Toaster Vergleich

Hero Image

Ein Morgen ohne einen guten Toast ist ein verlorener Morgen? Genau bei der Frage, wie sich der perfekte Toast hinbekommen lässt, rückt der Toaster in den Fokus. Ein guter Toaster sollte das Brot möglichst in einem gewünschten Grad rösten, einfach zu reinigen und zu handhaben sein.

Inzwischen gibt es jedoch so viele Modelle, dass es schwer ist, sich einen Überblick zu verschaffen. Brauchst du nur einen einfachen Toaster oder möchtest du doch lieber ein Multifunktionsgerät? Im großen Toaster Test erfährst du mehr rund um den kleinen Helfer im Haushalt und kannst auch einen Toaster Vergleich für die Entscheidung beim Kauf nutzen.

Vergleichssieger
Philips HD2581/00 Toaster
Russell Hobbs Textures+ Toaster
WMF Stelio Toaster
Krups KH442D Control Line Premium Toaster
SEVERIN AT 2515 Automatik-Toaster
LinkPhilips HD2581/00 ToasterRussell Hobbs Textures+ ToasterWMF Stelio ToasterKrups KH442D Control Line Premium ToasterSEVERIN AT 2515 Automatik-Toaster
NutzerbewertungMach mit!
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
10 Bewertungen
Loading ImageLoading...
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
7 Bewertungen
Loading ImageLoading...
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
11 Bewertungen
Loading ImageLoading...
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
6 Bewertungen
Loading ImageLoading...
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
21 Bewertungen
Loading ImageLoading...
Preis€ 44,99 € 23,69
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
€ 39,99 € 24,99
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
€ 35,05
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
€ 39,99
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
€ 54,99 € 34,99
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Preisalarm
PreisverlaufPreisverlauf ansehen Preisverlauf ansehen Preisverlauf ansehen Preisverlauf ansehen Preisverlauf ansehen
HerstellerPhilips Russell Hobbs WMF Krups SEVERIN
VerfügbarkeitAuf LagerAuf LagerAuf LagerAuf LagerAuf Lager
Gewicht1,07 kg1,25 kg1,44 kg2 kg2,03 kg
Maße18.79 x 27.49 x 15.59 cm18.79 x 27.49 x 15.59 cm29.99 x 16.49 x 18.99 cm23.59 x 32.39 x 20.19 cm15.69 x 39.69 x 18.49 cm
Leistung830 Watt850 Watt900 Watt720 Watt1.400 Watt
MaterialKunststoffKunststoffCromargan EdelstahlEdelstahlEdelstahl
FarbeSchwarzSchwarzSilberSilber, SchwarzEdelstahl
Toastschlitze22222 (für 4 Toasts)
Bräunungsstufen86766
BrötchenaufsatzJaJaJaJaJa
Automatische AbschaltungJaNeinNeinN/ANein
Wir beantworten deine FrageStelle deine Frage an die ExpertenStelle deine Frage an die ExpertenStelle deine Frage an die ExpertenStelle deine Frage an die ExpertenStelle deine Frage an die Experten
zum AnbieterZum AngebotZum AngebotZum AngebotZum AngebotZum Angebot
weitere Angebote
Vergleichssieger
Philips HD2581/00 Toaster
NutzerbewertungMach mit!
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
10 Bewertungen
Loading ImageLoading...
Preisalarm
PreisverlaufPreisverlauf ansehen
HerstellerPhilips
VerfügbarkeitAuf Lager
Gewicht1,07 kg
Maße18.79 x 27.49 x 15.59 cm
Leistung830 Watt
MaterialKunststoff
FarbeSchwarz
Toastschlitze2
Bräunungsstufen8
BrötchenaufsatzJa
Automatische AbschaltungJa
Wir beantworten deine FrageStelle deine Frage an die Experten
€ 44,99
€ 23,69
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Russell Hobbs Textures+ Toaster
NutzerbewertungMach mit!
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
7 Bewertungen
Loading ImageLoading...
Preisalarm
PreisverlaufPreisverlauf ansehen
HerstellerRussell Hobbs
VerfügbarkeitAuf Lager
Gewicht1,25 kg
Maße18.79 x 27.49 x 15.59 cm
Leistung850 Watt
MaterialKunststoff
FarbeSchwarz
Toastschlitze2
Bräunungsstufen6
BrötchenaufsatzJa
Automatische AbschaltungNein
Wir beantworten deine FrageStelle deine Frage an die Experten
€ 39,99
€ 24,99
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
WMF Stelio Toaster
NutzerbewertungMach mit!
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
11 Bewertungen
Loading ImageLoading...
Preisalarm
PreisverlaufPreisverlauf ansehen
HerstellerWMF
VerfügbarkeitAuf Lager
Gewicht1,44 kg
Maße29.99 x 16.49 x 18.99 cm
Leistung900 Watt
MaterialCromargan Edelstahl
FarbeSilber
Toastschlitze2
Bräunungsstufen7
BrötchenaufsatzJa
Automatische AbschaltungNein
Wir beantworten deine FrageStelle deine Frage an die Experten
€ 35,05
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Krups KH442D Control Line Premium Toaster
NutzerbewertungMach mit!
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
6 Bewertungen
Loading ImageLoading...
Preisalarm
PreisverlaufPreisverlauf ansehen
HerstellerKrups
VerfügbarkeitAuf Lager
Gewicht2 kg
Maße23.59 x 32.39 x 20.19 cm
Leistung720 Watt
MaterialEdelstahl
FarbeSilber, Schwarz
Toastschlitze2
Bräunungsstufen6
BrötchenaufsatzJa
Automatische AbschaltungN/A
Wir beantworten deine FrageStelle deine Frage an die Experten
€ 39,99
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
SEVERIN AT 2515 Automatik-Toaster
NutzerbewertungMach mit!
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
21 Bewertungen
Loading ImageLoading...
Preisalarm
PreisverlaufPreisverlauf ansehen
HerstellerSEVERIN
VerfügbarkeitAuf Lager
Gewicht2,03 kg
Maße15.69 x 39.69 x 18.49 cm
Leistung1.400 Watt
MaterialEdelstahl
FarbeEdelstahl
Toastschlitze2 (für 4 Toasts)
Bräunungsstufen6
BrötchenaufsatzJa
Automatische AbschaltungNein
Wir beantworten deine FrageStelle deine Frage an die Experten
€ 54,99
€ 34,99
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am Oktober 21, 2020 um 02:22 Uhr. Änderung der Preise, Lieferzeit & -kosten zwischenzeitlich möglich. Alle Preise inkl. MwSt., ggf. zzgl. Versand. Alle Angaben ohne Gewähr.

Mehr Angebote anzeigen
Autor: | Letzte Aktualisierung: 05.10.2020
Unsere Vergleiche sind
  • stets unabhängig und seriös
  • immer aktuell
  • umfassend informativ
Hat dir dieser Vergleich gefallen?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
5 Bewertungen
Loading ImageLoading...

Preisverlauf - Philips HD2581/90 Toaster

Das Wichtigste in Kürze:

Schnell einen knusprigen Toast machen wird mit dem Philips HD2581/90 Toaster möglich. Mit einer Leistung von 830 Watt, braucht der Sieger in unserem Toaster Test nur eine kurze Zeit, um den Toast zuzubereiten. Du kannst mit dem Philips HD2581/90 Toaster auch Brötchen toasten. Dafür ist er mit einem Brötchenaufsatz ausgestattet. Neben der Option, das Brot und die Brötchen einfach zu toasten, kannst du auch auf eine Auftau- und Aufwärmfunktion zurückgreifen. Dadurch ist es möglich, Brötchen aus dem Frost direkt auf den Toaster zu legen. Der Philips HD2581/90 Toaster verfügt über acht Röstgrade. Da jeder Nutzer das Brot in einer anderen Stärke bevorzugt, kannst du hier wählen, wie stark geröstet werden soll. Ergänzend dazu ist der Toaster mit einer automatischen Zentrierfunktion versehen. Dadurch wird dein Brot auch dann immer gleichmäßig gebräunt, wenn du zwei Scheiben mit unterschiedlichen Größen in den Toaster legst.

Die Eigenschaften des Produktes im Überblick:

  • Leistung von 830 Watt
  • Integrierter Aufsatz für Brötchen
  • Integrierte Funktion zum Aufwärmen und Auftauen
  • Auswahl aus acht Röstgraden
  • Automatische Zentrierfunktion sorgt für eine gleichmäßige Bräune

Das kleine 1×1 des Toaster-Kaufs

Ein weißer Toaster steht auf einer Arbeitsfläche. Aus ihm schaut ein Toast heraus.Die wichtigsten Infos auf einen Blick:

  • Der klassische Toaster kann gleichzeitig zwei Scheiben Brot rösten. Es gibt aber auch den Toaster für 4 Scheiben.
  • Geräte mit zusätzlichen Features, wie einer Sandwichzange, bieten dir mehr Optionen bei der Zubereitung von Brot.
  • Bei der Reinigung des Toasters sollte immer die Krümelschublade berücksichtigt werden.

Häufig gestellte Fragen zu Toastern

Wie funktioniert ein Toaster?

Die Funktionsweise eines Toasters ist relativ einfach gehalten. Sie basiert auf dem integrierten Bimetall, über das der Strom geleitet wird. So kann sich der Innenbereich erhitzen. Damit sich der Draht erwärmt, wird der Toast über den Schalter nach unten gedrückt. Dafür wird ein Elektromagnet verwendet. Die Drähte fangen an zu glühen und bräunen den Toast. Sobald der gewünschte Bräunungsgrad erreicht ist, wird das Brot wieder nach oben geschoben. Hierbei handelt es sich um die Pop-up-Variante, die heute weit verbreitet ist. Früher musste der Toast separat wieder aus dem Toaster genommen werden.

Die modernen Brotröster haben heute mehrere Bräunungsstufen. Sieben Stufen sind keine Seltenheit, aber auch Modelle mit vier oder fünf Stufen werden angeboten. Im Toaster Test wird schnell deutlich, dass die Toastbrotscheiben auf der höchsten Bräunungsstufe zu dunkel werden. Doch warum gibt es diese dann? Mit dem Toaströster kannst du auch Brötchen eine schöne Bräunung verpassen. Es ist sogar möglich, auf dem Küchengerät Brötchen aus dem Tiefkühler aufzutauen. Dafür werden aber höhere Bräunungsstufen und eine hohe Leistung benötigt. In einem Toaster Test wird daher geschaut, wie hoch die Leistungsaufnahme im Betrieb ist. Durchschnittlich bewegt sich diese bei den modernen Modellen zwischen 850 und 1.100 Watt.

Übrigens: Wenn du in einem Toaster Vergleich nach einem guten Modell suchst, kannst du auch auf den Stromverbrauch achten. Abhängig vom Stromverbrauch lassen sich die Kosten pro Toaströstung ausrechnen. Bei einem Stromverbrauch von 0,03 kWh liegt dieser bei rund 1 Cent.

Was ist eine Bagel-Funktion und was kann die Sandwichzange?

Das beliebte Küchengerät gibt es übrigens auch mit mehr Funktionen. Hier wird dann von einem Multifunktionstoaster gesprochen. Eine dieser weiteren Optionen ist die Bagel-Funktion. Ein Bagel wird normalerweise nur von innen geröstet und Außen nur erwärmt. Das ist dann mit dem Gerät möglich.

Hat der Toaster eine Sandwichzange, bedeutet dies übrigens nicht, dass du die Brote schon vorher belegen und dann darin erhitzen kannst. Die Zange sorgt einfach nur für eine noch leichtere Handhabung. Hier legst du die Scheiben hinein. Die Griffe der Zange schauen aus dem Gerät heraus. Ist das Brot fertig geröstet, kannst du es mit der Zange herausheben und verbrennst dir nicht die Finger.

Wer hat den Toaster erfunden?

Das erste Patent für einen Toaster wurde im Jahr 1906 an George Schneider vergeben. Dabei ist aber zu sagen, dass vorher schon Albert L. Marsh ein Patent angemeldet hat. Dieses wurde allerdings beantragt für eine Chrom-Nickel-Legierung, die wichtig für Heizdrähte ist. Der Toaster von Schneider wurde zwar produziert, aber nicht in großen Stückzahlen hergestellt und verkauft.

Nicht ganz klar nachzuverfolgen ist, wer tatsächlich den ersten Prototyp für den Toaster entworfen hat. 1908 wurde ein weiteres Patent eingereicht. Hierbei handelte es sich um den Toaster, der dann auch kommerziell in den Verkauf gegangen ist. Bei dieser Variante musste der Toast allerdings noch manuell umgedreht werden. Das heißt, mit einer Zange wurden die Seiten gewechselt, wenn eine Seite gebräunt war. Zudem war darauf zu achten, wie lange die Röstung dauerte.

Der erste vollautomatische Toaster wurde schließlich 1919 patentiert. Es musste aber noch fast zehn Jahre auf den Pop-up-Toaster gewartet werden.

Wie bekomme ich Motive auf meinen Toast?

Vielleicht hast du schon einmal gesehen, dass es die Möglichkeit gibt, lustige Motive beim Rösten auf das Brot zu übertragen. Hierfür benötigst du normalerweise einen speziellen Toaster. Dieser hat eine Vorrichtung, in die du Metallplatten einlegen kannst. Die Platten sind mit Motiven versehen.

Wichtig: Es ist nicht empfehlenswert, selbst Experimente zu machen und Metallplatten in den Toaster zu legen. Hier kann es zu einem Stromschlag, einem Hitzestau und Schäden an der Heizvorrichtung kommen.

Tatsächlich gibt es sogar Modelle im Toaster Vergleich, die so konzipiert sind, dass sie sich über Bluetooth mit deinem Handy verbinden lassen. Mit einer App wählst du dann aus, welches Motiv auf der Scheibe erscheinen soll und beginnst dann mit dem Rösten.

Gibt es größere Toaster für große Familien?

Der Röstvorgang von zwei Scheiben Toast dauert einige Minuten. Bei einer großen Familie kann es also eine gewisse Zeit dauern, bis alle Toastbrot-Scheiben die richtige Bräunung haben. Hier wäre ein größeres Modell von Vorteil und dieses gibt es auch. Ein Toaströster für 4 Scheiben erleichtert dir die Arbeit deutlich. Hier lassen sich vier Scheiben zeitgleich toasten und das Frühstück kann schneller starten.

Was sind Retro-Toaster und Langschlitztoaster?

Retro-Toaster orientieren sich in ihrem Design an den früheren Modellen, funktionieren aber mit der modernen Technik. Du hast eine Landhausküche oder einfach eine Schwäche für Pastellfarben und Erinnerungen aus der Vergangenheit? Dann kann ein Retro-Toaster für dich die passende Wahl darstellen.

Der Langschlitztoaster hat einen deutlich längeren Schlitz als das klassische Modell. Hier gibt es zwei Varianten. Es gibt diese Version ebenfalls mit zwei hintereinander liegenden Schlitzen. Hier bekommst du vier Scheiben Toast unter. Es gibt aber auch die Ausführung mit nur einem Schlitz. Du kannst nebeneinander zwei Scheiben toasten oder auch größeres normales Brot rösten.

Was ist der Unterschied zum Sandwichmaker?

Ein Toaster wurde entwickelt, um einfach nur trockenes Brot zu rösten. Du kannst das Brot vorher nicht belegen. Der Sandwichmaker dagegen ist dafür gedacht, ein bereits belegtes Sandwich zu rösten. Du kannst es mit Käse oder auch mit Wurst, mit Gurke und Tomate belegen. Anschließend öffnest du den Deckel des Sandwichmakers, legst das Brot hinein und kannst es erwärmen. Dies ist bei einem Toaster nicht möglich.

Wie entsorge ich meinen alten Toaster?

Dein Toaster ist ein elektrischer Apparat. Daher ist das Küchengerät, wenn es nicht mehr funktioniert, Elektroschrott und muss fachgerecht entsorgt werden. Du kannst ihn entweder im Elektrofachhandel abgeben oder auch zu einem Wertstoffhof fahren. Teilweise werden in einigen Gemeinden oder Städten elektrische Geräte auch regelmäßig abgeholt.

Was kann man alles im Toaster toasten?

Wenn du bisher dachtest, dass der Toaster nur zum Rösten von Brot und Toast geeignet ist, dann lagst du falsch. Richtig knusprig werden auch die beliebten Toasties, die es auch als Vollkorn-Variante gibt. Zudem bieten einige Unternehmen die sogenannten Toast-Schnitzel an. Sie sind bereits paniert und haben eine flache Form. Du gibst sie einfach in den Toaster. Der Röstvorgang sorgt dafür, dass sich das Fleisch erwärmt und eine angenehme Bräunung auf den Außenseiten entsteht.

Wichtig: Gib kein Knäckebrot in den Toaster. Es hat nur noch einen sehr geringen Anteil an Wasser. Wird es erhitzt, kann es schnell beginnen zu brennen.

Diese Features sollte dein Toaster haben

Ein roter Toaster steht auf dem Küchentisch. Daneben liegt Butter mit einem Messer.

Feature 1: Automatische Brotscheibenzentrierung

Viele Toaster aus dem Toaster Test verfügen heute über eine Brotscheibenzentrierung. Diese sorgt dafür, dass die Scheiben im Toaster immer dieselbe Position einnehmen. So soll eine gleichmäßige Bräunung sichergestellt werden.

Feature 2: Aufsatz für Brötchen

Du kannst nicht nur Brot und Toast rösten, du hast auch die Möglichkeit, Brötchen zu bräunen. Dafür brauchst du aber einen speziellen Aufsatz. Hier gibt es verschiedene Lösungen bei den einzelnen Modellen. Bei einigen Modellen aus dem Toaster Vergleich kannst du den Aufsatz über einen Schieber einfach nach oben stellen. Es gibt aber auch separate Aufsätze, die du einfach oben auf den Toaster stellst.

Feature 3: Brotheber

Hast du dir schon einmal die Finger verbrannt, als du einen Toast aus dem Toaster holen wolltest? Gerade bei kleineren Scheiben kann das schnell passieren. Hier ist es praktisch, wenn ein Toaster einen Brotheber hat. Es handelt sich dabei um einen Knopf oder auch um einen Hebel, der dafür sorgt, dass das Brot noch weiter nach oben geschoben wird. Dadurch kannst du es einfach herausnehmen. Im Toaster Vergleich ist normalerweise vermerkt, ob die jeweiligen Modelle über ein solches Feature verfügen oder doch darauf verzichtet wurde.

Wichtig: Dein Toaster hat keinen Brotheber? Greife auf keinen Fall mit etwas Metallischem an den Schlitz. Es kann schnell zu einem Stromschlag kommen.

Feature 4: Warmhaltefunktion

Besonders praktisch ist es, wenn dein Toaster eine Warmhaltefunktion hat. Wie oft hattest du schon die Situation, dass du das Brot in den Röster gegeben und es dann vergessen hast? Es ist ärgerlich, wenn es dann kalt und hart wird. Mit einer Warmhaltefunktion passiert das nicht mehr. Bis zu mehreren Minuten wird der Toast erwärmt und du kannst ihn so noch länger schön frisch genießen.

Feature 5: Auftaufunktion

Oft ist ein ganzes Brot eine zu große Menge, um es innerhalb von Tagen aufzuessen. Vielleicht gehörst du zu den Menschen, die ihr Brot gerne einfrieren. Damit du nicht lange warten musst, bis die Scheiben wieder aufgetaut sind, gibt es Modelle, die über eine Auftaufunktion verfügen. Du stellst einfach ein, dass das Brot noch gefroren ist und schon wird mit höheren Temperaturen gearbeitet.

Vor- und Nachteile eines Toasters für 4 Scheiben

Vorteile
  • toasten von 4 Scheiben gleichzeitig
  • ideal geeignet für Familien
  • kurze Wartezeiten bei der Zubereitung
Nachteile
  • benötigt mehr Energie
  • auf die Dauer nicht lohnenswert für nur eine oder zwei Scheiben
  • im Einkauf teilweise teurer
Wichtig: Gerade bei großen Familien kann es sinnvoll sein, sich für ein Modell zu entscheiden, bei dem du auch vier Scheiben gleichzeitig toasten kannst. Allerdings sind die heutigen Toaster auch so konzipiert, dass der Röstvorgang innerhalb von rund zwei Minuten abgeschlossen ist. Benötigst du also nur manchmal mehr Toast, ist es besser, wenn du vor dem Kauf abwägst, ob ein Modell für zwei Scheiben nicht doch ausreichend ist.

Toaster reinigen – so funktioniert’s

Oft gibt es den Hinweis, dass du den Toaster für die Reinigung einfach umdrehen sollst. Der Effekt dahinter ist logisch: Die Krümel fallen nach unten heraus und können so entfernt werden. Die Technik im Toaster ist jedoch etwas komplizierter. Stellst du den Toaster einfach auf den Kopf, kann es passieren, dass die Krümel sich in den Heizdrähten verhaken. Bei der nächsten Nutzung verbrennen sie dann. Im besten Fall riecht es nur unangenehm. Auf Dauer kann es aber auch zu weiteren Schäden am Toaster kommen.

Besser ist es, wenn du direkt die Krümel-Schublade verwendest. Mit dieser ist eigentlich jeder Toaster aus dem Toaster Test ausgestattet und der Reinigungsaufwand ist gering. Sie befindet sich im unteren Bereich an der Seite. Du kannst sie ganz einfach nach außen ziehen und ausleeren. Entferne die Krümel und reinige die Schublade. Du kannst auch vorsichtig mit einem Pinsel die Krümel aus dem Toaster entfernen, die sich noch in den Rillen oder im Schlitz befinden. Achte darauf, dass der Toaster richtig abgekühlt und nicht mehr an das Stromnetz angeschlossen ist.

Verzichte darauf, mit einer Zahnbürste oder einer anderen Bürste in den Toaster zu gehen und zu versuchen, ihn zu putzen. Du kannst dabei die Heizdrähte beschädigen.

Toaster Test: Diese Punkte sind unbedingt zu beachten

Die Nutzung eines Toasters ist einfach und hier kann nicht viel schief gehen? Ganz so einfach ist es nicht. Tatsächlich gibt es einige Fehler oder auch Probleme, die bei der Verwendung auftreten können. Einige Produkte neigen zudem dazu, schneller zu überhitzen oder den Toast zu verbrennen. In einem guten Toaster Vergleich wird daher auf die Nutzung und die hier aufgetretenen Probleme eingegangen:

1. Hitze und Bräunungsstufen

Der Toast wird durch Hitze gebräunt. Daher ist es notwendig, dass die Geräte im Inneren heiß werden. Durch die Einstellung der Bräunungsstufen entscheidest du, wie stark die Röstung sein soll. Kommen deine Toasts immer zu dunkel aus dem Toaster? Dann kann dies mit der eingestellten Bräunungsstufe zu tun haben. Kontrolliere hier noch einmal genau.

2. Hitzestau

Du möchtest Zeit sparen und gleichzeitig Brötchen sowie Toast rösten? In dem Fall liegt die Idee nahe, dass du beides gleichzeitig in den Toaster gibst. Das kann allerdings zu einem Hitzestau führen. Ein Hitzestau kann den Toaster beschädigen und auch einen Brandherd auslösen.

3. Entstehung von Acrylamid bei dunklem Toast

Hast du schon einmal von Acrylamid gehört? In Toast ist Stärke enthalten. Wird die Stärke zu stark erhitzt, kann sich Acrylamid bilden. Es besteht die Vermutung, dass die Aufnahme von Acrylamid dafür sorgen kann, dass Krebs entsteht. Daher wird empfohlen, keinen zu dunklen Toast zu essen. Bei einigen Modellen im Toaster Test hat sich leider gezeigt, dass diese den Toast auf der höchsten Stufe verbrennen.

4. Schmelzen von Kunststoff beim Aufsatz

Im Toaster Vergleich haben viele Modelle Plastik. Du findest es an der Außenhülle oder auch am Aufsatz für die Brötchen. Kunststoff schmilzt bei hohen Temperaturen. Wenn du also den Aufsatz für die Brötchen nicht korrekt auf dem Gerät befestigst, kann es passieren, dass die Kunststoffteile zu schmelzen beginnen. Achte daher immer auf eine korrekte Nutzung.

5. Metallische Gegenstände am Schlitz

Wenn sich ein Brot im Inneren des Modells verfangen hat, ist es natürlich oft die erste Idee, mit einem Messer oder einer Gabel zu schauen, ob du es herausbekommen kannst. Das ist gefährlich. Gehe nie mit metallischen Gegenständen in den Toaster, da es hier zu einem Stromschlag kommen kann.

Darauf solltest du unbedingt achten

Zwei Toastebrote liegen auf auf einem Teller.

Vor dem Kauf eines Toasters gibt es einige Punkte zu beachten, die dir auch die Auswahl des passenden Gerätes erleichtern können. Nachfolgend siehst du eine Übersicht über die einzelnen Punkte, die für den Toaster Vergleich relevant sein können:

1. Länge des Röstvorganges

Keiner möchte lange auf seinen Toast warten. In einem guten Toaster Test erfährst du daher, wie lange der Röstvorgang bei den einzelnen Modellen dauert. Hier werden natürlich immer nur ungefähre Angaben vermerkt. Allerdings kann es schon hilfreich sein, hier einen Richtwert zu haben. Es hat sich gezeigt, dass der Röstvorgang bei den normalen Modellen rund 2,5 Minuten dauert. Die Werte beziehen sich bei den Tests in der Regel auf die mittlere Bräunungsstufe. Bei kleineren Bräunungsstufen kann es auch schneller gehen.

2. Sicherheit

Ein Toaster erreicht teilweise hohe Temperaturen. Daher ist es wichtig, dass du beim Toaster Vergleich auch einen Blick auf die Sicherheit wirfst. Hier geht es einmal darum, dass möglichst keine Verbrennungsgefahr besteht. Diese lässt sich reduzieren, wenn der Toast nach dem Rösten weit herausragt und ein Material für den Außenbereich verwendet wird, das sich nicht erhitzt. Achte zudem darauf, dass es einen Schutz vor Überhitzung gibt.

3. Benötigte Energie

Je mehr elektronische Geräte du im Haushalt hast, umso höher ist auch der Verbrauch an Energie. Daher ist es immer empfehlenswert zu schauen, wie hoch der Energieverbrauch bei den Geräten ist. Das gilt auch für den Toaster.

4. Schlitzlänge und Schlitzbreite

Dieser Aspekt ist für dich beim Toaster Test vor allem dann von Interesse, wenn du nicht nur klassischen Toast bräunen möchtest, sondern auch gerne anderes Brot in den Röster gibst. Hier ist es gut zu schauen, dass du dich für einen Langschlitztoaster entscheidest und so ganz normales Schnittbrot erwärmen kannst.

Stelle deine Frage an die Experten

Du hast eine Frage zu einem Produkt oder zum Thema an sich? Dann schieß los! Wir werden dein Anliegen so schnell wie möglich bearbeiten.