Waschmaschine

Die Waschmaschine ist aus keinem Haushalt mehr wegzudenken. Sie sorgen für saubere Wäsche; ganz gleich, ob es sich um Jeans, Socken oder Tischdecken handelt. Doch wie bei allen Produkten gibt es auch bei der Waschmaschine wesentliche Kriterien, anhand derer die Kaufentscheidung getroffen werden sollte. So spielt es natürlich eine Rolle, ob du mehrmals wöchentlich die ganze Familie mit frischer Wäsche oder lediglich einen Single-Haushalt versorgen musst. Darüber hinaus erwartet dich eine große Auswahl an Modellen und Herstellern, die es hinsichtlich Energieeffizienz, Lebensdauer, Füllmenge, Schleuderleistung oder Waschprogramme zu untersuchen gilt. Um dir bei der Entscheidung ein wenig unter die Arme zu greifen, haben wir uns einige empfehlenswerte Waschvollautomaten etwas genauer angesehen und erläutern dir, worauf du beim Kauf achten musst.

Vergleichssieger
Siemens iQ700 WM16W540 Waschmaschine
Bosch WAW32541 Serie 8 Waschmaschine Frontlader
Samsung WW80K6404QX/EG Waschmaschine
Miele WKF 311 WPS SpeedCare
Beko WYA 81643 LE Waschmaschine
LinkSiemens iQ700 WM16W540 Waschmaschine*Bosch WAW32541 Serie 8 Waschmaschine Frontlader*Samsung WW80K6404QX/EG Waschmaschine*Miele WKF 311 WPS SpeedCare*Beko WYA 81643 LE Waschmaschine*
Preis € 608,95
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
€ 598,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
€ 641,00 € 471,38
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
€ 1.199,00 € 1.099,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
€ 415,00 € 391,83
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
HerstellerSiemens Bosch Hausgeräte Samsung Miele Beko
VerfügbarkeitAuf LagerAuf LagerAuf LagerAuf LagerAuf Lager
Eigenschaften
  • Gerätemaße: H x B x T (cm): 84.8 x 59.8 x 63.2
  • Fassungsvolumen: 8 kg
  • Energieeffizienzklasse: A+++
  • Verbrauch: 137 kWh/Jahr
  • Schleuderleistung: 1.600 U/pM
  • Schnellwaschprogramm
  • Nachlegefunktion
  • aquaStop
  • softTrommel
  • anti-vibration Design
  • Durchflusssensor für optimalen Wasserverbrauch
  • Gerätemaße: H x B x T (cm): 87.5 x 66 x 69
  • Fassungsvolumen: 8 kg
  • Energieeffizienzklasse: A+++
  • Verbrauch: 196 kWh/Jahr
  • Schleuderleistung: 1.600 U/pM
  • Nachlegefunktion
  • Fleckenautomatik
  • Variotrommel
  • Trommelreinigung
  • ActiveWater Plus
  • EcoSilence Drive
  • AquaStop
  • Gerätemaße: H x B x T (cm): 85,0 x 60,0 x 55,0
  • Fassungsvolumen: 8 kg
  • Energieeffizienzklasse: A+++
  • Verbrauch: 116 kWh/Jahr
  • Schleuderleistung: 1.400 U/pM
  • Add Wash
  • WiFi Smart Control
  • Super Speed Wash
  • Digital Inverter Motor
  • SchaumAktiv
  • Gerätemaße: H x B x T (cm): 63,6 x 59,6 x 85,0
  • Fassungsvolumen: 8 kg
  • Energieeffizienzklasse: A+++
  • Verbrauch: 157 kWh/Jahr
  • Schleuderleistung: 1.400 U/pM
  • Schontrommel
  • QuickPowerWash
  • 18 Waschprogramme
  • CapDosing
  • ProfiEco Motor
  • Fleckenoption
  • Gerätemaße: H x B x T (cm): 84,0 x 60,0 x 64,1
  • Fassungsvolumen: 8 kg
  • Energieeffizienzklasse: A+++
  • Verbrauch: 190 kWh/Jahr
  • Schleuderleistung: 1.600 U/pM
  • Watersafe+
  • ProSmart Inverter Motor
  • AquaWave-Schontrommel
  • Mengenautomatik
  • Allergikerfreundlich
  • Weißes LC-Display
€ 608,95
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
€ 598,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
€ 641,00 € 471,38
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
€ 1.199,00 € 1.099,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
€ 415,00 € 391,83
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
zum AnbieterJetzt auf Amazon kaufen*Jetzt auf Amazon kaufen*Jetzt auf Amazon kaufen*Jetzt auf Amazon kaufen*Jetzt auf Amazon kaufen*
weitere Angebote
Vergleichssieger
Siemens iQ700 WM16W540 Waschmaschine
HerstellerSiemens
VerfügbarkeitAuf Lager
Eigenschaften
  • Gerätemaße: H x B x T (cm): 84.8 x 59.8 x 63.2
  • Fassungsvolumen: 8 kg
  • Energieeffizienzklasse: A+++
  • Verbrauch: 137 kWh/Jahr
  • Schleuderleistung: 1.600 U/pM
  • Schnellwaschprogramm
  • Nachlegefunktion
  • aquaStop
  • softTrommel
  • anti-vibration Design
  • Durchflusssensor für optimalen Wasserverbrauch
€ 608,95
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Bosch WAW32541 Serie 8 Waschmaschine Frontlader
HerstellerBosch Hausgeräte
VerfügbarkeitAuf Lager
Eigenschaften
  • Gerätemaße: H x B x T (cm): 87.5 x 66 x 69
  • Fassungsvolumen: 8 kg
  • Energieeffizienzklasse: A+++
  • Verbrauch: 196 kWh/Jahr
  • Schleuderleistung: 1.600 U/pM
  • Nachlegefunktion
  • Fleckenautomatik
  • Variotrommel
  • Trommelreinigung
  • ActiveWater Plus
  • EcoSilence Drive
  • AquaStop
€ 598,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Samsung WW80K6404QX/EG Waschmaschine
HerstellerSamsung
VerfügbarkeitAuf Lager
Eigenschaften
  • Gerätemaße: H x B x T (cm): 85,0 x 60,0 x 55,0
  • Fassungsvolumen: 8 kg
  • Energieeffizienzklasse: A+++
  • Verbrauch: 116 kWh/Jahr
  • Schleuderleistung: 1.400 U/pM
  • Add Wash
  • WiFi Smart Control
  • Super Speed Wash
  • Digital Inverter Motor
  • SchaumAktiv
€ 641,00
€ 471,38
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Miele WKF 311 WPS SpeedCare
HerstellerMiele
VerfügbarkeitAuf Lager
Eigenschaften
  • Gerätemaße: H x B x T (cm): 63,6 x 59,6 x 85,0
  • Fassungsvolumen: 8 kg
  • Energieeffizienzklasse: A+++
  • Verbrauch: 157 kWh/Jahr
  • Schleuderleistung: 1.400 U/pM
  • Schontrommel
  • QuickPowerWash
  • 18 Waschprogramme
  • CapDosing
  • ProfiEco Motor
  • Fleckenoption
€ 1.199,00
€ 1.099,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Beko WYA 81643 LE Waschmaschine
HerstellerBeko
VerfügbarkeitAuf Lager
Eigenschaften
  • Gerätemaße: H x B x T (cm): 84,0 x 60,0 x 64,1
  • Fassungsvolumen: 8 kg
  • Energieeffizienzklasse: A+++
  • Verbrauch: 190 kWh/Jahr
  • Schleuderleistung: 1.600 U/pM
  • Watersafe+
  • ProSmart Inverter Motor
  • AquaWave-Schontrommel
  • Mengenautomatik
  • Allergikerfreundlich
  • Weißes LC-Display
€ 415,00
€ 391,83
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am Juni 1, 2020 um 21:02 Uhr. Änderung der Preise, Lieferzeit & -kosten zwischenzeitlich möglich. Alle Preise inkl. MwSt., ggf. zzgl. Versand. Alle Angaben ohne Gewähr.
Unsere Vergleiche sind
  • stets unabhängig und seriös
  • immer aktuell
  • umfassend informativ
Hat dir dieser Vergleich gefallen?
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
11 Bewertungen
Loading...

Das kleine 1×1 des Waschmaschinenkaufs

Die wichtigsten Infos auf einen Blick:

Finde deine passende Waschmaschine in diesem Vergleich.

  • Die weitverbreitetste Waschmaschinenart ist der Frontlader.
  • Beim Kauf sollte auf Füllmenge, Trommelgröße und Schleuderleistung geachtet werden.
  • Standardwaschprogramme wie Kochwäsche, Pflegeleicht und Feinwäsche dürfen nicht fehlen.
  • Smarte Waschmaschinen mit App-Bedienung sind im Kommen.

FAQ

Frontlader versus Toplader – was ist besser?

Es gibt zwei Bauformen für eine Waschmaschine: Der Frontlader mit dem typischen Bullauge für die Befüllung von vorn sowie der Toplader, der von oben bestückt wird.

Frontlader bieten den Vorteil des Stapelns. Sie können also mit einem Trockner und dem entsprechenden Zubehör zu einer sogenannten Wasch-Trockensäule übereinandergestellt werden. Darüber hinaus gibt es unterbau- und sogar einbaufähige Frontlader. Zumeist handelt es sich jedoch um freistehende Standgeräte mit einer Standardbreite von 60 Zentimeter, deren Bedienelemente, Display und Waschmittelkammer an der Vorderseite angebracht sind. Die Füllmenge eines Frontladers ist abhängig von der Trommelgröße, die in der Regel bis zu neun Kilogramm reicht.

Sofern du weniger Platz für eine Waschmaschine hast, ist ein Toplader die Alternative. Der fasst jedoch aufgrund seiner platzsparenden Maße deutlich weniger Wäsche als ein Frontlader.

Welche Fragen solltest du dir vor dem Kauf stellen?

Beim Kauf solltest du auf folgende Punkte achten:

  • Wie groß ist die Füllmenge?
  • Wie ist die Trommelgröße?
  • Welche Schleuderleistung hat die Maschine?
  • Welche Waschprogramme gibt es?
  • Wie ist die Energieeffizienz?
  • Wie hoch ist der Wasserverbrauch?
  • Wie sind die Dauertestergebnisse?
  • Wie hoch ist die Lebensdauer?
  • Wie ist das Preis-Leistungsverhältnis?
Welche Waschprogramme dürfen auf keinen Fall fehlen?

Keinesfalls fehlen dürfen:

  • Standardprogramm für Koch- und Buntwäsche 60°
  • Standardprogramm für Baumwolle 60°
  • Standardprogramm Buntwäsche 40°
  • Standardprogramm für Baumwolle 40°
  • Pflegeleichtprogramm 40°
  • Schonprogramm für Feinwäsche und Seide 30°
  • Wollprogramm bzw. Handwäsche 30°

Für die meisten Haushalte sind diese Programme völlig ausreichend. Um Wäsche von Keimen und Bakterien zu befreien, ist heutzutage auch kein extra Kochwäscheprogramm mit 95° mehr erforderlich. Moderne Waschautomaten schaffen das bei einem normalen 60° Programm. Falls du jedoch besondere Ansprüche an die Pflege deiner Wäsche hast, sind diese Waschprogramme sinnvoll:

  • Hemden / Business
  • Sportswear
  • Allergie
  • Kochwäsche 95°
Welche Spezial-Waschprogramme gibt es?

Waschmaschinen der neuen Generation verfügen heute oftmals über ein sogenanntes ECO-Programm, also ein Sparprogramm im Öko-Modus mit folgenden Vor- und Nachteilen:

+ geringe Energiekosten
+ umweltfreundlich
– größerer Zeitaufwand

In der Regel wird hier bei 30° gewaschen. Die niedrige Temperatur hält die Energiekosten gering, denn den meisten Verbrauch verursacht eine Waschmaschine beim Aufheizen des Wassers. Damit die Wäsche dennoch sauber aus der Maschine kommt, muss diese allerdings länger im Wasser einweichen. Daher kostet das Waschen mit einem Öko-Programm deutlich mehr Zeit. Im Sinne der Schonung von Haushaltskasse sowie der Umwelt ist die Anschaffung einer Waschmaschine mit ECO-Programm aber immer sinnvoll.

Wenn es mal ganz schnell gehen muss, kann ein Schnellwaschprogramm sehr praktisch sein. Innerhalb von rund 15 Minuten kannst du hier zum Beispiel Sportkleidung oder wenig verschmutze Wäsche reinigen. Allerdings verursacht solch ein Speed- oder Extrakurz-Programm auch eine Extraportion Energie- und Wasserkosten.

Neben einer großen Anzahl an Programmen verfügen hochwertige Markengeräte außerdem über eine Reihe an weiteren Funktionen, die für mehr Komfort bei der Bedienung sorgen. Hier seien zum Beispiel genannt:

  • Knitterschutz
  • Start- und Endzeitvorwahl
  • Nachlegefunktion (AddWash)
  • Mengenautomatik
  • Beladungserkennung
  • Dosierempfehlung und Dosierautomatik

Falls du einen Vierbeiner daheim hast, ist gegebenenfalls eine Waschmaschine mit Tierhaarentfernung relevant für dich. Waschautomaten wie die Beko WYA 81643 LE helfen mit der Pet Hair Removal Funktion, Tierhaare aus der Wäsche zu entfernen. Allerdings genügt in der Regel eine entsprechende Vorbehandlung der Wäsche mit Fusselbürste und Staubsauger sowie ein Extraspülgang, um Kleidung und Heimtextilien hygienisch von Tierhaaren zu reinigen.

Sinnvoller sind eher Spezialprogramme für das Waschen von besonders empfindlichen Textilien, etwa ein Seidenprogramm, ein Handwäscheprogramm für Wolle oder Dessous sowie ein Gardinenprogramm, das die Vorhänge schonend sowie durch eine Vorwäsche besonders intensiv von Schmutz und Staub befreit.

Touch-Display oder Drehknopf – was sollte es sein?

Nicht vernachlässigen solltest du eine einfache und intuitive Bedienung des Gerätes. Viele der aktuellen Modelle haben heutzutage ein Touch-Display, was aber keineswegs ein Muss ist. Auch ein herkömmlicher Drehknopf erfüllt seinen Zweck voll und ganz.

Unverzichtbar ist jedoch eine übersichtliche Programmanzeige, auf der du erkennst, in welchem Stadium sich der Waschvorgang befindet und wann das Programm beendet ist (Restlaufzeitanzeige). Hier hat sich zudem ein akustisches Signal zum Programmende als nützlich erweisen.

Optional, aber durchaus sinnvoll, ist ferner eine Innenbeleuchtung der Trommel, gerade dann, wenn die Maschine im dunklen Keller steht. Berufstätige wissen zudem die Vorzüge der Startzeitvorwahl und/oder Endzeitvorwahl zu schätzen.

Was sind "smarte" Waschmaschinen und was können sie?

Geringer Strom- und Wasserverbrauch, viele Waschprogramme, ein niedriger Geräuschpegel und ein entsprechendes Fassungsvermögen: Viele Top-Modelle wie die Bosch WAW32541, Siemens WM16W541 oder Miele WKF 311 WPS erfüllen diese Ansprüche an eine gute Waschmaschine.

In den letzten Jahren kommen jedoch immer mehr Waschvollautomaten auf den Markt, die per App mit dem Smartphone oder Tablet gesteuert werden können. Die smarte Waschmaschine kannst du so auch von unterwegs über das Internet bedienen. Vorausgesetzt, die Wäsche ist sortiert und vorbereitet und das Gerät und die Waschmittelkammer befüllt, kannst du das Waschprogramm zu einem beliebigen Zeitpunkt starten und den Status des laufenden Programms beobachten. Ist der Waschvorgang beendet, wirst du per SMS- oder Push-Benachrichtigung informiert. Viele der smarten Waschautomaten verfügen zudem über eine automatische Programm- und Dosierempfehlung und sagen dir, ob eine Vorwäsche nötig und welches Programm das geeignete ist.

Bestimmte Modelle können darüber hinaus auch mit Alexa gesteuert werden. Intelligenten Geräte wie die BOSCH WAYH8748 oder die Miele WSG663WCS D LW TDos, ermöglichen die Benutzung der Waschmaschinen per Fernbedienung. Besonders praktisch: Mit der ShopConn@ct-Funktion der Miele-App kannst du sogar das Waschmittel direkt online nachbestellen.

Diese Features sollte deine Waschmaschine haben

Diese Features sollte eine Waschmaschine haben.

Waschmaschinen unterscheiden sich hinsichtlich ihrer Größe und ihres Gewichts, der Schleuderwirkung oder der Geräuschemission. Es gibt jedoch einige grundsätzliche Dinge, die heutzutage jede Waschmaschine haben sollte. Dazu gehören:

Energieeffizienzklasse A++ oder A+++

Hinsichtlich der Energieeffizienzklasse genügt ein Blick auf das EU-Energielabel bei Waschmaschinen, das dir Auskunft über die Sparsamkeit des Gerätes gibt. Dort sind die Energieeffizienzklasse, der Stromverbrauch in kWh pro Jahr, der Wasserverbrauch in Liter pro Jahr (beides bezogen auf 220 Standard-Waschvorgänge) sowie die Schleudereffizienzklasse ersichtlich.

Aquastop

Damit dir Wasserschäden erspart bleiben, sollte deine neue Waschmaschine unbedingt über ein Aquastop-Ventil verfügen. Ein spezielles Sicherheitsventil, welches direkt am Zulaufhahn montiert wird, sorgt bei einem defekten Schlauch dafür, dass der Wasserzufluss zur Maschine unterbrochen wird. Wenn also Wasser ausläuft sorgt das Ventil, dass kein weiteres Wasser nachläuft.

Flusensieb

Das Flusensieb wiederum ist ein kleines, aber enorm wichtiges Teil, das Fussel, vergessene Papiertaschentücher, Kleingeld, Schmuck oder andere Kleinteile auffängt, damit diese nicht die Waschmaschine blockieren. Daher ist es sehr wichtig, das Flusensieb regelmäßig zu reinigen.

Frontlader Waschmaschine: Welche ist die beste?

Welches Modell das Beste ist, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Sofern dein Budget klein bemessen ist, wirst du vermutlich die günstigste Waschmaschine kaufen wollen. Hersteller wie zum Beispiel Privileg oder LG bieten Frontlader schon für unter 300,00 Euro an. Doch nicht immer ist preiswert auch seinen „Preis wert“. Hier gilt es vor allem einen genaueren Blick auf die Verbrauchskosten zu werfen. Diese Maschinen erfüllen selten die Energieeffizienzklasse A+++ und verbrauchen insbesondere beim Heizen und im Schleudergang sehr viel Strom. Auch hinsichtlich der Waschergebnisse oder der Auswahl der Programme lassen diese Haushaltsgeräte das eine oder andere wesentliche Feature vermissen.

Viel sinnvoller ist es daher, auf das Preis-Leistungsverhältnis zu schauen, das sowohl die Anschaffungs- als auch Betriebskosten sowie Funktionen und Ausstattungsmerkmale berücksichtigt. Als Preis-Leistungssieger bei Frontlader-Waschmaschinen gehen regelmäßig die aktuellen Modelle von Bosch, Siemens und Samsung hervor. Hier rangieren unter anderem die Bosch WAW32541, Bosch WAW28570 Serie 8, Siemens iQ700 WM16W540 sowie die Samsung WW80K6404QX/EG weit vorn.

Das A & O: Langlebigkeit

Für viele Verbraucher ist es zudem enorm wichtig, dass eine Waschmaschine besonders lange hält. Dies ist natürlich abhängig davon, wie oft die Maschine läuft, ob das Wasser besonders kalkhaltig ist und die Waschmaschine entsprechend gepflegt und gereinigt wird. Wenn dein Frontlader quasi rund um die Uhr läuft, sind die Verschleißerscheinungen natürlich entsprechend hoch. Allerdings kannst du bei allen Markengeräten von einer durchschnittlichen Lebensdauer von rund fünf bis zehn Jahren ausgehen.

Ein Hersteller steht dabei schon immer für eine besonders lange Haltbarkeit. Nicht umsonst heißt es: „Nur Miele Miele sagte Tante, die alle Waschmaschinen kannte.“ Dennoch stehen die Spitzenmodelle von Bosch, Siemens, Bauknecht oder Samsung der langen Lebensdauer von Miele-Waschmaschinen heute in nichts mehr nach.

Groß oder klein, was soll es sein?

Gerade für Familien mit Kindern ist es außerdem relevant, wie viel Wäsche die Maschine waschen kann. Frontlader verfügen in der Regel über eine maximale Füllmenge von neun Kilogramm. Für einen großen Haushalt ist natürlich eine entsprechend große Trommel empfehlenswert. Hier gibt es sogar Modelle mit bis zu zwölf Kilogramm Fassungsvermögen. Für Singles, Paare ohne Kinder oder alleinstehende Senioren reichen Waschmaschinen bis zu fünf Kilogramm.

Apropos: Soll für einen älteren Menschen eine Waschmaschine angeschafft werden, ist es sinnvoll, auf eine einfache Bedienbarkeit zu achten. In der Regel sind Displays und Bedienelemente aber selbsterklärend, so dass sogar Senioren selbst mit Waschmaschinen von AEG oder Miele, die per Smartphone gesteuert werden können, keine Probleme haben.

Auf die Umdrehungen kommt es an

Damit der Aufwand fürs Trocknen möglichst gering gehalten werden kann, ist es entscheidend, mit wie vielen Umdrehungen die Waschmaschine schleudert. Üblich sind Touren von 1.4000 bis 1.600 Umdrehungen je Minute. Doch nicht nur das ist wichtig: Auch ein Programm, dass für knitterfreie Wäsche ohne Bügeln sorgt, ist sehr sinnvoll; insbesondere dann, wenn regelmäßig viele Hemden und Blusen gewaschen werden müssen. Achte hier auf ein spezielles Hemden- oder Businessprogramm, mit dem das Bügeln anschließend besonders leicht von der Hand geht oder sogar gänzlich darauf verzichtet werden kann.

Beim Thema Schleudern greifen einige Verbraucher außerdem auf eine Antivibrationsmatte für eine Waschmaschine zurück. Diese verhindert, dass die Maschine verrutscht, unruhig läuft und so laute Geräusche erzeugt. Die Antivibrationsmatte hat sich vor allem bei unebenen Böden, wie man sie oft in Kellern vorfindet, als eine gute Lösung für einen sicheren und geräuscharmen Betrieb der Waschmaschine erwiesen. Alternativ kannst du auch mit Schwingungsdämpfern den Frontlader stabilisieren, die sich gerade in hellhörigen Mietshäusern empfehlen, um den Nachbarn nicht mit lauten Schleudergeräuschen der Waschmaschine zu verärgern.

Lieferkosten nicht vergessen

Ist das passende Modell gefunden, gilt es darüber hinaus einen genaueren Blick auf die Lieferkonditionen zu werfen. Aufgrund ihres Gewichts und ihrer Größe werden Waschmaschinen, die im Internet bestellt werden, grundsätzlich durch eine Spedition geliefert, wobei die Kosten hier erheblich variieren. Große Unterschiede gibt es zudem bei den angebotenen Serviceleistungen bezüglich des Aufbaus und des Anschlusses der Waschmaschine. Worauf du jedoch keinesfalls verzichten solltest, ist die Mitnahme und Entsorgung des Altgerätes. Wir empfehlen daher einen Onlineshop zu wählen, der gratis Lieferung und kostenlose Altgeräteentsorgung anbietet.

Bei Modellen mit Mengenautomatik messen Sensoren das Gewicht und den Verschmutzungsgrad der Wäsche und die Maschine wählt dann das entsprechende Programm mit Wassermenge und Laufzeit. Waschmaschinen mit Mengenautomatik setzen sich immer mehr durch, da sie strom- und wassersparend arbeiten.

Vor- und Nachteile eines Frontladers

Vorteile
  • Stapelbar
  • Einbaufähig
  • Großes Fassungsvermögen
Nachteile
  • Benötigt viel Platz

Darauf solltest du unbedingt achten

Darauf solltest du beim Kauf einer Waschmaschine unbedingt achten.Einige Waschmaschinen verfügen über eine Dampf-Funktion. Diese sogenannte Steam-Technologie sorgt dafür, dass neben Wasser auch heißer Dampf in die Trommel eingeleitet wird.

Das ist vor allem für Allergiker oder auch junge Eltern mit Babys interessant, da so ganz ohne Chemie allergieauslösenden Erregern zu Leibe gerückt wird. Darüber hinaus sorgt der heiße Dampf dafür, dass die Wäsche knitterfreier aus der Maschine kommt, was wiederum das Bügeln erleichtert.

Laut Elektrogesetz (ElektroG2) sind (Online-) Händler dazu verpflichtet, deine alte Waschmaschine zurückzunehmen und zu entsorgen, wenn sie über eine Laden- bzw. Lagerfläche größer als 400 m² verfügen. Ist dies nicht der Fall, können sie die Altgeräte auf freiwilliger Basis zur Entsorgung entgegennehmen. Ist die Altgeräte-Mitnahme und -Entsorgung nicht inklusive, kannst du die Waschmaschine auch auf jedem Wertstoffhof kostenlos entsorgen.

Waschmaschine: 4.64 von 5 Punkten basierend auf 11 Bewertungen.

Kommentare

Sag auch was dazu

Noch keine Kommentare – sei doch der Erste.

Sag was dazu

Hey, schön, dass du deine Meinung mit uns und anderen Lesern teilen willst. Verfasse einfach deinen Kommentar oder stelle deine Frage. Lass uns jetzt drüber sprechen!