Wasserkocher Vergleich

Wasserkocher sind als nützlicher Küchenhelfer aus so gut wie keinem Haushalt wegzudenken. Mit diesem Gerät kann man schnell und energiesparend Wasser erhitzen; einige bieten sogar noch mehr Funktionen. Wasserkocher unterscheiden sich im Material, aber auch Leistung, Sicherheit, Handling und nicht zuletzt der Preis spielen eine wichtige Rolle. Wir haben mehrere Geräte getestet und zeigen dir, worauf du beim Kauf des Küchengerätes achten solltest.

Vergleichssieger
Arendo - Edelstahl Wasserkocher mit Temperatureinstellung
TurboTronic Glas Wasserkocher 1,7 Liter mit Kalkfilter
Bosch TWK8613P kabelloser Wasserkocher
Aicook Z1 Wasserkocher 1.7L Edelstahlglas
FYYYY Elektrischer Wasserkessel Edelstahl
LinkArendo - Edelstahl Wasserkocher mit TemperatureinstellungTurboTronic Glas Wasserkocher 1,7 Liter mit KalkfilterBosch TWK8613P kabelloser WasserkocherAicook Z1 Wasserkocher 1.7L EdelstahlglasFYYYY Elektrischer Wasserkessel Edelstahl
NutzerbewertungMach mit!
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
13 Bewertungen
Loading...
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
20 Bewertungen
Loading...
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
14 Bewertungen
Loading...
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
14 Bewertungen
Loading...
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
12 Bewertungen
Loading...
Preis € 59,85
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
€ 17,99
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
€ 84,99 € 43,35
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
€ 79,99 € 59,99
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
€ 66,27
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Preisalarm
PreisverlaufPreisverlauf ansehen Preisverlauf ansehen Preisverlauf ansehen Preisverlauf ansehen Preisverlauf ansehen
HerstellerArendo TurboTronic By Z-LINE Bosch Hausgeräte AICOOK FYYYY
VerfügbarkeitAuf LagerAuf LagerAuf LagerAuf LagerAuf Lager
MaterialSUS/SAE304 304 Edelstahl,Kunststoff BPA-freiBoro-Silikatglas(Korpus), Edelstahl(Bodenplatte), BPA freier Kunststoff (Deckel)BPA freier KunststoffBorosilikatgkas, rostfreiher Stahl 304, Kunststoff BPA-freiEdelstahl 304 für Lebensmittel; Kunststoffe 100% BPA-frei
Gewicht1,2 Kg898 g1,9 KgCa.2,4 kg1,5 kg
Größe22 x 22 x 25 cm23 x 17 x 24 cm21 x 17,5 x 26,3 cm41,8 x 27,2 x 19,8 cm218x162x253mm
Leistung/Siedezeit2200 Watt2200 Watt2400 Watt2200 W/ca.3Min für 500ml1800 W/ 5 bis 8 Minuten
Fassungsvermögen1.5 Liter1,7 Liter1,5 Liter1,7l1,8 l
Temperaturregelungauswählbare Temperaturstufen von 40°C - 100°C in 5°C SchrittenneinTemperaturwahl 70°C, 80°C, 90°C und kochend9 voreingestellte Programme und kundenspezifische Temperaturen4 Voreinstellungen
Verbrühungsschutzja, Gehäuse mit doppelwandiger UmmantelungTrockenkochschutz, automatische Abschaltung, ÜberhitzungsschutzAbschaltautomatik, Überhitzungs- und Trockengehschutz, Lift-Switch-offjaja; doppelte Isolierung
LED Temperatur-Anzeigejanein, nur blaue LED-Innenbeleuchtungneinjaja
BesonderheitenWarmhaltefunktion 30 Minuten; ausschaltbarer SummerBasisstation für Rechts- oder Linkshänder (Kabellänge 80cm) - Leichte Reinigung / Entkalkung mit Zitronensäure, Kalkfilter am AusgussKeepWarm Function bis zu 30 minWarmhalten für 120 MinutenNahtloser Kettle Liner; Warmhaltefunktion; Vortex-Konvektions-Siedetemperaturregelung
Wir beantworten deine FrageStelle deine Frage an die ExpertenStelle deine Frage an die ExpertenStelle deine Frage an die ExpertenStelle deine Frage an die ExpertenStelle deine Frage an die Experten
zum AnbieterZum AngebotZum AngebotZum AngebotZum AngebotZum Angebot
weitere Angebote
Vergleichssieger
Arendo - Edelstahl Wasserkocher mit Temperatureinstellung
NutzerbewertungMach mit!
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
13 Bewertungen
Loading...
Preisalarm
PreisverlaufPreisverlauf ansehen
HerstellerArendo
VerfügbarkeitAuf Lager
MaterialSUS/SAE304 304 Edelstahl,Kunststoff BPA-frei
Gewicht1,2 Kg
Größe22 x 22 x 25 cm
Leistung/Siedezeit2200 Watt
Fassungsvermögen1.5 Liter
Temperaturregelungauswählbare Temperaturstufen von 40°C - 100°C in 5°C Schritten
Verbrühungsschutzja, Gehäuse mit doppelwandiger Ummantelung
LED Temperatur-Anzeigeja
BesonderheitenWarmhaltefunktion 30 Minuten; ausschaltbarer Summer
Wir beantworten deine FrageStelle deine Frage an die Experten
TurboTronic Glas Wasserkocher 1,7 Liter mit Kalkfilter
NutzerbewertungMach mit!
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
20 Bewertungen
Loading...
Preisalarm
PreisverlaufPreisverlauf ansehen
HerstellerTurboTronic By Z-LINE
VerfügbarkeitAuf Lager
MaterialBoro-Silikatglas(Korpus), Edelstahl(Bodenplatte), BPA freier Kunststoff (Deckel)
Gewicht898 g
Größe23 x 17 x 24 cm
Leistung/Siedezeit2200 Watt
Fassungsvermögen1,7 Liter
Temperaturregelungnein
VerbrühungsschutzTrockenkochschutz, automatische Abschaltung, Überhitzungsschutz
LED Temperatur-Anzeigenein, nur blaue LED-Innenbeleuchtung
BesonderheitenBasisstation für Rechts- oder Linkshänder (Kabellänge 80cm) - Leichte Reinigung / Entkalkung mit Zitronensäure, Kalkfilter am Ausguss
Wir beantworten deine FrageStelle deine Frage an die Experten
€ 17,99
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Bosch TWK8613P kabelloser Wasserkocher
NutzerbewertungMach mit!
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
14 Bewertungen
Loading...
Preisalarm
PreisverlaufPreisverlauf ansehen
HerstellerBosch Hausgeräte
VerfügbarkeitAuf Lager
MaterialBPA freier Kunststoff
Gewicht1,9 Kg
Größe21 x 17,5 x 26,3 cm
Leistung/Siedezeit2400 Watt
Fassungsvermögen1,5 Liter
TemperaturregelungTemperaturwahl 70°C, 80°C, 90°C und kochend
VerbrühungsschutzAbschaltautomatik, Überhitzungs- und Trockengehschutz, Lift-Switch-off
LED Temperatur-Anzeigenein
BesonderheitenKeepWarm Function bis zu 30 min
Wir beantworten deine FrageStelle deine Frage an die Experten
Aicook Z1 Wasserkocher 1.7L Edelstahlglas
NutzerbewertungMach mit!
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
14 Bewertungen
Loading...
Preisalarm
PreisverlaufPreisverlauf ansehen
HerstellerAICOOK
VerfügbarkeitAuf Lager
MaterialBorosilikatgkas, rostfreiher Stahl 304, Kunststoff BPA-frei
GewichtCa.2,4 kg
Größe41,8 x 27,2 x 19,8 cm
Leistung/Siedezeit2200 W/ca.3Min für 500ml
Fassungsvermögen1,7l
Temperaturregelung9 voreingestellte Programme und kundenspezifische Temperaturen
Verbrühungsschutzja
LED Temperatur-Anzeigeja
BesonderheitenWarmhalten für 120 Minuten
Wir beantworten deine FrageStelle deine Frage an die Experten
€ 79,99
€ 59,99
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
FYYYY Elektrischer Wasserkessel Edelstahl
NutzerbewertungMach mit!
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
12 Bewertungen
Loading...
Preisalarm
PreisverlaufPreisverlauf ansehen
HerstellerFYYYY
VerfügbarkeitAuf Lager
MaterialEdelstahl 304 für Lebensmittel; Kunststoffe 100% BPA-frei
Gewicht1,5 kg
Größe218x162x253mm
Leistung/Siedezeit1800 W/ 5 bis 8 Minuten
Fassungsvermögen1,8 l
Temperaturregelung4 Voreinstellungen
Verbrühungsschutzja; doppelte Isolierung
LED Temperatur-Anzeigeja
BesonderheitenNahtloser Kettle Liner; Warmhaltefunktion; Vortex-Konvektions-Siedetemperaturregelung
Wir beantworten deine FrageStelle deine Frage an die Experten
€ 66,27
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am August 9, 2020 um 03:46 Uhr. Änderung der Preise, Lieferzeit & -kosten zwischenzeitlich möglich. Alle Preise inkl. MwSt., ggf. zzgl. Versand. Alle Angaben ohne Gewähr.

Mehr Angebote anzeigen

Autor: Jana Wittig | Letzte Aktualisierung: 07.08.2020
Unsere Vergleiche sind
  • stets unabhängig und seriös
  • immer aktuell
  • umfassend informativ
Hat dir dieser Vergleich gefallen?
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
7 Bewertungen
Loading...

Preisverlauf - Arendo Edelstahl Wasserkocher

Das Wichtigste in Kürze:

Der Arendo – Edelstahl Wasserkocher mit Temperatureinstellung bietet dir eine BPA-freie Grundlage für die Zubereitung deines Wassers. Durch seinen speziellen Aufbau werden auch beim Erhitzen keine Mikroplastik-Partikel freigesetzt. Dies schont deine Gesundheit und auch die Umwelt. Mit einer Leistung von 2200 Watt sorgt der Wasserkocher dafür, dass dein Wasser innerhalb einer kurzen Zeit erhitzt wird. Ein großer Vorteil ist, dass du die Temperatur auch nach deinen Wünschen einstellen kannst. Dies ist beispielsweise bei der Zubereitung von Babynahrung oder auch von besonderem Tee wichtig. In Schritten von 5°C ist eine Einstellung möglich. Dabei kannst du aus Temperaturen ab 40°C bis hin zu 100°C wählen. Als ebenfalls sehr praktisch zeigt sich die Eigenschaft, dass du die Temperatur auch eine bestimmte Zeit halten kannst. Die Warmhaltefunktion verhindert, dass du nach kurzer Zeit das Wasser noch einmal anstellen musst. Das spart auch Energie. Für die Sicherheit wird durch ein Doppelwand-Design sowie einen Überhitzungsschutz und eine automatische Ausschaltung gesorgt.

Diese Eigenschaften bringt das Produkt mit:

  • Leistung von 2200 Watt
  • Einstellung von verschiedenen Temperaturstufen
  • Warmhaltefunktion vorhanden
  • Trockengehschutz und Überhitzungsschutz
  • BPA-frei und innen aus Edelstahl

Das kleine 1×1 des Wasserkocher-Kaufs

Silberner Wasserkocher auf Küchenzeile.Die wichtigsten Infos auf einen Blick:

  • Ein Wasserkocher ist ein elektrisches Küchengerät, mit dem sich Wasser besonders schnell erhitzen lässt.
  • Das Wasserkochen geht mit dem Gerät deutlich schneller als auf dem Herd und ist zudem weitaus energieeffizienter.
  • Wasserkocher bestehen in der Regel aus zwei Teilen: Dem Kochgefäß mit Heizelement und Temperaturfühler sowie einem Fuß bzw. Sockel mit Stromkabel, auf den das Kochgefäß gestellt und so mit Strom versorgt wird.
  • Der Wasserbehälter wird in der Regel aus Kunststoff, Edelstahl oder Glas gefertigt.
  • Moderne Wasserkocher verfügen über eine Abschaltautomatik sowie eine Temperatursicherungen gegen Überhitzung.
  • Neben der Leistung und Sicherheit kommt es bei einem Wasserkocher auch auf Handhabung und Komfort an.
  • Ein Wasserkocher muss regelmäßig entkalkt werden

Häufig gestellte Fragen zum Wasserkocher

Wie funktioniert ein Wasserkocher?

Bei einem Wasserkocher wird der Heizboden bzw. die Heizspirale durch Strom erhitzt. Der Temperaturfühler im Wasserbehälter wird nun durch den aufsteigenden Wasserdampf erwärmt, so dass das Gerät bei Erreichen der Zieltemperatur automatisch abgeschaltet wird.

Wann schaltet ein Wasserkocher ab?

Ein Wasserkocher verfügt über einen Temperaturfühler, der durch den aufsteigenden Wasserdampf erwärmt wird. Ist die Zieltemperatur erreicht, schaltet sich der Wasserkocher automatisch ab. Daher ist es wichtig, dass beim Wasser kochen der Deckel des Wasserbehälters geschlossen ist, damit der Dampf nicht entweichen kann.

Was ist ein kabelloser Wasserkocher?

Kabellos heißt in diesem Fall nicht, dass der Wasserkocher über einen Akku verfügt. Vielmehr besteht das Gerät aus zwei Teilen: Dem Wasserbehälter sowie dem Sockel mit Stromkabel, über den der Wasserkocher mit Strom versorgt wird.

Wie heiß wird das Wasser im Wasserkocher?

Ein einfaches Modell erhitzt das Wasser bis zum Siedepunkt bei 100 Grad Celsius. Wasserkocher mit Temperaturwahl erhitzen das Wasser bis zu bestimmten Temperaturen, etwa 70, 80 oder 90 Grad Celsius.

Wie heiß wird die Außenwand des Wasserkochers?

Das ist abhängig vom Material. Besonders heiß werden Wasserkocher mit einem Behälter aus Edelstahl und Glas, deren Außenwand bis zu 96 Grad Celsius heiß werden kann. Daher bestehen die Griffe eines Wasserkochers in der Regel immer aus Kunststoff, um Verbrennungen zu vermeiden.

Haben alle Wasserkocher eine Abschaltautomatik oder Warmhalteoption?

Alle handelsüblichen Wasserkocher haben eine Abschaltautomatik. Wasserkocher mit Warmhalteoption ist ein zusätzliches Feature, was nicht bei allen Modellen zu finden ist.

Wie lang sind durchschnittlich die Stromkabel von Wasserkochern?

Das ist abhängig vom Modell. Viele Geräte verfügen über eher kurze Stromkabel zwischen 0,5 und 0,7 Meter. Wer Wert auf ein extra langes Stromkabel beim Wasserkocher legt, greift zu einem Gerät mit rund 1,7 Metern Kabellänge.

Wieviel Strom verbraucht ein Wasserkocher?

Das kommt auf das Fassungsvermögen des Behälters sowie der Leistungsaufnahme des Wasserkochers an. Ein Gerät mit 1,5 bis 2 Litern hat eine Leistungsaufnahme von bis zu 3.000 Watt. Handelsübliche Geräte mit bis zu 2 Litern Fassungsvermögen haben ein durchschnittliche Leistung von 2.000 bis 2.400 Watt.

Warum ist ein Wasserkocher beim Erhitzen des Wassers so laut?

Die Ursache hierfür ist physikalischer Natur. Die aufsteigenden Bläschen verdrängen das anstehende Wasser, was das Rauschen entstehen lässt. Wenn die Bläschen in das kühlere Wasser weiter oben gelangen, zerplatzen sie, was das Rauschen zusätzlich verstärkt.

Gibt es faltbare Reisewasserkocher?

Ja, faltbare Reisewasserkocher sind ein ideales Gadget für alle Camping-Freunde. Sie können besonders platzsparend transportiert werden. Als Material für den Wasserbehälter kommt zumeist lebensmittelechtes Silikon zum Einsatz.

Diese Features sollte dein Wasserkocher haben

Schwangere Frau mit Wasserkocher.

Ob einfacher Wasserkocher ohne Schnickschnack oder hochwertiges Design-Modell mit Zusatzfunktionen: Es gibt es einige grundsätzliche Ausstattungsmerkmale und Features, die du bei diesem elektrischen Küchengerät beachten solltest:

Material

Hier hast du die Wahl zwischen Edelstahl, Kunststoff und Glas. Die meisten Modelle bestehen aus einem Materialmix wie Edelstahl/Kunststoff oder Glas/Kunststoff. Einfache Geräte sind nur aus Kunststoff hergestellt. Achte beim Kauf darauf, dass der Behälter sowie der Griff nicht heiß werden. Unerlässlich ist es, dass der Griff aus wärmeisolierendem Kunststoff besteht.

Leistung

Eine Leistungsaufnahme von 2.000 bis 2.400 Watt ist für den Hausgebrauch ausreichend.

Fassungsvermögen

Je nachdem, wie groß dein Haushalt ist und wie oft du Wasser kochst, ist ein Fassungsvermögen von 1,5 bis 2,0 Litern empfehlenswert.

Kochzeit

Der Wasserkocher sollte das Wasser zügig erhitzen. Die Kochzeit pro Liter sollte nicht länger als 3,5 Minuten betragen.

Automatische Abschaltung und Überhitzungsschutz

Zwei Must-haves beim Wasserkocher. Die automatische Abschaltung sorgt dafür, dass sich das Gerät bei Erreichen der Zieltemperatur abschaltet. Der Überhitzungsschutz stellt sicher, dass der Wasserkocher auch dann abschaltet, wenn der Behälter leer ist.

Wasserstandanzeige

Ist sinnvoll, damit du exakt die Menge Wasser kochen kannst, die du benötigst.

Noch mehr Komfort gibt es mit Zusatzfunktionen wie Temperaturregelung und Warmhaltefunktion. Darüber hinaus ist auch die Bauform und die Größe relevant. Ein Gerät, das viel Platz einnimmt, ist nicht geeignet für Küchen mit wenig Stell- bzw. Arbeitsfläche. Nicht zuletzt spielt das Design bei vielen Verbrauchern eine wichtige Rolle. Hier ist letztendlich erlaubt, was gefällt, wobei aktuell Wasserkocher im Retro-Design und Modelle im eleganten Edelstahl- oder Glas-Look im Trend liegen. Nicht zu vernachlässigen ist natürlich die Handhabung. Hier sollten Funktion und Design einander nicht behindern und sich beispielsweise der Deckel leicht und weit öffnen lassen, damit der Wasserkocher einfach befüllt werden kann.

Wasser kochen auf dem Herd oder mit dem Wasserkocher: Die Vor- und Nachteile

Ist es eigentlich immer sinnvoll, das Wasser mit einem Wasserkocher zu erhitzen oder gibt es Situationen, bei denen der Elektro- oder Gasherd doch die Nase vorn hat? Wir haben die Vor- und Nachteile des elektrischen Küchenhelfers in der Übersicht zusammengefasst:

Vorteile
  • schnelles Erhitzen von Wasser
  • stromsparendes Erhitzen von Wasser
  • ideal zum Erhitzen von Wasser bis etwa 1,7 Liter
  • einfache Modelle sehr preiswert
Nachteile
  • Sicherheitsmängel bei Billiggeräten
  • nicht für große Mengen an Wasser geeignet

Die Vorteile des Wasserkochers liegen auf der Hand. Wenn du Wasser in einem Top auf dem Elektroherd mit herkömmlichen Elektroplatten kochst, verbrauchst du unnötig viel Strom. Außerdem dauert das vergleichsweise lange. Ein Elektroherd mit Induktionsplatten kann zwar geschwindigkeitsmäßig mit einem Wasserkocher mithalten, allerdings sind diese Herde in der Anschaffung doch recht teuer. Wer einen Gasherd besitzt, kann das Wasser gern dort kochen. Das ist immer noch die günstigste Variante, vorausgesetzt, du verwendest einen entsprechenden Wasserkessel und die passende Flammengröße.

Grundsätzlich gilt: Für das Kochen von geringen Mengen Wasser bis 1,7 Litern ist ein Wasserkocher dem Herd vorzuziehen. Sofern du jedoch größere Wassermengen benötigst, macht der Wassertopf auf dem Herd natürlich Sinn, vor allem dann, wenn du Kartoffeln oder Nudeln zubereiten möchtest.

Wasserkocher mit nützlichen Zusatzfunktionen

In der Regel genügt ein einfacher Wasserkocher für den Hausgebrauch. Niemals knausern solltest du bei der Sicherheit und Handhabung. Ob das Gerät nun aber aus Glas, Edelstahl oder Kunststoff besteht, besonders stylisch oder ganz simpel aussieht, ist eher Geschmackssache. Auch der Stromverbrauch wird kein großes Loch in die Haushaltskasse reißen.

Sofern du aber auch bei Wasserkochern in Sachen Funktionsumfang und Zusatzfeatures auf dem neuesten Stand der Technik sein möchtest, gibt es auch hier eine Reihe an Ausstattungen, die sinnvoll oder einfach nice-to-have sind.

Dazu zählen:

  • Wasserfilter
  • Kalkfilter
  • Temperaturanzeige
  • Temperaturregelung
  • Warmhaltefunktion
  • LED-Beleuchtung

Wasserkocher Reinigung: Wie entkalkt man einen Wasserkocher?

Damit du möglichst lange Freude an deinem Küchengerät hast, muss natürlich auch ein Wasserkocher gereinigt und gepflegt werden. Da – wie soll es auch anders sein – mit Wasser gekocht wird, muss das Gerät regelmäßig entkalkt werden. Am einfachsten und preiswertesten geht das mit Essigessenz, dass du im Verhältnis 1:3 mit Wasser  mischst. Die Mischung gibst du dann in den Wasserkocher und startest den Kochvorgang. Im Anschluss wartest du, bis die Flüssigkeit abgekühlt ist, kippst alles in den Ausguss und spülst den Behälter gründlich mit Wasser aus. Fertig!

Als gute Alternativen zu Essig haben sich außerdem Zitrone, Backpulver oder Spülmaschinen-Tabs erwiesen. Im Handel erhältlich sind außerdem Entkalker und Spezialreiniger, deren Anschaffung sich aber angesichts der preiswerteren Hausmittel nicht wirklich lohnt.

Dass du deinen Wasserkocher entkalken musst, ist nicht nur optisch zu sehen. Auch zu lautes Brodeln und Pfeifen kann ein Hinweis darauf sein, dass der Wasserkocher reinigen musst.

Tipp: Um das laute Geräusch beim Wasserkochen etwas zu unterdrücken, füllst du am besten bereits warmes oder heißes Wasser in den Behälter. So ist der Temperaturunterschied am Anfang nicht so groß, was das laute Rauschen und Brodeln dämpft.

Reisewasserkocher Test: Ein elektrisches Küchengerät für Camping und Reisen

Reisewasserkocher sind wegen ihrer kompakten Größe gut geeignet, um sie auf Reisen mitzunehmen, sei es ins Ferienhaus, ins Hotel oder auf den Campingplatz. Entsprechend kleiner ist ihr Fassungsvermögen, das sich um die 0,5 Liter bewegt. Damit beim Transport nichts kaputt geht, bestehen Reisewasserkocher in der Regel aus Kunststoff.

Ein Reisewasserkocher sollte zudem besonders energieeffizient sein. Da die Geräte häufig im Auto oder Caravan betrieben werden, sollten sie die Autobatterie nicht überstrapazieren. Ansonsten erfüllen die Mini-Wasserkocher von WMF, Clatronic oder Severin sämtliche Eigenschaften wie ihre großen Brüder. Besonders praktisch: Ein faltbarer Reisewasserkocher aus Silikon, die auf ein absolutes Mini-Packmaß zusammengelegt werden können.

Bester Wasserkocher: Diese Modelle können wir empfehlen

Beim Kauf eines Wasserkochers hast du die Wahl: Du kannst im Elektrofachmarkt oder Fachgeschäft vor Ort stöbern und kaufen oder bequem in einem Onlineshop bestellen. Hier erwartet dich sowohl bei spezialisierten Versandhändlern als auch bei Online Kaufhäusern eine große Auswahl. Darüber hinaus gestaltet sich der Preisvergleich online deutlich schneller und effektiver.

Zu den bekanntesten Herstellern von Wasserkochern gehören dabei:

  • Bosch
  • WMF
  • Braun
  • Krups
  • Severin
  • Philips

Mit schickem Design und einem großen Funktionsumfang punktet der Bosch Styline TWK8613P, der zudem das Wasser besonders schnell erhitzt und sich durch einen  geringer Stromverbrauch auszeichnet. In Punkto Sicherheit und Komfort musst du hier ebenfalls keine Abstriche machen. Das Gehäuse des Wasserbehälters aus Edelstahl und Kunststoff wird nicht heiß und lässt sich dank großer Öffnung leicht befüllen. Der Testsieger hat ein Fassungsvermögen von 1,5 Litern und verfügt außerdem über eine Temperaturregelung und Warmhaltefunktion. Einziges Manko: Der Sockel nimmt wegen seiner Größe relativ viel Stellfläche ein, so dass sich der Bosch Styline TWK8613P vor allem in großen Küchen gut macht.

Wenn du Wert auf ein optimales Preis-Leistungsverhältnis legst, machst du mit dem WMF Bueno alles richtig. Der ist beim Wasserkochen nicht nur der schnellste von allen Geräten im Test, sondern hat mit 1,7 Litern ein besonders großes Fassungsvermögen. Perfekt also für die Großfamilie. Der WMF Bueno aus Edelstahl und Kunststoff verzichtet auf Zusatzfunktionen wie Temperaturregelung und Warmhaltefunktion und muss wegen der kleinen Öffnung achtsam befüllt werden. Wer aber schnell und stromsparend Wasser kochen möchte, ist hier gut beraten.

Das gilt auch für den klassischen Wasserkocher Braun Aquaexpress WK 300, der ganz ohne Schnickschnack auskommt. Mit der Expressfunktion kocht das Gerät das Wasser für deine Tasse Kaffee oder Tee sogar in 45 Sekunden. Schnell heißes Wasser bekommst du zudem mit dem Wasserkocher aus Glas von OneConcept Darjeeling 2G, der zusätzlich mit einem optischen Highlight ausgestattet ist. Die im inneren des Behälters installierten LEDs wechseln die Farbe. Wie bei allen Wasserkochern aus Glas musst du hier jedoch beachten, dass die Kalkablagerungen an Glaswänden recht schnell sichtbar werden. Im Zuge der Retro-Welle erfreut sich außerdem der DeLonghi KBOV 2001.AZ mit seinem stylischen Design großer Beliebtheit. Der ist zwar nicht der Schnellste beim Wasser erhitzen, hat aber ein großes Fassungsvermögen und ist zudem frei von BPA.

Sehr gute Testnoten erreichen zudem der Severin WK 3646 aus Edelstahl und der AEG PerfectMorning EWA3700 aus Kunststoff. Für alle Preisfüchse sind zudem die günstigen Wasserkocher von Clatronic oder Aigostar eine gute Wahl.

Hinweis: Das Material des Wasserkochers ist nicht nur für die Sicherheit und den Look, sondern auch für die Lautstärke des Wasserkochers entscheidend. Kunststoff isoliert zum Beispiel den Schall besser Glas.

Darauf musst du unbedingt achten

Wasserkocher neben Tasse.

Für die Neuanschaffung eines Wasserkochers sind mehrere Faktoren entscheidend. Bevor du das eine oder andere Gerät in die engere Auswahl nimmst, solltest du dir im Vorfeld folgende Fragen beantworten:

  • Für wie viele Personen soll in der Regel Wasser erhitzt werden?
  • Wie sind die Platzverhältnisse in deiner Küche?
  • Ist es dir wichtig, dass das Wasser besonders schnell kocht?
  • Welche Zusatzfunktionen benötigst du?

Hast du diese Punkte grundsätzlich geklärt, wirfst du einen genaueren Blick auf die Ausstattung des Wasserkochers und vergleichst:

  • Leistung
  • Kochzeit
  • Fassungsvermögen
  • Material
  • Funktionsumfang
  • Design

– und triffst deine Kaufentscheidung. Natürlich spielen auch Markenvorlieben und der Preis eine Rolle. Wie so oft gilt allerdings auch bei Wasserkochern: Wer billig kauft, kauft zweimal. Außerdem haben besonders günstige Geräte den großen Nachteil, dass sie außen enorm heiß werden und so eine erhebliche Verletzungsgefahr darstellen. Daher: Ein Aufpreis lohnt sich sowohl in Punkto Strom sparen als auch in Sachen Sicherheit und Komfort!

Stelle deine Frage an die Experten

Du hast eine Frage zu einem Produkt oder zum Thema an sich? Dann schieß los! Wir werden dein Anliegen so schnell wie möglich bearbeiten.