Die zehn schönsten Day Spas in Deutschland und wie man dort günstig entspannt

Wenn die Tage kürzer werden und die Temperaturen auf unter zehn Grad Celsius sinken, wünschen wir uns oft nur eins: eine genussvolle Auszeit im Warmen. Wer dafür aber nicht gleich ein ganzes Wellnesswochenende buchen und bezahlen will, für den ist ein Tagesbesuch im Day Spa genau das Richtige. Von Massagen über Gesichtsbehandlungen bis hin zu heißen Saunagängen oder einer Abkühlung im kühlen Nass gibt es ein vielfältiges Angebot. Das Verbraucherportal Sparwelt.de hat eine Auswahl der schönsten Spa- und Wellness-Oasen in den zehn größten deutschen Städten zusammengestellt und recherchiert, bei welchen Angeboten Besucher besonders sparen können.

Berlin – Liquidrom

Entspannen im Liquidrom Berlin

   Eintrittspreis: 29,50 €

Mitten in Berlin auf der Westseite des Potsdamer Platzes liegt das Liquidrom. Ein Spa, das nicht nur durch ein reichhaltiges Angebot, sondern auch eine beeindruckende Architektur besticht, die sich an der Form eines Zirkuszeltes orientiert. Herzstück des Liquidroms ist die große Kuppelhalle, die einen warmen Salzwasserpool umgibt. Vier verschiedene Saunen dürften die Herzen der Sauna-Liebhaber schneller schlagen lassen. Darunter zum Beispiel die Himalaya Salzsauna oder eine Salzkristallsteinsauna, bei der während des Saunagangs energetisierte Luft eingeatmet wird. Sechs verschiedene Massagen laden zusätzlich zum Entspannen ein. Eine klassische Rückenmassage (25 Min.) ist bereits für 35 € erhältlich.

SPARTIPP: Wer dem Charme des Berliner Liquidrom verfallen ist und das Spa gerne mehrmals im Jahr besuchen möchte, kann mit dem Kauf einer 11er-Eintrittskarte richtig sparen. 11er-Tageskarten für Sauna und Therme gibt es für 295 €.

Webseite:  http://www.liquidrom-berlin.de

Hamburg – Vier Jahreszeiten SPA & FITNESS (Fairmont Hotel Vier Jahreszeiten)

Das Fairmont Hotel Vier Jahreszeiten in Hamburg gilt als das Wohnzimmer Hamburgs. Besonders der exklusive Spa-Bereich des Hotels, das Vier Jahreszeiten Spa & Fitness, sorgt für Gemütlichkeit: Helle Brauntöne, hochwertige Holzmöbel und kuschelige Sofas laden die Gäste besonders in den kühlen Herbst- und Wintermonaten zum Entspannen ein. Der Spa-Bereich überzeugt aber nicht nur durch sein Interieur. Tauchbecken, Sauna und Dampfbad, sowie ein Nassbereich für Körpertherapie-Behandlungen, sorgen für reichlich Abwechslung. Ins Schwitzen kommt man jedoch nicht nur im Saunabereich. Im komplett ausgestatteten Fitnessstudio kommen auch Sportliebhaber auf ihre Kosten.

SPARTIPP: Bei allen Behandlungen ab 100 € (z.B. Massagen, Gesichtsbehandlungen etc.) ist der Eintritt ins Day Spa inklusive.

Webseite:  http://www.hvj.de/de/spafitnessclub

Entspannen im Vier Jahreszeiten Hamburg

   Eintrittspreis:
       Mo-Mi: 69€, Do-So: 79€

München – Blue Spa (Hotel Bayerischer Hof)

Entspannen im Hotel Bayerischer Hof München

   Eintrittspreis:
       Mo-Fr: 41,50€, Sa, So & Feiertag: 46,50€

Über den Dächern Münchens thront das Blue Spa des Bayerischen Hofs. 1.300qm Wellness, die von Stararchitektin Andrée Putman geschaffen wurden, lassen keine Wünsche offen. Ein großzügiger Pool gewährt einen Blick über die ganze Stadt und kann dank des zu öffnenden Glasdaches sogar unter freiem Himmel genossen werden. Das Saunaangebot reicht von einer Biosauna im Damenbereich bis hin zum Dampfbad. Neben Massagen bietet das Blue Spa auch andere Körper-und Gesichtsbehandlungen.

SPARTIPP: Das Blue Spa hält zahlreiche Verwöhnpakete bereit. Das günstigste Angebot (147 €) für Frühaufsteher („Blue Spa Early Bird“) beinhaltet ein Energy- oder Detox-Frühstück im Blue Spa, einen erfrischenden Smoothie und eine Blue Spa Classic-Massage (35 Minuten). Nutzung von Pool, Sauna, Dampfbad und Fitness-Studio sowie die Bereitstellung von Bademantel und Badeschuhen ist inklusive.

Webseite:  http://www.bayerischerhof.de/de/wohnen-wohlfuehlen/wellness-fitness

Köln – Vital Spa (Dorint Hotels & Resorts)

Das Vital Spa in Köln gehört zu den Dorint Hotels & Resorts und ist erst 2014 neugestaltet worden. Die „Treatment & Beauty“-Räumlichkeiten bieten ausreichend Platz für Massagen, Beauty- oder Körperbehandlungen. Hier haben Gäste die Qual der Wahl. Das riesige Angebot reicht von Fuß- und Gesichtsmassagen bis hin zur klassischen Ganzkörpermassage. Bei verschiedenen Körperanwendungen wie Honig-Salz-, Pfefferminzöl-, Zucker- oder Kaffeepeeling kommen Genießer im wahrsten Sinne des Wortes auf den Geschmack. Anschließend können sie in der Saunalandschaft mit finnischer Sauna, einer Solegrotte und einem Dampfbad ordentlich ins Schwitzen kommen.

SPARTIPP: Hier zahlt sich Zweisamkeit aus: Zwischen Montag und Donnerstag kann man sich eine gemeinsame Auszeit mit dem Partner gönnen und nebenbei richtig sparen. Das „Two for One“-Special beinhaltet den Tageseintritt in das Vital Spa und eine zwanzigminütige Massage für zwei für insgesamt 55,50 €.

Webseite:  https://www.hotel-koeln-messe.dorint.com/de/spa-und-wellness/

Entspannen in Frankfurt am Main

   Eintrittspreis: 25,50€

Frankfurt am Main – Titus Thermen (BBF Bäder Betriebe Frankfurt)

Zwar sind die Titus Thermen in Frankfurt am Main kein klassisches Spa, sie bieten ihren Gästen aber dennoch ein vollwertiges Wellnessangebot nach römischem Vorbild. Getreu dem Motto „Carpe diem – Genieße den Tag!“ versetzen verschiedene Saunen, die nach den römischen Kaisern Titus, Nero, Tiberius und Julius Caesar benannt wurden, die Besucher zurück ins alte Rom und laden zum majestätischen Entspannen ein. Ob Whirlpool, Dampfbad oder Schwimmbecken: Auch diese Therme punktet mit genügend Aqua-Spaß. Wer nur kurz, dafür aber besonders günstig entspannen möchte, der kann die Stundentarife nutzen. Ein zweistündiger Eintritt kostet den Besucher wochentags nur 11,50 €, am Wochenende 13,50 €.

   Eintrittspreis:
       Mo-Fr: 45,50€, Sa, So & Feiertag: 61,50€

SPARTIPP: Die Vorteilskarte funktioniert wie eine Geldkarte, die mit einem Geldbetrag aufgeladen wird. Mit ihr erhält man Rabatte bis zu 25 Prozent auf die regulären Tarife „Schwimmen“ und „Sauna inkl. Schwimmen“. Der rabattierte Eintrittspreis wird von der Vorteilskarte abgebucht.

Webseite: http://www.bbf-frankfurt.de/titus-thermen/saunalandschaft-titus-thermen

Stuttgart – SchwabenQuellen

Groß, größer, SchwabenQuellen! Das Wellness-Paradies in Stuttgart nimmt seine Besucher auf einer Fläche von über 7.000 qm mit auf eine Reise durch 18 Länder- und Kulturkreise. Von der finnischen Sauna über das osmanische Dampfbad bis hin zur Afrikalodge: Hier ist Multikulti angesagt! Auch Massagen und Kosmetikbehandlungen sind dem exotischen Spirit der SchwabenQuellen angepasst. Zu einer der beliebtesten Behandlungen gehört ein afro-asiatisches Treatment des weltweit bekannten Schamanen Djakazoulou alias Joseph Joh. Auf Wunsch widmet er sich seinen Gästen mit einer tiefenentspannenden Massage, einer Fußreflexzonenbehandlung oder aber einem tiefsinnigen Gespräch. Anders als bei herkömmlichen Massagen sollen Verspannungen so im Kern gelöst werden. Wichtig: Aufgrund der starken Nachfrage sollte hierfür vorab ein Termin vereinbart werden. Darüber hinaus bieten die SchwabenQuellen die Möglichkeit zur Buchung des Private Spas, die von mehreren Personen angemietet und so in ruhiger, privater Atmosphäre genossen werden können.

SPARTIPP: Die SchwabenTag Tageskarte am Dienstag. Hier zahlt man statt den regulären 32,90 € nur 25,90 € für den Eintritt.

Webseite:  http://www.schwabenquellen.de

Entspannen in der Schwabentherme

   Eintrittspreis:
       Mo-Fr: 32,90€, Sa, So & Feiertag: 35,90€

Düsseldorf – Vabali Spa

Entspannen in Düsseldorf

   Eintrittspreis:
       Mo-Fr: 36,50€, Sa, So & Feiertag: 39,50€

Erst Anfang des Jahres eröffnete in Düsseldorf am Elbsee die erste groß angelegte Sauna- und Wellnesslandschaft der nordrheinwestfälischen Landeshauptstadt: das Vabali Spa. Auf unglaublichen 20.000 qm, die einem balinesischen Dorf nachempfunden sind, tauchen Gäste in eine fernöstliche Welt ein. Zehn Saunen, zwei Dampfbäder, zwei Pools und zahlreiche Ruheräume laden zum Entspannen ein - direkter Seeblick inklusive. Noch mehr Ruhe geht nicht? Doch! Die exklusiven Day Spa Suiten sind ausgestattet mit zwei Massageliegen, einer Duo-Badewanne, einer gemütlichen Sofaecke, einer privaten Terrasse und Dusche und garantieren entspannte Stunden zu zweit. Tageseintritt sowie Bademantel und Handtuchset sind in diesen Arrangements bereits enthalten.

SPARTIPP: Das Vabali Spa in Düsseldorf bietet Abokarten an. Mit dem Kauf einer 11er Tageskarte (365 €) spart man knappe 70 €.

Webseite:  http://www.vabali.de/duesseldorf/de/home

Dortmund – l'Arrivée Spa (Hotel l'Arrivée)

Das l‘Arrivée Spa im Hotel l’Arrivée in Dortmund können Gäste nach vorheriger Buchung täglich von 9 Uhr bis 22 Uhr besuchen. Inmitten von Wäldern und Feldern kann man sich von einem reichhaltigen Wellnessangebot verwöhnen lassen. Edle Behandlungsräume, ein Pool mit Gegenstromanlage, eine Panoramasauna, ein modernes Cardio-Areal und exklusive Ruheräume lassen keine Wellness-Wünsche offen. Wer mag, kann auch auf orientalische Art entspannen, denn das l‘Arrivée Spa verfügt auch über einen Hamam.

   Eintrittspreis: Mo - Fr: 24€; Sa, So & Feiertag: 34€

SPARTIPP: Die Arrangements (Wellnesspakete) des l‘Arrivée Spas. Das günstigste Angebot („Zeit für mich“) beinhaltet eine Spa-Tageskarte, Bademantel und Handtücher, eine Aromaöl-Massage (25 Min.), einen Vital-Salat, ein Erfrischungsgetränk und ein Glas Sekt für 69 €. Allgemein ist der Tageseintritt ab einem Behandlungswert von 64 € kostenlos.

Webseite:  https://www.larrivee.de/wellness-spa

Essen – Grugapark Therme

   Eintrittspreis:
       Mo - Fr: 21€; Sa, So & Feiertag: 23€

SPARTIPP: Die Geldwertkarte für 200 €. Mit dem Kauf dieser Geldwertkarte erhält man einen 10-prozentigen Nachlass auf alle Eintrittskarten der Grugapark Therme.

Webseite:  https://www.grugaparktherme.de

Auch die Grugapark Therme in Essen ist architektonisch einem bestimmten Stil nachempfunden: Japan und Fernost prägen größtenteils das Erscheinungsbild der Wellness-Oase. Neben einem Innen- und einem Außenbecken, das mit 32 Grad Celsius angenehm warm ist und daher auch bei kälteren Temperaturen genutzt werden kann, heizen die Themensaunen der Saunalandschaft den Gästen zusätzlich ordentlich ein. Von der Duft- bis zu Salzsauna: Hier kommt jeder Gast auf den Geschmack. Wer ein bisschen mehr Geld als nur den Eintrittspreis in die Hand nimmt, kann dafür verschiedene Wellness- und Medical-Arrangements in Anspruch nehmen. Das Paket „Wohlfühltag“ spendiert dem Gast neben dem Tageseintritt in die Therme auch kulinarische Köstlichkeiten bestehend aus einem Gericht und einem Getränk aus der Aqua Bar für insgesamt 34 €.

Leipzig – Sachsen Therme

Die Sachsen Therme in Leipzig lockt Besucher nicht nur mit ihrer erlebnisreichen Wasserwelt, die neben Whirlpools auch Außen-, Innen- und Sportwasserbecken bereithält, sondern auch mit einem umfangreichen Beautyprogramm. Von Kopf bis Fuß – hier steht alles unter dem Motto „Entspannung ist die Quelle der Schönheit“. Einen perfekten Wellnesstag in der Sachsen Therme rundet ein heißer Aufguss in einer der vielseitigen Saunen ab. Vollkommen abschalten lässt es sich am besten im dazugehörigen Saunagarten oder am offenen Kamin im Entspannungsbereich. Von Oktober bis April hält die Sachsen-Therme zusätzlich ein erlebnisreiches Entspannungsprogramm für echte Nachteulen bereit: Alle zwei Wochen können Gäste ab 21 Uhr bis 1 Uhr die Mitternachtssauna unter ständig wechselndem Programm genießen.

   Eintrittspreis: 23€

SPARTIPP: Ein Familienausflug in die Sachsen-Therme. Für einen gemeinsamen Tagesaufenthalt in der Therme zahlt man 39 €. Info: Eine Familie sind zwei Erwachsene mit zwei Kindern bis zu 15 Jahren.

Webseite:  http://www.sachsen-therme.de


Abbildung 1: © Liquidrom, Christian Gahl
Abbildung 2: © Guido Leifhelm
Abbildung 3: © Hotel Bayerischer Hof
Abbildung 4: © Dorint Hotels & Resorts
Abbildung 5: © SchwabenQuellen
Abbildung 6: © Vabali Spa Düsseldorf