Romantische Weinberge, mondäne Städte und jede Menge Natur

Ausflugsziele Hessen: So hast du das Bundesland noch nie gesehen

Was weißt du eigentlich über Hessen? Den meisten wird Wiesbaden als Hessens Hauptstadt ein Begriff sein. Frankfurt als Deutschlands Finanzplatz. Vielleicht sogar die malerischen Weinberge am Rhein. Doch hast du auch gewusst, dass du mitten in Hessen alpin anmutende Landschaften findest oder einen der wichtigsten Hotspots des europäischen Jugendstils? Dass du hier baden kannst wie im antiken Rom oder wohnen wie der Hobbit im Auenland? Für dich haben wir die Ausflugs-Klassiker bunt mit Geheimtipps gemischt. Erkunde sie und du willst sofort nach Hessen reisen wollen, versprochen!

Übrigens: Wenn es soweit ist, dann vergiss nicht, nach günstigen Reiseangeboten auf unserer Seite zu schauen! Ob Bus, Bahn oder Hotel: Bei uns findest du immer viele Möglichkeiten, dein Reisebudget zu schonen!

Diemelsee

Ein klarer Bergsee, in dem sich das dichte Grün der waldbewachsenen Hügel spiegelt: Nein, kein typisches Fotomotiv in den Alpen. Diese wunderschöne Aussicht kannst du mitten in Deutschland genießen – im Naturpark Diemelsee. Umgeben von Bergen des Hochsauerlandes bietet er dir eine wunderbare Oase für Ruhe und Entspannung. Und die Möglichkeit, deinen Urlaub doch so abwechslungsreich zu gestalten wie du nur magst – mit Wandern, zum Beispiel. Berg und Tal, Wald und Feld: Unterwegs auf den Wanderwegen im Naturpark entdeckst du Hessens ganze Schönheit. Auf Rastplätzen kannst du zwischendurch halt machen und die malerische Aussicht auf dich wirken lassen.

Auch Wasserratten werden hier ein wahres Paradies vorfinden. Segeln, Surfen, Kanu fahren oder sogar tauchen: Für Wassersportler kann es kaum ein besseres Angebot geben. Es ruhiger angehen lassen kannst du es dagegen an einem Strandbad oder beim Angeln. Du bist mit Kind, Kegel und vielleicht sogar einem haarigen Vierbeiner unterwegs? Es gibt viele Ausflugsziele, bei denen du Hessen mit Kindern erkunden kannst. Mit Spielplätzen an den Wanderwegen, dem Erlebnisbad, dem Kinder-Ferienprogramm und den geführten Familienwanderungen wird es deinen Kids an nichts fehlen. Und mit hundefreundlichen Unterkünften und zwei Hundestränden ist auch die tierische Begleitung zufrieden.

Idylle am Diemelsee: Entpannung nicht nur für Wasserfans

Idylle am Diemelsee: Entpannung nicht nur für Wasserfans

Wiesbaden

Als „Nizza des Nordens“ getauft, macht Wiesbaden diesem Namen auch heute noch eine Ehre. So elegant und mondän mutet die Stadt an. Mit ihren prächtigen Parks, einer Spielbank im historischen Kurhaus, dem Staatstheater und den imposanten Villen versprüht sie eben einen Hauch von Luxus. Und hat dank ihrer langen Geschichte auch so einiges zu erzählen. Nicht verpassen darfst du zum Beispiel die Altstadt mit ihren historischen Gebäuden. Aber auch die Marktkirche Wiesbaden, das höchste Gebäude der Stadt, oder den Kurpark, in dem du dich bei einem gemütlichen Spaziergang wunderbar erholen kannst.

Erholung verspricht auch Wiesbadens Thermenkultur, für die die Stadt bekannt ist. Kein Wunder, war sie doch schon vor 2.000 Jahren ein beliebter Siedlungsort für Römer, die vor allem ihre 26 heißen Quellen zu schätzen wussten. Heute dürfen die Gäste der Stadt dem Badeluxus unter anderem in der Kaiser-Friedrich-Therme frönen, einem textilfreien Badepalast im Stil einer antiken römischen Therme.

Wiesbaden Kurhaus

Imposant auch bei Nacht: Wiesbaden Kurhaus

Greifenstein

Wandern, Radfahren und Wintersport: Damit kann auch die Gemeinde Greifenstein dienen. Was hier besonders ist? Die gleichnamige Bergruine einer imposanten Festung, die landschaftlich absolut großartig gelegen ist. Der Rundweg um die Festungsanlage herum grenzt an ein Vogelschutzgebiet. Manchmal dient die Ruine als Kulisse für Mittelalterfeste. Für Mittelalter- und Burgfans also ein absolutes Muss. Der Turm der Burg kann sogar bestiegen werden und die Bergruine mit begehbaren Doppeltürmen bietet einen herrlichen Ausblick. Bei Kindern besonders beliebt: das interaktive Glockenmuseum, bei dem sie sich selbst an der Erzeugung des Glockenklangs versuchen können.

Und apropos Ausflüge mit Kindern: Einen Besuch wert ist auch das Outdoor Zentrum Lahntal. So könnt ihr in dem Tipidorf leben wie Indianer: Gibt’s was Aufregenderes? Jedes Tipi hat eingebaute Holzbetten und eine offene Feuerstelle. Zudem sind die Indianertipis sogar ganzjährig bewohnbar, an Komfort fehlt es also nicht. Oder ihr macht euch auf nach Auenland. Ja, richtig gehört, im Hobbit Haus lebt ihr gemütlich wie Frodo zu seinen sorglosesten Zeiten und genießt die Natur um euch herum.

Abenteuerliches Hessen: übernachten im Tipi

Das Abenteuer ruft: Übernachten im Tipi

Darmstadt

Wieso Darmstadt in einem Atemzug mit Brüssel, Paris, Wien oder Barcelona genannt wird? Weil die Stadt zu den Zentren des europäischen Jugendstils zählt. Besonders beeindruckend ist dabei die Mathildenhöhle, ein Ort der Kunst und des Designs. Als Gesamtkunstwerk, bestehend aus dem von weitem sichtbaren Hochzeitsturm, dem Museum Künstlerkolonie, den Künstlerhäusern sowie dem Platanenhai bietet es gleich mehrere absolut sehenswerte Gebäude und Ausstellungen. Zauberhaft im verschneiten Winter und wunderbar entspannt an einem Sommertag, ist Mathildenhöhle zu jeder Jahreszeit einen Besuch wert.

Doch nicht nur für Architektur- und Kunstbegeisterte ist die Stadt ein Erlebnis. Die vielen Parks und Gärten laden dazu ein, sie fußläufig zu erkunden.  Ein tolles Ausflugsziel bietet zum Beispiel die Orangerie. Aber auch der Botanische Garten, Park Rosenhöhe und Wildpark Kranichstein sind einen Besuch wert. Und wenn du bei deinen Kindern punkten willst, dann besuch mit ihnen den Freizeitpark Oberwaldhaus. Dort könnt ihr Boote ausleihen oder Minigolf spielen.

Die Orangerie in Darmstadt

Südlicher Flair in Deutschland: die Orangerie in Darmstadt

Willingen im Sauerland

Doch auch im Winter ist Hessen definitiv einen Abstecher wert, vor allem für Skifans. So bietet die Gemeinde Willingen, die im Rothaargebirge liegt, optimale Voraussetzungen für einen gelungenen Winterurlaub. Dort findest du nicht nur die längste Abfahrt im Sauerland – nämlich 2 km Gesamtlänge – sondern auch die Möglichkeit für romantisches Flutlicht-Skifahren bei Nacht. Doch auch wenn du mit Kindern unterwegs bist, wirst du auf deine Kosten kommen: Die Skischulen vor Ort bieten auch Kinderkurse an und bringen den Kleinen alles bei, was sie brauchen, um die Piste runterzusausen. Auch Hüttengaudi wird geboten, denn nach einem langen Tag draußen geht es beim Williger Aprés-Ski weiter: mit Musik und dem einen oder anderen Drink in einer der Skihütten und Bars.

Im Sommer kannst du dich in Willingen ebenfalls gut erholen. Als heilklimatischer Kurort ist zum Beispiel Usseln, ein Ortsteil der Gemeinde Willingen, ein gutes Ziel. Umgeben von Bergen und Wäldern, ist es nicht nur idyllisch gelegen, sondern hat alles parat, was so ein Familienurlaub braucht: ein Freizeit-Freibad, eine Minigolf-Anlage, Beachvolleyball-Felder und eine Reithalle.

Willingen: Top Hotspot im Sauerland

Endlose Weiten im Sauerland

Rüdesheim am Rhein

Umschlossen von malerischen Weinbergen liegt im wunderschönen Rheintal die Stadt Rüdesheim. Du hast noch nie von ihr gehört? Dabei zählen die Weinbaugebiete rund um Rüdesheim zu den bedeutendsten weltweit und gehören gerade für Riesling-Fans zu tollen Ausflugszielen in Hessen.

Beim Besuch des Rheingauer Weinmuseums in der Drosselgasse, bei Weinproben und -wanderungen lernst du viel über Weinerzeugung. Und genießt auch noch den einen oder anderen edlen Tropfen. Ein Winzerwein auf einem idyllischen Weingut – klingt doch wunderbar, oder? Doch es gibt noch mehr zu entdecken. Unser Tipp: Buche die schwimmende Weinprobe bei einer Schifffahrt und verbinde den Weingenuss mit einer romantischen Fahrt durch das Welterbetal Mittelrhein. Von April bis September wird das Erlebnis an jedem zweiten Sonntag im Monat angeboten.

Die herrlichen Weinberglandschaften kannst du aber auch anders erkunden. Wie per Rüdesheimer Winzerexpress, der Besichtigungsfahrten mit Erklärungen anbietet. Oder bei einer Fahrt in der Kabinenseilbahn zum Niederwald-Denkmal, bei der sich dir zusätzlich ein herrliches Panorama auf die Altstadt und den Rhein eröffnet. Zu empfehlen sind auch die Rheingauer Kutschfahrten, deren Touren vorbei an Burgen und Schlössern führen. Die imposanten Bauten, von denen es in der Region nicht zu wenige gibt, sind schöne Ausflugsziele. Wie die restaurierte Burg Rheinstein, die per Schiff zu erreichen ist. Absolut sehenswert sind auch Kloster Eberbach, Schloss Johannisberg und Schloss Vollrads.

Weinberge am Rheinufer

Romantik pur: Weinberge am Rheinufer

Fulda

Schlösser, Kirchen, Parks und Gärten: Auch Fulda zählt zu den schönsten Städten Hessens und trägt dabei nicht umsonst den Titel Barockstadt. Zu den größten Sehenswürdigkeiten gehört vor allem ihr Barockviertel mit den Prachtbauten aus dem 18. Jahrhundert. Auf kleinem Raum findest du den Dientzenhofer-Dom und das Stadtschloss mit weitläufigem Schlossgarten und der schönen Orangerie. Auch Hessens bedeutendste Barockkirche findest du in Fulda: Im Dom St. Salvator kannst du nicht nur die imposante Sicht genießen, sondern auch Chor- und Orgelkonzerte.

Gut erkunden lässt sich Fulda bei einer geführten Tour. Wenn du dein eigenes Tempo lieber magst, kannst du alternativ auch den Audio Guide an der Touristeninformation buchen. Auch an Kinder wird gedacht: Was ist überhaupt Barock und wie sah das Schlossleben aus? Ob Lebensumstände oder Hof-Etikette: Bei dieser Tour lernen die Kinder viel und haben Spaß daran.

Viele Spaziermöglichkeiten machen die Stadt besonders familienfreundlich. Zusammen mit deinen Kindern kannst du auf langen Spaziergängen Dahliengarten, Klostergarten oder Domdechaneigarten erkunden. Lange Fahrten, um ins Grüne zu kommen? Überhaupt nicht nötig. Denn nur wenige Gehminuten von der Innenstadt entfernt bietet das Naherholungsgebiet Fulda-Aue einen Ruhepol mitten in der City. Kanu- und Rad fahren, Inline skaten oder auf dem Wasserspielplatz toben: Hier findet jeder das Richtige für sich. Und wenn dich doch ein Tagesausflug lockt, dann geht’s zum Wandern an die Rhön. Dort findest du noch zahlreiche andere Freizeitmöglichkeiten wie Segelfliegen oder das Sport-Eldorado Wasserkuppe.

Orangerie im Schlossgarten

Orangerie im Schlossgarten: Fuldas beliebter Hotspot