Günstiger Skiurlaub: Mit diesen Tipps spart ihr garantiert

Günstig Skifahren dank toller Tipps

Von der Übernachtung über den Skipass bis zur passenden Skiausrüstung: Skireisen sind ein teures Vergnügen. Doch darauf verzichten? Kommt nicht in Frage! Wir zeigen euch, mit welchen Tricks ihr 2017 euren Skiurlaub günstig bucht, an reduzierte Skipässe kommt und euch Ausrüstung zum kleinen Preis sichert.

 

1. Skifahren – aber wo? In diesen Gebieten ist günstiger Skiurlaub angesagt

Der Winterurlaub steht bevor und ihr vor einem Berg von Entscheidungen? Günstiger Skiurlaub soll es sein, der ultimative Pistenspaß dabei aber nicht zu kurz kommen? Unser Tipp: Nehmt Abstand von großen Skigebieten und schaut euch nach kleineren Arealen um. Skiurlaub günstig gibt es zum Beispiel beim Spezialisten für handverlesene Reisen Just Away.

Kleinere Regionen sind an neuen Gästen interessiert und locken mit unzähligen Kooperations- und Sparangeboten. Dabei müsst ihr zwar unter Umständen auf Pistenlänge verzichten, jedoch nicht auf Qualität, denn kleine Pisten sind oft gepflegter als große.

Top 5: Kleine Skigebiete in Deutschland 2017

  • Bad Hindelang, Bayern
  • Feldberg im Schwarzwald, Baden-Württemberg
  • Hochschwarzeck, Bayern
  • Kampenwand, Bayern
  • Oberammergau, Bayern

Top 5: Kleine Skigebiete in Europa 2017

  • Kühtai, Österreich
  • Montgenevre, Frankreich
  • Avers, Schweiz
  • Rotwand, Italien
  • Turracher Höhe in Kärnten, Österreich

Zum Vergleich: Eine Erwachsenen-Tageskarte für das kleine Skigebiet Bad Hindeland kostet unabhängig von der Saison 37,50€, in Kitzbühel in den Alpen zahlt man hingegen 53€ in der Hauptsaison. Bei einer Woche schlägt der Unterschied gehörig zu Buche.

Auch im Bereich Gemütlichkeit trumpfen kleine Skigebiete auf: Sie punkten mit einer familiäreren Atmosphäre, die gerade für Familien einladend ist. Außerdem gibt es dort viel Ruhe: Lange Autoschlangen, Gedrängel am Lift oder Massenabfertigung auf der Berghütte finden hier nicht statt. So wird es garantiert ein entspannter, günstiger Skiurlaub!

 

2. Günstiger Skiurlaub: Die perfekte Reisezeit für die Piste

Wer seinen Skiurlaub günstig buchen will, sollte die Ferienzeiten umgehen. Legt eure Skireise in die Nebensaison im Dezember oder März. Ihr spart nicht nur vielerorts an Pistenpreisen, sondern auch an Übernachtungs- und Liftkosten.

Bei der Buchung der Skireise gilt: Der frühe Vogel fängt den Wurm! Zwar gibt es auch Last-Minute-Angebote, allerdings nicht allzu viele – ihr habt also nicht mehr die freie Auswahl an Zielen zur Verfügung.

 

Günstiger Skiurlaub dank Gutscheinen – so geht's:

Perfekt für alle, die am liebsten doppelt sparen: Gutscheine und Rabatte! Bei SPARWELT sind wir darauf spezialisiert, stets die besten Angebote für euch rauszusuchen, viele davon sind sogar nur exklusiv bei uns erhältlich. Und so funktioniert's:

  • Schaut euch bei unseren Reiseangeboten um und findet den passenden Gutschein für den Anbieter eures Vertrauens
  • Lest euch die Bedingungen wie Mindestbuchungswert, -aufenthalt und Reisezeitraum durch
  • Klickt auf "Gutschein einlösen", lasst euch auf die Seite des Anbieters weiterleiten und gebt den Code im Warenkorb ein

 

3. Preiswert zum verschneiten Traumziel mit Bus, Bahn und Co.

Ob Auto, Bahn oder gar Flugzeug: Jedes Transportmittel hat seine Vor- und Nachteile sowie seinen Preis. Im Voraus vergleichen lohnt sich. Beachtet außerdem unsere Spartipps bei eurer Wahl, dann wird nicht nur der Skiurlaub günstig.

Auto

Zug

Reisebus

Flugzeug

 

 

4. Günstige Skipässe: So geht's preiswert auf die Piste

Mit diesen Top-Tipps günstig auf die Piste zum Ski fahren

Sichert euch kostenlose Pässe zur Hotelbuchung

Günstiger Skiurlaub bis hin zum Skipass: In einigen Gebieten erhalten Gäste mit der Hotelbuchung kostenlose Skipässe für einen Tag oder die gesamte Dauer des Aufenthaltes. Allerdings besteht dieses Angebot oft nur in einem begrenzten Aktionszeitraum. Welche Hotels an der Aktion mitmachen findet ihr auf der Seite des Skiverbundes.

Folgende Hotels bieten ganzjährig einen kostenlosen Skipass an:

 

Gratis-Skipässe in Deutschland 2017:

Bad Hindelang PLUS
  • Skigebiet Oberjoch & Unterjoch
  • Gilt für alle Bergbahnen, Lifts und Skibusse
  • 32 Pistenkilometer und 3 Rodelbahnen
  • Freier Eintritt zu Freizeitangeboten, z.B. Pools und Indoorspielhallen
  • Kostenlos bei 240 Gastgebern
Hochschwarzwald Card
  • Skigebiet Feldberg im Schwarzwald
  • Inkl. Gratisleih von Langlauf-Sets und Schlitten
  • 100 kostenlose Freizeitangebote wie Museen und Schifffahrten
  • Kostenlos bei mehr als 370 Gastgebern ab 2 Übernachtungen
Oberstaufen PLUS
  • Allgäuer Skigebiete: Imbergbahn, Steibis, Hochgratbahn und Hündle/Thalkirchdorf
  • 40 km Pistenvergnügen, 100 km gespurte Langlauf-Loipen, 60 km Winterwege, Rodelbahn
  • Gilt für 2 Vierer- und 3 Achter-Kabinenbahnen sowie 24 Schlepplifte und alle Skibusse
  • Zahlreiche kostenfreie Aktivitäten wie Wellness und Badespaß

 

Gratis-Skipässe in Österreich 2017:

Tagesskipass Kühtai
  • Skigebiete Kühtai und Hochoetz
  • Kostenlos ab 3 Nächte, teilnehmende Betriebe sind mit "SKI FREE" gekennzeichnet
Weißbriach: Ski for free
  • Skigebiet Weißbriach in Kärnten
  • 5 km Pisten, 3 Schlepplifte, 1 Tellerlift
  • Inkl. Skiverleih und Skischule
  • Erhältlich bei 5 Ski for free-Betrieben in Weißbriach

 

Bucht auf der Internetseite des Skigebiets

Wer keine Option auf einen Gratis-Skipass hat, aber trotzdem seinen Skiurlaub günstig halten will, sollte einen Blick auf die Internetseite des jeweiligen Skigebiets werfen. In vielen Fällen werden die Pässe zumindest vergünstigt im Rahmen von Aktionen angeboten.

Generell ist ein Skipass für die Dauer der gesamten Skisaison online im Vorverkauf billiger. Der Vorverkaufszeitraum liegt zwischen Mitte Oktober und Anfang Dezember.

 

Günstiger Skiurlaub dank Mehrfahrtentickets

Überlegt euch vorab, ob ihr Tages- oder Mehrtageskarten benötigt. Damit ihr den gesamten Überblick habt, schaut vor eurer Skireise direkt auf der Seite der Seilbahnbetreiber vorbei, denn Skipass-Vermittler bieten oft nur teurere Tagestickets an.

Auch für Gruppen oder Familien sind Gruppenkarte möglicherweise preiswerter als mehrere reduzierte Tages-Skipässe.

 

Am meisten spart, wer spontan bleibt

Die Preise für Skipässe unterscheiden sich stark in der Vor- und Nebensaison. Da die Auslastung der Skigebiete in der Nebensaison besonders gering ist, purzeln die Preise auf Skireisen dann erheblich. Am meisten spart daher beim Skipass der, der nicht auf bestimmte Skigebiete oder Termine festgelegt ist. Wer flexibel verreisen kann, kann besonders preiswerte Online-Aktionsangebote spontan wahrnehmen.

 

5. Schick unterwegs: Outfits und Equipment zum Sparpreis

Outfit und Ausrüstung bringen zusätzliche Kosten, die im Urlaub auf euch zukommen. Unser Tipp: Wartet nicht bis ihr am Reiseziel seid, sondern holt euch Outfits entgegen der Saison und shoppt Skibekleidung und -ausrüstung im Sommer oder Frühling 2017.

Das muss mit auf jeden Skitrip

  • Die perfekten Skier
  • Skistöcke
  • Skihelm
  • Skibrille
  • Skistiefel
  • Handschuhe
  • Atmungsaktive Kleidung
  • Sonnenschutz

Günstiger Skiurlaub: Das passende Equipment darf nicht fehlen!

Allen, die noch mehr sparen wollen, empfehlen wir unsere aktuellen Rabatte der beliebtesten Sportanbieter wie adidas oder Nike.

 

Wir wünschen euch viel Spaß im Winterurlaub!