Elektrogrill Vergleich

Laue Sommerabende, ein Barbecue mit Freunden, köstliche Würstchen und Salate, dazu ein kühles Getränk: Grillen macht Spaß und ist verdammt lecker. Doch nicht jeder hat einen eigenen Garten mit Platz für eine großen Holzkohlegrill. Ein elektrischer Tischgrill ist daher eine gute Alternative für alle, die beispielsweise auf dem Balkon grillen möchten. Um dir bei der Entscheidung für ein bestimmtes Modell etwas unter die Arme zu greifen, haben wir uns im Elektrogrill Test die verschiedenen Hersteller und Bauarten etwas genauer angeschaut, erläutern Funktionen und Features im Detail und sagen dir, worauf du beim Kauf eines E-Grills unbedingt achten musst. Profitiere jetzt von unserem Elektrogrill Vergleich.

Vergleichssieger
George Foreman Grill 2in1
Unold 58580 Barbecue Power Grill
ACTIVA Grill Elektrogrill Tischgrill
Severin PG 8541 Standgrill
Cloer 6720 Barbecue-Grill
LinkGeorge Foreman Grill 2in1Unold 58580 Barbecue Power GrillACTIVA Grill Elektrogrill TischgrillSeverin PG 8541 StandgrillCloer 6720 Barbecue-Grill
NutzerbewertungMach mit!
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
16 Bewertungen
Loading...
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
5 Bewertungen
Loading...
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
3 Bewertungen
Loading...
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
2 Bewertungen
Loading...
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
7 Bewertungen
Loading...
Preis€ 129,99 € 99,99
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
€ 159,99 € 129,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
€ 69,99 € 49,99
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
€ 179,90 € 107,73
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
€ 139,99 € 101,89
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Preisalarm
PreisverlaufPreisverlauf ansehen Preisverlauf ansehen Preisverlauf ansehen Preisverlauf ansehen Preisverlauf ansehen
HerstellerGeorge Foreman Unold ACTIVA SEVERIN cloer
VerfügbarkeitAuf LagerGewöhnlich versandfertig in 1 bis 2 Monaten.Auf LagerGewöhnlich versandfertig in 2 bis 3 Tagen.Auf Lager
Gewicht6,5 kg10,2 kg4,5 kg6,64 kg7 kg
Maße47,99 x 55,99 x 97,49 cm47,6 x 58,5 x 89,5 cm2.200 Watt42 x 58 x 96 cm47 x 55 x 85 cm
Leistung2.400 Watt2.000 Watt90 x 84 x 42 cm2.000 Watt2.200 Watt
GrillflächeØ 44,5 cm35 x 40 cmN/AØ 41 cm39 x 29 cm
MaterialEdelstahlMetall, Kunststoff, EdelstahlN/AMetallAluminium, Gusseisen, Metall, Kunststoff
KabellängeN/AN/A1,20 m2,8 m2,4 cm
Laufräderneinneinneinneinnein
Fettauffangschalejajajajaja
Extrasaußenliegendes Thermometer, speziell abgewinkelte Grillplatte, gewölbter Deckel mit Cool-Touch-GriffTemperaturkontrollleuchte, ÜberhitzungsschutzGrillgutablagen und WindschutzSpritzschutz, Windschutz, Deckel, TemperaturanzeigeTemperaturregelung, Warmhaltefunktion, geringe Rauch- und Geruchsentwicklung, Kabelaufwicklung, Windschutz, Deckel
Wir beantworten deine FrageStelle deine Frage an die ExpertenStelle deine Frage an die ExpertenStelle deine Frage an die ExpertenStelle deine Frage an die ExpertenStelle deine Frage an die Experten
zum AnbieterZum AngebotZum AngebotZum AngebotZum AngebotZum Angebot
weitere Angebote
Vergleichssieger
George Foreman Grill 2in1
NutzerbewertungMach mit!
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
16 Bewertungen
Loading...
Preisalarm
PreisverlaufPreisverlauf ansehen
HerstellerGeorge Foreman
VerfügbarkeitAuf Lager
Gewicht6,5 kg
Maße47,99 x 55,99 x 97,49 cm
Leistung2.400 Watt
GrillflächeØ 44,5 cm
MaterialEdelstahl
KabellängeN/A
Laufrädernein
Fettauffangschaleja
Extrasaußenliegendes Thermometer, speziell abgewinkelte Grillplatte, gewölbter Deckel mit Cool-Touch-Griff
Wir beantworten deine FrageStelle deine Frage an die Experten
€ 129,99
€ 99,99
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Unold 58580 Barbecue Power Grill
NutzerbewertungMach mit!
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
5 Bewertungen
Loading...
Preisalarm
PreisverlaufPreisverlauf ansehen
HerstellerUnold
VerfügbarkeitGewöhnlich versandfertig in 1 bis 2 Monaten.
Gewicht10,2 kg
Maße47,6 x 58,5 x 89,5 cm
Leistung2.000 Watt
Grillfläche35 x 40 cm
MaterialMetall, Kunststoff, Edelstahl
KabellängeN/A
Laufrädernein
Fettauffangschaleja
ExtrasTemperaturkontrollleuchte, Überhitzungsschutz
Wir beantworten deine FrageStelle deine Frage an die Experten
€ 159,99
€ 129,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
ACTIVA Grill Elektrogrill Tischgrill
NutzerbewertungMach mit!
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
3 Bewertungen
Loading...
Preisalarm
PreisverlaufPreisverlauf ansehen
HerstellerACTIVA
VerfügbarkeitAuf Lager
Gewicht4,5 kg
Maße2.200 Watt
Leistung90 x 84 x 42 cm
GrillflächeN/A
MaterialN/A
Kabellänge1,20 m
Laufrädernein
Fettauffangschaleja
ExtrasGrillgutablagen und Windschutz
Wir beantworten deine FrageStelle deine Frage an die Experten
€ 69,99
€ 49,99
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Severin PG 8541 Standgrill
NutzerbewertungMach mit!
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
2 Bewertungen
Loading...
Preisalarm
PreisverlaufPreisverlauf ansehen
HerstellerSEVERIN
VerfügbarkeitGewöhnlich versandfertig in 2 bis 3 Tagen.
Gewicht6,64 kg
Maße42 x 58 x 96 cm
Leistung2.000 Watt
GrillflächeØ 41 cm
MaterialMetall
Kabellänge2,8 m
Laufrädernein
Fettauffangschaleja
ExtrasSpritzschutz, Windschutz, Deckel, Temperaturanzeige
Wir beantworten deine FrageStelle deine Frage an die Experten
€ 179,90
€ 107,73
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Cloer 6720 Barbecue-Grill
NutzerbewertungMach mit!
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
7 Bewertungen
Loading...
Preisalarm
PreisverlaufPreisverlauf ansehen
Herstellercloer
VerfügbarkeitAuf Lager
Gewicht7 kg
Maße47 x 55 x 85 cm
Leistung2.200 Watt
Grillfläche39 x 29 cm
MaterialAluminium, Gusseisen, Metall, Kunststoff
Kabellänge2,4 cm
Laufrädernein
Fettauffangschaleja
ExtrasTemperaturregelung, Warmhaltefunktion, geringe Rauch- und Geruchsentwicklung, Kabelaufwicklung, Windschutz, Deckel
Wir beantworten deine FrageStelle deine Frage an die Experten
€ 139,99
€ 101,89
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am September 21, 2020 um 02:18 Uhr. Änderung der Preise, Lieferzeit & -kosten zwischenzeitlich möglich. Alle Preise inkl. MwSt., ggf. zzgl. Versand. Alle Angaben ohne Gewähr.

Mehr Angebote anzeigen
Autor: | Letzte Aktualisierung: 16.09.2020
Unsere Vergleiche sind
  • stets unabhängig und seriös
  • immer aktuell
  • umfassend informativ
Hat dir dieser Vergleich gefallen?
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
9 Bewertungen
Loading...

Preisverlauf - George Foreman Grill 2in1

Das Wichtigste in Kürze:

Auch mit wenig Platz musst du nicht auf einen Grill verzichten. Der George Foreman Grill 2in1 ist ein Elektrogrill, den du als Tisch- und Standgrill verwenden kannst. Sowohl auf dem Balkon als auch in der Küche kann unser Sieger beim Elektrogrill Vergleich zum Einsatz kommen. Der Deckel verfügt über einen CoolTouch-Griff. Dadurch kannst du den Deckel auch dann bequem hochheben, wenn der Grill gerade genutzt wird. Im Deckel selbst ist eine Temperaturanzeige integriert. Mit einer Leistung von 2400 Watt ist der George Foreman Grill 2in1 auch in der Lage, eine sehr hohe Leistung zu erbringen. Im Innenbereich ist eine Fettauffangschale integriert. Diese erleichtert dir die Reinigung deutlich. Du kannst die Schale entnehmen und reinigen. Wähle aus fünf verschiedenen Einstellungen für die Temperatur. So kannst du Fleisch ebenso gut auf dem Grill zubereiten, wie Fisch und auch Gemüse. Die Grillplatte kannst du herausnehmen. Sie hat eine Antihaftbeschichtung. So kannst du sie anschließend mit dem Lappen einfach reinigen. Im Lieferumfang enthalten ist auch das Standbein, das sich mit wenigen Handgriffen aufstellen lässt.

Die Eigenschaften des Produktes im Überblick:

  • George Foreman Grill 2in1 mit 2400 Watt
  • Grillplatte mit Antihaftbeschichtung
  • Kugeldeckel mit Cool-Touch-Griff
  • Fünf Stufen für die Temperatureinstellung
  • Temperaturanzeige im Deckel

Das kleine 1×1 des Elektrogrill-Kaufs

Elektrogrill Test: Mann mit grauer Schürze grillt 6 Burger auf einem Elektrogrill.Die wichtigsten Infos auf einen Blick:

  • Ein E-Grill ist eine rauchfreie und saubere Alternative zu einem Kohle- oder Gasgrill.
  • Ein elektrischer Grill wird als Tischgrill oder Standgrill angeboten.
  • Einige Modelle aus dem Elektrogrill Test können sowohl draußen als auch drinnen verwendet werden.
  • Mit einem E-Grill für drinnen bist du völlig unabhängig vom Wetter.
  • Elektrische Grills eignen sich insbesondere für das Grillen auf dem Balkon und Campingplatz.
  • Für die Zubereitung von Grillspeisen mit einem E-Grill gibt es Kontakt- und Flächengrills.

Häufig gestellte Fragen zum Elektrogrill

Wie lange braucht ein Steak auf dem Elektrogrill?

Je nach Dicke des Fleisches und erreichter Temperatur des Grills kann die Zeit hierbei variieren. Für ein medium gegrilltes Steak brauchst du aber im Durchschnitt ca. fünf Minuten pro Seite. Der Grill muss allerdings noch vorgeheizt werden.

Was ist ein Elektrogrill und wie funktioniert er?

Ein Elektrogrill ist ein thermisches Gerät, das zum Braten von Speisen benutzt wird. Der E-Grill funktioniert mit Strom sowie mittels Wärmestrahlung, wobei häufig Oberhitze zum Einsatz kommt. Er verfügt wahlweise über ein Grillrost oder über eine bzw. zwei Kontaktflächen, auf denen das Grillgut von einer bzw. zwei Seiten gegrillt wird. Welche Eigenschaften die E-Grills jeweils noch besitzen, liest du in unserem Elektrogrill Vergleich nach.

Wie verändern sich die Garzeiten beim Grillen mit einem Elektrogrill?

Im Vergleich zum Holzkohlegrill dauert die Grillzeit auf dem Elektrogrill deutlich länger. Vor allem Steaks nehmen mehr Garzeit in Anspruch. Mit etwas Geduld und Übung gelingen aber auch auf dem E-Grill die köstlichsten Barbecue-Spezialitäten.

Wie heiß wird ein Elektrogrill?

Damit der Grill heiß genug wird, benötigt er mindestens 2.000 Watt. Moderne Geräte erreichen dann Temperaturen bis zu 300 Grad.

Welche Bauformen des Elektrogrills gibt es?

Es gibt den Elektrogrill als Tischgrill und Standgrill. Darüber hinaus ist der E-Grill auch als Kugelgrill mit Deckel verfügbar. Zudem ist in Elektro-Kontaktgrill und Elektro-Rostgrill zu unterscheiden. Ersterer hat eine oder mehrere Grillplatten, zweiterer ein Grillrost. In unserem Elektrogrill Test gehen wir später noch im Detail auf die unterschiedlichen Formen ein.

Muss ein Elektrogrill vorgeheizt werden?

Ja. Abhängig vom Modell musst du etwa 10 bis 30 Minuten warten bis der Elektrogrill auf Betriebstemperatur ist.

Für wen eignet sich ein E-Grill?

Elektrogrills sind ideal für alle Menschen, die wetterunabhängig und rauchfrei auf dem Balkon oder sogar in der Küche oder im Esszimmer grillen möchten.

Wie viel Leistung hat ein elektrischer Grill?

Das ist abhängig vom Gerät, wobei eine Heizleistung von etwa 2.000 Watt ein geeigneter Anhaltspunkt ist. Ein Elektrogrill Test gibt über diesen Aspekt Aufschluss.

Diese Features sollte dein Elektrogrill haben

Elektrogrill Test: Grillabend mit Familie vor Sonnenuntergang.

Ob Würstchen oder Filet, ob Zucchini oder Paprika: Unabhängig davon, was du mit deinem Elektrogrill zubereiten möchtest, gibt es einige grundsätzliche Features und Eigenschaften, die du beim Elektrogrill Test beachten solltest.

Material der Grillplatte

Bei einem Kontaktgrill sollte die Grillplatte ein antihaftbeschichteter Aluguss sein. Der Rost des E-Grills besteht aus Edelstahl.

Textur der Grillplatte (Kontaktgrill)

Üblich ist eine geriffelte Textur. Empfehlenswert sind Geräte mit verschiedenen Texturen (geriffelt und glatt)

Form der Grillplatte

Angeboten werden ovale, runde und rechteckige E-Grills.

Beheizung der Grillplatte

Als besonders komfortabel erweisen sich im Elektrogrill Vergleich zwei getrennt beheizbare Grillplatten.

Größe der Grillplatte

Hier ist es relevant, wie viele Leute verköstigt werden sollen und wie deine Platzverhältnisse sind. Achte bei deinem Elektrogrill Test deshalb auch auf diesen Aspekt.

Spülmaschineneignung der Grillfläche

Ein echtes Plus! Wir raten zu einem elektrischen Grill, bei dem die Grillfläche spülmaschinengeeignet ist.

Leistung

Empfehlenswert sind E-Grills mit 2.000 bis 2.400 Watt.

Gewicht

Damit der Transport und Aufbau leicht von der Hand gehen, schaue bei deinem Elektrogrill Test auch auf das Gewicht. Tischgrills sind dabei deutlich leichter als Standgrills.

Sonderausstattung

Angeboten werden Modelle mit Deckel, Deckelthermometer und Ablagetablett. In unserem Elektrogrill Vergleich haben wir die jeweilige Ausstattung mit aufgelistet.

Kohle-, Gas- oder Elektrogrill im Test: Die Vor- und Nachteile

Während beim Holzkohle- bzw. Gasgrill Brennmaterial erforderlich ist, funktioniert ein E-Grill mit Strom. Da also kein Verbrennen von Grillkohle bzw. Gas stattfindet, gibt es beim elektrischen Grill auch keine störende Rauchentwicklung. Wer einmal den eher missglückten Versuch den Kohlegrill anzuzünden miterlebet hat, weiß das zu schätzen. Daher eignen sich die Elektrogrills für Balkonbesitzer ebenso wie für Camper, die bei den manchmal beengten Platzverhältnissen ihre Nachbarn nicht belästigen möchten.

Bei E-Grills mit einem Rost über den Heizstäben verbrennt zudem kein Fett auf dem Grill selbst, sondern tropft in die Auffangschale. Dieser Aspekt ist beim Elektrogrill Vergleich vor allem für gesundheitsbewusste Griller relevant, die die Produktion von krebserregende Stoffen vermeiden wollen.

Holzkohle- und Gasgrills erfreuen sich dennoch großer Beliebtheit, nicht zuletzt, weil die Grillfläche bei den meisten Modellen deutlich größer ist und so viel mehr Leute verköstigt werden können. Was echte Barbecue-Fans außerdem bemängeln ist, dass bei einem elektrischen Grill wegen der fehlenden Rauchentwicklung und des geringeren Aromas das echte Grill-Feeling abhanden kommt. Dennoch: Der Betrieb eines E-Grills ist eine willkommene Alternative, gerade dann, wenn es schnell(er) gehen soll und kein Garten oder Terrasse vorhanden sind. Die Vor- und Nachteile des elektrischen Grills haben wir noch einmal in der Übersicht zusammengefasst:

Vor- und Nachteile von Elektrogrills

Vorteile
  • wenig Rauchentwicklung
  • große Sicherheit beim Grillen
  • sauberes und einfaches Grillen
  • kurze Aufheizzeit
  • Grillen in geschlossenen Räumen möglich
  • zumeist unkomplizierte Reinigung
Nachteile
  • Steckdose erforderlich
  • keine Verwendung bei Regen möglich
  • kleinere Grillfläche
  • typisches Grill-Feeling fehlt

Tischgrill Vergleich: E-Grill mit Rost oder Grillplatte, als Stand- oder Tischmodell?

Elektrische Grills waren noch vor einigen Jahren typischerweise Modelle mit einem Rost, unter dem sich die Heizstäbe und eine Auffangschale für das Fett befanden. Diese Geräte sind auch heute noch in vielen Haushalten zu finden; immer stärker im Kommen ist jedoch der elektrische Kontaktgrill mit einer Antihaftbeschichtung aus Aluguss.

Darüber hinaus werden die Geräte als Tisch- oder Standgrill angeboten. Hier musst du beim Elektrogrill Test entscheiden, wo du grillen möchtest und was die Platzverhältnisse hergeben. Ein elektrischer Standgrill benötigt eine sichere Stellfläche, während du den Tischgrill ganz bequem auf jedem Tisch platzieren kannst. Ist der Esstisch groß genug, kann das Gerät sogar auf der Mitte stehen, während die hungrigen Gäste den köstlichen Speisen beim Gegrilltwerden zuschauen.

Hinweis: Sofern du den Hitzeeffekt auch von oben nutzen und somit die Garzeit verkürzen möchtest, empfiehlt sich beim Elektrogrill Vergleich ein E-Grill mit Deckel. Bei Standgeräten hat das Modell dann die Form des typischen Kugelgrills, bei Tischgrills ist der Deckel in der Regel flach.

Barbecue-Ideen für den elektrischen Tischgrill

Nach einem Elektrogrill Test kann so gut wie alles gegrillt werden, was auch vom Holzkohle-Grill gut schmeckt. Immer beliebt: Die Bratwurst in all ihren Varianten, ob als klassische Thüringer Rostbratwurst, als kleine Nürnberger oder als italienische Salsiccia. Ebenso heiß begehrt sind Steaks, sei es ein Rindersteak medium oder ein Schweinesteak well done. Wie du dein Steak würzt, überlassen wir ganz deinem Geschmack und dem deiner Gäste. Auch eine gute Idee sind Spieße, wo du Fleisch und Gemüse nach Belieben miteinander kombinieren kannst.

Wer vom Grill eher Fisch bevorzugt, kann auf dem E-Grill ganz wunderbar Lachsfilet grillen. Für alle Veggie-Fans ist das Grillen von Zucchini, Paprika, Aubergine, Champignons, Halloumi oder veganen Fleischalternativen die richtige Wahl. Fehlt nur noch eine leckere Beilage und ein kühles Getränk – fertig ist das perfekte Barbecue mit Freunden.

Tipp: Kartoffeln, Mais und anderes Gemüse gegebenenfalls vorgaren, um die Grillzeit zu verkürzen.

Wie reinigt man einen Elektrogrill?

Wie bei allen Küchengeräten, ist auch beim Elektrogrill eine gewissenhafte Reinigung unerlässlich, damit Keime und Krankheitserreger keine Chance haben. Nach Gebrauch lässt du den E-Grill zunächst vollständig auskühlen. Dennoch solltest du nach Benutzung nicht zu lange warten, damit Speisereste nicht zu fest werden und sich nur mühevoll entfernen lassen.

Die Fettauffangschale kannst du mit Spülmittel und Wasser reinigen. Ist sie spülmaschinenfest, kann sie auch ganz bequem in die Maschine wandern. Das gilt auch für das Rost aus Edelstahl. Für hartnäckige Fälle kommen Handreinigung, Scheuermittel und Scheuerschwamm zum Einsatz.

Das gilt jedoch nicht für die Heizstäbe und für Grills mit Kontaktflächen aus Aluguss. Hier darfst du auf keinen Fall die Antihaftbeschichtung durch Zerkratzen zerstören. Daher ist es absolut ratsam beim Elektrogrill Vergleich zu einem Modell zu greifen, bei dem die Grillflächen spülmaschinengeeignet sind. Unser Elektrogrill Test klärt dich über diese Eigenschaften auf. Für die Reinigung per Hand nutzt du warmes Wasser, einen Tropfen Spülmittel und einen weichen Schwamm oder Lappen.

Sicherer Umgang mit dem Elektrogrill: Das musst du beachten

Je nach Modell wird bei einem E-Grill auf einer Grillplatte oder auf einem Rost über Heizstäben gegrillt. Damit der Grillgenuss auch sicher über die Bühne geht, gilt es einige wichtige Punkte zu beachten:

  • Wenn du dich nach dem Elektrogrill Test für einen Rostgrill entscheidest, muss bei den meisten Modellen eine bestimmte Menge Wasser in die Auffangschale für das Fett eingefüllt werden. Achte hier darauf, dass du den empfohlenen Wasserstand berücksichtigst und weder zu wenig noch zu viel Wasser einfüllst.
  • Ob Rost oder Platte: Heiß wird es immer auf dem Grill! Deshalb ist Sicherheit das Gebot der Stunde. Es ist unerlässlich, dass das Gerät absolut sicher steht und dass keine kleinen Kinder in der Nähe des E-Grills hantieren. Wichtig ist es ferner, dass sich keine brennbaren Materialien in der Nähe befinden. Der Bereich über dem Grill sollte gerade beim Grillen im Haus absolut frei sein, damit nicht die Gardine oder der Textillampenschirm Feuer fängt. Da der E-Grill mit Strom funktioniert, darfst du diesen aus Sicherheitsgründen auch niemals draußen benutzen, wenn es regnet.
  • Auch wenn der Betrieb eines Elektrogrills insgesamt wesentlich sicherer ist als der eines Gas- oder Holzkohlegrills, kann es doch passieren, dass das Grillgut Feuer fängt oder das Gerät anfängt zu brennen. Hier gilt: Niemals mit Wasser löschen! Bei einem Brand erstickst du das Feuer am sichersten mit einer Decke.
  • Darüber hinaus gilt es zu beachten, dass nicht jedes Lebensmittel zum Grillen geeignet ist. Nicht grillen auf einem E-Grill solltest du gepökeltes Fleisch. Eher ungeeignet sind rohe Kartoffeln und Maiskolben. Vorgegart können aber auch diese Speisen auf dem E-Grill gegrillt werden.
  • Last but not least: Bevor du den elektrischen Grill reinigst, musst du diesen vollständig abkühlen lassen, da sonst die Gefahr der Verbrennung besteht.
Wichtig: Beim Grillen von Pökelfleisch entstehen krebserregende Substanzen.

Bester Elektrogrill: Diese Modelle können wir empfehlen

Einen elektrischen Grill kannst du online bestellen oder im Fachgeschäft vor Ort kaufen. In Punkto Auswahl und Preis bist du in der Regel online besser bedient. Schaue in deinem Elektrogrill Test deshalb unbedingt auf diesen Aspekt. Zu den Top-Herstellern in diesem Bereich zählen unter anderem:

  • Tefal
  • Steba
  • Suntec
  • Severin
  • Clatronic

Sofern du einen Tischgrill präferierst, machst du mit dem Tefal TG800 alles richtig. Dieses Modell zeichnet sich im Elektrogrill Vergleich durch eine hochwertige Verarbeitung und spülmaschinenfesten Grillplatte aus. Zudem sind die beiden Grillplatten getrennt beheizbar. In Sachen Preis-Leistung ist wiederum der Tefal TG391 Tischgrill eine gute Wahl, der außerdem mit einer ansprechenden Optik punktet. Ein empfehlenswerter Tischgrill mit Glasdeckel ist der Ozavo AN102, der sich darüber hinaus ausgesprochen leicht reinigen lässt.

Für ein E-Standgrill kommen der Steba VG 350 BIG oder der Suntec BBQ-9493 laut Elektrogrill Test in Frage. Gerade der Steba VG 350 BIG hat eine für einen E-Grill besonders große Grillfläche. Bei beiden Modellen befindet sich zudem im Deckel ein Thermometer, um die Gartemperatur zu kontrollieren.

Darauf musst du unbedingt achten

Elektrogrill Test: Elektrogrill mit Würstchen und Fleisch-Spießen.Für den Fall, dass du einen Elektrogrill kaufen möchtest, ist es sinnvoll, im Vorfeld beim Elektrogrill Test folgende Fragen zu klären:

  • Wie oft möchte ich grillen?
  • Für wie viele Personen soll in der Regel gegrillt werden?
  • Soll der E-Grill auch im Innenbereich zum Einsatz kommen?
  • Welches Grillgut (Fleisch, Würste, Fisch, Gemüse) möchte ich mit dem Elektrogrill zubereiten?

Sind diese Sachverhalte grundsätzlich geklärt, musst du einen genaueren Blick auf die Qualitätsmerkmale des elektrischen Grills werfen. Hier vergleichst du:

  • Leistung
  • Material der Grillplatte bzw. des Rosts
  • Form und Größe der Grillplatte bzw. des Rosts
  • einfache Reinigung
  • einfache Bedienung
  • Stabilität und Standfestigkeit
  • Material und Verarbeitung der Einzelteile und des Gehäuses

Und anhand der Ausstattung, die sich im Elektrogrill Test zeigt, triffst du dann deine Kaufentscheidung. Natürlich spielt auch das Preis-Leistungsverhältnis eine wichtige Rolle. Vom einfachen Einsteigermodell bis hin zum exklusiven High-End-Grill ist hier für jeden Geschmack und Anspruch der passende Elektrogrill dabei.

Stelle deine Frage an die Experten

Du hast eine Frage zu einem Produkt oder zum Thema an sich? Dann schieß los! Wir werden dein Anliegen so schnell wie möglich bearbeiten.