Fahrradhelm

Fahrradunfälle sind leider keine Seltenheit. Während aufgeschürfte Knie von selber wieder verheilen, sind vor allem Kopfverletzungen sehr kritisch. Schlimmer noch: Viele Fahrradfahrer verunglücken sogar tödlich; viele davon, weil sie keinen Helm tragen. Auch wenn der Fahrradhelm dich nicht vor einem Unfall an sich schützt, kann er jedoch Kopfverletzungen abmildern oder gar verhindern. Hinzu kommt, dass mit sportlichen Rennrädern oder E-Bikes viele Menschen mit immer höherer Geschwindigkeit auf den Straßen unterwegs sind: Ein Grund mehr, einen Helm zu tragen. Dennoch ist immer noch das Gros der Radfahrer ohne Helm unterwegs. Wir raten jedoch unbedingt zum Tragen eines Fahrradhelmes, ganz gleich, ob du als Freizeitradler entspannt durch Feld und Flur fährst, mit dem Mountainbike durchs Gelände jagst oder mit dem Velo einfach zügig und umweltschonend von A nach B kommen willst. Für deinen Helmkauf haben wir hier alle wichtigen Informationen zusammengestellt und geben dir nützliche Tipps, worauf du bei der Anschaffung unbedingt achten solltest.

Vergleichssieger
Uvex I-VO CC
Abus Aduro 2.0
Alpina Mythos 3.0 LE
Casco Roadster Visor
Cratoni PACER
LinkUvex I-VO CC*Abus Aduro 2.0*Alpina Mythos 3.0 LE*Casco Roadster Visor*Cratoni PACER*
Preis€ 79,95 € 75,99
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
€ 63,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
€ 99,99
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Preis nicht verfügbar
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
€ 49,95
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
HerstellerUvex Abus ALPINA Casco Cratoni
VerfügbarkeitGewöhnlich versandfertig in 6 bis 10 Tagen.Gewöhnlich versandfertig in 6 bis 10 Tagen.Auf LagerAuf Lager
Eigenschaften
  • Art: In-Mold
  • Schalengröße: 52-57 cm oder 56-60 cm
  • Gewicht: ab 225 g
  • Material: EPS-Innenschicht, Polycarbonat-Außenschicht
  • Höhenverstellbar: ja
  • Belüftungskanäle: 24
  • Beleuchtung: Plug-in LED xb039 (optional)
  • Abnehmbares Visier: ja
  • Fliegengitter: ja
  • Waschbare Polster: ja
  • Geeignet für: Trekking-, City- & Rennrad
  • Prüfzeichen: EN 1078
  • Art: In-Mold
  • Schalengröße: 52-58 cm oder 58-62 cm
  • Gewicht: 295 g
  • Material: N/A
  • Höhenverstellbar: ja
  • Belüftungskanäle: 10 Luftein- und 3 Luftauslässe
  • Beleuchtung: LED-Rücklicht, Reflektoren
  • Abnehmbares Visier: ja
  • Fliegengitter: ja
  • Waschbare Polster: ja
  • Geeignet für: Trekking-, City- & Rennrad
  • Prüfzeichen: EN 1078
  • Art: In-Mold
  • Schalengröße: 52-57 cm oder 57-62 cm
  • Gewicht: 998 g
  • Material: Synthetik-Innenschicht, Keramik-Außenschale
  • Höhenverstellbar: ja
  • Belüftungskanäle: ja
  • Beleuchtung: nein
  • Abnehmbares Visier: kein Visier
  • Fliegengitter: ja
  • Waschbare Polster: nein, aber antibakteriell
  • Geeignet für: Trekking-, City- & Rennrad
  • Prüfzeichen: EN 1078
  • Art: N/A
  • Schalengröße: 50-54 cm, 55-57 oder 58-60 cm
  • Gewicht: 368 g
  • Material: N/A
  • Höhenverstellbar: ja
  • Belüftungskanäle: 18
  • Beleuchtung: reflektierende Streifen
  • Abnehmbares Visier: nein, aber klappbar
  • Fliegengitter: ja
  • Waschbare Polster: N/A
  • Geeignet für: Fahrrad, Rollerskate, Skateboard
  • Prüfzeichen: EN 1078
  • Art: In-Mold
  • Schalengröße: 54-58 cm oder 58-62 cm
  • Gewicht: 230 g
  • Material: EPS-Innenschicht, PC-Außenschicht.
  • Höhenverstellbar: ja
  • Belüftungskanäle: 20
  • Beleuchtung: Reflektoren, Rücklicht optional erhältlich
  • Abnehmbares Visier: ja
  • Fliegengitter: N/A
  • Waschbare Polster: nein, aber antibakteriell
  • Geeignet für: Trekking-, City- & Rennrad
  • Prüfzeichen: CE EN 1078
€ 79,95 € 75,99
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
€ 63,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
€ 99,99
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Preis nicht verfügbar
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
€ 49,95
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
zum AnbieterJetzt auf Amazon kaufen*Jetzt auf Amazon kaufen*Jetzt auf Amazon kaufen*Jetzt auf Amazon kaufen*Jetzt auf Amazon kaufen*
weitere Angebote
Vergleichssieger
Uvex I-VO CC
HerstellerUvex
VerfügbarkeitGewöhnlich versandfertig in 6 bis 10 Tagen.
Eigenschaften
  • Art: In-Mold
  • Schalengröße: 52-57 cm oder 56-60 cm
  • Gewicht: ab 225 g
  • Material: EPS-Innenschicht, Polycarbonat-Außenschicht
  • Höhenverstellbar: ja
  • Belüftungskanäle: 24
  • Beleuchtung: Plug-in LED xb039 (optional)
  • Abnehmbares Visier: ja
  • Fliegengitter: ja
  • Waschbare Polster: ja
  • Geeignet für: Trekking-, City- & Rennrad
  • Prüfzeichen: EN 1078
€ 79,95
€ 75,99
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Abus Aduro 2.0
HerstellerAbus
VerfügbarkeitGewöhnlich versandfertig in 6 bis 10 Tagen.
Eigenschaften
  • Art: In-Mold
  • Schalengröße: 52-58 cm oder 58-62 cm
  • Gewicht: 295 g
  • Material: N/A
  • Höhenverstellbar: ja
  • Belüftungskanäle: 10 Luftein- und 3 Luftauslässe
  • Beleuchtung: LED-Rücklicht, Reflektoren
  • Abnehmbares Visier: ja
  • Fliegengitter: ja
  • Waschbare Polster: ja
  • Geeignet für: Trekking-, City- & Rennrad
  • Prüfzeichen: EN 1078
€ 63,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Alpina Mythos 3.0 LE
HerstellerALPINA
VerfügbarkeitAuf Lager
Eigenschaften
  • Art: In-Mold
  • Schalengröße: 52-57 cm oder 57-62 cm
  • Gewicht: 998 g
  • Material: Synthetik-Innenschicht, Keramik-Außenschale
  • Höhenverstellbar: ja
  • Belüftungskanäle: ja
  • Beleuchtung: nein
  • Abnehmbares Visier: kein Visier
  • Fliegengitter: ja
  • Waschbare Polster: nein, aber antibakteriell
  • Geeignet für: Trekking-, City- & Rennrad
  • Prüfzeichen: EN 1078
€ 99,99
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Casco Roadster Visor
HerstellerCasco
Verfügbarkeit
Eigenschaften
  • Art: N/A
  • Schalengröße: 50-54 cm, 55-57 oder 58-60 cm
  • Gewicht: 368 g
  • Material: N/A
  • Höhenverstellbar: ja
  • Belüftungskanäle: 18
  • Beleuchtung: reflektierende Streifen
  • Abnehmbares Visier: nein, aber klappbar
  • Fliegengitter: ja
  • Waschbare Polster: N/A
  • Geeignet für: Fahrrad, Rollerskate, Skateboard
  • Prüfzeichen: EN 1078
Preis nicht verfügbar
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Cratoni PACER
HerstellerCratoni
VerfügbarkeitAuf Lager
Eigenschaften
  • Art: In-Mold
  • Schalengröße: 54-58 cm oder 58-62 cm
  • Gewicht: 230 g
  • Material: EPS-Innenschicht, PC-Außenschicht.
  • Höhenverstellbar: ja
  • Belüftungskanäle: 20
  • Beleuchtung: Reflektoren, Rücklicht optional erhältlich
  • Abnehmbares Visier: ja
  • Fliegengitter: N/A
  • Waschbare Polster: nein, aber antibakteriell
  • Geeignet für: Trekking-, City- & Rennrad
  • Prüfzeichen: CE EN 1078
€ 49,95
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am Juni 1, 2020 um 21:33 Uhr. Änderung der Preise, Lieferzeit & -kosten zwischenzeitlich möglich. Alle Preise inkl. MwSt., ggf. zzgl. Versand. Alle Angaben ohne Gewähr.
Unsere Vergleiche sind
  • stets unabhängig und seriös
  • immer aktuell
  • umfassend informativ
Hat dir dieser Vergleich gefallen?
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
6 Bewertungen
Loading...

Das kleine 1×1 des Fahrradhelm-Kaufs

Dein neuer Fahrradhelm im Test: Das sollte er unbedingt haben!Die wichtigsten Infos auf einen Blick:

  • Die Größe des Fahrradhelmes ist beim Kauf entscheidend.
  • Der neue Helm sollte einfach zu befestigen sein.
  • Es gibt spezielle Modelle für Freizeitradler, Rennradfahrer und Mountainbiker.
  • Zusätzliche Sicherheit bieten Licht-Reflektoren, Blinker und Visiere.

FAQ

Gibt es eine Helmpflicht in Deutschland?

Nein, aktuell gibt es in Deutschland kein Helmpflicht. Es existiert auch keine Fahrradhelmpflicht für Kinder. Anders ist die Gesetzeslage in Österreich, wo es eine Helmpflicht für Kinder unter 12 Jahre gibt, nicht nur, wenn die Kinder selber Rad fahren, sondern auch dann, wenn sie in einem Kindersitz oder Anhänger mitfahren.

Werden alle Fahrradhelme vom TÜV geprüft?

Viele Modelle werden vom TÜV geprüft und haben das TÜV-Siegel. Es gibt jedoch auch weitere offizielle Prüfstellen für Fahrradhelme. Ein Helm sollte das CE-Prüfsiegel tragen, das die Einhaltung aller gesetzlichen Vorgaben kennzeichnet. Darüber hinaus gibt es weitere Prüfnormen für Fahrradhelme wie die EN 1078 und 1080 sowie spezielle US-Prüfnormen für Downhill- und BMX-Fahrradhelme.

Kann ich den Fahrradhelm nach einem Sturz weitertragen?

Nein, du musst deinen Fahrradhelm ersetzen, wenn du einen Sturz hattest. Auch wenn du keine äußerlichen Schäden erkennen kannst, bietet der Helm wegen der entstandenen Haarrisse und Splits bei einem erneuten Unfall keinen ausreichend Schutz mehr.

Wie lange ist ein Fahrradhelm haltbar?

Sofern du mit dem Helm nicht gestürzt bist, spricht man bei Helmen von einer Haltbarkeit von zwei bis fünf Jahren. Fahrradhelme sind vielen Umwelteinflüssen wie Sonnenstrahlen, Regenwasser und Schweiß ausgesetzt und werden spröde. Daher solltest du einen Helm alle zwei bis fünf Jahre austauschen.

Wann sitzt ein Fahrradhelm ideal?

Der Helm muss fest am Kopf sitzen, sollte aber keine Druckstellen erzeugen. Zudem sollte er waagerecht sitzen, etwa zwei Finger breit über dem Nasenbalken, so dass die Stirn und der Hinterkopf bedeckt sind. Wichtig ist außerdem ein festgezogener Kopfring und das geschlossene Kinnband, so dass der Fahrradhelm nicht verrutschen kann.

Welche Fahrradhelm-Größen gibt es?

Fahrradhelme werden in den Größen XS bis XL angeboten. Darüber hinaus gibt es eine Angabe in cm, die sich auf den Kopfumfang bezieht.

Erhalte ich Ersatz vom Hersteller, wenn bei einem Unfall der Helm beschädigt wurde?

Das ist abhängig vom Hersteller. Viele Firmen bieten sogenannte Crash-Replacement Programme für Helme an – zu unterschiedlichen Konditionen. Diese reichen von Rabatten beim Neukauf eines Helmes bis hin zu einem kostenfreien Ersatz des Fahrradhelmes nach einem Sturz.

Welche Herstellungsverfahren für Fahrradhelme gibt es?

Es gibt Twin-Shell-Helme und In-Mold-Helme. Bei den günstigeren Twin-Shell-Fahrradhelmen werden die Innen- und Außenschale separat hergestellt. Beide Teile werden anschließend mit Klebstoff miteinander verbunden. In-Mold-Fahrradhelme wiederum zeichnen sich durch eine feste Verbindung zwischen der Innen- und Außenschale aus, wobei das Innenleben aus expandiertem Polystyrol unter hohem Druck und hoher Hitzeeinwirkung direkt in die Außenschale aus Polycarbonat gespritzt wird.

Sind In-Mold-Helme besser als Twin-Shell-Helme?

Ja, In-Mold-Helme haben einen deutlich besseren Aufprallschutz als Twin-Shell-Helme und halten sowohl einer mechanischen Krafteinwirkung als auch Stürzen auf spitze Gegenstände besser stand.

Diese Eigenschaften sollte dein Fahrradhelm haben

Die Eigenschaften sollte ein guter Fahrradhelm haben.

 

Erfüllte Sicherheits- und Komfortkriterien

Ein Fahrradhelm ist dann gut, wenn er alle Anforderungen an Sicherheit und Komfort mit folgenden Kriterien erfüllt.

  • Herstellungsverfahren: In-Mold-Fahrradhelm mit einem besseren Aufprallschutz als Twin-Shell-Helme
  • Prüfzeichen: CE-Prüfsiegel, Normhinweis EN 1078 sowie GS-Siegel des TÜV
  • Komfort: optimale Passform, Verstellbarkeit, Gewicht, Belüftung und ggf. Sonderausstattung
  • Anwendungsbereich: City, Gelände, Rennen etc.

Perfekter Sitz

Üblicherweise werden die Helmgrößen in den Kleidergrößen von XS bis XL angeben. Außerdem gibt es bei so gut wie allen Modellen eine Angabe in Zentimeter, die den Kopfumfang betrifft. Hier ist jedoch Vorsicht geboten, denn allgemeingültige cm-Größenangabe gibt es nicht. Die Angaben für die Helmgrößen sind von Hersteller zu Hersteller verschieden und können mehrere cm betragen.

Ein Fahrradhelm darf weder zu fest noch zu locker sitzen. Wenn der Helm beim nach vorne beugen verrutscht, sitzt er zu locker; verursacht er unangenehme Druckstellen, ist er zu eng. Daher ist es unerlässlich, dass der Fahrradhelm – neben der Verstellbarkeit am Kopfring und Kinnband – die richtige Größe hat. Um die korrekte Größe für den Fahrradhelm zu ermitteln, benutzt du am besten ein flexibles Maßband, das du etwa 1 cm über den Augenbrauen ansetzt, über die Ohren und um den Kopf herum und möglichst gerade wickelst und das Ergebnis abliest. Wenn du kein Maßband zur Hand hast, nimmst du alternativ einen Faden, den du analog um deinen Kopf legst und die Länge dann auf einem Zollstock abliest.
Generell solltest du einen Fahrradhelm immer anprobieren. Das geht sowohl vor Ort beim Fachhändler als auch bei Onlineshops, die dir ein entsprechendes Umtausch- bzw. Rückgaberecht einräumen, sollte der Helm nicht passen. Herren- und Damenhelme unterscheiden sich übrigens nur in der Größe und im Design. Das gilt auch für Kinderhelme. In Sachen Sicherheit und Komfort gibt es hier keine Unterschiede.

Angenehmes Gewicht

Das Gewicht eines Fahrradhelmes ist wiederum abhängig vom Modell. Rennradhelme sind zum Beispiel deutlich leichter als Downhill-Helme. Außerdem kommt es darauf an, ob es sich um einen Hartschalen-, Weichschalen- oder Mikroschalenhelm handelt. Hartschalenhelme bieten zwar einen ausgezeichneten Schutz, haben jedoch ein recht hohes Gewicht, während Weichschalenhelme eine geringere Sicherheit bieten, jedoch sehr leicht sind. Mikroschalenhelme sind sowohl sicher und leicht, jedoch nicht für den BMX- und Freeride-Bereich geeignet. Für Alltagsfahrer, Freizeitradler oder Kinder sind Mikroschalenhelme allerdings die meist verbreiteten Modelle.

Ausreichend Belüftung

Für Tragekomfort sorgt neben einem nicht allzu schweren Gewicht eine entsprechende Belüftung des Helmes. Keinesfalls verzichten solltest du auf Belüftungsschlitze, optional auch mit Insektenschutzgitter, damit du gerade bei einer langen Tour oder bei besonders warmem Wetter keinen Hitzestau unterm Fahrradhelm erleidest. Mit den Luftschlitzen ist eine entsprechende Luftzirkulation innerhalb des Helmes gewährleistet und dein Kopf wird mit kühler Luft versorgt.

Vor- und Nachteile verschiedener Fahrradhelme

Vorteile und Nachteile eines Hartschalenhelmes

Vorteile
  • sehr guter Schutz
  • einfache Reinigung
Nachteile
  • höheres Gewicht
  • teuer

Vorteile und Nachteile eines Weichschalenhelmes

Vorteile
  • preiswert
  • leichtes Gewicht
Nachteile
  • geringerer Schutz
  • umständliche Reinigung (wechselbare Bezüge)

Vorteile und Nachteile eines Mikroschalenhelmes

Vorteile
  • hohe Sicherheit
  • relativ geringes Gewicht
  • hoher Komfort (Lüftungsschlitze)
  • gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
Nachteile
  • keine
Zusätzliche Sicherheit bringen außerdem auffällige Signalfarben sowie Lichter und Reflektoren. Noch sicherer wird dein Helm mit Blinker und Bremslicht, die beim Abbiegen auf Knopfdruck blinken und den Bremsvorgang anzeigen.

Fahrradhelm Test: Welche Marken und Modelle sind empfehlenswert?

Nachdem wir die Sicherheits- und Komfortausstattung eines Fahrradhelmes näher beleuchtet haben, bleibt nun noch zu schauen, welcher Fahrradhelm für Erwachsene und Kinder der beste ist. Es gibt eine Reihe an traditionsreichen und renommierten Herstellern, die regelmäßig bei Fahrradhelm Tests an der Spitze rangieren. Hierzu zählen:

  • Uvex
  • Abus
  • Alpina
  • Casco
  • Cratoni

Spitzenmodelle mit Licht sind zum Beispiel der Uvex City Light sowie der Cratoni Velo-X. Ein empfehlenswerter Helm mit Visier, der zugleich mit einem genialen Design überzeugt, ist der Casco Roadster Visor. Immer gut und sicher unterwegs bist du mit dem Uvex Fahrradhelm I-VO CC, Cratoni Pacer oder dem Abus Aduro. Sofern du einen BMX-Helm bevorzugst, sind der Abus Hyan Core und der Meloon Urban Actice eine gute Wahl. Bei Kinderhelmen raten wir zum KED Meggy oder zum Alpina FB JR 2.0. Gern gekauft wird auch der Uvex Kid 3, der mit seiner Skater-Helm-Form auch richtig cool aussieht.

Fahrradhelm mit Visier und Fahrradhelm mit Blinker: Sonderausstattung bei einem Velohelm

Für echte Fahrrad-Fans, denen ihre Sicherheit, aber auch bestmöglicher Komfort am Herzen liegen, gibt es eine Reihe an Sonderausstattungen und mittlerweile sogar an smarten Funktionen, die aus einem Fahrradhelm ein richtig cooles Sicherheits-Gadget machen. Einige Features haben wir uns mal etwas genauer angeschaut:

Fahrradhelm mit Visier

Das Visier schützt dich vor Fahrwind, Insekten, Sonne und Niederschlag und ist bei vielen Sporthelmen wie BMX- oder Downhill-Helmen zu finden. Die meisten Modelle besitzen ein abnehmbares oder klappbares Visier; für andere Helme wiederum kann man auch ein Visier nachträglich kaufen und montieren.

Fahrradhelm mit Kinnbügel

Der Kinnbügel ist ebenfalls relevant für alle Freerider oder Mountainbiker, die die Kinnpartie zusätzlich schützen wollen.

Fahrradhelme in verschiedenen Designs

Hier geht es vor allem um auffällige Farbkombinationen oder tolle Muster. Es gibt sogar Anbieter, bei denen man seinen Fahrradhelm individualisieren und mit einem eigenen Design personalisieren kann. Nicht vergessen: Reflektoren erhöhen die Sicherheit im Straßenverkehr.

Fahrradhelm mit Licht

Hier sorgen integrierte LEDs für eine optimale Sichtbarkeit im Dunkeln.

Fahrradhelm mit Blinker und Bremslichtfunktion

Mittlerweile gibt es Helme mit Blinkerfunktion und Bremslicht, die per Fernbedienung und App-Steuerung bedient werden. Das ermöglicht maximale Sicherheit, die Modelle sind jedoch noch sehr schwer und sehr teuer.

Fahrradhelm für Kinder: Was beim Kauf wichtig ist

Auch wenn es für Kinder keine Fahrradhelmpflicht in Deutschland gibt, solltest du niemals auf einen Kinder Fahrradhelm verzichten. Unser Fahrradhelm Kinder Test berücksichtigt dabei dieselben Kriterien wie bei einem Damen oder Herren Fahrradhelm. Viel besser noch: Bei einem Helm für die Nachwuchsbiker gelten die identischen Anforderungen wie bei einem Erwachsenenhelm, die da sind:

  • In-Mold-Helme für einen besseren Aufprallschutz
  • Prüfzeichen: CE-Siegel, TÜV-Siegel, EN 1078
  • Prüfnorm EN 1080 speziell für Kinderhelme, die besagt, dass der Kinnriemen bei einer bestimmten Zugkraft reißen muss, um Strangulation zu verhindern.
  • optimale Passform und Verstellbarkeit für die Anpassung an den Kopf des Kindes

Darüber hinaus ist es sinnvoll, bei Kinderhelmen Modelle mit Reflektoren sowie in leuchtenden Farben auszuwählen, damit der kleine Radler auch gut im Straßenverkehr erkennbar ist. Auch Fahrradhelme für Kinder sollten über Belüftungsschlitze sowie über ein geringes Gewicht verfügen. Empfehlenswert sind hier 200 bis 300 Gramm.

Damit die Sprösslinge ihren Helm auch gern tragen, empfehlen wir, dass sich der Nachwuchs seinen Helm selber aussuchen darf. Wichtig ist jedoch, dass du regelmäßig kontrollierst, ob der Helm noch richtig sitzt und ob der Helm gegebenenfalls zu klein geworden ist.

Fahrradhelm für das Baby: Schutz schon für die Kleinsten?

Voraussetzung, um ein Baby im Kindersitz des Fahrrads zu transportieren, ist, dass der/die Kleine wirklich sicher sitzen kann. Andernfalls wird es für das Baby ausgesprochen unbequem, vor allem aber auch gefährlich im Straßenverkehr. Nicht zuletzt verursacht ein zu frühes Mitfahren im Fahrradsitz langfristig Rücken- und Bandscheibenschädigungen. Empfohlen wird ein Mindestalter von etwa 9 Monaten; viele Experten raten aber dazu, nicht vor dem 1. Geburtstag das Baby im Fahrradsitz mitzunehmen.

Wenn es dann soweit ist, gehört natürlich ein Fahrradhelm zu den Must-haves. Es gibt hierfür eine Reihe an geeigneten Helmen für Babys und Kleinkinder, die der Nachwuchs natürlich auch beim Laufrad fahren tragen kann. Top-Modelle kommen hier aus dem Hause Abus, Uvex oder KED. Achte hierbei auf eine extra abgeflachte Rückseite, damit die Kleinen sich im Fahrradsitz oder Fahrradanhänger auch bequem anlehnen können.

Darauf solltest du unbedingt achten

Darauf solltest du beim Kauf eines Fahrradhelms unbedingt achten.

Fahrradhelm ist nicht gleich Fahrradhelm! Je nachdem, wie und wo du fährst, empfiehlt sich ein geeigneter Helm. Es liegt in der Natur der Sache, das an einen Helm für Touren im Gelände andere Anforderungen gestellt werden als an einen Helm für den Freizeitradler. Die wichtigsten Helmarten haben wir hier für dich zusammengestellt:

Mountainbike-Helm (MTB-Helm):

MTB-Helme sind In-Mold-Halbschalen-Helme für den Schutz im Gelände mit einem relativ geringen Gewicht, einer hohen Stoßabsorption und guten Belüftung. Variante des MTB-Helmes sind der Cross Country Helm, Enduro Helm oder All Mountain Helm. MTB Fahrradhelme sind aber auch gute Allround-Helme für alle normale Touren und werden daher manchmal auch als Touren-Helme beziehungsweise City-Helme bezeichnet.

Rennradhelm:

Rennradhelme zeichnen sich durch ihr leichtes Gewicht und viele Luftschlitze aus. Sie haben eine besonders aerodynamische Form für möglichst wenig Luftwiderstand und sind manchmal mit einer herunterklappbaren Sonnenbrille ausgestattet.

BMX- oder Skater-Helm:

Der Skater-Helm ist an seiner typischen, runden Form mit der geschlossenen Halbschale und dem tiefer gezogenen Nackenbereich zu erkennen und wird vorzugsweise von Funsportlern beim BMX-Fahren, aber auch beim Skaten getragen.

Fullface-Helm:

Fullface-Helme sind die Integralhelme für Radfahrer, die einen besonderen Kopfschutz benötigen, weil sie Downhill oder auch BMX-Rennen fahren. Die Downhill- beziehungsweise Full-Helme schützen neben dem Kopf auch den Kinnbereich; zusätzlich gibt es ein Visier oder Goggles für den Schutz vor Schlammspritzer, Fahrtwind, Sonne und Regen.

Wo du deinen neuen Fahrradhelm kaufst, ist Geschmackssache. Natürlich spricht nichts gegen eine ausführliche Beratung vor Ort beim Fachhändler deines Vertrauens. Der Vorteil: Hier triffst du auf Experten, du kannst die in Frage kommenden Modelle anprobieren und deinen Favoriten auch gleich mit nach Hause nehmen. Unterm Strich wirst du dein Lieblingsmodell im Internet jedoch deutlich günstiger finden. Und keine Sorge: Viele Fachhändler sind natürlich auch online vertreten und geben dir hier wertvolle Tipps, wie du den passenden Helm findest. Dank Umtausch- oder Rückgaberecht, möglichst mit gratis Retouren, kannst du auch mehrere Fahrradhelme zuhause anprobieren und die Waren zurücksenden, wenn der Helm nicht passt oder gefällt. Idealerweise kennst du bereits deine perfekte Helmgröße und hast eine Lieblingsmarke: In diesem Fall haben die Onlineshops für Fahrradhelme sowieso die Nase vorn.

Fahrradhelm: 4.33 von 5 Punkten basierend auf 6 Bewertungen.

Kommentare

Sag auch was dazu

  1. H
    Helm-Fan

    Warum wird nur auf Amazon verlinkt?
    Finde ich nicht gut!

    1. J
      Jessica

      Hallo Helm-Fan,

      da geben wir dir Recht. Das Portal ist noch im Aufbau, wir werden in Kürze mehrere Shops hinzufügen. Wir bitten dich also noch um etwas Geduld :).

      Viele Grüße
      Jessica

Sag was dazu

Hey, schön, dass du deine Meinung mit uns und anderen Lesern teilen willst. Verfasse einfach deinen Kommentar oder stelle deine Frage. Lass uns jetzt drüber sprechen!