle Eckdaten wie Produkt, Lieferzeit und -adresse, Zahlungsdaten und Gesamtbetrag prüfen, bevor du die Bestellung abgeschickst.

3. Rückgabe

Den Rückversand wickelst du über das Amazon-Rücksendezentrum des jeweiligen Landes ab. Auch hier ist die Orientierung durch einen gleichzeitigen Blick auf den deutschsprachigen Shop möglich.

Günstig shoppen Prime-Mitgliedschaft

Ein Vergleich in anderen Amazon-Shops kann sich lohnen, wie unser Preisvergleich eindrücklich zeigt

FAQ: Was du beim Shopping in den ausländischen Amazon-Shops wissen musst

1. Kann ich meinen deutschen Account auch in den anderen Amazon-Shops nutzen?

Ja, du kannst dich ohne einer weiteren Registrierung in den anderen europäischen Amazon-Shops mit deinem deutschen Konto einloggen. Die von dir hinterlegte Lieferadresse und Kreditkartendaten stehen dir auch dort zur Verfügung.

2. Was mache ich, wenn ich die Landessprache des Amazon-Shops nicht spreche?

Die Seiten und der Bestellprozess aller Amazon-Ableger in Europa sind weitgehend gleich aufgebaut. Dies gilt auch für den jeweiligen Hilfebereich, in dem die Regelungen zu Bezahlung, Versand und Rückgabe zu finden sind. Öffnest du die deutsche Amazon-Seite parallel zur ausländischen, wirst du dich auch ohne Sprachkenntnisse ganz gut zurechtfinden. Vergesse aber nicht Lieferadresse und Zahlungsdaten auf der deutschen Website voreinzustellen.

Noch einfacher geht es, wenn du dir die Website übersetzen lässt. Wenn du Chrome als Browser verwendest, kannst du die Seite übersetzen lassen, indem du in der Adresszeile auf das entsprechende Symbol klickst und dann den Button „Übersetzen“ anklickst. Beim Firefox-Browser musst du zunächst ein Add-on installieren. Dies tust du, indem du neben der Adresszeile ganz rechts auf die drei Balken klickst, anschließend den Punkt „Add-ons“ auswählst und dann im Suchfeld nach „Übersetzer“ suchst. Füge den für dich idealen Übersetzer hinzu und schon kannst du ganze Websites übersetzen lassen.

3. Wie vergleiche ich, ob das Produkt identisch ist?

Auf der Produktseite solltest du genau prüfen, ob Marke, Produktbezeichnung, Ausstattung und Farbvariante dem gesuchten Produkt bei Amazon Deutschland entsprechen. Beachte dabei folgendes:

  • Bei Elektronikprodukten können länderspezifische Unterschiede bei der Ausstattung, dem Zubehör, der Art des Netzsteckers sowie bei den Sprachen der gedruckten Bedienungsanleitung auftreten. Prüfe das auf der Produktseite genau. Lese bei Geräten im britischen und italienischen Shop nach, ob ein Adapter für deutsche Steckdosen mitgeliefert wird. Eine deutschsprachige Anleitung kannst du in der Regel für jedes Gerät von der Herstellerseite herunterladen.
  • Achte bei DVDs oder Blu-Rays darauf, dass eine deutsche Tonspur enthalten ist. Ob dies der Fall ist, erfährst du auf der Produktseite in den Produktdetails.
  • Bei Kleidung und Schuhen gibt es unterschiedliche Größenbezeichnungen. Um die passende Kleidungs- oder Schuhgröße zu finden, kannst du eine Größentabelle aufrufen. Dort ist aufgeführt, welche UK- oder US-Größe der EU-Größe entspricht.

4. Wie kann ich bei Amazon im EU-Ausland bezahlen?

In den Amazon-Shops der anderen Länder stehen Kunden aus Deutschland diverse Zahlmethoden zur Auswahl:

  • Kreditkarte
  • Bankeinzug
  • SEPA-Lastschrift
  • Geschenkgutschein

Hinweis: Einige Kreditkartenanbieter berechnen bei einer Bezahlung in Pfund im britischen Shop eine Auslandseinsatzgebühr von etwa 0,5 bis 2 Prozent. Damit können sich die tatsächlichen Kosten für die Bestellung unter Umständen leicht erhöhen.

5. Wie hoch sind die Versandkosten?

Erfolgen Verkauf und Versand direkt durch Amazon, sind die Lieferkosten für den Standardversand nach Deutschland bei allen vier Amazon-Shops einheitlich bzw. im britischen Shop variieren die Kosten aufgrund der Währungsumrechnung: die Versandkosten betragen 3,99 Euro, wobei pro Kilogramm nochmals 0,99 Euro dazukommen. Expresslieferungen kosten 5,49 Euro (+ 0,99 Euro zusätzlich pro Kilogramm).

Wichtig: Die Vorteile einer Prime-Mitgliedschaft gelten außerhalb Deutschlands nicht.

6. Kommen noch zusätzliche Kosten außer den Versandkosten auf mich zu?

Innerhalb der EU fallen weder Zollgebühren noch zusätzliche Steuern an. Für die Bezahlung per Kreditkarte in Pfund beim britischen Ableger berechnen einige Kreditkartenanbieter aber eine Gebühr zwischen 0,5 und 2 Prozent.

7. Kann ich verschiedene Lieferadressen angeben?

Dir stehen in den anderen Amazon-Shops der EU dieselben Lieferadressen zur Verfügung wie in Deutschland – Packstationen werden ebenfalls beliefert. Du solltest diese Lieferadresse vorab im deutschen Kundenkonto anlegen. Beim Log-in in einem anderen Amazon-Shop werden diese dann automatisch übernommen.

8. Wie lange dauert die Lieferung?

Die einzelnen Ableger geben für den Standardversand nach Deutschland eine Lieferzeit zwischen zwei und drei Werktagen an. Die tatsächliche Lieferzeit deines Produkts kann davon allerdings je nach Verfügbarkeit und Wochentag abweichen. Im Bestellprozess wird dir im Schritt „Lieferoptionen“ eine genaue Lieferzeit für deine Bestellung angezeigt.

9. Was ist wichtig bei der Rückgabe?

Amazon gewährt EU-weit ein 30-tägiges Widerrufsrecht. Schickst du den Artikel innerhalb der Rückgabefrist zurück, weil er dir nicht gefällt, erstattet der Onlinehändler den Kaufpreis und die Standard-Versandkosten für den Hinweg. Die Rücksendekosten trägst allerdings du. Dazu meldest du die Retoure im Rücksendezentrum des jeweiligen EU-Shops an, druckst das Rücksende-Etikett aus, klebst es auf das Paket und schickst dieses frankiert an den entsprechenden Shop zurück.

Ist ein Artikel defekt, beschädigt oder falsch geliefert worden, erstattet Amazon grundsätzlich die Kosten für den Rückversand – vorausgesetzt, du nutzt das im Rücksendezentrum bereitgestellte Retouren-Etikett. Genau wie in Deutschland gilt auch in den anderen Amazon-Shops die europaweite Gewährleistungspflicht von 24 Monaten. Tritt innerhalb dieser Zeit ein Defekt auf, kann das Produkt beim jeweiligen Amazon-Shop reklamiert werden.

Tipp der Redaktion: Auf Websites wie Versandtarif.de oder Billigerverschicken.de kannst du die Portokosten für den Versand ins Ausland vergleichen und den günstigsten Preis finden.

10. Was ist bei Amazon-Marketplace-Händlern zu beachten?

Wie in Deutschland auch, werden Produkte anderer Amazon-Shops nicht nur von Amazon selbst, sondern auch von sogenannten Marketplace-Händlern verkauft. Das sind von Amazon unabhängige Händler, die über die Amazon-Plattform Produkte verkaufen. Marketplace-Händler sind teilweise günstiger als Amazon selbst. Bei diesen Händlern gilt in jedem Fall das europaweite Widerrufsrecht von zwei Wochen. Regelungen zu Versand- und Rückversandkosten sowie Lieferzeiten und Rückgabefristen unterscheiden sich hingegen von Händler zu Händler. Vor der Bestellung solltest du daher in jedem Fall die jeweiligen Bestimmungen auf der Händler-Detailseite studieren. Um diese zu verstehen, sind jedoch Kenntnisse der jeweiligen Landessprache erforderlich.

Online Shopping Amazon Ausland

Wieso, weshalb, warum – Wer nicht fragt, bleibt dumm! Deshalb haben wir für dich alles zusammengesucht, was du beim Shopping in ausländischen Amazon-Shops wissen musst