Feuerlöscher Vergleich

Hero Image

Es gibt viele Ursachen dafür, dass ein Brand entsteht. Das Bügeleisen war unbeaufsichtigt; der Herd blieb versehentlich an; der Fernseher hatte einen Kurzschluss. In einem solchen Fall ist schnelles Handeln gefragt, denn jede Sekunde zählt. Ideal ist ein Feuerlöscher, der sich immer in Reichweite befindet und jedes Feuer bereits im Keim erstickt. Doch welcher Feuerlöscher soll es sein? Es gibt die verschiedensten Brandarten und auf dem Markt tummeln sich diverse Löscher-Modelle. Mit dem großen Feuerlöscher Test wollen wir dir die Suche nach dem perfekten Feuerlöschgerät erleichtern und dir außerdem erklären, was du zur Funktionsweise und Handhabung eines solchen Geräts wissen musst.

Vergleichssieger
Feuerlöscher 6kg ABC Pulverlöscher
F-Exx 8.0 F - Der Feuerlöscher für Küche und Zuhause
Smartwares SB3 Feuerlöscher/Schaumlöscher
2X Orig. ANDRIS® Marken-Feuerlöscher 6kg
2X 6 kg ABC Pulver Feuerlöscher
Smartwares ABC Feuerlöscher 2 Kg
2kg Autofeuerlöscher Pulverlöscher
LinkFeuerlöscher 6kg ABC PulverlöscherF-Exx 8.0 F - Der Feuerlöscher für Küche und ZuhauseSmartwares SB3 Feuerlöscher/Schaumlöscher2X Orig. ANDRIS® Marken-Feuerlöscher 6kg2X 6 kg ABC Pulver FeuerlöscherSmartwares ABC Feuerlöscher 2 Kg2kg Autofeuerlöscher Pulverlöscher
NutzerbewertungMach mit!
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
50 Bewertungen
Loading ImageLoading...
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
14 Bewertungen
Loading ImageLoading...
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
11 Bewertungen
Loading ImageLoading...
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
7 Bewertungen
Loading ImageLoading...
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
13 Bewertungen
Loading ImageLoading...
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
18 Bewertungen
Loading ImageLoading...
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
10 Bewertungen
Loading ImageLoading...
Preis€ 26,99 € 25,99
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
€ 39,95 € 29,95
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
€ 30,94 € 29,94
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
€ 49,99
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
€ 49,99 € 46,99
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
€ 27,99 € 21,60
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
€ 19,99
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Preisalarm
PreisverlaufPreisverlauf ansehen Preisverlauf ansehen Preisverlauf ansehen Preisverlauf ansehen Preisverlauf ansehen Preisverlauf ansehen Preisverlauf ansehen
HerstellerDerABCFeuerlöscher.de GmbH F-Exx Smartwares ANDRIS DerABCFeuerlöscher.de GmbH Smartwares DerABCFeuerlöscher.de GmbH
VerfügbarkeitAuf LagerAuf LagerAuf LagerAuf LagerAuf LagerAuf LagerAuf Lager
ArtPulverlöscher mit Manometerspezieller Fett-Brand-LöscherSchaumlöscherPulverlöscher mit ManometerPulverlöscher mit ManometerPulverlöscher mit ManometerPulverlöscher mit Manometer
BrandklasseA, B, C5A, 40FA, BA, B, CA, B, CA, B, CA, B, C
Inhalt6 kgk.A.3 l6 kg6 kg2 kg2 kg
ZertifizierungDIN EN 3 zertifiziertMPAerfüllt die geltenden EU-Verordnungen und Bestimmungen/Löschleistung: 13A, 70BEN3 (Europäische Norm), CE, BSI Kitemarkamtlich geprüft und zugelassenDIN EN 3 zertifiziertDIN EN 3 zertifiziert
Maßek.A.15.5 x 7 x 35.5 cm14.5 x 44.5 x 15 cmk.A.k.A.13 x 12.5 x 41.5 cmk.A.
Gewicht10 kg1,53 kg3,58 kg9,3 kg10 kg3,5 kg4,4 kg
Sprühweitek.A.4,5 mk.A.k.A.k.A.k.A.k.A.
BesonderheitPrüfnachweis mit Jahresmarke , Messingarmatur Sicherheitsventilklein und handlich für die Kochstelleideal für größere Räumlichkeiten oder Privathaushalteinkl. Wandhalterung, ANDRIS Prüfnachweis mit JahresmarkeMessingarmatur + Sicherheitsventilmit Halterung; einfache Bedienunglanglebig bis zu 20 Jahre wartungsfähig, Wiederbefüllbar
Wir beantworten deine FrageStelle deine Frage an die ExpertenStelle deine Frage an die ExpertenStelle deine Frage an die ExpertenStelle deine Frage an die ExpertenStelle deine Frage an die ExpertenStelle deine Frage an die ExpertenStelle deine Frage an die Experten
zum AnbieterZum AngebotZum AngebotZum AngebotZum AngebotZum AngebotZum AngebotZum Angebot
weitere Angebote
Vergleichssieger
Feuerlöscher 6kg ABC Pulverlöscher
NutzerbewertungMach mit!
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
50 Bewertungen
Loading ImageLoading...
Preisalarm
PreisverlaufPreisverlauf ansehen
HerstellerDerABCFeuerlöscher.de GmbH
VerfügbarkeitAuf Lager
ArtPulverlöscher mit Manometer
BrandklasseA, B, C
Inhalt6 kg
ZertifizierungDIN EN 3 zertifiziert
Maßek.A.
Gewicht10 kg
Sprühweitek.A.
BesonderheitPrüfnachweis mit Jahresmarke , Messingarmatur Sicherheitsventil
Wir beantworten deine FrageStelle deine Frage an die Experten
€ 26,99
€ 25,99
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
F-Exx 8.0 F - Der Feuerlöscher für Küche und Zuhause
NutzerbewertungMach mit!
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
14 Bewertungen
Loading ImageLoading...
Preisalarm
PreisverlaufPreisverlauf ansehen
HerstellerF-Exx
VerfügbarkeitAuf Lager
Artspezieller Fett-Brand-Löscher
Brandklasse5A, 40F
Inhaltk.A.
ZertifizierungMPA
Maße15.5 x 7 x 35.5 cm
Gewicht1,53 kg
Sprühweite4,5 m
Besonderheitklein und handlich für die Kochstelle
Wir beantworten deine FrageStelle deine Frage an die Experten
€ 39,95
€ 29,95
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Smartwares SB3 Feuerlöscher/Schaumlöscher
NutzerbewertungMach mit!
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
11 Bewertungen
Loading ImageLoading...
Preisalarm
PreisverlaufPreisverlauf ansehen
HerstellerSmartwares
VerfügbarkeitAuf Lager
ArtSchaumlöscher
BrandklasseA, B
Inhalt3 l
Zertifizierungerfüllt die geltenden EU-Verordnungen und Bestimmungen/Löschleistung: 13A, 70B
Maße14.5 x 44.5 x 15 cm
Gewicht3,58 kg
Sprühweitek.A.
Besonderheitideal für größere Räumlichkeiten oder Privathaushalte
Wir beantworten deine FrageStelle deine Frage an die Experten
€ 30,94
€ 29,94
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
2X Orig. ANDRIS® Marken-Feuerlöscher 6kg
NutzerbewertungMach mit!
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
7 Bewertungen
Loading ImageLoading...
Preisalarm
PreisverlaufPreisverlauf ansehen
HerstellerANDRIS
VerfügbarkeitAuf Lager
ArtPulverlöscher mit Manometer
BrandklasseA, B, C
Inhalt6 kg
ZertifizierungEN3 (Europäische Norm), CE, BSI Kitemark
Maßek.A.
Gewicht9,3 kg
Sprühweitek.A.
Besonderheitinkl. Wandhalterung, ANDRIS Prüfnachweis mit Jahresmarke
Wir beantworten deine FrageStelle deine Frage an die Experten
€ 49,99
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
2X 6 kg ABC Pulver Feuerlöscher
NutzerbewertungMach mit!
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
13 Bewertungen
Loading ImageLoading...
Preisalarm
PreisverlaufPreisverlauf ansehen
HerstellerDerABCFeuerlöscher.de GmbH
VerfügbarkeitAuf Lager
ArtPulverlöscher mit Manometer
BrandklasseA, B, C
Inhalt6 kg
Zertifizierungamtlich geprüft und zugelassen
Maßek.A.
Gewicht10 kg
Sprühweitek.A.
BesonderheitMessingarmatur + Sicherheitsventil
Wir beantworten deine FrageStelle deine Frage an die Experten
€ 49,99
€ 46,99
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Smartwares ABC Feuerlöscher 2 Kg
NutzerbewertungMach mit!
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
18 Bewertungen
Loading ImageLoading...
Preisalarm
PreisverlaufPreisverlauf ansehen
HerstellerSmartwares
VerfügbarkeitAuf Lager
ArtPulverlöscher mit Manometer
BrandklasseA, B, C
Inhalt2 kg
ZertifizierungDIN EN 3 zertifiziert
Maße13 x 12.5 x 41.5 cm
Gewicht3,5 kg
Sprühweitek.A.
Besonderheitmit Halterung; einfache Bedienung
Wir beantworten deine FrageStelle deine Frage an die Experten
€ 27,99
€ 21,60
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
2kg Autofeuerlöscher Pulverlöscher
NutzerbewertungMach mit!
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
10 Bewertungen
Loading ImageLoading...
Preisalarm
PreisverlaufPreisverlauf ansehen
HerstellerDerABCFeuerlöscher.de GmbH
VerfügbarkeitAuf Lager
ArtPulverlöscher mit Manometer
BrandklasseA, B, C
Inhalt2 kg
ZertifizierungDIN EN 3 zertifiziert
Maßek.A.
Gewicht4,4 kg
Sprühweitek.A.
Besonderheitlanglebig bis zu 20 Jahre wartungsfähig, Wiederbefüllbar
Wir beantworten deine FrageStelle deine Frage an die Experten
€ 19,99
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am Oktober 22, 2020 um 14:16 Uhr. Änderung der Preise, Lieferzeit & -kosten zwischenzeitlich möglich. Alle Preise inkl. MwSt., ggf. zzgl. Versand. Alle Angaben ohne Gewähr.

Mehr Angebote anzeigen
Autor: | Letzte Aktualisierung: 07.10.2020
Unsere Vergleiche sind
  • stets unabhängig und seriös
  • immer aktuell
  • umfassend informativ
Hat dir dieser Vergleich gefallen?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
9 Bewertungen
Loading ImageLoading...

Preisverlauf - Feuerlöscher 6kg ABC Pulverlöscher

Das kleine 1×1 des Feuerlöscher-Kaufs

Die wichtigsten Infos auf einen Blick:

  • Ein Feuerlöscher ist eine ungemein nützliche Anschaffung, denn ein Feuer kann auch zu Hause aus vielen Gründen ausbrechen.
  • Mit einem Feuerlöschgerät löschst du gezielt Entstehungsbrände innerhalb weniger Sekunden.
  • Feuerlöscher sind in der Regel mit wenigen Handgriffen bedienbar und es gibt sie in verschiedenen Größen.
  • Löschgeräte entdeckst du in unterschiedlichen Preisklassen und die meisten von ihnen sind viele Jahre lang einsatzfähig.

Häufig gestellte Fragen zu Feuerlöschern

Wie funktioniert ein Feuerlöscher?

Grundsätzlich funktionieren die Feuerlöscher ganz unabhängig vom Löschmittel auf Basis von Druckerzeugung im oder am Feuerlöscher. Dieser Druck befördert das jeweilige Löschmittel nach draußen und auf die Brandstelle. Auf welche Weise der Druck erzeugt wird, kommt auf die Bauweise des Löschgeräts an. Das Ergebnis bzw. die Wirkung ist allerdings in jedem Fall gleich. Das Löschmittel entweicht aus der Düse und erstickt bzw. löscht das Feuer. Zu musst ein Auslösemechanismus betätigen, um das Löschmittel zu verteilen und je nach Bauweise des Löschers gehst du dabei ein wenig anders vor.

Wie bediene ich einen Feuerlöscher?

Normalerweise ist es nicht schwer, ein Feuerlöschgerät zu bedienen. Auf so gut wie jedem Modell sind Symbole zu finden, die die Handhabung im Falle eines Feuers erklären. Es empfiehlt sich trotzdem, sich im Vorfeld mit der Bedienung des Geräts zu befassen und einen entsprechenden Feuerlöscher Test durchführen, um im Fall der Fälle schnell reagieren zu können. Du wirst wertvolle Zeit verlieren, wenn du dir zuerst noch die Symbole anschauen musst, um herauszufinden wie du dein Löschgerät aktivierst.

Jeder Feuerlöscher verfügt über eine gesicherte Auslösevorrichtung. Gesichert ist die Vorrichtung, damit der Feuerlöscher nicht versehentlich aktiviert wird. Meist handelt es sich bei der Sicherung um eine Sicherheitslasche, die mit einem Plombendraht versehen ist. Nachdem du die Lasche abziehst, musst du bei einigen Feuerlöscher-Modellen noch einen Schlagknopf betätigen, um die Sicherung zu lösen. Zum Schluss drückst du den Bedienhebel und das Löschmittel strömt heraus.

Wer sollte sich einen Feuerlöscher kaufen?

Im Grunde sollte sich in jedem Haushalt mindestens ein tragbares Kleinlöschgerät befinden. Feuerlöscher dienen dem Feuerschutz und stellen eine Prävention vor Ausbreitung eines Brandes dar. Immer wieder kann ein Feuer ausbrechen. Sei es durch eine Kerze, die umfällt oder durch ein Elektrogerät, das einen Kurzschluss hat. In einer solchen Situation kann ein Feuerlöschgerät nicht nur Ihre Wertgegenstände retten – es kann dafür sorgen, dass sich eine Feuerquelle nicht unkontrolliert ausbreitet und immensen Schaden anrichtet.

Daher eignet sich ein Feuerlöscher einfach für jeden – solange es der richtige ist. Um den individuell besten Löscher zu ermitteln, kommst du um einen Feuerlöscher Vergleich nicht herum. Schaue dir die wichtigsten Gerätemerkmale an und wähle das Modell, das am besten zu deinen persönlichen Anforderungen passt.

Wo bewahre ich den Feuerlöscher am besten auf?

Es ist nicht egal, wo sich dein Feuerlöscher befindet. Zunächst einmal solltest du ihn an einem Ort aufbewahren, an den du im Notfall unkompliziert herankommst. Wenn jede Sekunde zählt, ist es kontraproduktiv, wenn du erst Dinge beiseite räumen musst oder eine Leiter brauchst, um an das Feuerlöschgerät heranzukommen. Zugleich solltest du es außer Reichweite von Kindern lagern. Ein Feuerlöscher kann für sie durchaus eine Gefahrenquelle darstellen.

Auch die äußeren Bedingungen sind wichtig, wenn es um den idealen Aufbewahrungsort des Löschgeräts geht. Die optimale Lagertemperatur liegt zwischen 5 und 20 Grad Celsius. Auf keinen Fall darfst du deinen Feuerlöscher bei über 50 Grad oder bei unter 0 Grad lagern. Halte den Löscher außerdem von direkter Sonneneinstrahlung und starken Temperaturschwankungen fern. Zudem solltest du einen Ort wählen, an dem der Feuerlöscher nicht durch Herunterfallen oder Erschütterungen beschädigt werden kann.

Tipp: Besorge dir eine spezielle Feuerlöscher-Box, die du an die Wand hängen kannst. So ist sie außer Reichweite von Kindern und du kommst schnell an den Löscher heran. Führe aber zuvor einen Feuerlöscher Test durch, damit du die richtige Größe für die Box findest.

Wie lange ist ein Feuerlöscher haltbar?

Grundsätzlich haben Feuerlöscher eine Lebensspanne von bis zu 25 Jahren. Manche Hersteller raten jedoch dazu, nach 20 Jahren ein neues Feuerlöschgerät zu kaufen. Angaben zur Haltbarkeit findest du normalerweise direkt am Feuerlöscher. Wenn du den Löscher ungünstig lagerst oder wenn du ihn regelmäßig benutzt, wird das Gerät allerdings schneller verschleißen.

Das Alter des Löschgeräts ist ebenso wie die Haltbarkeit auf dem Gerät vermerkt. Die Darstellung des Herstellungsjahres variiert je nach Feuerlöscher, aber eine entsprechende Angabe findest du auf jedem Modell. So kann es keine Missverständnisse darüber geben, wie lange das Gerät haltbar ist und du hast immer einen funktionierenden Feuerlöscher zu Hause.

Wo sind Feuerlöscher Pflicht?

Während die Anschaffung eines Feuerlöschers in privaten Bereich nicht mehr gesetzlich vorgeschrieben ist, sieht das an Arbeitsstätten und auf Betriebsgeländen anders aus. Hier besagt der Gesetzgeber, dass je nach Fläche des Gebäudes bzw. des Geländes und je nach Höhe der bestehenden Brandgefahr eine bestimmte Anzahl an Feuerlöschern Pflicht ist. In einigen EU-Ländern gilt außerdem eine Feuerlöscher-Pflicht im Auto. Dazu gehören unter anderem Griechenland, Estland, Bulgarien, Lettland und Litauen.

Hat die Stiftung Warentest einen Feuerlöscher Test durchgeführt

Einen eigenständigen Feuerlöscher-Test hat die Stiftung Warentest bislang nicht vorzuweisen. Allerdings hat sich die Stiftung Warentest bereits ausführlich mit der Bekämpfung von Feuer und den dazu notwendigen Mitteln befasst. In diesem Rahmen haben sich die Prüfer unterschiedliche Methoden zur Brandlöschung angeschaut und dabei die jeweiligen Vor- und Nachteile näher beleuchtet. Feuerlöscher, Sprays und Löschdecken wurden in diesem Rahmen untersucht. Dabei ist die Stiftung Warentest zu dem Ergebnis gekommen, dass es keine Löschtechnik gibt, die immer und überall perfekt geeignet ist.

Feuerlöscher Test: Auf diese Features solltest du unbedingt achten

Im Handel existieren die verschiedensten Feuerlöscher-Modelle und sie alle zeichnen sich durch diverse Features und Funktionen aus. Um dir einen umfassenden Feuerlöscher Test und Feuerlöscher Vergleich zu ermöglichen, zeigen wir dir, welche Eigenschaften dein neues Feuerlöschgerät aufweisen sollte, damit du mit ihm auf lange Sicht zufrieden sein kannst.

Feuerlöscher Test – Feature 1: Druckerzeugung

Wie bereits kurz erwähnt, können sich Feuerlöscher darin unterscheiden, wie der Druck entsteht, der zum Herausdrücken des Löschmittels erforderlich ist. Für einen Feuerlöscher Vergleich solltest du dich mit den unterschiedlichen Vorrichtungen auskennen. Es werden in dieser Hinsicht drei Arten der Feuerlöschgeräte unterschieden:

  • Aufladelöscher: Bei solchen Modellen wird das Löschmittel erst nach Betätigen des Auslösemechanismus Druck ausgesetzt. Das Treibgas, bei dem es sich bei solchen Geräten um Kohlendioxid (CO2) handelt, befindet sich in einem anderen Behälter als das Löschmittel. Erst, wenn beide Bestandteile miteinander in Berührung kommen, wirkt Druck auf das Löschmittel. Die Treibgaspatronen sind entweder innenliegend oder befinden sich außen am Feuerlöscher.
  • Dauerdrucklöscher: Solche Feuerlöscher stehen – wie der Name bereits verrät – immer unter Druck. Das Treibgas im Inneren des Löschers sorgt dafür, dass das Löschmittel unter Permanentdruck gesetzt ist. Wenn du bei einem solchen Gerät die Auslösevorrichtung betätigst, wird das Löschmittel durch den Druck ausgetrieben.
  • Gaslöscher: Diese Feuerlöschgeräte zeichnen sich dadurch aus, dass das Löschmittel zugleich auch das Treibmittel ist. Die Geräte bestehen aus einem einzigen Behälter.

Feuerlöscher Test – Feature 2: Brandklasse

Bei den Brandklassen handelt es sich um Klassifizierungen aller brennbaren Stoffe. Diese Klassifizierung ermöglicht unter anderem die Wahl des richtigen Löschmittels. Auf jedem Feuerlöscher ist die jeweilige Brandklasse angegeben, für die der Löscher geeignet ist. Insgesamt gibt es fünf verschiedene Brandklassen:

  • A: In diese Klasse gehören alle glutbildenden Stoffe, wie zum Beispiel Holz, Textilien, Kunststoffe und Papier.
  • B: Diese Brandklasse beschreibt flüssige oder nach Hitzeeinwirkung flüssig werdende Stoffe. Dazu zählen unter anderem Öle aller Art oder auch Benzin, Wachs und Teer.
  • C: In die Brandklasse C gehören alle Stoffe, die gasförmig sind und/oder unter Druck stehen. Dies ist beispielsweise bei Propan, Methan und Butan der Fall.
  • D: Bei dieser Klasse geht es um brennbare Metalle, wie zum Beispiel Magnesium, Natrium, Kalium oder Aluminium.
  • F: In diese Brennklasse gehören Speiseöle und Speisefette aller Art.

Achte bei deinem Feuerlöscher Test auf die entsprechenden Bezeichnungen und stelle sicher, dass du dich für ein Modell entscheidest, das für die Einsatzbereiche geeignet ist, die für dich in Frage kommen. Im Privatalltag wird es wohl eher seltener zu einem Metallbrand kommen, Feuerlöscher der Klassen A, B und C könnten dagegen sehr nützlich sein.

Feuerlöscher Test – Feature 3: Löschdauer/Volumen

Nachdem du deinen Feuerlöscher betätigst, hängt es vor allem von der Größe des Löschgeräts sowie von der Art des Löschmittels ab, wie lange es dauert, bis dieser leer ist. Je nach Modell liegt die Sprühdauer bei 5-35 Sekunden. Was sich zunächst recht wenig anhören mag, ist in Wirklichkeit mehr als ausreichend, um die meisten Entstehungsbrände zu bekämpfen. Vielmehr reicht eine Sprühdauer von 1-2 Sekunden, um in den meisten Situation einen Brand zu löschen.

Als Beispiel für die Sprühdauer sollen Pulverfeuerlöscher unterschiedlicher Größe dienen:

  • 1 Kilogramm: 5-10 Sekunden
  • 6 Kilogramm: 15-20 Sekunden
  • 12 Kilogramm: 30-35 Sekunden

Beachte, dass du das Löschmittel nach jeder Verwendung erneuern bzw. auffüllen musst – selbst, wenn du den Löscher nur wenige Sekunden lang eingesetzt hast. Manchmal kannst du diese Aufgabe selbst erledigen – in vielen Fällen muss allerdings ein Fachmann her.

Feuerlöscher Test – Feature 4: Reichweite

Je nach Feuerlöscher-Modell gilt eine andere maximale Reichweite des Löschmittels. Auch darüber solltest du dich bei deinem Feuerlöscher Vergleich informieren. Je größer die Reichweite nämlich ist, desto weiter weg kannst du von der Brandstelle stehen, um sie zu löschen. Und desto sicherer bist du dementsprechend. Nicht nur die Auslösevorrichtung des Feuerlöschers spielt dabei eine Rolle, sondern auch das darin enthaltene Löschmittel.

Was sind die Vor- und Nachteile eines Feuerlöschers?

Vorteile
  • Mithilfe eines Feuerlöschers löschst du die meisten Entstehungsbrände innerhalb weniger Sekunden
  • Die meisten Feuerlöscher sind einfach in der Bedienung
  • Für jede Brandquelle gibt es einen passenden Feuerlöscher
  • Feuerlöschgeräte gibt es in verschiedenen Größen und unterschiedlichen Löschmitteln
Nachteile
  • Manche Löschmittel sind schlecht für die Umwelt
  • Bei unsachgemäßer Handhabung kann ein Feuerlöscher gefährlich sein
  • Nicht alle Feuerlöscher sind einfach zu bedienen
Muss der Feuerlöscher regelmäßig kontrolliert werden? Im gewerblichen Bereich müssen Feuerlöscher alle zwei Jahre eine Überprüfung bestehen, damit sie weiter im Einsatz sein dürfen. Im privaten Bereich gibt es keine solche Vorschrift. Allerdings ist es auch hier zu empfehlen, eine regelmäßige Kontrolle des Löschgeräts durchführen zu lassen.

Welche Arten der Feuerlöscher gibt es?

Die Wahl der richtigen Löschmittels ist nicht nur für einen Feuerlöscher Vergleich wichtig. Sie kann auch entscheidend für die Sicherheit beim Löschen sein. Würdest du zum Beispiel einen Fettbrand mit Wasser löschen, gäbe es eine Fettexplosion. Daher ist es wichtig, die Merkmale und Eigenschaften der verschiedenen Löschmittel zu kennen:

Wasser-Feuerlöscher

Diese Feuerlöscher-Art ist für die Brandklasse A geeignet. Die Hauptlöschwirkung liegt in der Kühlung des brennenden Stoffs. Dies ist dem hohen Wärmeaufnahmevermögen des Wassers zu verdanken. Zu den Vorteilen dieses Löschmittels gehört die fehlende Umweltbelastung. Auf der anderen Seite ist da die vergleichsweise geringe Löschleistung.

Der Wirkungsgrad des Wassers hängt davon ab, ob es als Vollstrahl oder als Sprühstrahl verteilt wird, wobei die Sprühverteilung wirksamer ist. Zudem wird sich die Funktionalität des Wassers als Löschmittel bei zu niedrigen Temperaturen erledigen, da es einfach einfrieren würde.

Schaumlöscher

Feuerlöscher, die mit Schaum arbeiten, eignen sich für die Brandklassen A und B. Beim Schaumlöscher entsteht Löschwirkung durch Ersticken des Feuers. Der Schaum legt sich über die Brandstelle und nimmt dem Feuer die Luft, die es braucht. Da die Löschmittelzusammensetzung in der Regel nicht nur speziellen Schaum, sondern auch Wasser enthält, kommt hier noch eine abkühlende Wirkung hinzu.

Zu den Vorteilen der Schaumlöscher gehört die Tatsache, dass du den Schaum wieder unkompliziert und ohne Rückstände entfernen kannst. Außerdem entstehen bei dieser Methode vergleichsweise geringe Löschschäden. Du solltest den Schaumlöscher aufgrund des Wasseranteils nicht bei Bränden der Klasse D verwenden. Zudem darfst du Schaum nicht als Löschmittel verwenden, wenn elektrische Spannung vorhanden ist.

Pulver-Feuerlöscher

Bei Löschpulver handelt es sich um eine Mischung unterschiedlicher Chemikalien, die Verbrennung verhindert. Je nach Zusammensetzung des Pulvers sind die Feuerlöscher für verschiedene Brandklassen geeignet. In der Bezeichnung des Löschpulvers ist daher auch immer die Brandklasse enthalten, für die das Pulver geeignet ist. Grundsätzlich wird zwischen BC-Pulver ABC-Pulver und D-Löschpulver unterschieden.

Beim Einsatz des Pulverlöschers kommen mehrere Löscheffekte zum Tragen. So greifen die Pulverteilchen unter anderem in die Verbrennungsreaktion ein und verursachen eine Art inneres Ersticken der Flammen. Zudem wird das Feuer von außen erstickt, da das Löschpulver das Mengenverhältnis von brennbarem Stoff und Sauerstoff verschiebt. Obendrein gibt es noch eine leicht abkühlende Wirkung. Pulverlöscher verursachen allerdings vergleichsweise hohe Löschschäden und sind nicht gut für die Umwelt.

Kohlendioxidlöscher

Feuerlöscher, die Kohlendioxid enthalten, eignen sich je nach Bauweise für die Brandklassen B oder C. Die Wirkung des Kohlendioxids basiert auf Ersticken des Feuers durch Verdrängen. Das Löschmittel entzieht dem Verbrennungsbereich Sauerstoff und drückt die Sauerstoffkonzentration unter den Wert, der für die Verbrennung notwendig ist. Da Kohlendioxid praktisch keine Rückstände hinterlässt, sind solche Feuerlöscher gut für Bereiche geeignet, die nicht verunreinigt werden dürfen.

Beim Einsatz ist allerdings Vorsicht angebracht. In einer Konzentration von mehr als fünf Prozent in der Luft wirkt Kohlendioxid als Gift. Solche Feuerlöscher sollten daher nicht in schlecht belüfteten Räumen zum Einsatz kommen. In Außenbereichen leidet unter Umständen die Löschwirkung, da sich CO2 schnell verflüchtigt. Zudem kann direktes Ansprühen Verletzungen verursachen und es besteht bei gelöschten Gasbränden die Gefahr von Rückzündungen.

Das ist beim Löschen von Feuer wichtig

Auch wenn es keine Wissenschaft ist, einen Feuerlöscher zu verwenden, solltest du trotzdem nicht einfach kopflos draufhalten, wenn irgendwo ein Feuer ausbricht. Es gibt durchaus richtige und falsche Vorgehensweisen bei der Benutzung eines Feuerlöschgeräts – und die richtigen bekommst du von uns auf einen Blick:

  • Wenn du draußen ein Feuer löschst, achte darauf, das Löschmittel in Windrichtung zu sprühen. Andernfalls könnte es dir wieder zurück ins Gesicht fliegen.
  • Lösche von unten, denn dort befindet sich in der Regel der Brandherd. Einzig Tropf- und Fließbrände musst du von oben löschen.
  • Achte darauf, stoßweise zu löschen und versprühe nur so viel Löschmittel wie unbedingt nötig.
  • Warte nach dem Löschen ein wenig ab und schaue, ob sich das Feuer eventuell wieder entzündet.
  • In geschlossenen Räumen solltest du, wenn möglich, Türen und Fenster schließen. Zugluft fördert nämlich die Ausbreitung des Feuers.
  • Schalte nach Möglichkeit alle elektrischen Geräte in der Nähe des Feuers ab.
  • Gehe kein Risiko ein, denn jeder Brand kann in Sekundenschnelle lebensgefährlich werden.
  • Benutze bei Feuer niemals Aufzüge und verlasse ein Gebäude immer über die Treppe.
  • Informiere alle Menschen, die in Gefahr sein können und kontaktiere so schnell wie möglich die Feuerwehr.

Das solltest du zur Wartung des Feuerlöschers wissen

Wie bereits erwähnt, gibt es kein Gesetz, das die Kontrolle und Wartung eines Feuerlöschers im privaten Bereich vorschreibt. Bleiben beim Löschgerät allerdings eine regelmäßige Überprüfung und Wartung aus, können mit der Zeit Mängel entstehen und im schlimmsten Fall funktioniert der Löscher nicht, wenn du ihn brauchst. Zu den Funktionsfehlern können zum Beispiel der Druckabfall im Inneren gehören oder das Löschmittel verklumpt und lässt sich nicht mehr austreiben.

Als Laie kannst du nicht alles selbst erledigen, aber du könntest und solltest regelmäßig eine Sichtkontrolle durchführen. Schaue nach, ob an Plomben oder Schläuchen Schäden vorhanden sind. Überprüfe außerdem, ob irgendwo Rost zu sehen ist und ob der Sicherungsstift noch steckt. Sollte etwas nicht in Ordnung sein, dann ist ein Fachmann gefragt. Eine Anlaufstelle wäre in dieser Hinsicht die örtliche Feuerwehr. Auch der Kundendienst des Feuerlöscher-Herstellers wird dir sicherlich behilflich sein.

Damit ein Feuer gar nicht erst entsteht: So vermeidest du Brandgefahr im Alltag

Einen Feuerlöscher im Haus zu haben, ist immer gut. Ein Feuer gar nicht erst entstehen zu lassen, ist noch viel besser. Von uns bekommst du einige Tipps zur Prävention von Bränden, sodass du und deine Lieben immer sicher seid:

  • Lasse offenes Feuer wie Kerzen oder den Kamin niemals unbeaufsichtigt.
  • Behalte eingeschaltete Elektrogeräte wie Herd, Toaster und Bügeleisen immer im Blick.
  • Lasse Reparaturen ebendieser Geräte immer vom Fachmann durchführen und lege nie selbst Hand an.
  • Defekte Kabel stellen eine Feuergefahr dar. Lasse sie schnellstmöglich reparieren oder ersetze sie.
  • Rauche niemals im Bett und entsorge Zigaretten niemals in Behältnissen, die brennbar sind.
  • Decke deine Heizgeräte nicht ab und verwende sie auch nicht, um zum Beispiel Kleidung zu trocknen.

Feuerlöscher Vergleich: Darauf solltest du beim Kauf unbedingt achten

Wenn du einen Feuerlöscher Vergleich angehst, um das individuell beste Feuerlöschgerät zu finden, darfst du auch einige persönliche Aspekte nicht außer Acht lassen. Beachte bei deiner Produktsuche die folgenden Merkmale und stelle sicher, dass du mit deiner Kaufentscheidung dauerhaft wunschlos glücklich bist.

  1. Einsatzbereich: Überlege dir, welche Brandklassen in deinem Alltag am ehesten denkbar sind. Du wirst in den seltensten Fällen Gasbrände bekämpfen müssen und noch seltener musst du Metallbrände befürchten. Achte bei deinem Feuerlöscher Vergleich außerdem darauf, wo mögliche Feuerherde entstehen können und wie großflächig die Entstehungsbrände werden könnten. Ist dein Haus besonders groß, solltest du sogar über zwei Feuerlöscher nachdenken.
  2. Bedienbarkeit: Achte darauf, dass sich dein Schaumlöscher bzw. Feuerlöschgerät einfach bedienen lässt. Es sollte nicht ewig lange dauern, bis du den Auslösemechanismus aktiviert hast und es sollten nicht mehr als einige wenige Handgriffe sein, mit denen du den Feuerlöscher aktivierst. Beim Ausbruch von Feuer zählt jede Sekunde und du solltest dich für ein Gerät entscheiden, das besonders simpel in der Handhabung ist. Etwas über die Bedienbarkeit im Alltag erfährst du zum Beispiel mithilfe von Kundenbewertungen.
  3. Gewicht: Je größer ein Feuerlöschgerät, desto schwerer ist er. Auch wenn du dich hinsichtlich der Größe und des Volumens des Feuerlöschers genau informieren solltest, um nicht einen zu kleinen Löscher zu kaufen, sollte dieser auch nicht zu schwer sein. Achte also stets auf die Gewichtsangaben des Geräts. Es wird nämlich nicht allzu förderlich sein, wenn du den Feuerlöscher im Fall eines Brandes kaum von der Stelle bewegen kannst. Kleine Feuerlöscher wiegen etwa zwei Kilogramm, sind aber auch schnell leer. Mittelgroße Geräte wiegen 6-12 Kilogramm und sind für größere Brände bzw. für mehrere Einsätze geeignet.
Wichtig: Mit einem Feuerlöscher kannst du nur sogenannte Entstehungsbrände bekämpfen. Damit sind kleinere Brandquellen gemeint, die zu einem größeren Feuer führen können. Wenn also zum Beispiel auf dem Herd oder am Computer Feuer ausbricht, kannst du deinen Feuerlöscher benutzen. Wenn sich das Feuer aber bereits auf den ganzen Raum ausgebreitet hat, ist es zu spät. Dann haben sich nämlich zu viel Rauch und zu viel Hitze gebildet, um mit dem Feuerlöscher noch etwas auszurichten.

Stelle deine Frage an die Experten

Du hast eine Frage zu einem Produkt oder zum Thema an sich? Dann schieß los! Wir werden dein Anliegen so schnell wie möglich bearbeiten.