Mehr Infos über Tchibo

Bei Tchibo wirst du immer fündig, denn die Produktvielfalt ist riesig. Zum Tchibo Shop

1. Welche Arten von Rabatten gibt es bei Tchibo?

Bei uns findest du nicht nur Gutschein, sondern noch eine Vielzahl weiterer Möglichkeiten zum Sparen, die für dich interessant sein könnten. Auf Sparwelt findest du für Tchibo unter anderem folgende Optionen:

Du bist noch neu in der Kaffee- und Shopping-Welt von Tchibo? Dann gibt es für dich spezielle Gutscheine, mit denen sich Tchibo für dein Vertrauen und deinen ersten Einkauf bedanken möchte. Bei solchen Angeboten gibt es zum Beispiel einen speziellen Rabatt für die Erstbestellung oder du bekommst sogar etwas ganz umsonst. Halte also nach entsprechenden Neukundenvorteilen Ausschau, bevor du deine allererste Bestellung abschließt.
Kunden, die regelmäßig bei Tchibo einkaufen, vergisst der Händler natürlich auch nicht. Vorteilsaktionen für Bestandskunden gibt es in den verschiedensten Formen und regelmäßig lässt sich Tchibo in dieser Hinsicht etwas Spannendes einfallen. Zu empfehlen ist in jedem Fall die TchiboCard, mit der du bei jedem Einkauf Treuepunkte sammelst und Prämien kassierst.  
An Sales und Rabattangeboten mangelt es bei Tchibo keinesfalls. Abseits der klassischen Gutscheine gibt es einiges zu entdecken. Sichere dir einen Rabatt auf bestimmte Produktgruppen oder profitiere von den Vorteilsangeboten der vielen Partnerunternehmen von Tchibo. Auch zu besonderen Anlässen wie Weihnachten oder Muttertag lässt sich der Händler in seinem Onlineshop Interessantes einfallen.
Eine besondere Stellung nehmen bei den Sparaktionen die Coupons zum Ausdrucken ein. Diese lassen sich nämlich nicht online einlösen, sondern ausschließlich in einer Tchibo Filiale vor Ort. Nach dem Ausdrucken nimmst du einen solchen Gutschein einfach mit dir mit und zeigst diesen beim Bezahlen an der Kasse vor.

Hier findest du die Filialen

Mit dem Filialfinder von Tchibo ermittelst du in wenigen Augenblicken den Standort der nächsten Vor-Ort-Filiale. Das entsprechende Tool entdeckst du im Onlineshop von Tchibo.

2. Bestellung im Online Shop – Wissenswertes

Du gehörst noch nicht zu den Bestandskunden? Bevor du dich in die Einkaufswelt von Tchibo stürzt, geben wir dir einige Infos mit auf den Weg. So weißt du direkt alles, was beim Bestellen im Webshop des Händlers wichtig ist.

Du hast in puncto Zahlungsoptionen viel Auswahl, wenn du im Onlineshop von Tchibo einkaufst. Dazu gehören zum Beispiel Visa- und MasterCard-Kreditkarten, aber auch Geschenkkarten akzeptiert der Händler als Zahlungsmittel. Außerdem kannst du dich für PayPal, Vorkasse und den Kauf auf Rechnung entscheiden. Als letzte Option gibt es ab einem Betrag von 100 Euro und ausreichender Bonität noch die Ratenzahlung mit einer Laufzeit von drei oder sechs Monaten.
Die Zustellung ist bei Tchibo ab einem Mindestbestellwert von 20 Euro kostenlos. Wenn du einen geringeren Bestellwert erreichst, liegen die Kosten für den Versand bei 4,95 Euro. Die Lieferkosten kannst du dir unabhängig vom Einkaufswert sparen, wenn du die Produkte in eine Tchibo Filiale in deiner Nähe liefern lässt. Soll das Paket ins Ausland gehen, dann kostet dieser Service 9,95 Euro.
Artikel, die dir nicht gefallen oder die du versehentlich in einer falschen Größe bestellt hast, kannst du innerhalb von 30 Tagen zurückschicken oder umtauschen. Die Rücksendung ist kostenlos und am schnellsten geht es, wenn du den Rücksendeschein sorgfältig ausfüllst. Wenn du willst, dann bringe die Rückgabeartikel auch persönlich in einer Filiale vorbei und lasse dir das Geld zurückgeben oder nimm einen Umtausch vor.
  • Servicehotline: 0800 – 334 49 95 (08:00 Uhr bis 22:00 Uhr)
  • Bestellhotline: 0800 – 300 01 11 (07:00 Uhr bis 22:00 Uhr)
  • E-Mail: service@tchibo.de
  • Anschrift: Tchibo GmbH, Überseering 18, 22297 Hamburg

3. Auch hier findest du Schnäppchen – das Tchibo Outlet

Sowohl online als auch vor Ort gibt es für dich reichlich Möglichkeiten, zu fantastischen Schnäppchenpreisen einzukaufen. So gibt es beispielsweise einen sogenannten Prozente-Shop, in dem du online stöbern und die neuesten Deals und Rabatte entdecken kannst. Beinahe täglich gibt es hier etwas Neues zu finden. Auch in den vielen lokalen Tchibo Filialen bleiben in puncto Ersparnisse keine Wünsche offen – und im Grunde sind dem Sparpotenzial bei Tchibo keine Grenzen gesetzt.

4. Fairtrade & Nachhaltigkeit bei Tchibo

Nachhltigkeit wird bei Tchibo groß geschrieben

Das selbsterklärte Ziel von Tchibo ist es, zu 100 Prozent auf Nachhaltigkeit zu setzen. Um dieses Ziel zu erreichen, verfolgt das Unternehmen klare Strategien. Eine der Bestrebungen für mehr Nachhaltigkeit sind die Produkte mit dem „GUT GEMACHT“-Label, die Tchibo im eigenen Sortiment führt. Mit einem Teil der Einnahmen, die durch die Verkäufe erzielt werden, unterstützt Tchibo zahlreiche Projekte rund um den Globus.

Weitere Beispiele gefällig?

  • Im Sortiment von Tchibo finden sich rund 30 verschiedene Kaffeesorten aus nachhaltigem Anbau.
  • Bereits im Jahr 2015 stammten rund 75 Prozent der Baumwolle, die für die Herstellung von Textilien eingekauft wurde, aus nachhaltigen Quellen.
  • Für die Herstellung eines Shirts aus dieser Baumwolle werden im Vergleich zu herkömmlichen Shirts mehr als 430 Liter Wasser gespart.
  • Alle Gartenstühle und Gartentische aus dem Sortiment von Tchibo werden ausschließlich aus FSC-zertifiziertem Holz hergestellt.

Und wie sieht es mit den Projekten aus, die Tchibo ins Leben gerufen hat und die das Unternehmen unterstützt? Hier eine Übersicht der Projekte für bessere Lebensbedingungen und mehr Nachhaltigkeit:

  • WE-Initiative: Hinter dem Namen WE verbirgt sich ein Trainingsprogramm, das eine Verbesserung der Lebensbedingungen von Menschen in Schwellen- und Entwicklungsländern sicherstellen soll. Das Programm, das zum Beispiel Aufklärung über die Rechte der Menschen betreibt, konnte bereits mehr als 320.000 Beschäftigte in neun Ländern erreichen.
  • Tchibo Joint Forces: Dieses Qualifizierungsprogramm soll Kaffeebauern dabei unterstützen, den Anbau ökonomischer und ökologischer zu gestalten. Entsprechende Schulungen finden inzwischen in zehn Projekten in fünf Ländern statt und mehr als 50.000 Bauern konnte die Initiative bereits erreichen.
  • Tchibo Share: Im Rahmen dieser Aktion kannst du Baby- und Kinderkleidung mieten, anstatt sie zu kaufen. Teilnehmer geben die Kleidung, die zu klein ist, einfach an einen anderen Teilnehmer weiter, anstatt sie wegzuwerfen und suchen sich auch selbst schöne Kindermode zum Ausleihen aus. So werden die sowieso schon nachhaltigen Produkte noch nachhaltiger genutzt und du tust in vielfacher Hinsicht etwas Gutes.

Auch zukünftig wird sich Tchibo der Nachhaltigkeit widmen, so dass immer mehr Produkte im Sortiment Platz finden, die nicht nur Freude machen, sondern auch Positives bewirken.

Bildquelle: tchibo.de