Die Augen ins richtige Licht rücken

Augen schminken: Beautytools für den perfekten Durchblick

Die Augen spielen für Mimik und Gestik eine entscheidende Rolle und haben ihre ganz eigene Sprache. Umso wichtiger ist es für Frauen, die Augen zu schminken und sie richtig zu betonen. In diesem Beitrag zeigen wir dir, wie du deine Augen für verschiedene Anlässe schminkst. Außerdem findest du noch hilfreiche Tipps für die richtige Augenpflege.

Augen schminken für jeden Anlass: Da machst du Augen!

Das Augen-Make-up muss genauso wie eine Handtasche oder ein anderes Accessoire zum Anlass passen. Damit du deine Augen zuhause perfekt schminken kannst, ist folgendes Equipment das A und O für deinen privaten Beautysalon:

  • Verschiedene Pinsel (u.a. Blenderpinsel), um das Make-up gleichmäßig aufzutragen
  • Wimpernpinsel entfernen kleine Tuschereste aus den Wimpern
  • Wimpernzangen biegen die Wimpern in Form
  • Lidschattenpaletten bringen Farbe in das Augen-Make-up
  • Mascara verleiht den Augen einen starken Ausdruck
  • Concealer verdeckt Augenringe und schlaflose Nächte
  • Primer schaffen die perfekte Grundlage zum Augenschminken

Spartipp: Da ein komplettes Augen-Schmink-Equipmentset teuer ist, lohnt es sich nach Gutscheinen für die diversen Online-Shops Ausschau zu halten. So kannst du zum Beispiel bei Douglas einige Prozente und damit Euros bei deinem Online-Shoppingerlebnis sparen.

Augen schminken Produkte

Pinsel, Wimpernzange und Co. – für das perfekte Augenstyling brauchst du auch das nötige Gadget

Nude-Look: Dezentes Augenschminken für das besondere Etwas im Alltag

Im Alltag muss das Augenschminken einerseits schnell gehen und andererseits dezent sein. Viele Frauen setzen beim Tages-Make-up für die Augen auf den Nude-Look.

Diese Produkte brauchst du für den Nude-Look:

  • Concealer
  • Braune Mascara
  • Lidschatten in Beige oder Zart-Rosé

Zuerst trägst du den Concealer unterhalb der Augen auf und verstreichst ihn gleichmäßig mit einem Pinsel. Danach tuschst du deine Wimpern und entfernst nach dem Trocknen überschüssige Tusche mit einer Wimpernbürste. Zum Schluss trägst du den Lidschatten dezent mit einem flachen Pinsel auf und verblendest ihn von innen nach außen.

Glossy Eyes: Dezent großartig

Wenn du zur Hochzeit deiner besten Freundin eingeladen bis, willst du ihr mit dramatischen Smokey Eyes nicht sie Show stehlen. Ein normales Make-up ist wiederum zu gewöhnlich. Der perfekte Mittelweg sind Glossy Eyes.

Diese Produkte brauchst du für den Glossy Look:

Zunächst zeichnest du mit dem Kajalstift eine feine Linie am oberen und unteren Wimpernkranz. Mit dem Blenderpinsel verwischst du die harten Kanten. Im Anschluss trägst du Lidschatten auf. Dafür verwendest du am besten zwei oder drei helle Farben (z.B. Weiß, Beige oder Rosa), die du, beginnend mit der hellsten Farbe, vom inneren Augenlid nach außen ineinander überlaufen lässt. Am Ende wieder mit dem Pinsel verblenden. Jetzt kommt der Lipgloss zum Einsatz, den du zum Augenschminken zweckentfremdest. Gib dazu eine kleine Menge Lipgloss auf den Handrücken und verteile den Gloss tupfend mit dem Pinsel auf dem oberen Lid und am unteren Wimpernkranz. Am Ende tuschst du noch deine Wimpern. Fertig!

Smokey Eyes: So wirst du zur Königin der Nacht

Ob für den Clubbesuch oder die After-Work-Party: Smokey Eyes sind das Kleine Schwarze für einen dramatischen Augenaufschlag. Gänzlich unmöglich also, dich mit diesem Style zu übersehen.

Diese Produkte brauchst du für deine Smokey Eyes:

  • Flüssigen Eyeliner
  • Kajalstift
  • Dunklen und hellen Lidschatten (Beige, Schwarz und Braun)
  • Wimperntusche

Zunächst zeichnest du den Wimpernkranz oben und unten mit einem schwarzen Kajalstift nach. Die Linien verblendest du leicht mit einem Pinsel. Danach trägst du den hellen Lidschatten auf dem unbeweglichen Lid auf und schminkst bis zu den Brauen. Den schwarzen Lidschatten trägst du anschließend auf dem beweglichen Lid bis zum unteren Wimpernkranz auf. Als nächstes trägst du den braunen Lidschatten auf und verblendest ihn mit einem Pinsel, damit deine Augen nicht zu düster wirkt. Final trägst du Wimperntusche auf.

Smokey Eyes

Smokey Eyes sind das kleine Schwarze unter den Augenschmink-Styles

Tipps & Life-Hacks zum Augen schminken: Perfekt ins Licht gerückt

Damit deine Augen mit dem richtigen Make-up auch wirklich den gewünschten Effekt erzielen, musst du sie liebevoll pflegen. Wenn du unsere nachfolgenden Tipps berücksichtigst, wirkst du selbst nach einer langen Partynacht am Morgen frisch und ausgeschlafen.

1. Tipp: Immer abschminken

Augen-Make-up sieht toll aus, verlangt der empfindlichen Augenpartie aber einiges ab. Umso wichtiger ist es, dass du deinen Augen vor dem Schlafengehen Ruhe gönnst und die Farb- und Tuschreste wieder abnimmst. Am besten benetzt du dazu einen Wattepad mit Abschminklotion und tupfst damit die Augen sauber.

2. Tipp: Benutze wenige, aber gute Pflegeprodukte

Für eine gründliche Augenpflege brauchst du drei Produkte: eine Augencreme, ein kühlendes Augen-Gel und ein Augenserum. Die Augenpflege trägst du zweimal täglich auf und lässt sie vor dem Schminken einweichen. Das Augen-Gel wirkt kühlend und ist ideal nach einer langen Nacht. Das Augenserum enthält konzentrierte Inhaltsstoffe, die die empfindliche Augenparty pflegen, regenerieren und ihr Feuchtigkeit spenden.

Unsere Empfehlung: Spare dir die Kosten für den Kauf von 30 Produkte, von denen du die meisten gar nicht brauchst. Investiere lieber in Qualität. Im Onlineshop von Beautymates bekommst du hochwertige Produkte für die Augenpflege, die auch wirklich das halten, was sie versprechen.

3. Tipp: Ausreichend schlafen

Das ist eigentlich der wichtigste Tipp, um die Augen dauerhaft zu pflegen. Natürlich lässt es sich hin und wieder nicht vermeiden, dass die Nacht mal kürzer wird. Trotzdem musst du auf einen regelmäßigen Schlaf achten. Schlafmangel lässt nicht nur deine Augen, sondern dein gesamtes Gesicht alt aussehen. Bekommen deine Augen nicht genügend Schlaf, kann es zu einem Lymphstau kommen: Die Augen schwellen an und es entstehen Falten und Augenringe.

Life-Hack: Wie entferne ich Mascara richtig?

Jede Frau kennt das: Beim Versuch, den Mascara zu entfernen, wird er im gesamten Gesicht verrieben und im schlimmsten Fall brechen die Wimpern oder werden ausgerissen. Das Problem: Damit die Wimperntusche möglichst lange an den Wimpern haftet und nicht verschmiert, haben die Hersteller ihre Haftwirkung immer weiter verbessert. Der Nachteil: Es ist dadurch kaum möglich, die Wimperntusche mit einem Mal zu entfernen. Selbst die besten Abschminkprodukte kapitulieren dabei.

Wir haben aber die Lösung für dich. Tränke ein Wattepad in eine Abschminklotion für die Augen und lege es auf das geschlossene Augenlid. Dadurch weicht die Wimperntusche ein, löst sich und kann mit einem sanften Streifen entfernt werden.

Augen schminken Mascara

Mascara erfolgreich entfernen: Wattepad in Abschminklotion tränken, auf dein Auge legen, warten und dann sanft abstreifen

Mit geschminkten Augen den Durchblick bewahren

Augenpflege und Augen schminken gehören untrennbar zusammen. Wenn du dafür sorgst, dass du ausreichend schläfst und deinen Augen die richtige Pflege zukommen lässt, siehst du schon ohne Schminke am Morgen frisch und jung aus. Für verschiedene Anlässe kannst du dein Augen-Make-up mit unseren Schminktipps immer an dein Outfit anpassen. In den genannten Shops bekommst du alles, was du dafür brauchst. Und jetzt wünschen wir dir viel Spaß beim Augen schminken!

#LassUnsDrüberSprechen

Sag auch was dazu

Noch keine Kommentare - sei doch der Erste. :-)

Sag was dazu

Hey, schön, dass du deine Meinung mit uns und anderen Lesern teilen willst. Verfasse einfach deinen Kommentar oder stelle deine Frage. Lass uns jetzt drüber sprechen!