Winterjacke Vergleich

Hero Image

Eine warme Winterjacke ist bei Minustemperaturen Gold wert. Ob du allmorgendlich auf den Bus warten musst, den Winterurlaub in den Bergen verbringen oder bei ausgedehnten Spaziergängen die Schneelandschaften bewundern möchtest: Gute Winterjacken trotzen der klirrenden Kälte.
Es gibt viele verschiedene Modelle auf dem Markt, die jeweils ihre Vorteile haben. Angefangen bei Daunenjacken über Skijacken und Thermojacken bis hin zu Hardshelljacken ist die Auswahl an coolen Winterjacken riesengroß. Was du beim Kauf beachten muss, verrät dir unser Winterjacken Test.

Vergleichssieger
Schöffel Down Parka Storm Range
Helly Hansen Dubliner Insulated Winterjacke
VAUDE Manukau Parka
Jack Wolfskin LAKOTA Daunenjacke
Haglöfs Dala Mimic Steppjacke
Berghaus Tephra Stretch Reflect Daunenjacke
Killtec Ninou Steppjacke
LinkSchöffel Down Parka Storm RangeHelly Hansen Dubliner Insulated WinterjackeVAUDE Manukau ParkaJack Wolfskin LAKOTA DaunenjackeHaglöfs Dala Mimic SteppjackeBerghaus Tephra Stretch Reflect DaunenjackeKilltec Ninou Steppjacke
NutzerbewertungMach mit!
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
49 Bewertungen
Loading ImageLoading...
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
8 Bewertungen
Loading ImageLoading...
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
14 Bewertungen
Loading ImageLoading...
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
14 Bewertungen
Loading ImageLoading...
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
7 Bewertungen
Loading ImageLoading...
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
14 Bewertungen
Loading ImageLoading...
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
15 Bewertungen
Loading ImageLoading...
Preis € 399,95
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
€ 150,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
€ 300,00 € 209,97
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
€ 289,95 € 173,99
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
€ 249,95
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
€ 180,00 € 131,84
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Preis nicht verfügbar
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Preisalarm
PreisverlaufPreisverlauf ansehen Preisverlauf ansehen Preisverlauf ansehen Preisverlauf ansehen Preisverlauf ansehen Preisverlauf ansehen Preisverlauf ansehen
HerstellerSchöffel Helly Hansen VAUDE Jack Wolfskin Haglöfs Berghaus Killtec
VerfügbarkeitAuf LagerAuf LagerAuf LagerDerzeit nicht auf Lager.Auf LagerAuf Lager
MaterialAußenseite: 62% Nylon und 38% Polyester, Futter: 100% Polyester, Füllung: 90% Daune und 10% FedernAußenmaterial: 100 % Polyester; Futter: 100 % PolyesterAußenmaterial: 100% Polyester; Membran: 100% Polyurethan; Futter: 100 Prozent Polyamid; Wattierung: 100 Prozent Polyester (recycelt)Oberstoff: 65% Baumwolle, 35% Polyamid; Futter: 100% Polyester; 1. Füllung: 80% Entendaunen, 20% Federn; 2. Füllung: 100% PolyesterAußenmaterial: 100 % recyceltes Polyamid; Fütterung: Mimic GOLD (100 % recyceltes Polyester)Außenmaterial: 100% Polyamid; Innenmaterial: 100% Polyester100% Polyester
wasserdicht / wasserabweisendwasserdichtwasserfestwasserdichtwasserabweisendwasserabweisendwasserabweisendwasserabeweisend (8.000 mm Wassersäule)
winddichtwinddichtwinddichtwinddichtwindabweisendwindabweisendwinddichtwinddicht (regulierbarer Tunnelzug am Saum)
Gewicht1560 g620 g1121 g1300 g583 g440 g1100 g
Größen46 - 58S - XXLS - 3XLS - 3XLXL - XXLXS - 3XLS - 4XL
Siegeln.a.n.a.bluesign® zertifiziertRDSn.a.RDSn.a.
Besonderheitenstrapazierfähig, atmungsaktiv, Kapuze mit Webpelz-Besatz, 2-Wege Front Reißverschluss mit Untertritt und Regenblendevoll versiegelte Nähte, verstellbare Ärmelbündchen, atmungsaktivatmungsaktiv, umweltfreundlich hergestelltPFC-frei, mit Biobaumwolle, zertifizierte Entendaune (550 cuin Bauschkraft), einstellbarer Saumverstärkte, besonders robuste Schultern und Oberarme, Brusttasche mit Reißverschluss und HandwärmetaschenFüllung aus hydrophober Daune (Verhältnis Daune/Federn: 80/20, 600 cuin Bauschkraft), Stretch-Fleece-Einsätze für erhöhten Komfort und Atmungsaktivitätabzippbare Kapuze, Kinnschutz aus Fleece, mit Klettverschluss regulierbare Ärmelbündchen
Wir beantworten deine FrageStelle deine Frage an die ExpertenStelle deine Frage an die ExpertenStelle deine Frage an die ExpertenStelle deine Frage an die ExpertenStelle deine Frage an die ExpertenStelle deine Frage an die ExpertenStelle deine Frage an die Experten
zum AnbieterZum AngebotZum AngebotZum AngebotZum AngebotZum AngebotZum AngebotZum Angebot
weitere Angebote
Vergleichssieger
Schöffel Down Parka Storm Range
NutzerbewertungMach mit!
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
49 Bewertungen
Loading ImageLoading...
Preisalarm
PreisverlaufPreisverlauf ansehen
HerstellerSchöffel
VerfügbarkeitAuf Lager
MaterialAußenseite: 62% Nylon und 38% Polyester, Futter: 100% Polyester, Füllung: 90% Daune und 10% Federn
wasserdicht / wasserabweisendwasserdicht
winddichtwinddicht
Gewicht1560 g
Größen46 - 58
Siegeln.a.
Besonderheitenstrapazierfähig, atmungsaktiv, Kapuze mit Webpelz-Besatz, 2-Wege Front Reißverschluss mit Untertritt und Regenblende
Wir beantworten deine FrageStelle deine Frage an die Experten
€ 399,95
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Helly Hansen Dubliner Insulated Winterjacke
NutzerbewertungMach mit!
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
8 Bewertungen
Loading ImageLoading...
Preisalarm
PreisverlaufPreisverlauf ansehen
HerstellerHelly Hansen
VerfügbarkeitAuf Lager
MaterialAußenmaterial: 100 % Polyester; Futter: 100 % Polyester
wasserdicht / wasserabweisendwasserfest
winddichtwinddicht
Gewicht620 g
GrößenS - XXL
Siegeln.a.
Besonderheitenvoll versiegelte Nähte, verstellbare Ärmelbündchen, atmungsaktiv
Wir beantworten deine FrageStelle deine Frage an die Experten
€ 150,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
VAUDE Manukau Parka
NutzerbewertungMach mit!
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
14 Bewertungen
Loading ImageLoading...
Preisalarm
PreisverlaufPreisverlauf ansehen
HerstellerVAUDE
VerfügbarkeitAuf Lager
MaterialAußenmaterial: 100% Polyester; Membran: 100% Polyurethan; Futter: 100 Prozent Polyamid; Wattierung: 100 Prozent Polyester (recycelt)
wasserdicht / wasserabweisendwasserdicht
winddichtwinddicht
Gewicht1121 g
GrößenS - 3XL
Siegelbluesign® zertifiziert
Besonderheitenatmungsaktiv, umweltfreundlich hergestellt
Wir beantworten deine FrageStelle deine Frage an die Experten
€ 300,00
€ 209,97
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Jack Wolfskin LAKOTA Daunenjacke
NutzerbewertungMach mit!
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
14 Bewertungen
Loading ImageLoading...
Preisalarm
PreisverlaufPreisverlauf ansehen
HerstellerJack Wolfskin
VerfügbarkeitDerzeit nicht auf Lager.
MaterialOberstoff: 65% Baumwolle, 35% Polyamid; Futter: 100% Polyester; 1. Füllung: 80% Entendaunen, 20% Federn; 2. Füllung: 100% Polyester
wasserdicht / wasserabweisendwasserabweisend
winddichtwindabweisend
Gewicht1300 g
GrößenS - 3XL
SiegelRDS
BesonderheitenPFC-frei, mit Biobaumwolle, zertifizierte Entendaune (550 cuin Bauschkraft), einstellbarer Saum
Wir beantworten deine FrageStelle deine Frage an die Experten
€ 289,95
€ 173,99
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Haglöfs Dala Mimic Steppjacke
NutzerbewertungMach mit!
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
7 Bewertungen
Loading ImageLoading...
Preisalarm
PreisverlaufPreisverlauf ansehen
HerstellerHaglöfs
VerfügbarkeitAuf Lager
MaterialAußenmaterial: 100 % recyceltes Polyamid; Fütterung: Mimic GOLD (100 % recyceltes Polyester)
wasserdicht / wasserabweisendwasserabweisend
winddichtwindabweisend
Gewicht583 g
GrößenXL - XXL
Siegeln.a.
Besonderheitenverstärkte, besonders robuste Schultern und Oberarme, Brusttasche mit Reißverschluss und Handwärmetaschen
Wir beantworten deine FrageStelle deine Frage an die Experten
€ 249,95
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Berghaus Tephra Stretch Reflect Daunenjacke
NutzerbewertungMach mit!
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
14 Bewertungen
Loading ImageLoading...
Preisalarm
PreisverlaufPreisverlauf ansehen
HerstellerBerghaus
VerfügbarkeitAuf Lager
MaterialAußenmaterial: 100% Polyamid; Innenmaterial: 100% Polyester
wasserdicht / wasserabweisendwasserabweisend
winddichtwinddicht
Gewicht440 g
GrößenXS - 3XL
SiegelRDS
BesonderheitenFüllung aus hydrophober Daune (Verhältnis Daune/Federn: 80/20, 600 cuin Bauschkraft), Stretch-Fleece-Einsätze für erhöhten Komfort und Atmungsaktivität
Wir beantworten deine FrageStelle deine Frage an die Experten
€ 180,00
€ 131,84
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Killtec Ninou Steppjacke
NutzerbewertungMach mit!
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
15 Bewertungen
Loading ImageLoading...
Preisalarm
PreisverlaufPreisverlauf ansehen
HerstellerKilltec
Verfügbarkeit
Material100% Polyester
wasserdicht / wasserabweisendwasserabeweisend (8.000 mm Wassersäule)
winddichtwinddicht (regulierbarer Tunnelzug am Saum)
Gewicht1100 g
GrößenS - 4XL
Siegeln.a.
Besonderheitenabzippbare Kapuze, Kinnschutz aus Fleece, mit Klettverschluss regulierbare Ärmelbündchen
Wir beantworten deine FrageStelle deine Frage an die Experten
Preis nicht verfügbar
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am April 22, 2021 um 02:17 Uhr. Änderung der Preise, Lieferzeit & -kosten zwischenzeitlich möglich. Alle Preise inkl. MwSt., ggf. zzgl. Versand. Alle Angaben ohne Gewähr.

Mehr Angebote anzeigen
Autor: | Letzte Aktualisierung: 14.12.2020
Unsere Vergleiche sind
  • stets unabhängig und seriös
  • immer aktuell
  • umfassend informativ
Hat dir dieser Vergleich gefallen?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
6 Bewertungen
Loading ImageLoading...

Preisverlauf - Schöffel Down Parka Storm Range

Das Wichtigste in Kürze:

Der Gewinner in unserem Winterjacken Test ist der Schöffel Down Parka Storm Range. Die Jacke ist für jedes Wetter geeignet. Ob Regen, Wind oder Schnee: Der Schöffel Daunenparka hält warm, ist wasserdicht und winddicht. Außerdem ist er durch das verarbeitete VENTURI-Material nicht nur strapazierfähig, sondern auch atmungsaktiv und vergleichsweise leicht. In den großen Taschen können Handy, Geldbeutel, Schlüssel und Co. verstaut werden. Nicht zuletzt sieht der Schöffel Down Parka Storm Range superstylish aus. Damit ist er der klare Sieger in unserem Winterjacken Vergleich.

Die Eigenschaften im Überblick:

  • Füllung mit 90% Daune und 10% Federn
  • wasserdicht, winddicht, atmungsaktiv
  • sehr angenehmes Tragegefühl
  • trendiges Design

Das kleine 1×1 des Winterjacken Kaufs

Frau in stylisher Winterjacke läuft Gehweg entlang

Die wichtigsten Infos auf einen Blick:

Welche Eigenschaften sollte eine warme Winterjacke haben? In welchem Preisrahmen bewegen sich gute Winterjacken? Was ist in Sachen Design diese Saison besonders angesagt, wenn es um coole Winterjacken geht? Gleich hier zu Beginn unseres Winterjacken Vergleichs haben wir einige Stichpunkte gesammelt, die dir die Kaufentscheidung erleichtern.

  • Soll deine neue warme Winterjacke nicht nur der Kälte die Stirn bieten, sondern auch wasserdicht sein? Falls ja, ist es wichtig, dass du vor dem Bestellen in Erfahrung bringst, aus welchen Materialien dein potenzieller Neukauf gefertigt ist. Nicht alle Winterjacken sind gegen Niederschläge gefeit! Dank unserem Winterjacken Vergleich bist du bei diesem Thema auf der trockenen Seite.
  • Kapuzen spalten die Geister. Manche empfinden Winterjacken mit Kapuzen im ästhetischen Sinne nicht ansprechend. Andere hingegen schätzen den Schutz, den eine Kapuze bei schneidendem Wind und starkem Schneefall gewährt. In dieser Hinsicht musst du selbst entscheiden, was dir bei einer warmen Winterjacke weiterhin wichtig ist.
  • Gehst du gerne mit der Zeit oder bevölkern deine Garderobe zeitlose Klassiker? Welche Winterjacken sind aktuell en vogue? Welche Winterjacken wiederum widersetzen sich der Vergänglichkeit modischer Trends? Dieser Winterjacken Test ist dir auch in stilistischen Fragen ein Ariadnefaden.

Häufig gestellte Fragen zu Winterjacken

Welche Winterjacke passt zu mir?

Diese Frage lässt sich nicht im Allgemeinen beantworten. Im Besonderen kommt es darauf an, welche Ansprüche du an gute Winterjacken hast. Zum einen wäre hier zu berücksichtigen, für welche Einsatzgebiete deine zukünftige Winterjacke gedacht ist.
Spaziergänge durchs Winterwunderland gehören zu deinen Hobbys? Greife zum Beispiel zu einer gesteppten Daunenjacke, die bis zu den Knien reicht. So schützt du auch deine Oberschenkel vor der Russenpeitsche. Fährst du leidenschaftlich gerne Snowboard oder Ski? Ist dem so, dann ignorier im Winterjacken Test knielange Steppjacken und nimm Modelle ins Visier, die explizit den Anforderungen wintersportlicher Ertüchtigungen genügen. Jogger wissen: Im Sommer ist die Kleiderwahl weniger kompliziert als im Winter. Welche Winterjacken für Läufer geeignet sind? Sportartikelhersteller haben im Sortiment extra Modelle auf Lager, die wind- sowie wasserdicht sind und trotzdem den Schweiß nach außen tragen. Auskühlen – das ist das Letzte, was du willst bei einem 10-Km-Lauf bei Minus 5 Grad. Eine gute Winterjacke fürs Joggen macht dank Licht reflektierenden Elementen Auto- und Fahrradfahrer auf dich aufmerksam.
Funktionalität schön und gut, doch darf der Komfort nicht zu kurz kommen. Ein nicht zu vernachlässigender Faktor für den Tragekomfort ist das Gewicht der Winterjacke. Anprobieren ist also beim Kauf einer coolen Winterjacke das A und O.

Was ist der Unterschied zwischen Daunen-, Hardshell-, Ski- und Thermojacke?

Eine Daunenwinterjacke spendet dem Träger oder der Trägerin Wärme mittels – wie der Name bereits mehr als andeutet – Federn, die Daunen genannt werden. Es handelt sich um Federn, die dem sogenannten Unterkleid von Gänsen oder Enten entstammen. Warum Daunen so gut für die Wärmeisolation geeignet sind? Durch ihre voluminöse, dreidimensionale Struktur schließen Daunenfedern vergleichsweise viel Luft ein. Diese vielen kleinen Luftpolster speichern die Wärme.
Während Daunenjacken die Wärme am Körper halten, verfügen Hardshelljacken über eine Membran, die den Wasserdampf des Körpers einerseits nach außen leiten, andererseits aber Feuchtigkeit von außen abwehren. Aus diesem Grund erweisen dir Hardshelljacken insbesondere bei schweißtreibenden Outdoor-Abenteuern gute Dienste, während eine Daunenjacke vielmehr im Alltag als Hingucker glänzt. In wasserdichten, atmungsaktiven Hardshelljacken sind Membrane integriert. Der bekannteste Hersteller einer solchen Membran dürfte die Brand Gore-Tex sein. Jedoch existiert tatsächlich eine Vielzahl an Marken, die innovative Stoffe beziehungsweise Membrane mit den beschriebenen Eigenschaften für Outdoorbekleidung nutzen.
Skijacken und Snowboardjacken sind an die Bedürfnisse passionierter Wintersportler angepasst. Ihr knalliges Design hebt sich von der weißen schneebedeckten Piste ab. Du bist folglich von anderen Ski- und Snowboardfahrern gut zu sehen. Eine gute Skijacke ist selbstredend wind- und wasserdicht. Des Weiterhin ist ein Schneefang obligatorisch. Das ist eine Stoffschicht, die im Inneren der Jacke dafür sorgt, dass kein Schnee eindringt. Ein Belüftungsreißverschluss versorgt deinen Körper mit Frischluftzufuhr, was vor allem an warmen Wintertagen willkommen ist. Taschen für Skipass, Handy, Müsliriegel und Co. können nicht schaden.
Thermojacken sind, wenn du sie als äußere Kleidungsschicht trägst, eher Übergangsjacken denn Winterjacken. Unter einer Winterjacke hingegen ist die Thermojacke als Midlayer die perfekte Ergänzung für bitterkalte Tage. Ihr geringes Gewicht und kleines Volumen, ihre wärmespeichernde Fütterung und Atmungsaktivität prädestinieren Thermojacken ebenfalls fürs Radfahren ins Büro.

Sind alle Winterjacken wasserdicht?

Nein. Zunächst muss bei Winterjacken unterschieden werden: Es gibt zum einen wasserabweisende Winterjacken. Wasserabweisend bedeutet, dass ein Regenschauer und leichter Schneefall diesen Winterjacken nichts anhaben können. Das Wasser perlt an ihrer Oberfläche ab. Sie kommen allerdings bei stärkerem Niederschlag ins Schwimmen. Zum anderen sind wasserdichte Winterjacken erhältlich. Sie lassen kein Wasser durch, egal wie lange du dich Regen und Schnee aussetzt.
Du solltest dich für eine Winterjacke entscheiden, die zumindest eine der beiden Kategorien fällt. Eine Winterjacke, die nicht einmal wasserabweisend ist, verfehlt das Thema oder erfüllt eher einen stylishen Zweck und ist demzufolge mehr eine Ergänzung zu deiner Wintergarderobe.

Hat Stiftung Warentest bereits einen Winterjacken Test durchgeführt?

Bislang hat sich Stiftung Warentest noch nicht einen Test durchgeführt, der sich explizit mit Winterjacken auseinandersetzt. Allerdings findest du auf der Webseite der Stiftung einen Funktionsjacken Test.

Winterjacken Test: Diese Features sollte eine Winterjacke haben

Schwarzweiß Bild einer Frau in einer warmen Winterjacke

Als Vergleichsportal deines Vertrauens möchten wir natürlich verhindern, dass du ein schlechtes Shopping-Erlebnis hast beim Kauf einer warmen Winterjacke. Gute Winterjacken haben gewissen Eigenschaften gemeinsam, die wir dir nicht vorenthalten wollen.

Wärmeisolation

Zunächst lässt sich konstatieren: Die beste Winterjacke wird höchsten Ansprüchen nur dann gerecht, wenn sie hält, was sie verspricht, nämlich dass sie adäquat wärmt und somit vor Eiseskälte schützt. Generell lässt sich unterscheiden zwischen Winterjacken mit Daunen und Winterjacken mit Kunstfasern.

Winterjacken der erstgenannten Ausführung haben eine Kammerstruktur. In diesen befinden sich Federn aus dem Untergefieder von Gänsen oder Enten. Wenn es um Wärmeisolation geht, hat eine Daunenjacke die Nase vorn. Die Wärme, die dein Körper beim Tragen ausstrahlt, bleibt aufgrund der Daunen gestaut. Die Daunen im Inneren der Kammern dürfen allerdings nicht nass werden. In dem Fall verklumpen diese und verlieren ihre isolierende Wirkung. Winterjacken mit Daunen bieten ferner ein sehr angenehmes Tragegefühl und lassen sich leicht zu einem kleinen Volumen zusammenpressen. Damit sind sie ideal für Outdoor-Fans, die darauf beim Packen viel Wert legen.

Wem das Packvolumen wichtig ist, sollte beachten, dass das bei Kunstfaser-Winterjacken größer ausfällt als bei Winterjacken mit Daunen. Jacken mit Kunstfasern aber haben den Vorteil, dass Sie nicht nur sehr pflegeleicht sind und sogar in die Waschmaschine und den Trockner getan werden können, sondern auch bestens vor Nässe schützen. Sie trocknen außerdem schneller als Daunenjacken und sind häufig tier- und umweltfreundlich.

Nässeschutz

Neben dem Wärmeschutz ist der Nässeschutz ebenfalls ein Kriterium, das entscheidend für den Kauf sein sollte. In den dunklen Wintermonaten beuteln uns nicht nur die sibirischen Temperaturen. Niederschläge in Form von Regen, Schnee oder einer Mischung aus beidem können dir Zeit im Freien vermiesen. Im besten Falle verfügt die Winterjacke deiner Wahl bereits über einen guten Schutz vor Regen und Co. Anderenfalls kannst du selbst Hand anlegen und sie imprägnieren.

Taschen

Die Ausstattung deiner zukünftigen Winterjacke ist von Bedeutung, je nachdem, bei welchen Aktivitäten sie dir ein treuer Begleiter sein soll. Möchtest du eine Winterjacke zum Skifahren bestellen, achte darauf, dass die Winterjacke über genügend Verstaumöglichkeiten verfügt. So kannst du deinen Skipass, Snacks oder dein Handy unterbringen und vor der Witterung schützen. Äußerst praktisch: Manche Skijacken haben Ösen verarbeitet, durch die du die Kopfhörerkabel zu deinem Handy durchfädeln kannst.

Kapuze und Kragen

Die meiste Wärme strahlt der Kopf aus. Dementsprechend sollte er vor Kälte und Wind geschützt sein. Neben einer wärmenden Mütze ist eine Winterjacke mit Kapuze empfehlenswert. Sie dient als zusätzliche Schicht und zudem verleiht sie beim Tragen ein behagliches Gefühl. In Kombination mit einem hochgeschlossenen Kragen bist du mit deiner neuen Winterjacke in allen Situationen bestmöglich gefeit.

Tierschutz und Nachhaltigkeit

Hast du dich für eine Winterjacke mit Daunen entschieden? Dann dürfte es dich interessieren, wie die Hersteller zu den wertvollen Daunen gekommen sind. Daraus lässt sich weiterhin auf die Qualität der Daunen schließen. Freilandhaltung ist für die Tiere besser als ein Leben im Stall. Die Daunen von älteren Tieren sind qualitativ gegenüber denen von Jungtieren vorzuziehen. Ernährungstechnisch liefern Gänse bessere Daunen, wenn sie Getreide statt Gras fressen. Und von Hand gerupfte Daunen verweisen Daunen, die mit der Maschine gewonnen werden, auf die Plätze. Die Siegel „Responsible Down Standard“ (RDS) und Global Traceable Down Standard“ (Global TDS) sind ein Nachweis, dass die Tiere nicht lebend gerupft und dass sie nicht per Stopfmast ernährt wurden.

Für Veganer kommen Daunenjacken sowieso nicht infrage. Solltest du einen Lebensstil pflegen, der auf tierische Produkte verzichtet, solltest du dennoch nach Siegeln schauen und die Produktbeschreibung genau durchlesen. Manche Marken setzen auf Nachhaltigkeit und verwenden für ihre Winterjacken etwa recycelte Materialien.

Vor- und Nachteile einer Winterjacke mit Daunen

Vorteile
  • optimales Gewichte-Wärme-Verhältnis
  • sehr angenehmes Tragegefühl
  • geringes Packvolumen
Nachteile
  • Daunenfedern verklumpen, wenn sie nass werden
  • ungeeignet für sportliche Aktivitäten
  • aufwändige Pflege
Eine Daunenfeder hat bis zu zwei Millionen Verästelungen. Dazwischen wird die Luft eingeschlossen. Diese Luftkammern sorgen für den wärmenden Effekt der Daunen.

Welche Winterjacken sind modern und gerade im Trend?

Moncler, Woolrich, Canada Goose, Camel Active und wie sie alle heißen. Die Marken, die im Bereich coole Winterjacken Trends setzen, laden zum Online-Bummeln ein. Wir verraten im Winterjacken Test, welche Winterjacken diese Saison absolute Must-Haves sind.

Parkas

Parkas haben einen unwiderstehlichen Alternative-Chic, der lässige Urbanität sowie einen heruntergerockten oder militärischen Retro-Charme versprüht. Angefangen bei Travis Bickle in Taxi Driver über Liam Gallagher von Oasis bis hin zum schriftstellenden Orakel Michel Houellebecq: Viele popkulturelle Ikonen schwören auf Ihre Parkas. Parkas sind logischerweise dieses Jahr beziehungsweise jedes Jahr schwer angesagt.

Pufferjacken

Pufferjacken oder Puffer Jackets gibt von vielen Marken in vielen verschiedenen Designs. Unifarbene, buntgemusterte oder metallicglänzende Pufferjacken werten jede Garderobe auf. Sie lassen sich mit Röcken, enggeschnittenen und weiten Hosen gleichermaßen kombinieren. Puffer Jackets sind voluminös. Das verleiht dir nicht nur eine wunderbare Silhouette. Die in den fluffigen Pufferjacken verarbeiteten Daunen oder synthetischen Äquivalente halten dich auch schön warm.

XL Mäntel

Der funktionale Vorteil von XL Mänteln liegt auf der Hand. Deine Beine sind umhüllt und werden der Kälte nicht preisgegeben. XL Mäntel lassen dich aufgrund ihrer Form außerdem größer erscheinen. Es gibt sie in verschiedenen Ausführungen. Mit Kunstfell oder Teddystoff, gesteppt, kariert oder mit Leopardenmuster – alles ist erlaubt und sogar gern gesehen. Aparte Stiefel mit Absätzen und XL Mäntel sind ein kongeniales Duo.

Winterjacken Vergleich: Darauf solltest du beim Waschen achten

Fotograf in Winterjacke in Schneelandschaft

Gute Winterjacken haben nicht selten einen stolzen Preis und das ist auch okay, sofern du sie viele Jahre mit Freude trägst und sie dich nicht im Stich lassen. Damit letzteres gewährt ist, solltest du hinsichtlich der Reinigung deiner Winterjacke alles richtig machen. Ist das Obermaterial deines Schmuckstücks aus Polyester, kannst du sie problemlos in die Waschmaschine tun und 40 Grad einstellen. Weichspüler hingegen darfst du nicht einsetzen. Das Bügeln von Polyester ist ebenfalls tabu. Hänge deine Winterjacke aus Polyester auf einen Kleiderbügel. Das Material trocknet sehr schnell.

Die Federn in Daunenjacken erfordern es, dass du sie nach dem Waschgang in den Trockner legst. Die Daunen verklumpen nämlich, wenn sie nass werden. Manche Geräte haben sogar einen eigenen Modus für Daunenprodukte. Es gibt Hersteller, die empfehlen, einen Tennisball in den Trockner dazuzugeben. Dadurch verteilen sich die Daunen besser.

Die Wasserdichtigkeit einer Winterjacke bewahrst du, indem du sie regelmäßig mit einem Spray imprägnierst. Die genaue Handhabung und weitere Verwendungshinweise entnimmst du dem jeweiligen Imprägnierspray. Oder du greifst zu einem sogenannten Wasch-Imprägnierer. Dieses Imprägnieren mit der Waschmaschine ist tendenziell gleichmäßiger.

Stelle deine Frage an die Experten

Du hast eine Frage zu einem Produkt oder zum Thema an sich? Dann schieß los! Wir werden dein Anliegen so schnell wie möglich bearbeiten.