Besser Shoppen. Besser Fühlen.

Hochzeitstrends

Ein glückliches Hochzeitspaar, das aus einer Kirche kommt.

Dieses Jahr ist ein richtig gutes Jahr zum Heiraten, denn die neuen Hochzeitstrends sind zum Verlieben schön! Braut- und Gästemode, Deko und Geschenke: Für dich haben wir die aufregendsten Ideen und die besten Deals recherchiert. Ob Brautpaar oder Hochzeitsgäste – hier wird jeder fündig, versprochen!

Hochzeitstrends Brautmode: Traumhafte Looks unter 100€

Jede Braut ist einzigartig, warum sollte es beim Thema Brautmode also anders aussehen? Tut es auch nicht! Und so sind die Trends auch 2021 so schön wie vielfältig.

Während Prinzessinnenkleider weiterhin begehrt bleiben, sorgt gleichzeitig der Trend nach familiär gehaltenen Micro-Hochzeiten für steigende Beliebtheit von schlichteren Looks. Sie schonen nicht nur das Budget und lassen so mehr Spielraum für Honeymoon-Planungen, sondern sehen auch noch absolut hinreißend aus!

Und: Es muss nicht immer ein Kleid sein! Warum nicht in einem wunderschönen Jumpsuit "Ja!" sagen? Schöne Idee auch für das Standesamt!

Hochzeitstrends Braut-Accessoires: Schmuck, Beauty und Dessous

Für das perfekte Gesamtergebnis sorgen aber die Details. Wie der Schmuck, der zur Frisur sowie zum Ausschnitt und der Farbe des Kleides passt. Oder Beauty-Produkte, die Highlights setzen. Sehr beliebt dieses Jahr sind z.B. Lippenstifte in Fuchsia oder in schönen Beerentönen.

Doch auch Dessous dürfen nicht vergessen werden. Ob Strumpfband oder sexy Unterwäsche: der perfekte Look endet nicht mit Brautkleid.

Hochzeitstrends Gästeoutfits: die Stylischen Partylooks

„Was zieh ich zur Hochzeit an?“ Die Frage nach dem perfekten Look beschäftigt auch die Gäste schon Monate vor der Feier. Schick und elegant soll er sein, aber nicht overdressed erscheinen, gut zur Feier und der Location passen, aber nicht vom Brautpaar ablenken.

Der Hochzeits-Dresscode

Mit einem Cocktailkleid liegst du meistens goldrichtig! Um ganz sicherzugehen, achte jedoch auf die Hinweise in der Einladung. Dort wird oft verraten, ob das Outfit sehr elegant sein soll oder lockerer ausfallen darf. Ein hochwertiger Look ist jedoch in beiden Fällen Pflicht!

Richte dich bei deiner Wahl außerdem danach, wo gefeiert wird, denn zu unterschiedlichen Locations passen auch unterschiedliche Looks. Wir haben ein paar Beispiele:

  • 5-Sterne-Hotel: lange, elegante Robe
  • Landhochzeit: romantisches Kleid in gedeckter Farbe
  • Hippe Stadtlocation: moderner, edgy Look (gern auch mal mit Jumpsuit oder Hosenanzug)
  • Strand: luftiges Seidendress
Collage aus Hochzeitsmotiven

Hochzeitstrends Dekoration: die (süßen) Eyecatcher der Festtafel

Monatelang wird daran in mühevoller Kleinarbeit gearbeitet und ganz viel Liebe und Herzblut reingesteckt: die Hochzeitsdeko, bei der von der Einladungskarte bis zu den Tischsets der festlichen Tafel alles aufeinander abgestimmt ist. Kein Wunder, dass hier nichts dem Zufall überlassen wird. Schließlich ist es das Setting für das romantischste Erlebnis im Leben, das Hintergrundmotiv für unzählige Fotos und die magische Atmosphäre, die für immer im Gedächtnis bleibt.

Die Wahl eines Lieblings-Dekorationsstils fiel uns dennoch leicht: Der Natural-Wedding-Stil mit viel Grün ist nicht nur einer der wichtigsten Hochzeitstrends in sämtlichen sozialen Kanälen, sondern auch unser heißester Favorit!

Natural-Wedding-Stil

Eine Kollage zum Thema Hochzeit mit Hochzeitstorte, Blumen und Kerzen.

Warum wir den Natural-Wedding-Stil so unwiderstehlich finden?

Weil hier der Glam-Faktor so easy daherkommt, die Eleganz so natürlich wirkt und die einzelnen Styling-Elemente dank einem nicht zu überladenen Gesamtbild ihren Eyecatcher-Charakter noch besser entfalten.

Das brauchst du für den Natural-Wedding-Stil:

  • Natürliche Materialien wie Holz, Stein, Papier
  • Pflanzendeko wie Efeu-Girlanden
  • Gold-, Bronze- oder Kupferelemente für ein glanzvolles Finish
  • Weiße Luftballons, Windlichter und Kerzen
  • „Nackte“ Torten ohne Fondant

Hochzeitstrends Geschenke: Darüber freut sich das Brautpaar

Zwei Menschen trauen sich – ein ganz besonderer Anlass. Besonders sollten auch die Geschenke sein. Orientiere dich bei deiner Wahl vor allem daran, ob das Brautpaar bestimmte Wünsche geäußert hat und gestalte dein Präsent so persönlich wie möglich. Bei teueren Anschaffungen lohnt es sich dabei, sich mit anderen Gästen zusammenzuschließen. Dabei sind die Geschenketrends eher Langzeit-Favoriten: Geld, Erlebnisse und Sachgeschenke für den gemeinsamen Haushalt werden besonders oft dem Brautpaar überreicht.

Ein paar liegt auf einer Hängematte am Strand.

Geldgeschenke

Lieblos oder ausdrücklich erwünscht? Hier scheiden sich die Geister. Feststeht, dass Hochzeitskosten oft enorm hoch sind und sich das Brautpaar über eine Geldspritze meistens sehr freut – vor allem, weil das Geld häufig für die Flitterwochen verwendet wird.

Unpersönlich muss das Geschenk aber dennoch nicht sein: Mit kreativen Falttechniken oder einer originellen Verpackung wirkt es liebevoller als ein nüchterner Briefumschlag.

Ein Paar macht Wellness.

Gemeinsame Erlebnisse

Die Hochzeitsvorbereitungen waren stressig und haben dem Brautpaar bis zur letzten Minute viel abverlangt. Mit einem Erlebnisgeschenk kann die romantische Zeit zu zweit, die viel zu kurz kam, wieder nachgeholt werden.

Ob gemeinsame Wellness, ein Kuschelwochenende in einem idyllisch gelegenen Hotel oder ein aufregender Städtetrip: Mit einem Erlebnis für zwei verschenkst du Momente, die noch lange im Gedächtnis bleiben.

Geschenke auf einem Tisch.

Sachgeschenke

In manchen Fällen entscheidet sich das Brautpaar dazu, einen Hochzeitstisch im Kaufhaus oder Onlineshop ihrer Wahl anzulegen.

Hast du dagegen eine komplett freie Bahn, was Sachgeschenke angeht, sollte es etwas sein, was sowohl Braut als auch Bräutigam gemeinsam gebrauchen können. Je nach Budget kann das alles sein: von einem Picknickkorb für schöne Ausflüge zu zweit bis hin zu einer Kamera für die Flitterwochen.