Epilierer

Die Entfernung der Körperbehaarung wird von Frauen und Männern regelmäßig durchgeführt. Vielleicht hast du dir in diesem Zusammenhang auch schon einmal gewünscht, nicht alle zwei Tage mit dem Rasierer aktiv werden zu müssen. Glatte Beine und Achseln oder eine längere Haarentfernung im Intimbereich kannst du auch mit dem Epilierer durchführen. Anders als bei der Rasur entfernt der Epilierer deine Haare mit Wurzeln. Dadurch kannst du dich länger über eine schöne und glatte Haut freuen. Im großen Epilierer Test und Vergleich erfährst du, worauf bei der Auswahl eines Epilierers geachtet werden sollte.

Vergleichssieger
Braun Silk-épil 9 9/990 SkinSpa SensoSmart
Philips Satinelle Prestige BRE651/00
Remington smooth&silky EP7
Panasonic Epilierer ES-DEL8A
Philips Satinelle Essential BRE275/00
LinkBraun Silk-épil 9 9/990 SkinSpa SensoSmart*Philips Satinelle Prestige BRE651/00*Remington smooth&silky EP7*Panasonic Epilierer ES-DEL8A*Philips Satinelle Essential BRE275/00*
Preis€ 219,99 € 140,71
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
€ 114,99 € 95,99
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
€ 99,99 € 74,99
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
€ 119,00 € 79,99
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
€ 44,99
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
HerstellerBraun Philips Panasonic Philips
VerfügbarkeitAuf LagerAuf LagerAuf LagerAuf LagerAuf Lager
Eigenschaften
  • Funktionen: Epilation, Rasur, Peeling, Massage
  • Aufsätze: Epilierer, Aufsatz zur Gesichtsepilation, Rasierer und Trimmer, 3 Bürsten
  • Unter Wasser nutzbar: ja
  • Schwenkbarer Kopf: ja
  • Licht: ja
  • Kabellos: ja
  • Entfernbare Haarlänge: 0,5 mm
  • Geschwindigkeitsstufen: 2
  • Extras: SensoSmart-Andruckkontrolle, Testsieger Stiftung Warentest (05/2019)
  • Funktionen: Epilation, Rasur, Peeling, Massage
  • Aufsätze: Epilierer, Körpermassagekopf, Körper-Peelingbürste, Luxus-Pinzette mit Licht und Spiegel, Scherkopf und Kammaufsatz, Aufsatz für Gesicht und empfindliche Körperbereiche
  • Unter Wasser nutzbar: ja
  • Schwenkbarer Kopf: nein
  • Licht: ja
  • Kabellos: ja
  • Entfernbare Haarlänge: 0,5 mm
  • Geschwindigkeitsstufen: 2
  • Extras: /
  • Funktionen: Epilation, Rasur, Peeling, Massage, Fußpflege
  • Aufsätze: Ultimate Contour Aufsatz, Massageaufsatz, Folienrasieraufsatz, Bikini-Kammaufsatz, Detailaufsatz, Fußpflegeaufsatz, Peelingbürstenaufsatz
  • Unter Wasser nutzbar: ja
  • Schwenkbarer Kopf: ja
  • Licht: ja
  • Kabellos: ja
  • Entfernbare Haarlänge: 0,5 mm
  • Geschwindigkeitsstufen: 2
  • Extras: /
  • Funktionen: Epilieren, Rasieren, Trimmen, Fußpflege
  • Aufsätze: Epilieraufsatz (Arme/Beine), Skin Protector Aufsatz, Kammaufsatz, Aufsatz für Achseln und Bikinizone, Rasieraufsatz, Aufsatz für Pediküre
  • Unter Wasser nutzbar: ja
  • Schwenkbarer Kopf: ja
  • Licht: ja
  • Kabellos: ja
  • Entfernbare Haarlänge: 0,5 mm
  • Geschwindigkeitsstufen: 3
  • Extras: 2-fach Epilierkopfsystem
  • Funktionen: Epilation, Rasur, Massage
  • Aufsätze: Rasieraufsatz, Kammaufsatz, Massageaufsatz
  • Unter Wasser nutzbar: nein
  • Schwenkbarer Kopf: nein
  • Licht: ja
  • Kabellos: nein
  • Entfernbare Haarlänge: 0,5 mm
  • Geschwindigkeitsstufen: 2
  • Extras: /
€ 219,99 € 140,71
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
€ 114,99 € 95,99
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
€ 99,99 € 74,99
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
€ 119,00 € 79,99
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
€ 44,99
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
zum AnbieterJetzt auf Amazon kaufen*Jetzt auf Amazon kaufen*Jetzt auf Amazon kaufen*Jetzt auf Amazon kaufen*Jetzt auf Amazon kaufen*
weitere Angebote
Vergleichssieger
Braun Silk-épil 9 9/990 SkinSpa SensoSmart
HerstellerBraun
VerfügbarkeitAuf Lager
Eigenschaften
  • Funktionen: Epilation, Rasur, Peeling, Massage
  • Aufsätze: Epilierer, Aufsatz zur Gesichtsepilation, Rasierer und Trimmer, 3 Bürsten
  • Unter Wasser nutzbar: ja
  • Schwenkbarer Kopf: ja
  • Licht: ja
  • Kabellos: ja
  • Entfernbare Haarlänge: 0,5 mm
  • Geschwindigkeitsstufen: 2
  • Extras: SensoSmart-Andruckkontrolle, Testsieger Stiftung Warentest (05/2019)
€ 219,99
€ 140,71
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Philips Satinelle Prestige BRE651/00
HerstellerPhilips
VerfügbarkeitAuf Lager
Eigenschaften
  • Funktionen: Epilation, Rasur, Peeling, Massage
  • Aufsätze: Epilierer, Körpermassagekopf, Körper-Peelingbürste, Luxus-Pinzette mit Licht und Spiegel, Scherkopf und Kammaufsatz, Aufsatz für Gesicht und empfindliche Körperbereiche
  • Unter Wasser nutzbar: ja
  • Schwenkbarer Kopf: nein
  • Licht: ja
  • Kabellos: ja
  • Entfernbare Haarlänge: 0,5 mm
  • Geschwindigkeitsstufen: 2
  • Extras: /
€ 114,99
€ 95,99
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Remington smooth&silky EP7
Hersteller
VerfügbarkeitAuf Lager
Eigenschaften
  • Funktionen: Epilation, Rasur, Peeling, Massage, Fußpflege
  • Aufsätze: Ultimate Contour Aufsatz, Massageaufsatz, Folienrasieraufsatz, Bikini-Kammaufsatz, Detailaufsatz, Fußpflegeaufsatz, Peelingbürstenaufsatz
  • Unter Wasser nutzbar: ja
  • Schwenkbarer Kopf: ja
  • Licht: ja
  • Kabellos: ja
  • Entfernbare Haarlänge: 0,5 mm
  • Geschwindigkeitsstufen: 2
  • Extras: /
€ 99,99
€ 74,99
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Panasonic Epilierer ES-DEL8A
HerstellerPanasonic
VerfügbarkeitAuf Lager
Eigenschaften
  • Funktionen: Epilieren, Rasieren, Trimmen, Fußpflege
  • Aufsätze: Epilieraufsatz (Arme/Beine), Skin Protector Aufsatz, Kammaufsatz, Aufsatz für Achseln und Bikinizone, Rasieraufsatz, Aufsatz für Pediküre
  • Unter Wasser nutzbar: ja
  • Schwenkbarer Kopf: ja
  • Licht: ja
  • Kabellos: ja
  • Entfernbare Haarlänge: 0,5 mm
  • Geschwindigkeitsstufen: 3
  • Extras: 2-fach Epilierkopfsystem
€ 119,00
€ 79,99
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Philips Satinelle Essential BRE275/00
HerstellerPhilips
VerfügbarkeitAuf Lager
Eigenschaften
  • Funktionen: Epilation, Rasur, Massage
  • Aufsätze: Rasieraufsatz, Kammaufsatz, Massageaufsatz
  • Unter Wasser nutzbar: nein
  • Schwenkbarer Kopf: nein
  • Licht: ja
  • Kabellos: nein
  • Entfernbare Haarlänge: 0,5 mm
  • Geschwindigkeitsstufen: 2
  • Extras: /
€ 44,99
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am Mai 25, 2020 um 15:34 Uhr. Änderung der Preise, Lieferzeit & -kosten zwischenzeitlich möglich. Alle Preise inkl. MwSt., ggf. zzgl. Versand. Alle Angaben ohne Gewähr.
Unsere Vergleiche sind
  • stets unabhängig und seriös
  • immer aktuell
  • umfassend informativ
Hat dir dieser Vergleich gefallen?
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
3 Bewertungen
Loading...

Das kleine 1×1 des Epilierer-Kaufs

Das musst du beim Kauf eines Epilierers wissen.Die wichtigsten Infos auf einen Blick:

  • Bis zu vier Wochen bleibt deine Haut mit Hilfe des Epilierers glatt und du musst nicht nacharbeiten.
  • Durch den Einsatz verschiedener Aufsätze kannst du den Epilierer für alle Körperbereiche nutzen und deine Haut schonen.
  • Der Epilierer Test macht deutlich, dass sich die Modelle beim Ergebnis ebenso unterscheiden, wie bei Hautreizung und Schmerzen bei der Entfernung.

FAQ

Wie funktioniert ein Epilierer?

Die Enthaarung mit einem Epilierer funktioniert durch ein integriertes Pinzettensystem. Vom Aufbau her erinnern die Geräte an einen Rasierer. Während der Rasierer jedoch Klingen hat und die Haare kurz über der Haut abschneidet, erfassen die Pinzetten des Epilierers die Haare. Diese werden so an der Wurzel herausgezogen. Moderne Geräte arbeiten zudem mit einer Anhebungstechnik.

Über diese Technik werden die Haare leicht angehoben und es können auch dicht aneinander stehende Haare herausgezogen werden. So erzielst du ein besonders sauberes Ergebnis und musst nicht mehrmals über die Hautbereiche gehen.

Wie lange hält Epilieren vor?

Einer der großen Vorteile der Haarentfernung mit dem Epilierer ist es, dass du deutlich länger glatte Haut hast als mit dem Rasierer. Doch wie lange genau diese glatte Haut anhält, kommt auf den Epilierer sowie auf deine Haare an. Auch ein bester Epilierer kann deine Haare nur fassen, wenn sie lang genug sind.

Durchschnittlich wachsen die Haare erst nach drei bis vier Wochen nach. Wenn du regelmäßig epilierst, wird sich zudem ein besonderer Effekt zeigen: deine Haare werden dünner. Das heißt, das Wachstum lässt nach. Ganz ist eine dauerhafte Haarentfernung so zwar nicht möglich, allerdings werden die Haare deutlich weicher und weniger.

Was muss ich bei der Nutzung eines Epilierers beachten?

Der Epilierer ist ein elektrisches Gerät und daher kannst du ihn normalerweise nicht unter der Dusche nutzen. Sinnvoller ist es, wenn du deine Haut direkt nach dem Baden oder Duschen mit dem Gerät bearbeitest. Deine Haare sind dann besonders weich und die Poren deiner Haut geöffnet. Die Haarwurzel kann leichter herausgezogen werden. So lässt sich auch der Schmerz reduzieren.

Es gibt auch spezielle Nassrasierer, die du mit unter die Dusche nehmen kannst. Viele Frauen und auch Männer greifen gerne darauf zurück, da sich auf diese Weise Zeit sparen lässt.

Was ist der Unterschied zwischen Epilierern und Rasierern?

Auf den ersten Blick ist der Unterschied gar nicht unbedingt zu erkennen, denn Epilierer sind häufig ähnlich aufgebaut wie Rasierer. Da die Epilierer meist von Damen gekauft werden, sind sie jedoch etwas femininer gestaltet. Der wichtigste Unterschied liegt jedoch in der Art der Haarentfernung. Ein Rasierer hat eine oder auch mehrere Klingen. Er wird auf der Haut angesetzt und die Klingen entfernen die Haare. Sie schneiden diese kurz über der Haut ab.

Ein Epilierer hat Pinzetten-Rotatoren. Das heißt, es sind zahlreiche kleine Pinzetten verarbeitet. Diese greifen die Haare und ziehen sie aus der Haut heraus. Dabei werden sie mit Wurzel entfernt und es dauert länger, bis die Härchen nachwachsen.

Kann ich einen Epilierer auch für den Intimbereich nutzen?

Sowohl viele Männer als auch viele Frauen entfernen die Haare in ihrem Intimbereich ganz oder auch nur teilweise. Die Körperhaare befinden sich hier an einer besonders empfindlichen Stelle. Neben Hautirritationen können auch kleine Verletzungen auftreten, da es nicht einfach ist, die Haare zu erreichen. Umso besser wäre es, wenn du den Intimbereich nur noch alle drei bis vier Wochen enthaaren musst. Das geht, denn du kannst dafür den Epilierer benutzen.

Es wird kein spezieller Intim-Epilierer benötigt. Allerdings bieten einige Ausführungen Aufsätze, die besonders für empfindliche Haut geeignet sind. Soll der Epilierer Intimbereich und Bikinizone von Haaren befreien, sind diese Aufsätze besonders hilfreich.

Reinige vor der Nutzung den Intimbereich und trockne ihn gut ab. Ein Tipp ist, mit etwas Babypuder zu arbeiten. Dadurch rutscht das Gerät weniger und greift die Haare deutlich besser. Spanne mit der zweiten Hand die Haut, damit sich die Haare aufstellen.

Tipp: Halte ein paar Eiswürfel bereit. Du kannst diese anschließend auf die epilierten Hautstellen legen und sie kühlen. Dadurch lassen sich Reizungen vermeiden.

Diese Features sollte ein Epilierer haben

Diese Features sollte dein Epilierer haben.

Verschiedene Aufsätze

Im Epilierer Test wird unter anderem darauf geschaut, ob das Gerät unterschiedliche Aufsätze mit sich bringt. Diese machen die Haarentfernung deutlich leichter.

Wichtig: Du leidest unter einer unerwünschten Behaarung im Gesicht? Du kannst mit dem Epilierer auch Gesicht und Hals bearbeiten. Es gibt dafür spezielle Geräte oder Aufsätze. Diese schonen deine empfindliche Gesichtshaut.

Wasserdichte Ausstattung

Der Epilierer Testsieger hat einige besondere Features, zu denen auch die Anwendung unter der Dusche oder in der Badewanne gehören. Du bist einfach noch flexibler, wenn die Epilation trocken oder nass möglich ist.

Akku oder Batterie

Damit du mit dem Gerät flexibler bist, sollte es über einen integrierten Akku oder auch über Batterien verfügen. Du kannst es auf diese Weise überall einsetzen, musst nicht unbedingt ein Ladegerät mit auf die Reise nehmen, wenn du unterwegs bist, und hast kein störendes Kabel bei der Haarentfernung dabei.

Licht

Dieses Feature ist ein echter Geheimtipp, denn mit Licht siehst du noch viel besser, ob du alle Haare erreicht hast. Wenn du den Epilierer über die Haut führst, entfernt er selten direkt alle Haare. Du brauchst jedoch Licht um zu sehen, wo etwas übersehen wurde. Einige Geräte haben integriertes Licht im vorderen Bereich. Dadurch wird deine Haut angeleuchtet und du kannst die Haare deutlich besser erkennen.

Vor- und Nachteile eines Epilierers

Vorteile
  • einfache Handhabung
  • Nutzung für Arme, Beine, Achseln und Intimbereich möglich
  • auch wasserdichte Geräte vorhanden
  • verschiedene Aufsätze erleichtern die Anwendung
Nachteile
  • teilweise schmerzhaft
  • Ergebnis abhängig vom Modell und der Qualität
  • keine dauerhafte Haarentfernung, Wiederholung nach drei bis vier Wochen notwendig
Wichtig: Der Epilierer Test zeigt, dass nicht alle Ausführungen für den Einsatz unter Wasser geeignet sind. Möchtest du dich aber während des Badens oder Duschens epilieren, solltest du unbedingt auf dieses Feature achten.

Wie kann ich Hautirritationen und Schmerzen vermeiden?

Immer wieder heißt es, dass die Epilation besonders schmerzhaft ist. Moderne Geräte sind bereits so ausgestattet, dass sie relativ schmerzarm funktionieren. Dennoch gibt es einige Tipps, mit denen du Schmerzen und auch Hautirritationen vermeiden kannst:

1. Bereite dich gut vor

Du kannst deine Haut schon mehrere Tage vor der Epilation vorbereiten. Dies hat den Vorteil, dass du die Schmerzen deutlich reduzierst. Wasche dich mit einem Peeling und entferne die alten Hautschuppen. Cremes mit einem hohen Feuchtigkeitsgehalt machen deine Haut geschmeidig. Dadurch kannst du den Epilierer besser über die Haut führen.

2. Rasiere dich vorher

Das mag ein wenig seltsam klingen, doch wenn die Pinzetten-Rotatoren längere Haare aus der Haut ziehen, tut das auch mehr weh. Optimal sind daher kürzere Haare, die sich dennoch gut fassen lassen. Das funktioniert, wenn du vor der ersten Epilation die Haare rasierst und zwar rund sieben Tage vorher. Bleibst du dann mit der Epilation in einem Rhythmus von vier Wochen, ist die Haarlänge für die Behandlung jeweils optimal. Die Länge sollte bei wenigstens 0,5 bis 0,7 mm liegen.

3. Nutze einen Nassepilierer

Etwas weniger Hautirritationen und Schmerzen entstehen, wenn du die Epilation unter der Dusche oder in der Wanne durchführst. Die Haare lassen sich leichter aus der Haut ziehen, da sich im warmen Wasser deine Poren öffnen.

4. Setze auf praktisches Zubehör

Im Epilierer Test wird deutlich, dass es Varianten mit verschiedenen Aufsätzen gibt. Diese Aufsätze haben eine größere Fläche, eine integrierte Kühl- oder auch Massage-Funktion. Auf diese Weise wird deine Haut geschont. Der Massage-Aufsatz regt die Durchblutung an und reduziert auf diese Weise die Schmerzen.

5. Pflege danach

Nach dem Epilieren ist es wichtig, die Haut zu pflegen. Je nachdem, wo du die Haare entfernt hast, solltest du eine Creme mit hautberuhigenden Wirkstoffen, wie Calendula oder auch Panthenol, auftragen.

So wird der Epilierer richtig genutzt

Natürlich kommt es bei dem Schutz der Haut auch darauf an, wie du den Epilierer verwendest. Unabhängig davon, für welches Modell du dich entscheidest, ist die Vorgehensweise eigentlich immer gleich:

  1. Achte darauf, dass der Epilierer sauber ist und setze ihn auf der Haut an.
  2. Straffe die Haut mit der Hand, damit du den Epilierer einfach über die Haut führen kannst und sich die Haare aufstellen. So lassen sich diese besser durch die Pinzetten greifen.
  3. Führe den Epilierer gegen die Haarwuchsrichtung über die Haut. Dies reduziert die Gefahr der Entstehung von Pickelchen.
  4. Creme deine Haut nicht unmittelbar vor der Trocken-Epilation.

Tipp: Ist ein Epilierer für Männer geeignet? Diese Frage kommt immer wieder auf, denn auch Männer entfernen ihre Körperbehaarung. Natürlich kann auch hier das Gerät eingesetzt werden. Spezielle Varianten für den Mann gibt es nicht. Die Durchführung ist ebenso wie bei der Frau.

Was ist bei der Pflege des Gerätes zu beachten?

Damit du lange Freude an deinem Epilierer hast, sollte er nach jeder Anwendung gereinigt werden. Abhängig vom Modell gibt es hierfür zwei Varianten:

1. Die trockene Reinigung

Ein guter Epilierer enthält eine Bürste, mit der du die Reinigung durchführen kannst. Die Bürsten haben eine spezielle Form, damit gelangst du besser zwischen die Pinzetten. Auf diese Weise werden die Pinzetten von Hautschuppen und Haaren befreit.

2. Die nasse Reinigung

Hast du einen Epilierer, der auch unter Wasser eingesetzt werden kann, ist eine nasse Reinigung nach der Verwendung auch möglich. Durch die Nutzung unter Wasser werden Haare und Hautschuppen schon herausgespült. Nach der Verwendung solltest du ihn noch einmal unter klares Wasser halten. Dadurch werden auch Reste vom Duschbad entfernt.

Hinweis: In regelmäßigen Abständen solltest du das Gerät desinfizieren, um die Bakterienbildung zu vermeiden. Geeignet sind Desinfektionsmittel oder reiner Alkohol. Nimm dafür ein sauberes Tuch aus Stoff und gib etwas vom Alkohol auf das Tuch. Reinige dann den Kopf des Epilierers und bewege diesen etwas, damit du alle Bereiche erreichst.

Test: Epilierer Aufsätze in unterschiedlicher Ausführung nutzen

Damit du ein optimales Ergebnis erzielst, sind verschiedene Aufsätze eine große Hilfe. Auch im Epilierer Test wird daher geprüft, welche Aufsatz-Varianten bei den einzelnen Geräten enthalten sind. Besonders umfangreiche Sets enthalten:

1. Aufsatz für schwer erreichbare Bereiche

Du steckst den Aufsatz einfach über den Kopf des Epilierers. Der Aufsatz ist so konzipiert, dass er für eine deutliche Verkleinerung der Pinzetten-Fläche sorgt. Dadurch wird auch nur eine kleinere Fläche bearbeitet. Dies ist für dich vor allem dann hilfreich, wenn du Körperbereiche enthaarst, die schwer zu erreichen sind. Die Bikinizone und der Intimbereich stehen dabei natürlich besonders im Fokus. Empfohlen wird der Einsatz auch für den Gesichtsbereich.

2. Aufsatz für sensible Haut

Du reagierst sehr stark auf die Bearbeitung deiner Haut mit dem Epilierer? Dann ist ein Aufsatz für sensible Haut eine sehr gute Lösung. Er enthält Rollen, die spitz geformt sind. Diese gehen in die Oberfläche deiner Haut und betäuben die Haut. So soll das Schmerzempfinden reduziert werden. Die Aufsätze sind so geformt, dass du den Epilierer nicht falsch ansetzen kannst. Das Verletzungsrisiko wird dadurch ebenfalls minimiert. Gerade dann, wenn du das Gerät zum ersten Mal verwendest, ist er eine große Hilfe.

3. Massage-Aufsatz

Diesen Aufsatz kannst du nicht direkt für die Haarentfernung verwenden. Er bereitet deine Haut jedoch vor. Das heißt, du führst den Epilierer mit dem Massageaufsatz über die Haut. Die Haut wird bearbeitet und besser durchblutet. Dadurch ist es einfacher, die Haare zu entfernen.

4. Peeling-Aufsatz

Generell lautet die Empfehlung, vor der Haarentfernung mit einem Epilierer die Haut vorzubereiten und dafür Peeling zu verwenden. Dadurch wird die Haut gereinigt. Diese Vorbereitung kannst du auch mit dem Peeling-Aufsatz durchführen. Auch dieser entfernt Verunreinigungen, die sich auf deiner Haut befinden, auf den ersten Blick aber nicht zu sehen sind.

Interessant: Einige Hersteller geben einen Aufsatz dazu, mit dem du den Epilierer in einen Rasierer verwandeln kannst. Hast du die eine oder andere Stelle am Körper, bei der du lieber rasierst, brauchst du so die Geräte nicht zu wechseln. Ein Austausch der Aufsätze reicht aus.

Darauf solltest du unbedingt achten

Darauf solltest du beim Epilierer-Kauf achten.

In einem umfangreichen Epilierer Test werden Geräte verschiedener Hersteller gegenübergestellt und in unterschiedlichen Kategorien verglichen. Möchtest du ein Gerät kaufen, stellst du schnell fest, dass es zahlreiche Angebote gibt. Besonders bekannt sind der Philips und der Braun Rasierer. Aber auch Ausführungen von Panasonic oder Remington können für dich geeignet sein.

Bewertet werden Qualität und Handhabung sowie das Verhältnis von Preis und Leistung, aber auch die Ausstattung. Achte daher bei der Auswahl auf die folgenden Punkte:

1. Erfolg bei der Haarentfernung

Es ist ärgerlich, wenn du den Epilierer mehrfach über die Hautstellen führen musst, da die Haare nicht richtig entfernt werden. Grundsätzlich können die Geräte nicht mit einem Mal alle Haare entfernen. Allerdings gibt es Unterschiede zwischen den Modellen der verschiedenen Hersteller.

In einem Epilierer Test wird daher geschaut, wie glatt die Haut nach der ersten Verwendung des Produktes ist. So kannst du dich für eine Variante entscheiden, die bei der groß- und kleinflächigen Haarentfernung am besten abgeschnitten hat.

2. Handhabung

Ein Epilierer ist nur so gut wie seine Handhabung. Ist das Gerät zu schwer, kann ein zu großer Druck auf der Haut entstehen. Ist es zu klein, kannst du es möglicherweise nicht richtig greifen. Bei Varianten mit einer zu großen Fläche und ohne zusätzliche Aufsätze sind schwer erreichbare Stellen nicht gut zu epilieren.

Mit einer schmalen Grifffläche hast du die Möglichkeit, das Gerät richtig in der Hand zu halten. Es gibt jedoch auch Lösungen, bei denen die Grifffläche extra breiter, dafür aber flacher gehalten ist. Bei diesen Ausführungen kannst du den Epilierer ebenfalls gut fassen.

Zur Handhabung gehören auch die Einstellmöglichkeiten. Der Knopf zum Ein- und Ausschalten sollte so liegen, dass du diesen nicht ständig berührst. Kann die Stärke beim Gerät angepasst werden, ist eine effektive Bezeichnung wichtig, um nicht lange nach der richtigen Einstellung suchen zu müssen.

3. Ersatzteile

Investierst du in einen guten Epilierer, möchtest du lange deine Freude an dem Gerät haben. Bei einer regelmäßigen Nutzung kommt es jedoch auch bei den hochwertigen Geräten zu Verschleißerscheinungen. Achte beim Kauf darauf, dass der Hersteller Ersatzteile zur Verfügung stellt.

Dies betrifft in erster Linie die Köpfe, aber auch den Akku. Generell verweisen die Hersteller darauf, dass du ausschließlich originale Ersatzteile für den Epilierer nutzen solltest. Bei der Auswahl ist für dich daher interessant, ob es diese überhaupt gibt, was sie Kosten und in welchen Ausführungen sie angeboten werden.

Übrigens: Teilweise sind nicht alle Aufsätze beim Epilierer enthalten. Du kannst diese bei einigen Herstellern jedoch nachkaufen. Die Hersteller möchten dir somit die Möglichkeit geben, nur die Aufsätze zu wählen, die du auch wirklich verwendest.

Alternative Methoden für die dauerhafte Haarentfernung

Nicht jeder möchte gerne zu einem Epilierer greifen. Du kannst auch Alternativen nutzen, mit denen sich die Haare ebenfalls längere Zeit entfernen lassen.

Begriff Erklärung
IPL Steht für: Intense Pulsed Light Laser. Du kannst IPL-Geräte für zu Hause kaufen oder auch in die professionelle Behandlung gehen. Durch diese Methode sollen die Haarwurzeln verödet werden. Eine dauerhafte Haarentfernung kann so erreicht werden.
Waxing Auf die Bereiche, bei denen du die Haare entfernen möchtest, wird heißes Wachs gegeben. An diesem kleben die Haare. Das getrocknete Wachs wird abgezogen. Die Haare kommen mit Wurzeln aus der Haut. Auch mit dieser Methode hast du drei bis vier Wochen glatte Haut.
Sugaring Sugaring ist vergleichbar mit Waxing, allerdings soll diese Methode weniger schmerzhaft sein. Es handelt sich um eine Zuckermasse, die auf die Haut gegeben wird. Auch bei dieser Variante werden die Haare aus der Haut gezogen.

Epilierer: 5 von 5 Punkten basierend auf 3 Bewertungen.

Kommentare

Sag auch was dazu

Noch keine Kommentare – sei doch der Erste.

Sag was dazu

Hey, schön, dass du deine Meinung mit uns und anderen Lesern teilen willst. Verfasse einfach deinen Kommentar oder stelle deine Frage. Lass uns jetzt drüber sprechen!