Hygrometer Vergleich

Zu feuchte Luft kann zu Schimmelbildung führen, zu trockene Luft reizt die Augen und die Schleimhäute. Doch welche Luftfeuchtigkeit sollte zu Hause herrschen und wie kannst Du das nachmessen? In unserem Hygrometer Test stellen wir Dir die Messinstrumente vor, welche Dir genau anzeigen, wie hoch der Gehalt an Luftfeuchtigkeit in einem Zimmer der Wohnung ist. So weißt Du, ob Du reagieren musst, um etwa für eine höhere Luftfeuchtigkeit oder eine niedrigere zu sorgen. Welchen Luftfeuchtigkeitsmesser Du Dir kaufen solltest, erfährst du im Hygrometer Vergleich.

Vergleichssieger
ThermoPro TP50 digitales Thermo-Hygrometer
Sonomo Thermo-Hygrometer, 2 Stück
Bresser Thermometer Hygrometer Temeo Hygro Indicator 3er Set
Habor 2 Stück Hygrometer Innen
ThermoPro TP55 digitales Thermo-Hygrometer
LinkThermoPro TP50 digitales Thermo-HygrometerSonomo Thermo-Hygrometer, 2 StückBresser Thermometer Hygrometer Temeo Hygro Indicator 3er SetHabor 2 Stück Hygrometer InnenThermoPro TP55 digitales Thermo-Hygrometer
NutzerbewertungMach mit!
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
15 Bewertungen
Loading...
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
9 Bewertungen
Loading...
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
15 Bewertungen
Loading...
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
10 Bewertungen
Loading...
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
14 Bewertungen
Loading...
Preis€ 16,49 € 12,99
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
€ 15,99 € 14,99
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
€ 24,95 € 17,36
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
€ 16,99
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
€ 21,99 € 14,15
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
HerstellerThermoPro Sonomo Bresser Habor ThermoPro
VerfügbarkeitAuf LagerAuf LagerAuf LagerAuf LagerAuf Lager
Größe7,9 x 2,1 x 6,7 cm5,8 x 4,5 x 1,8 CM45 x 58 x 13 mm6,2 x 5,3 x 1,8 cm11 x 2,4 x 8,5 cm
Gewicht77.1 Gramm20 Gramm31 Gramm77.1 Gramm145 Gramm
MaterialKunststoffN/AKunststoffKunststoffN/A
Garantie2 Jahre18 MonateN/AN/A24 Monate
Temperatur-50°C bis +70°C0℃~ 70 ℃20-27°C0,0 ℃ ~ 50,0 ℃-50° bis 70° C
Luftfeuchtigkeit10% ~ 90%10% -99% RH40-70% RH20% -95% RH10% bis 99% RH
Batterien notwendigjajajajanein
Lieferumfang1 x Digitales Thermo-Hygrometer, 1 x 1,5 V AAA Batterie, 1 x BenutzerhandbuchN/A3x Thermo-/Hygro-Station, 3x CR2032 Knopfzellen, BedienungsanleitungN/A1 x Digitales Thermo-Hygrometer (mit Batterie),1 x Deutsches Benutzerhandbuch
zum AnbieterZum AngebotZum AngebotZum AngebotZum AngebotZum Angebot
weitere Angebote
Vergleichssieger
ThermoPro TP50 digitales Thermo-Hygrometer
NutzerbewertungMach mit!
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
15 Bewertungen
Loading...
HerstellerThermoPro
VerfügbarkeitAuf Lager
Größe7,9 x 2,1 x 6,7 cm
Gewicht77.1 Gramm
MaterialKunststoff
Garantie2 Jahre
Temperatur-50°C bis +70°C
Luftfeuchtigkeit10% ~ 90%
Batterien notwendigja
Lieferumfang1 x Digitales Thermo-Hygrometer, 1 x 1,5 V AAA Batterie, 1 x Benutzerhandbuch
weitere Angebote
€ 16,49
€ 12,99
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Sonomo Thermo-Hygrometer, 2 Stück
NutzerbewertungMach mit!
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
9 Bewertungen
Loading...
HerstellerSonomo
VerfügbarkeitAuf Lager
Größe5,8 x 4,5 x 1,8 CM
Gewicht20 Gramm
MaterialN/A
Garantie18 Monate
Temperatur0℃~ 70 ℃
Luftfeuchtigkeit10% -99% RH
Batterien notwendigja
LieferumfangN/A
weitere Angebote
€ 15,99
€ 14,99
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Bresser Thermometer Hygrometer Temeo Hygro Indicator 3er Set
NutzerbewertungMach mit!
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
15 Bewertungen
Loading...
HerstellerBresser
VerfügbarkeitAuf Lager
Größe45 x 58 x 13 mm
Gewicht31 Gramm
MaterialKunststoff
GarantieN/A
Temperatur20-27°C
Luftfeuchtigkeit40-70% RH
Batterien notwendigja
Lieferumfang3x Thermo-/Hygro-Station, 3x CR2032 Knopfzellen, Bedienungsanleitung
weitere Angebote
€ 24,95
€ 17,36
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Habor 2 Stück Hygrometer Innen
NutzerbewertungMach mit!
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
10 Bewertungen
Loading...
HerstellerHabor
VerfügbarkeitAuf Lager
Größe6,2 x 5,3 x 1,8 cm
Gewicht77.1 Gramm
MaterialKunststoff
GarantieN/A
Temperatur0,0 ℃ ~ 50,0 ℃
Luftfeuchtigkeit20% -95% RH
Batterien notwendigja
LieferumfangN/A
weitere Angebote
€ 16,99
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
ThermoPro TP55 digitales Thermo-Hygrometer
NutzerbewertungMach mit!
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
14 Bewertungen
Loading...
HerstellerThermoPro
VerfügbarkeitAuf Lager
Größe11 x 2,4 x 8,5 cm
Gewicht145 Gramm
MaterialN/A
Garantie24 Monate
Temperatur-50° bis 70° C
Luftfeuchtigkeit10% bis 99% RH
Batterien notwendignein
Lieferumfang1 x Digitales Thermo-Hygrometer (mit Batterie),1 x Deutsches Benutzerhandbuch
weitere Angebote
€ 21,99
€ 14,15
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am Juli 11, 2020 um 19:42 Uhr. Änderung der Preise, Lieferzeit & -kosten zwischenzeitlich möglich. Alle Preise inkl. MwSt., ggf. zzgl. Versand. Alle Angaben ohne Gewähr.
Autor: Andreas Bertits | Letzte Aktualisierung: 02.07.2020
Unsere Vergleiche sind
  • stets unabhängig und seriös
  • immer aktuell
  • umfassend informativ
Hat dir dieser Vergleich gefallen?
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
4 Bewertungen
Loading...

Preisverlauf - ThermoPro TP50

Das kleine 1×1 des Hygrometer-Kaufs

Wir sagen dir in unserem Test, worauf du beim Hygrometer-Kauf unbedingt achten solltest.Die wichtigsten Infos auf einen Blick:

  • Das Hygrometer sollte so genau arbeiten wie möglich
  • Das Gerät sollte Dir anzeigen, bei welchem Wert die Luftfeuchtigkeit in Ordnung ist
  • Luftfeuchtigkeitsmesser mit App bieten Dir viele wichtige Informationen
  • Das Hygrometer sollte sich gut und stabil befestigen lassen
  • Das Messinstrument sollte die Werte gut darstellen, damit Du sie leicht ablesen kannst

Häufig gestellte Fragen zum Hygrometer

Wie genau messen Hygrometer die Luftfeuchtigkeit?

Die Genauigkeit eines Hygrometers hängt vom Modell ab. Gerade günstigere analoge Geräte messen die Luftfeuchtigkeit ab Werk oft nicht so genau. Es ist dann eine Kalibrierung nötig. Daher ist es wichtig, beim Kauf darauf zu achten, dass sich der Luftfeuchtigkeitsmesser nachjustieren lässt.

Wie ist der ideale Luftfeuchtigkeitswert?

Die Luftfeuchtigkeit hängt von der Raumtemperatur ab. Die ideale Raumtemperatur schwankt zwischen 20 und 23 Grad. Bei einer solcher Temperatur sollte die Luftfeuchtigkeit im Raum zwischen 40 und 60 Prozent liegen.

Kann ein Hygrometer bei der Bekämpfung von Schimmel helfen?

Ein gut eingestelltes Hygrometer hilft Dir dabei zu erkennen, wenn die Luft zu feucht ist. Steigt der Wert über 60% Luftfeuchtigkeit, ist das schon ein Alarmsignal. Denn ist die Luft in einem Raum dauerhaft zu feucht, bildet sich Schimmel. Du kannst an dem Messinstrument also genau ablesen, wann die Luftfeuchtigkeit zu hoch ist.

Wo muss ein Hygrometer am besten aufgestellt werden?

Wichtig beim Aufstellen eines Luftfeuchtigkeitsmessers ist, dass er keiner direkten Sonneneinstrahlung ausgesetzt ist. Stelle ihn am besten auch nicht direkt an ein Fenster und wenn, dann hinter den Vorhang. Oft siehst Du schon am Fenster, wenn die Luft deutlich zu feucht ist, weil sich dann Kondenswasser auf der Fensterscheibe absetzt. Daher ist dies eigentlich kein guter Ort, um ein Hygrometer aufzustellen, weil die Luftfeuchtigkeit hier meist untypisch hoch ist. Am besten stellst oder hängst Du ein Hygrometer dort auf, wo eine typische Raumtemperatur herrscht, weg von Fenstern und Heizungen.

Sind Hygrometer mit Apps sinnvoll?

Apps hören sich vielleicht oft nach Spielerei an, bieten aber im Fall von Luftfeuchtigkeitsmessern aber viele Vorteile. Denn diese Apps bieten oft Auswertungsoptionen, über welche Du die Veränderung der Luftfeuchtigkeit über einen längeren Zeitraum messen kannst. Darüber hinaus siehst Du, wie sich die Luft verändert, wenn Du mal nicht zu Hause bist oder schläfst.

Sind nur die teuren Hygrometer gut?

Günstige Modelle der Messgeräte zeigen Dir die Luftfeuchtigkeit oft genauso gut an, wie teurere Geräte. Es kann nur sein, dass Du bei den günstigeren Modellen nachjustieren musst, da sie vielleicht in den Werksteinstellungen keinen genauen Wert angeben. Mit der richtigen Kalibrierung aber laufen die meisten Geräte einwandfrei.

Diese Features sollte dein Hygrometer haben

Wir sagen dir in unserem Test, worauf du beim Hygrometer-Kauf unbedingt achten solltest.

  • Es sollte leicht justierbar sein
  • Es sollte die Luftfeuchtigkeit möglichst genau anzeigen
  • Es muss sich einfach und bequem aufstellen lassen
  • Es muss sich leicht ablesen lassen

Beim Kauf eines Hygrometers musst Du also ein paar Dinge beachten. Deswegen ist es wichtig, dass Du Dir den Hygrometer Vergleich durchliest. Du findest Messinstrumente verschiedener Hersteller, die direkt miteinander verglichen werden, damit Du gleich weißt, welches für Dich in Frage kommt und welchen Hygrometer Du kaufen solltest.

Vor- und Nachteile von Hygrometers

Vorteile
  • Du kannst schnell die Luftfeuchtigkeit ablesen
  • Sie helfen dabei, gegen Schimmel oder trockene Luft vorzugehen
  • Sie nehmen nicht viel Platz weg
  • Mit Apps lassen sich Auswertungen anfertigen und auch die Luftfeuchtigkeit in der Nacht messen
Nachteile
  • Analoge Geräte müssen regelmäßig nachjustiert werden
  • Digitale Geräte weißen eine gewisse Abweichung von ein paar Prozent auf
  • Ohne App ist es schwer, nachts die Luftfeuchtigkeit zu messen
Welchen Hygrometer Du Dir kaufen solltest, ob analog oder digital, mit oder ohne App, solltest Du davon abhängig machen, wo und wann Du die Feuchtigkeit der Luft messen willst.

Was ist eigentlich ein Hygrometer?

Grundsätzlich messen Hygrometer, wie viel Feuchtigkeit sich in der Luft befindet. Dabei gibt es unterschiedliche Methoden der Messung.

Das analoge Absortionshygrometer enthält eine sogenannte hygroskopische Substanz, welche Wasser anzieht. Das kann etwa Naturhaar oder Kunstfaser sein. Je nach Feuchtigkeit, dehnt sich die Faser aus. Das Hygrometer misst also den Unterschied zwischen der Länge bei 0 Prozent Luftfeuchtigkeit und der, die momentan herrscht. Anstelle von Fasern oder Haaren können auch speziell beschichtete Spiralfedern zum Einsatz kommen. Bei digitalen Luftfeuchtigkeitsmessern werden Kondensatoren genutzt, über welche der elektrische Widerstand gemessen wird, der sich abhängig von der Luftfeuchtigkeit verändert.

Psychrometer können anhand von Temperaturdifferenzen die Luftfeuchtigkeit messen. Ein Trocken- und ein Feuchtthermometer kommt dabei zum Einsatz und der Unterschied zwischen den Temperaturen gibt an, wie feucht die Luft ist.

Taupunktspiegelhygrometer funktionieren über einen Spiegel, der abgekühlt wird, bis sich darauf Feuchtigkeit bildet. Ein Photosensorer ermittelt den Zeitpunkt der Kondensation. Anhand der Taupunkt-Temperatur und des Drucks wird die Feuchte ermittelt.

Chemische Hygrometer verändern anhand einer chemischen Reaktion des benutzten Materials mit Wasser die Farbe. Optische Hygrometer messen die Absorption des Lichts, anhand einer für Wasserdampf charakteristischen Wellenlänge, um die Luftfeuchtigkeit zu bestimmen.

Egal, wie das Hygrometer funktioniert, es zeigt Dir an, wie feucht die Luft in dem Raum ist, in dem es aufgestellt wird.

Wie präzise arbeiten analoge und digitale Hygrometer?

Von Werk ab zeigen einige Hygrometer – egal, ob analog oder digital – oft nicht sehr genau an, welche Luftfeuchtigkeit in einem Zimmer herrscht. Die Geräte brauchen oft eine gewisse Eingewöhnungszeit, um genauer zu arbeiten. Doch selbst nach dieser Zeit zeigen die meiste Geräte im Bereich 30 bis 80 Prozent relative Luftfeuchtigkeit diese nur mit einer Genauigkeit von +/- zwei Prozent an. Das ist aber völlig in Ordnung. Denn wenn Du das Hygrometer nicht gerade für wissenschaftliche Zwecke benötigst, reicht dieser Wert. Er ist beispielsweise völlig ausreichend, um anzuzeigen, ob Schimmelgefahr besteht oder, ob etwa für ein Tier in einem Terrarium eine zu trockene Luft herrscht.

Digitale Luftfeuchtigkeitsmesser, die mittels des elektrischen Widerstands bestimmen, wie feucht oder trocken die Luft ist, reagieren in der Regel sehr schnell auf Veränderungen der Luft und zeigen die Daten bis auf etwa zwei Prozent relativ genau an. Eine Nachjustierung ist bei diesen Geräte nicht nötig.

Analoge Hygrometer, welche die Luftfeuchtigkeit oft mit echten Haaren, Synthetikfasern oder beschichteten Spiralfedern messen, müssen erst kalibriert werden. Oft stimmt das, was ein neuer analoger Feuchtigkeitsmesser anzeigt, nicht. Erst, nachdem Du ihn justiert hast, zeigt er Dir präzise an, wie feucht oder trocken die Luft ist.

Während bei digitalen Hygrometern oft erst nach einer halben Minute neue Werte ausgegeben werden, verändert sich das Hygrometer ständig und deutlich häufiger. Es zeigt die Luftfeuchtigkeit also etwas genauer an. Spätestens nach sechs Monaten muss aber wieder nachjustiert werden.

Wie justiere ich ein Hygrometer?

Während digitale Messinstrumente nicht justiert werden müssen, sondern von Haus aus geeicht sind, weil sie über elektrische Widerstände funktionieren, ist das bei den analogen anders. Sie verstellen sich mit der Zeit und müssen daher immer wieder nachjustiert werden. Mindestens zwei Mal im Jahr.  Deswegen ist es sehr wichtig, dass Du beim Kauf eines analogen Luftfeuchtigkeitsmessers darauf achtest, dass er auch kalibriert werden kann. Das ist nämlich nicht bei allen Modellen der Fall. Nur, wenn eine Schraube zum Justieren vorhanden ist, kannst Du über diese Einstellungen vornehmen.

Zum Justieren benutzt Du einen Schraubendreher, der zur Stellschraube des Geräts passt. Über diese Schraube drehst Du nun so lange, bis der das Gerät kalibriert ist. Dazu findest Du in der Anleitung des jeweiligen Modells Hinweise. Einen Tipp haben wir aber dennoch: Nimm ein Schnapsglas und fülle es mit Salz. Jetzt gießt Du ein klein wenig Wasser hinein, damit das Salz feucht wird. Dieses Glas musst Du jetzt über Nacht mit dem Hygrometer in eine luftdichte Box legen. Am nächsten Morgen, zwölf Stunden später, muss die Luftfeuchtigkeit bei 75% liegen. Jetzt stellst Du das Hygrometer entsprechend ein, falls es einen anderen Wert anzeigt.

Wie hilft ein Hygrometer beim Lüften gegen Schimmelbildung oder trockene Schleimhäute?

Mit Schimmel in der Wohnung ist nicht zu spaßen. Schimmelpilze sind vor allem für Allergiker eine Gefahr. Darüber hinaus können Schimmelsporen Allergien oder Asthma sowie Bronchitis auslösen. Zudem äußert sich Schimmel in der Wohnung durch Atemwegsbeschwerden, Halskratzen, Husten, Bauchschmerzen, Übelkeit, Kopfschmerzen, Migräne oder auch Erschöpfung, Müdigkeit oder Schlaflosigkeit. Schimmel sollte umgehend aus einer Wohnung entfernt werden. Noch besser ist es, Schimmel erst gar nicht entstehen zu lassen. Dabei hilft ein Hygrometer. Zwischen 40 bis 60% Luftfeuchtigkeit sollten in einer Wohnung herrschen, dann ist alles in Ordnung. Alles über 60 Prozent wird problematisch, denn eine so hohe Luftfeuchtigkeit fördert die Schimmelbildung.

Zu trocken darf die Luft aber auch nicht sein. Denn trockene Luft greift die Schleimhäute an. Das äußert sich etwa in Halskratzen, brennenden Augen oder auch in häufigem Nasenbluten und Kopfschmerzen. Ein Wert unter 40 gibt an, dass die Luft zu trocken ist.

Um zu bestimmen, wie trocken oder feucht die Luft ist, brauchst Du ein Hygrometer. Wenn Dir dieses dann etwa anzeigt, dass die Luftfeuchtigkeit dauerhaft über 60% liegt, dann musst Du etwas unternehmen. In dem Fall ist es ratsam, einen Luftentfeuchter zu kaufen. Diese entzieht der Luft Wasser, wodurch sie trockener wird.

Bei dauerhaft zu trockener Luft dagegen ist es ratsam, für mehr Feuchtigkeit zu sorgen. Das etwa ist möglich durch mehr Pflanzen in einem Zimmer oder durch einen Luftbefeuchter. Dieser arbeitet mit Wasserdampf. Wasser in einem Behälter wird verdampft und an die Luft abgegeben, wodurch diese an Feuchtigkeit gewinnt.

Generell ist es wichtig, regelmäßig die Zimmer zu lüften. Das sorgt nicht nur für gesündere, frische Luft, sondern hilft dabei, Schimmelbildung vorzubeugen und auch zu trockne Luft durch etwas feuchtere Luft von draußen aufzuwerten.

Wie helfen Apps dabei, die richtige Luftfeuchtigkeit zu erhalten?

Tagsüber auf einen Luftfeuchtigkeitsmesser zu schauen und dann zu überprüfen, ob die Luft zu trocken oder zu feucht ist, ist eine Sache und natürlich sehr nützlich. Was Du dabei aber feststellst ist, dass sich die Luftfeuchtigkeit den ganzen Tag über stetig verändert. Und genau so verhält es sich auch in der Nacht. Nur bekommst Du es da nicht mit, weil Du schläfst. Dabei ist es so wichtig, auch in der Nacht eine gute Luftfeuchtigkeit im Schlafzimmer zu haben, die sich zwischen 40 und 60% bewegt. So schläfst Du am besten.

Hygrometer mit Appsteuerung etwa per Bluetooth helfen Dir dabei, auch in der Nacht zu überprüfen, wie sich die Luft verändert und, ob Du etwas unternehmen musst. Die Apps zeichnen die Veränderungen in der Luft auf und Du kannst dann überprüfen, ob alles so in Ordnung ist. Selbst langfristig sind Aufzeichnungen der Veränderungen möglich.

Möchtest Du wissen, wie sich die Luftfeuchtigkeit im Kinderzimmer verändert, ohne das Baby beim Schlafen zu wecken, dann eignet sich eine Überwachung per App ebenfalls hervorragend. Hygrometer mit App-Unterstützung helfen einfach dabei, mehr Informationen zu erhalten, durch welche Du dann geeignete Maßnahmen zur Verbesserung des Raumklimas ergreifen kannst. Das wird sich dann auf den Wohlbefinden auswirken.

App können bei bestimmten Schwellenwerten Alarme von sich geben, Langzeitergebnisse bieten, Auswertungen auf den PC übertragen und helfen dabei, das Raumklima zu überwachen.

Den besten Standort für das Hygrometer finden

Natürlich stellst Du das Messinstrument dort auf, wo Du die Luftfeuchtigkeit messen willst. Hast Du vielleicht einen Vorratsraum im Keller und möchtest nicht, dass die Nahrungsmittel schimmeln oder schnell verderben, dann hängst Du das Hygrometer dort an die Wand. Willst Du wissen, wie feucht die Luft im Schlafzimmer, im Wohnzimmer oder im Kinderzimmer ist? Dann muss das Messgerät natürlich dort hinein.

Bei der Platzierung solltest Du darauf achten, das Hygrometer nicht in Bereichen zu platzieren, die eine untypische Luftfeuchtigkeit aufweisen. Beispielsweise bei einem Fenster. Wenn oft gelüftet wird, wirkt sich das natürlich direkt auf den Wert aus, den der Luftfeuchtigkeitsmesser anzeigt. In der Mitte des Raumes kann aber ein ganz anderes Raumklima herrschen. Direkte Sonneneinstrahlung wirkt sich ebenfalls auf den Messwert aus, genau wie die trockene Luft, die von einer eingeschalteten Heizung abgegeben wird. Nutzt Du einen Luftbefeuchter oder einen Luftentfeuchter? Dann schaue, dass sich das Hygrometer nicht in dessen Nähe befindet.

Hänge das Messinstrument am besten dort auf, wo sich weder Fenster noch Heizung in der Nähe befinden. So bekommst Du einen guten Wert für das gesamte Zimmer. Hygrometer sind in der Regel so klein, dass Du sie alternativ problemlos hinter einem Bilderrahmen auf einem Sideboard verstecken kannst.

Hast Du mit trockenen Schleimhäuten oder Schimmelbildung in der Wohnung zu kämpfen und weißt nicht, welchen Hygrometer Du kaufen solltest, dann lies Dir den Hygrometer Test durch. Du findest so sicher schnell ein Messinstrument, das Dir zusagt.

Darauf musst du unbedingt achten

Wir sagen dir in unserem Test, worauf du beim Hygrometer-Kauf unbedingt achten solltest.

In unserem Hygrometer Test findest Du eine Auswahl an Luftfeuchtigkeitsmessern, die über unterschiedliche Eigenschaften und Funktionen verfügen. Anhand des Vergleichs findest Du heraus, welcher Hygrometer für Dich geeignet ist. Dabei achtest Du nicht nur auf den Preis, sondern vor allem auf diese wichtigen Eigenschaften:

  1. Genauigkeit
  2. Wie stellst oder hängst Du das Gerät auf?
  3. Kann das Messinstrument nachjustiert werden
  4. Soll es digital oder analog sein
  5. Sind die Zahlen und Werte gut zu erkennen
  6. Brauchst Du eine App-Steuerung?
Wenn Du diese Dinge vor dem Kauf eines Hygrometers beachtest, dann findest Du mit Sicherheit ein Messinstrument in unserem Hygrometer Vergleich, das Dir genau die Dinge anzeigt, welche Du sehen willst und welche Dir dabei helfen, für ein besseres Raumklima zu sorgen.

Kommentare

Sag auch was dazu

Noch keine Kommentare – sei doch der Erste.

Sag was dazu

Hey, schön, dass du deine Meinung mit uns und anderen Lesern teilen willst. Verfasse einfach deinen Kommentar oder stelle deine Frage. Lass uns jetzt drüber sprechen!