Sonnenbrillen Vergleich

Hero Image

An Tagen mit strahlendem Sonnenschein ist eine Sonnenbrille unverzichtbar. Sie schützt deine Augen vor zu hellem Licht und sorgt außerdem dafür, dass ihnen schädliche UV-Strahlen nichts anhaben können. Dass schicke Sonnenbrillen zudem noch jedes Outfit aufwerten können, ist ebenfalls kein Geheimnis. Doch längst nicht alle Sonnenbrillen halten das, was sie versprechen und können bei einer schlechten Qualität mehr schaden als nutzen. Wir wollen dir mit unserem Sonnenbrillen Test dabei helfen, die Sonnenbrille zu finden, die dir wunderbar steht und zugleich optimalen Schutz bietet. Außerdem lernst du in unserem Ratgeber richtig viel Nützliches rund um die perfekte Brille für sonnige Tage.

Vergleichssieger
Carfia Retro Polarisierte Damen Sonnenbrille
Ray Ban Aviator
SODQW Pilotenbrille Sonnenbrille Damen
FUMKEN Pilotenbrille Damen Sonnenbrille
styleBREAKER elegante Damen Pilotenbrille
LinkCarfia Retro Polarisierte Damen SonnenbrilleRay Ban AviatorSODQW Pilotenbrille Sonnenbrille DamenFUMKEN Pilotenbrille Damen SonnenbrillestyleBREAKER elegante Damen Pilotenbrille
NutzerbewertungMach mit!
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
14 Bewertungen
Loading ImageLoading...
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
11 Bewertungen
Loading ImageLoading...
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
10 Bewertungen
Loading ImageLoading...
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
17 Bewertungen
Loading ImageLoading...
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
12 Bewertungen
Loading ImageLoading...
Preis € 23,99
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
€ 88,30
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
€ 25,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
€ 29,99
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
€ 13,95 € 9,99
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Preisalarm
PreisverlaufPreisverlauf ansehen Preisverlauf ansehen Preisverlauf ansehen Preisverlauf ansehen Preisverlauf ansehen
HerstellerCarfia Ray-Ban SODQW FUMKEN styleBREAKER
VerfügbarkeitAuf LagerAuf LagerAuf LagerAuf LagerAuf Lager
FormrundPilotenPilotenPilotenovale, runde Glasform
RahmenmaterialMetall, AcetatMetallMetallMetallMetall und Kunststoff
LinsenmaterialPolycarbonatMineralglasTAC-LinseN/APolycarbonat UV 400
MaßeLinsenbreite: 48 mm, Linsenhöhe: 43 mm, Nasenbrücke: 23 mm, Schläfenlänge: 145 mm, Rahmenlänge: 135 mm.Glasbreite: 55 mm, Glashöhe: 47 mm, Bügellänge: 135 mm, Stegbreite: 14 mm, Gesamtbreite: 132 mmFrame with: 131 mm, Lens height: 49 mm, Lens width: 61 mm, Nose width: 13 mm, Leg length: 145 mmGlasbreite: 5.8 cm, Glashöhe: 48 Millimeter, Stegbreite: 15 MillimeterRahmenbreite: 130 mm, Stegbreite: 15 mm, Glasbreite: 55 mm, Glashöhe: 50 mm, Bügellänge: 140 mm
FarbeA - Rahmen: Schildpatt; Linsen: GrauGestellfarbe: Gold, Glasfarbe: GrünSilber Rahmen Blaue Linse (Spiegel)C1 Gold Rahmen / Cat 3 Rosa Verspiegelt LinseGestell Gold-braun / Glas Braun Verlaufend
SchutzUVA-, UVB- und UVC-StrahlenUV400-SchutzUVA UVB Schutz100% anti-UV400 Schutz Linsen (UVA,UVB und UVC)UV Schutz 400 (Kategorie 3 / Cat.3)
PolarisiertjaN/AjajaN/A
Wir beantworten deine FrageStelle deine Frage an die ExpertenStelle deine Frage an die ExpertenStelle deine Frage an die ExpertenStelle deine Frage an die ExpertenStelle deine Frage an die Experten
zum AnbieterZum AngebotZum AngebotZum AngebotZum AngebotZum Angebot
weitere Angebote
Vergleichssieger
Carfia Retro Polarisierte Damen Sonnenbrille
NutzerbewertungMach mit!
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
14 Bewertungen
Loading ImageLoading...
Preisalarm
PreisverlaufPreisverlauf ansehen
HerstellerCarfia
VerfügbarkeitAuf Lager
Formrund
RahmenmaterialMetall, Acetat
LinsenmaterialPolycarbonat
MaßeLinsenbreite: 48 mm, Linsenhöhe: 43 mm, Nasenbrücke: 23 mm, Schläfenlänge: 145 mm, Rahmenlänge: 135 mm.
FarbeA - Rahmen: Schildpatt; Linsen: Grau
SchutzUVA-, UVB- und UVC-Strahlen
Polarisiertja
Wir beantworten deine FrageStelle deine Frage an die Experten
€ 23,99
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Ray Ban Aviator
NutzerbewertungMach mit!
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
11 Bewertungen
Loading ImageLoading...
Preisalarm
PreisverlaufPreisverlauf ansehen
HerstellerRay-Ban
VerfügbarkeitAuf Lager
FormPiloten
RahmenmaterialMetall
LinsenmaterialMineralglas
MaßeGlasbreite: 55 mm, Glashöhe: 47 mm, Bügellänge: 135 mm, Stegbreite: 14 mm, Gesamtbreite: 132 mm
FarbeGestellfarbe: Gold, Glasfarbe: Grün
SchutzUV400-Schutz
PolarisiertN/A
Wir beantworten deine FrageStelle deine Frage an die Experten
€ 88,30
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
SODQW Pilotenbrille Sonnenbrille Damen
NutzerbewertungMach mit!
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
10 Bewertungen
Loading ImageLoading...
Preisalarm
PreisverlaufPreisverlauf ansehen
HerstellerSODQW
VerfügbarkeitAuf Lager
FormPiloten
RahmenmaterialMetall
LinsenmaterialTAC-Linse
MaßeFrame with: 131 mm, Lens height: 49 mm, Lens width: 61 mm, Nose width: 13 mm, Leg length: 145 mm
FarbeSilber Rahmen Blaue Linse (Spiegel)
SchutzUVA UVB Schutz
Polarisiertja
Wir beantworten deine FrageStelle deine Frage an die Experten
€ 25,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
FUMKEN Pilotenbrille Damen Sonnenbrille
NutzerbewertungMach mit!
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
17 Bewertungen
Loading ImageLoading...
Preisalarm
PreisverlaufPreisverlauf ansehen
HerstellerFUMKEN
VerfügbarkeitAuf Lager
FormPiloten
RahmenmaterialMetall
LinsenmaterialN/A
MaßeGlasbreite: 5.8 cm, Glashöhe: 48 Millimeter, Stegbreite: 15 Millimeter
FarbeC1 Gold Rahmen / Cat 3 Rosa Verspiegelt Linse
Schutz100% anti-UV400 Schutz Linsen (UVA,UVB und UVC)
Polarisiertja
Wir beantworten deine FrageStelle deine Frage an die Experten
€ 29,99
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
styleBREAKER elegante Damen Pilotenbrille
NutzerbewertungMach mit!
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
12 Bewertungen
Loading ImageLoading...
Preisalarm
PreisverlaufPreisverlauf ansehen
HerstellerstyleBREAKER
VerfügbarkeitAuf Lager
Formovale, runde Glasform
RahmenmaterialMetall und Kunststoff
LinsenmaterialPolycarbonat UV 400
MaßeRahmenbreite: 130 mm, Stegbreite: 15 mm, Glasbreite: 55 mm, Glashöhe: 50 mm, Bügellänge: 140 mm
FarbeGestell Gold-braun / Glas Braun Verlaufend
SchutzUV Schutz 400 (Kategorie 3 / Cat.3)
PolarisiertN/A
Wir beantworten deine FrageStelle deine Frage an die Experten
€ 13,95
€ 9,99
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am Oktober 21, 2020 um 02:19 Uhr. Änderung der Preise, Lieferzeit & -kosten zwischenzeitlich möglich. Alle Preise inkl. MwSt., ggf. zzgl. Versand. Alle Angaben ohne Gewähr.

Mehr Angebote anzeigen
Autor: | Letzte Aktualisierung: 29.09.2020
Unsere Vergleiche sind
  • stets unabhängig und seriös
  • immer aktuell
  • umfassend informativ
Hat dir dieser Vergleich gefallen?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
5 Bewertungen
Loading ImageLoading...

Preisverlauf - Carfia Retro, polarisierte Damenbrille

Das Wichtigste in Kürze:

Die Carfia Retro, unser Sieger beim Sonnenbrillen Vergleich, ist eine polarisierte Damen-Sonnenbrille mit einem auffälligen Rahmen und zahlreichen Details. Die Gläser sind ausgestattet mit einem UV400-Filter und bieten daher einen sehr guten Schutz für deine Augen. Das Sonnenlicht blendet nicht nur, es kann deine Augen auch schädigen. Die Sonnenbrille ist so ausgestattet, dass sie UVA-, UVB- und auch UVC-Strahlen abhält und eine Filterung von Blaulicht möglich ist. Interessant ist der Aspekt, dass die Carfia Retro über polarisierende Gläser verfügt. Dadurch hast du, wenn du die Sonnenbrille trägst, keine Reflexionen, die deine Augen irritieren können. Dies ist beispielsweise bei nassen Oberflächen der Fall. Der Rahmen ist ebenso leicht wie robust. Das heißt, er ist besonders strapazierfähig. Die Sonnenbrille ist in ihrem Design sehr schlicht gehalten. Dies hat den Vorteil, dass sie sowohl von einem Mann als auch von einer Frau getragen werden kann.

Die Eigenschaften des Produktes:

  • Sonnenbrille mit UV400-Filter
  • Schutz vor UVA-, UVB- und UVC-Strahlen
  • Runde Gläser
  • Stabiler Rahmen
  • Schlichtes Design und hoher Tragekomfort

Das kleine 1×1 des Sonnenbrillen-Kaufs

Frau lachend, mit Sonnenbrille.Die wichtigsten Infos auf einen Blick:

  • Sonnenbrillen sind für den Schutz der Augen wichtig.
  • Gute Sonnenbrillen-Modelle bieten im Sonnenbrillen Test optimalen UV-Schutz und schonen die Augen bei hellem Sonnenschein.
  • Es gibt neben klassischen Sonnenbrillen noch spezielle Sport-Sonnenbrillen und Sonnenbrillen mit Sehstärke.
  • Im Handel gibt es die verschiedensten Formen und Designs der Sonnenbrillen für Damen, Herren und Kinder.

Häufig gestellte Fragen zu Sonnenbrillen

Seit wann gibt es Sonnenbrillen?

Die Geschichte der Sonnenbrille reicht viele Jahre zurück. Funde zeigen, dass die Menschen bereits im Mittelalter eine Art primitiver Sonnenbrillen verwendetem, um sich vor den blendenden Sonnenstrahlen zu schützen. Dazu hielten sie ein Glasstück über das Feuer, um es mithilfe von Ruß zu verdunkeln.

Sonnenbrillen, die an die heutigen Modelle erinnern und mit Gestellt gefertigt werden, gibt es seit dem 18. Jahrhundert. Damals entstanden die ersten Brillen mit farbigen Gläsern und zum Teil sogar mit Abschirmung an den Seiten. Die ersten Modelle hatten noch keinerlei UV-Schutz. Sonnenbrillen, die Schutz der Augen gewährleisteten, wurden erst Anfang des 20. Jahrhunderts entwickelt.

Was sind polarisierte Sonnenbrillen?

Polarisierte Sonnenbrillen zeichnen sich durch Gläser aus, die mit einem sogenannten Polfilter ausgestattet sind. Fällt Licht auf spiegelnde Oberflächen, wie beispielsweise nasse Straßen, wird es gebrochen und strahlt zurück. Polarisierte Gläser der Sonnenbrille wirken diesem Effekt entgegen.

Welche Wirkung haben Sonnenbrillen?

Eine Sonnenbrille soll dafür sorgen, dass du bei hellem Sonnenschein nicht geblendet wirst. Außerdem soll sie schädliche UV-Strahlen abhalten und deine Augen vor ihnen schützen. Zudem ist die Sonnenbrille ein modisches Accessoire, das dem Outfit das i-Tüpfelchen aufsetzen kann. Es gibt Sonnenbrillen für Damen, für Herren und für Kinder. Nicht alle Brillenmodelle erfüllen ihre Aufgaben. Einige Sonnenbrillen bieten zum Beispiel ein verzerrtes Sichtfeld oder unzureichenden UV-Schutz. Es ist somit wichtig, einen Sonnenbrillen Test durchzuführen, um ein Modell zu finden, mit dem du noch lange zufrieden sein kannst.

Warum sollte ich meine Augen vor UV-Strahlen schützen?

Welche Auswirkungen UV-Strahlung haben kann, weiß jeder, der schon einmal einen Sonnenbrand hatte. Auch für die Augen ist UV-Licht schädlich, das die Sonne zu uns schickt. Wer die Augen ungeschützt den UV-Strahlen aussetzt, riskiert Gewebeschäden, die unter anderem zu Entzündungen und Grauem Star führen können. Einige Experten gehen sogar soweit, dass sie empfehlen, eine gute Sonnenbrille aufzusetzen, wann immer die Sonne scheint und niemals ohne sie vor die Tür zu gehen.

Warum bekomme ich beim Tragen der Sonnenbrille Kopfschmerzen?

Es kommt tatsächlich nicht selten vor, dass Sonnenbrillenträger über Kopfschmerzen klagen. Dies liegt in vielen Fällen an schlechter Verarbeitung der Brillengläser. Ungleichmäßig getönte Sonnenbrillen-Gläser aus billigem Plastik können die Brechwerte der Sonnenstrahlen verändern, sodass das Licht nicht richtig auf Auge trifft. Dies ist für die Augen anstrengend und kann mit der Zeit Kopfweh verursachen.

Wie reinige ich meine Sonnenbrille?

Du solltest deine Sonnenbrille regelmäßig reinigen. Dies gilt umso mehr, wenn sie aus Kunststoff besteht. Schweiß und Talg können nämlich Gläser und Gestell angreifen und mit der Zeit schädigen. Die Brillen-Komponenten könnten porös werden. Doch auch Glas-Sonnenbrillen bedürfen einer regelmäßigen Reinigung. Für die Reinigung der Gläser gibt es im Handel spezielle Brillenputztücher. Verzichte dabei auf Tücher, die mit Alkohol versetzt sind. Auch Alkohol kann deine Brille auf Dauer beschädigen. Viel besser sind Tücher aus Mikrofaser geeignet, die die Brillenoberflächen schonen und sie zugleich gründlich säubern.

Wie stelle ich sicher, dass die Sonnenbrille lange wie neu ist?

Achte darauf, deine Sonnenbrille nicht zu lange in einer heißen Umgebung zu lassen. Es kann nämlich andernfalls passieren, dass sich die äußere Schicht der Brillengläser verformt und die Sichtqualität beeinträchtigt. Außerdem solltest du die Brille nicht dort ablegen, wo sich jemand auf sie setzen könnte. Weiterhin solltest du deine Sonnenbrille nicht ungeschützt in deiner Tasche zusammen mit Schlüsseln und anderen scharfkantigen Gegenständen aufbewahren.

Kann ich eine kaputte Sonnenbrille reparieren lassen?

Vor allem bei hochwertigen und hochpreisigen Sonnenbrillen renommierter Traditionshersteller lohnt sich eine Reparatur anstelle einer Neuanschaffung. Bekannte Markenhersteller haben in der Regel viele Ersatzteile für ihre Brillenmodelle und bieten des Weiteren Reparaturservices an. Auch der Optiker in deiner Nähe kann in vielen Fällen eine Reparatur durchführen. Die Reparatur lohnt sich natürlich nur dann, wenn die Kosten für die Instandsetzung geringer sind als der Preis für eine neue Sonnenbrille.

Diese Features sollte deine Sonnenbrille haben

Frau in einem gelben Shirt mit einer klassischen Sonnenbrille.

Blendschutz

Eine Sonnenbrille soll das helle Sonnenlicht erträglich machen und dafür sorgen, dass du nicht gelbendet wirst. Wie wirksam die Brillen dabei sind bzw. wie viel Licht sie durchlassen, erkennst du beim Sonnenbrillen Test an der Filterkategorie. Sonnenbrillen werden in die Kategorien 0 bis 4 unterteilt:

  • Filterkategorie 0: Brillen dieser Kategorie halten höchstens 20 Prozent des einfallenden Lichtes ab. Sie sind für die tägliche Benutzung weniger geeignet. Lichtempfindliche Menschen können sie allerdings zum Beispiel am frühen Abend oder in den Morgenstunden tragen.
  • Filterkategorie 1: Solche Brillenmodelle absorbieren bis zu 57 Prozent des Lichts. Auch dies ist nicht ausreichend, um Blendschutz an hellen, sonnigen Tagen zu bieten. Ist der Himmel allerdings leicht bedeckt, sind Sonnenbrillen dieser Kategorie gut geeignet.
  • Filterkategorie 2: Wenn du eine solche Brille trägst, absorbiert sie bis zu 82 Prozent des Lichts. Dies ist die beliebteste Brillenkategorie für sonnige Tage.
  • Filterkategorie 3: Hier liegt die Lichtabsorption bei bis zu 92 Prozent. Solche Sonnenbrillen sind für Regionen geeignet, in denen das Licht durch die Lage und die äußeren Umstände verstärkt wird. Dies ist zum Beispiel am Südseestrand der Fall, aber auch in Schneegebieten.
  • Filterkategorie 4: Diese Brillen absorbieren bis zu 97 Prozent des Lichtes. Sie sind für besonders lichtempfindliche Menschen geeignet oder zum Beispiel beim Aufenthalt im Gebirge bei strahlendem Sonnenschein. Du solltest eine solche Sonnenbrille nicht beim Autofahren tragen.

Schutz vor UV-Strahlen

Wie du bereits weißt, ist eine der wichtigsten Aufgaben der Sonnenbrille der Schutz der Augen vor dem ultravioletten Strahlungsanteil des Sonnenlichtes. Wie dunkel eine Brille getönt ist, sagt erst einmal nichts darüber aus, welchen UV-Schutz sie bietet. Selbst bei Wolken und im Schatten dringen UV-Strahlen zu uns durch und du solltest unbedingt auf gewisse Produktmerkmale deiner Schutzbrille achten.

Eine gute Sonnenbrille filtert UV-Strahlen bis zu einer Länge von 400 Nanometern. Diese Wellenlänge schließt auch UV-A- und UV-B-Strahlen mit ein. Solche Sonnenbrillen sind dann zum Beispiel an Kennzeichnungen wie „UV 400“ oder „100 Prozent UV-Schutz“ zu erkennen. Achte bei deinem Sonnenbrillen Vergleich außerdem auf TÜV-Siegel und das CE-Zeichen.

Tönungsart der Brillengläser

Die Art der Tönung sollte eine Rolle bei deinem Sonnenbrillen Test spielen. Diese beeinflusst nämlich die Sicht und bietet in vielen Situationen Vorteile. Es existieren neben der herkömmlichen gleichmäßigen und effektlosen Tönung noch drei weitere verbreitete Tönungsarten:

  • Verlaufstönung: Im Gegensatz zu einfach getönten Gläsern zeichnet diese Tönungsart aus, dass sie oben eine stärkere Tönung aufweisen als an der unteren Seite. Dadurch gewährleisten sie eine gute Sicht bei Lichteinfall von oben. Dies ist zum Beispiel beim Autofahren praktisch, oder wenn du in der Sonne ein Buch lesen möchtest.
  • Selbsttönende Brillengläser: Selbsttönende, oder auch phototrophe, Sonnenbrillen bieten Schutz der Augen, wann immer du ihn brauchst. Solche Gläser reagieren nämlich auf die Lichtverhältnisse und die Stärke der Tönung passt sich dem einfallenden Licht an. Dies geschieht mithilfe der speziellen Silberpartikel, die in die Brillengläser eingearbeitet sind. Diese Partikel reagieren mit der Energie, die in Sonnenstrahlen enthalten ist. Ist es dunkler, gibt es nur eine geringe Tönung; ist es draußen sehr hell, werden die Gläser stärker getönt.
  • Polarisierte Gläser: Polarisierte Sonnenbrillen erfreuen sich zurecht großer Beliebtheit. Solche Brillen haben Gläser, die mit einem sogenannten Polfilter ausgestattet sind. Wenn Licht auf spiegelnde Oberflächen fällt, wird es gebrochen und in Form von Reflexionen zurückgestrahlt. Dies ist zum Beispiel auf nassen Straßen der Fall, ebenso wie bei Schnee und bei Glasflächen an Gebäuden und Autos. Polarisierte Brillengläser wirken diesem Effekt entgegen. Dies verbessert nicht nur die Sicherheit beim Autofahren, sondern sorgt außerdem dafür, dass du die Umgebungsfarben besonders satt und kontrastreich wahrnimmst.

Farbe der Gläser

Dass es Brillengläser in verschiedenen Farben gibt, ist mehr als nur ein modischer Aspekt. Jede Brillenfarbe hat laut Sonnenbrillen Test andere Effekte auf die Sicht und eignet sich für bestimmte Einsatzzwecke. Zunächst einmal wären da die braunen und grau getönten Brillengläser, die eine hohe Farbtreue bieten und sich zu jedem Outfit kombinieren lassen. Solche Sonnenbrillen kannst du bei allen Freizeitaktivitäten tragen sowie im Urlaub und auf dem Weg zur Arbeit. Es gibt aber auch Brillengläser in anderen Farben und sie alle weisen andere Eigenschaften auf:

  • Grüne Brillengläser: Ebenso wie die grauen und braunen Gläser bieten grün getönte Ausführungen eine ausgezeichnete Farbechtheit und verfälschen die Sicht der Träger nicht. Sie sind gut für den Alltag geeignet, passen allerdings nicht zu jedem Look und jedem Geschmack.
  • Blaue Brillengläser: In Gläsern dieser Tönung hast du unter bestimmten Voraussetzungen eine besonders kontrastreiche Sicht. Solche Brillen sind perfekt für einen Spaziergang im Winter, wenn es geschneit hat oder im Ski- und Snowboard-Urlaub. Für den Straßenverkehr sind blau getönte Brillengläser dagegen nicht geeignet. Beim Tragen ist nämlich alles, das orange ist, nicht mehr gut zu erkennen.
  • Gelbe Brillengläser: Diese Tönung verbessert die Tiefenwahrnehmung der Träger, kann auf der anderen Seite aber die Farbdarstellung verfälschen. Piloten tragen häufig Brillen, die im gelben Farbbereich getönt sind, da es in ihrem Beruf mehr auf die Tiefenwahrnehmung als auf Farbtreue ankommt.
  • Rote und orangefarbene Brillengläser: Diese Farben sind laut Sonnenbrillen Vergleich vor allem für sportliche Aktivitäten gut geeignet. Dies gilt umso mehr für Sport in der Natur, da Gelb und Orange besonders hohe Kontraste in grüner Umgebung bieten. Außerdem gleichen sie den Wechsel zwischen Licht und Schatten aus, was zum Beispiel beim Sport im Wald praktisch ist.
Besonders hochwertige Sportler-Sonnenbrillen haben oftmals Wechselgläser in verschiedenen Farben, sodass sich die Träger der Brillen flexibel an die wechselnden Bedingungen und Anforderungen einstellen können.

Material der Brillengläser

Brillengläser können aus Kunststoff und Glas gefertigt sein. Vor allem bei Kunststoffgläsern besteht die Möglichkeit, ungenügende Qualität zu bekommen. Glas weist eine Reinheit auf, die bei Kunststoff nur schwer hinzubekommen ist. Dafür sind Sonnenbrillen aus Glas oft hochpreisig, wiegen mehr und können leichter zerbrechen als ihre Pendants aus Kunststoff. Es gibt natürlich auch ausgezeichnete Kunststoffbrillen, diese sind aber selten im Tiefpreisbereich angesiedelt.

Eine gute Alternative zu Glas ist der Kunststoff CR39. Solche Gläser sind dünner als herkömmlicher Kunststoff, wiegen nur halb so viel wie Glas und sind außerdem deutlich bruchsicherer und kratzfester. Die Anforderungen an eine hohe optische Leistung erfüllt CR39 ebenfalls. Es gibt des Weiteren im Sonnenbrillen Test Modelle mit Gläsern aus Polycarbonat. Sie sind günstig in der Herstellung, erreichen aber nicht die optische Qualität von Glas. Dafür bietet das Material UV-Schutz und ist sehr schlag- und kratzfest.

Keine Lust auf schlechte Qualität? Es gibt eine einfache Möglichkeit, mangelhafte Verarbeitung der Brillengläser zu entlarven. Setze die Sonnenbrille auf und fixiere eine gerade Linie. Wenn diese verzerrt erscheint, spricht das für eine schlechte Qualität der Gläser. Achte außerdem beim Sonnenbrillen Vergleich auf unscharfe Sichtbereiche und Einschlüsse im Material. In solchen Fällen solltest du dich nach einer Alternative umsehen.

Brillenrahmen

Wenn du draußen unterwegs bist, werden die Sonnenstrahlen nicht nur frontal auf deine Augen treffen. Auch von der Seite kann sogenanntes Streulicht eintreten. Daher ist es wichtig, eine ausreichend große Brille zu kaufen. Die Sonnenbrille sollte inklusive Rahmen etwas breiter als das Gesicht und etwas höher als die Augenbrauen sein. So stellst du sicher, dass deine Augen von allen Seiten optimal geschützt sind.

Vor- und Nachteile von Sonnenbrillen

Vorteile
  • Eine Sonnenbrille bietet Schutz vor Helligkeit
  • Gute Sonnenbrillen halten außerdem schädliche UV-Strahlen fern
  • Die Sonnenbrille kann ein tolles Accessoire darstellen
  • Spezielle Sonnenbrillen sind praktisch für Sportler, die viel Zeit draußen verbringen
Nachteile
  • Einige Sonnenbrillen-Modelle bieten keinen oder unzureichenden UV-Schutz für die Augen
  • Farbige Brillengläser können die Sicht verfälschen
  • Zu dunkel getönte Gläser können im Straßenverkehr hinderlich sein
Du solltest den Schutzaspekt beim Sonnenbrillen Test immer über die Optik deiner Sonnenbrille stellen. Im Handel gibt es einige Brillenmodelle, die zwar getönte Gläser haben, zugleich aber keinen UV-Schutz bieten. Die Tönung ist rein kosmetisch. Wenn eine Brille dunkel getönt ist und zugleich keinen UV-Schutz hat, ist es sogar schädlicher, sie zu tragen als auf die Sonnenbrille zu verzichten. Die dunkle Tönung der Gläser sorgt nämlich dafür, dass sich die Pupillen nicht zusammenziehen, während das UV-Licht nicht gefiltert wird. Achte also auf entsprechende Angaben der Hersteller, wenn du eine Brille kaufen willst, die nicht nur schön aussieht, sondern auch als Schutzbrille taugt.

Diese Sonnenbrillen-Typen solltest du kennen

Sonnenbrillen für Damen, Herren und Kinder können sich in vielen Merkmalen unterscheiden. Grundsätzlich lassen sie sich allerdings grob in drei Kategorien unterteilen. Jede Brillenkategorie unterscheidet sich in essenziellen Aspekten und hat jeweils eigene Funktionen und Einsatzgebiete.

Klassische Sonnenbrillen

Die klassische Sonnenbrille hat keine Sehstärke und muss keine besonderen Anforderungen an das Gestell erfüllen. Sonnenbrillen gibt es in allen möglichen Formen und Ausführungen. Meist sind laut Sonnenbrillen Test Kunststoffgläser integriert, es gibt aber auch Sonnenbrillen aus Glas. Das Gestell ist meist aus Kunststoff oder Metall – es gibt aber auch Brillengestelle aus Holz.

Sonnenbrillen mit Sehstärke

Die Sonnenbrille mit Sehstärke verbindet Sonnenschutz und Sehhilfe. Auch bei solchen Sonnenbrillen-Modellen kannst du viele Varianten im Handel entdecken. Im Gegensatz zu der klassischen Brille kannst du dir bei der Sonnenbrille mit Sehstärke nicht einfach ein beliebiges Modell aussuchen, sondern eines, das zu deinen Dioptrienwerten passt. Meist bekommst du eine Sonnenbrille im Sehstärke bei einem Optiker.

Sport-Sonnenbrillen

Eine Sport-Sonnenbrille zeichnet aus, dass sie sich perfekt der Kopfform anpasst und in jeder Lage gut sitzt, ohne zu verrutschen. Oftmals sind Sportlerbrillen mit einem elastischen Kopfband anstelle von Bügeln ausgestattet. So soll gewährleistet werden, dass die Sport-Sonnenbrille immer festen Sitz hat. Außerdem zeichnen sie sich durch eine breite Form aus, die ein möglichst weites Sichtfeld gewährleistet.

Sonnenbrillen-Formen: Das Design macht den Unterschied

Neben der Brillenart gibt es diverse andere Unterscheidungsmerkmale, anhand derer du einen umfangreichen Sonnenbrillen Test durchführen kannst. Dazu gehören auch die Form und das Design der Sonnenbrillen. Wenn es um deinen persönlichen Sonnenbrillen Vergleich geht, solltest du auch diesem Aspekt Beachtung schenken.

Aviator-Brillen

Solche Brillen werden auch Pilotenbrillen genannt. Die Gläser dieser Brillen sind tropfenförmig und im Vergleich zu anderen Sonnenbrillen groß. Das Gestell besteht in der Regel aus Metall und ist sehr schmal. Bekannt sind die Aviator Brillen vor allem durch den Hersteller Ray Ban, der sie in den 1930er Jahren erstmals produzierte. Ihren Namen verdanken die Pilotenbrillen der Tatsache, dass sie ursprünglich für die amerikanische Luftwaffe entwickelt wurden. Mit ihrer Größe und ihrer speziellen Form sind die Aviator-Sonnenbrillen nicht nach jedermanns Geschmack. Es gibt aber nicht wenige Menschen, die auf diese Brillenform schwören.

Nickelbrillen

Als Nickelbrille wird eine Sonnenbrille mit runden Gläsern und einem filigranen Metallrahmen bezeichnet. Zu den bekanntesten Trägern der Nickelbrillen gehört wohl John Lennon. Die Brillenform wird aber auch Harry-Potter-Fans verdächtig bekannt vorkommen. Vor allem in den 70er Jahren war die Nickelbrille als Sehhilfe beliebt. Heutzutage sind vor allem runde Sonnenbrillen angesagt.

Panto-Brillen

Diese Brillenform erinnert an die Nickel-Sonnenbrillen, hat aber an der oberen Seite eine dezente Abflachung. In den 20er Jahren war diese Brillenform sehr beliebt, findet aber auch in heutiger Zeit viele Anhänger. Dies liegt unter anderem daran, dass Panto-Brillen fast jeder Gesichtsform stehen. Das Gestell dieser Sonnenbrillen kann aus Kunststoff und aus Metall bestehen.

Cat-Eye- oder Butterfly-Sonnenbrillen

Vor allem Damen-Sonnenbrillen sind in dieser Form beliebt. Sie haben den Ruf, besonders feminin zu sein und hatten ihre Hochphase in den 50er Jahren. Auch in heutiger Zeit gibt es viele Trägerinnen, die auf die Cat-Eye-Sonnenbrillen mit ihren markanten äußeren Spitzen schwören. Das Gestell der Butterfly-Brillen ist meist breit und besteht aus Kunststoff. Es gibt aber auch besonders ausgefallene Modelle mit einem Holzrahmen.

Karree-Sonnenbrillen

Solche Brillenmodelle zeichnen sich durch ihre kantige Form aus. Sie verleihen dem Träger bzw. der Trägerin einen seriösen Look. Die Karree-Brillen haben meist einen schmalen Rahmen und die Gläser gibt es in verschiedenen Größen.

Wayfarer-Brillen

Hierbei handelt es sich um eine besonders ausgefallene Brillenform. Sogenannte Nerd-Brillen haben eine Wayfarer-Form. Die Gläser solcher Sonnenbrillen haben einen breiten hohen Rand, abgeflachte Ecken und werden zur Unterseite hin ein klein wenig schmaler. Das Brillengestell besteht in der Regel aus Kunststoff und hat breite Bügel, die Schutz vor seitlicher Sonneneinstrahlung bieten.

Sonnenbrillen Test: So findest du die perfekte Sonnenbrille für deine Gesichtsform

Nicht jede Brille steht jedem und eine falsch gewählte Sonnenbrillen-Form könnte das ganze Outfit ruinieren. Die passenden Formen lassen sich anhand der Gesichtsform ermitteln. Grundsätzlich werden Gesichter in oval, eckig, rund und herzförmig unterteilt. Für jede Gesichtsform gibt es dabei die passenden Brillenformen.

  • Herzförmiges Gesicht: Diese Gesichtsform zeichnen eine breite Stirn, ein eher spitz zulaufendes Kinn und ausgeprägte Wangenknochen aus. Am besten eignen sich Brillenformen, die ein optisches Gleichgewicht herstellen, wie es zum Beispiel bei runden und ovalen Brillen der Fall ist. Vorteilhaft sind außerdem ein schmales Brillengestell sowie Bügel, die an der oberen Seite der Brillengläser angesetzt sind.
  • Ovales Gesicht: Die ovale Gesichtsform wirkt harmonisch. Sie zeichnet sich durch eine schmale Stirn und ein schmales Kinn aus, während die Wangen ein wenig stärker ausgeprägt sind. Wenn du ein ovales Gesicht hast, dann stehen dir so gut wie alle Brillenformen. Mit runden und ovalen Brillengläsern sieht das Gesicht weicher aus, während mit eckigen Brillengläsern ein markanterer Gesamteindruck besteht.
  • Runde Gesichtsform: Solche Gesichter wirken weich und haben weniger definierte Gesichtszüge. Menschen mit dieser Gesichtsform haben ein rundes Kinn, während die Wangen und die Stirn etwa die gleiche Breite haben. Runden Gesichtern stehen eckige und kantige Sonnenbrillen, die ruhig etwas größer sein dürfen. Auch asymmetrische Formen, wie zum Beispiel bei der Cat-Eye-Sonnenbrille, eignen sich für Menschen mit einer runden Gesichtsform. Runde Gläser würden die weichen Gesichtszüge dagegen noch zusätzlich unterstreichen.
  • Eckiges Gesicht: Bei Menschen mit dieser Gesichtsform sind Kinnpartie, Wangenknochen und Stirn etwa gleich breit. Das Gesicht wirkt kantig, sodass sich weichere und rundere Brillenformen gut eignen. Flache, leicht runde Gläser sind ideal. Auch Aviator-Brillen sind gut geeignet. Du solltest allerdings auf ganz runde Gläser verzichten, denn sie könnten das Gesicht optisch noch zusätzlich verkürzen. Ganz schlecht sind eckige Gläser, denn sie verstärken die kantige Gesichtsform noch zusätzlich.
Wenn du dir nicht ganz sicher bist, welche Gesichtsform du genau hast, solltest du einen Sonnenbrillen Vergleich durchführen und verschiedene Modelle ausprobieren. Es wird nicht lange dauern, bis du zu deiner Gesichtsform die perfekte Sonnenbrille entdeckst.

Darauf musst du unbedingt achten

Frau mit Sonnenbrille macht das V-Zeichen mit den Händen.

Wenn du auf der Suche nach der perfekten Sonnenbrille bist, gibt es abseits der bereits vorgestellten allgemeinen Qualitäts- und Produktmerkmale noch einige andere Dinge, die du beim Kauf beachten solltest. So gelingt ein umfassender Sonnenbrillen Test, bei dem du nichts außer Acht lässt.

  1. Einsatzzweck: Überlege dir zunächst gut, wofür du deine Sonnenbrille brauchst. Der Brillentyp und die Form der Sonnenbrille sind nämlich nach dem Einsatzgebiet zu wählen. Wenn du die Sonnenbrille für Sport benötigst, achte beim Sonnenbrillen Vergleich auf einen festen und zugleich bequemen Sitz der Brille sowie einen Rundum-Lichtschutz der Augen. Wenn du eine Freizeitbrille kaufen möchtest, achte darauf, dass die Gläser nicht zu dunkel sind. Beim Autofahren sollte die Sonnenbrille außerdem die Farbdarstellung nicht verändern.
  2. Tragekomfort: Dieser Aspekt ist nicht nur bei Sportbrillen wichtig, sondern auch dann, wenn du deine Sonnenbrille lange und häufig trägst. Wenn die Brille zu schmal und die Bügel zu eng für deinen Kopf sind, wird sich das Tragen schnell unangenehm anfühlen und die Brille wird Druckstellen verursachen. Sitzt die Sonnenbrille dagegen zu locker, wird sie dir jedes Mal von der Nase rutschen, wenn du deinen Kopf bewegst. Wenn du deine Sonnenbrille online kaufen möchtest, hast du keine Möglichkeit, einen entsprechenden Sonnenbrillen Test durchzuführen. Hilfreich sind hierbei Maßangaben der Hersteller sowie die Bewertungen der anderen Käufer.
  3. Qualität: Wenn du mit deiner Sonnenbrille auch auf lange Sicht zufrieden sein willst, solltest du auf eine hohe Qualität der Brille achten. Es muss nicht unbedingt eine teure Brille sein, denn es gibt auch preisgünstige Brillenmodelle in guter Qualität. Wichtig ist nicht der Preis, sondern das beste Preis-Leistungs-Verhältnis. Ob deine Brille genügend UV-Schutz bietet, kann nur ein Optiker nachmessen. Du kannst aber trotzdem einen eigenen Qualitätstest bei deiner Sonnenbrille durchführen. Schaue dabei zum Beispiel nach, ob die Scharniere der Bügel fest sitzen und nicht wackeln. Außerdem sollten Kunststoffgläser nicht nachgeben, wenn du mit dem Finger darauf drückst.
  4. Brillenschutz: Wenn du deine Sonnenbrille langfristig vor Kratzern und Beschädigungen schützen willst, solltest du ein Brillenetui kaufen. An besten ist dabei eines, das Schutz beim Herunterfallen und sogar vor dem Draufsetzen bietet. Wichtig ist, dass das Etui groß genug ist für die Sonnenbrille und im geschlossenen Zustand keinen Druck auf die Brille ausübt.
Sonnenschutz hört nicht bei der Sonnenbrille auf. Wenn du im Sonnenschein draußen unterwegs bist, musst du nicht nur deine Augen schützen. Auch deine Haut benötigt Sonnenschutz – und zwar oftmals auch unter der Kleidung. Nicht alle Stoffe und Kleidungsstücke schützen vor der Sonne, sodass du dich im Zweifelsfall immer mit Sonnencreme einreiben solltest, bevor du das Haus verlässt. Wenn es draußen sehr heiß ist und du bei strahlendem Sonnenschein lange draußen bist, solltest du auch deinen Kopf mit einer Bedeckung schützen.

Stelle deine Frage an die Experten

Du hast eine Frage zu einem Produkt oder zum Thema an sich? Dann schieß los! Wir werden dein Anliegen so schnell wie möglich bearbeiten.