Home sweet Home: Bring dein Heim auf Vordermann

So verschönerst du deine Wohnung!

Dieser Frühling ist anders als andere! Denn statt mit Freunden gemütlich auf dem Balkon zu sitzen und zu grillen, sitzen wir allein zuhaus und drehen Däumchen. Die perfekte Gelegenheit also, mal Hand anzulegen und die tausend kleinen Dinge zu erledigen, die schon ewig mal gemacht werden müssten.

Wir zeigen dir, wie du dein Heim von A bis Z aufmöbelst und geben dir Tipps, wie du deine liebsten Räume neu dekorierst und organisierst. Obendrauf gibt's noch ein paar ausgefallene Produktideen und natürlich erstklassige Rabatte für deine neuen Projekte.

Eingangsbereich

Die Visitenkarte jeder Wohnung: der Flur

Der Eingangsbereich ist vielleicht nicht der sexieste Ort deines Heims, aber trotzdem ein ziemlich wichtiger! Denn er ist der erste und der letzte Raum, den deine Gäste sehen und somit quasi die Visitenkarte deiner ganzen Wohnung.

Also Schluss mit wild herumfliegenden Schuhen und lässig über den Ständer geworfenen Jacken. Dein Flur sollte kein Ablageort, sondern stylisch und vor allem funktional eingerichtet sein.

Das A und O der Einrichtung ist Stauraum, denn er verhindert, dass Sachen lieblos in Ecken geworfen werden. In puncto Deko zählen wir auf alles, was den oftmals recht schmalen Bereich größer erscheinen lässt.

ORGANISIEREN

  • Garderoben nutzen: Jacken gehören auf Ständer oder an die Wand. Hierfür lassen sich Deko-Elemente wie Knöpfe oder Geweihe nutzen.
  • Schuhregale anschaffen: Alle Schuhe sollten in einem Schuhregal verstaut werden. Bei wenig Platz bieten sich Schränke mit Klappfächern an.
  • Stauraum schaffen: Handschuhe, Schals und Mützen können in Kommoden verstaut werden.
  • Ablageflächen nutzen: Post oder Schlüssel sollten nicht herumfliegen, sondern in Körben oder Schüsseln verstaut werden.
  • Platz maximieren: Wer hohe Decken hat, kann den Raum gekonnt nutzen. Zum Beispiel mit einem Zwischenboden oder Regalbrettern.

DEKORIEREN

  • Weite schaffen: Eingangsbereiche sind in der Regel klein und haben eine Schlauchform. Mit Spiegeln erzeugst du künstliche Weite.
  • Lichtakzente setzen: Mit gekonnten Lichtakzenten schaffst du nicht nur Tiefe, du erzeugst auch eine wohlige Atmosphäre. Nutze hierzu zum Beispiel Tischlampen.
  • Möbel filigran halten: Wuchtige Möbel lassen den Raum kleiner erscheinen. Setze daher auf kleinere, praktische Möbelstücke.
  • Mit Farben spielen: Nutze Farben, um eine Wohlfühlatmosphäre zu schaffen. Hierfür eigenen sich zum Beispiel Bilder, Zimmerpflanzen und Läufer.
  • Raum zum Verweilen schaffen: ... zum Beispiel mit einer hübschen Bank oder einem Hocker.

Unser Tipp: Stauraum für Jedermann!

Du hast eine große Familie oder lebst in einer WG? Dann schaffe speziellen Stauraum für jede in der Wohnung lebende Person! Teile zum Beispiel eine Schublade des Schrankes einer Person zu und markiere sie mit deren oder dessen Namen. Besonders in Haushalten mit Kindern schaffst du so Ordnung.

5 Aufräum-Hacks, die dein Leben verändern:

Deckenleuchte von Lindby bei Lampenwelt

Deckenleuchte von Lindby

  • 99,90€
  • Sebatin mit weißer Stoffoberfläche
  • Angenehmer, warmer Lichtschein

Jetzt die Deckenleuchte sichern

Breite Garderobe von Layne bei Made.com bestellen

Breite Garderobe von Layne

  • 499€
  • Aus Mangoholz
  • Eingearbeitete Sitzbank mit Stauraum

Zur Garderobe

Drehbares Schuhrondell bei Westfalia sichern

Drehbares Schuhrondell

  • 24,99€
  • Platz für 18 Paar Schuhe
  • Sicherer Stand: Gewicht im Sockel

Jetzt das Schuhrondell sichern

Deine Top-Rabatte für ein gemütliches Zuhause

gültig bis 26.06.2020 | Autorin: Claudia
33% Rabatt auf Gartenmöbel + GratisversandMöbel Höffner Gutscheine
gültig bis 30.06.2020 | Autorin: Nadja
10€ Rabatt bei Anmeldung für den hagebau.de Newsletterhagebau.de Gutscheine
gültig bis 03.06.2020 | Autorin: Claudia
CHIQ LED-TV 32" nur 179,99€ statt 209,00€POCO Gutscheine
gültig bis 07.06.2020 | Autorin: Claudia
GRATIS 3 -tlg. hochwertiges VICTORINOX Messer-Set!Printus Gutscheine
gültig bis 31.07.2020 | Autor: Robert
gültig bis 03.06.2020 | Autor: Robert
Prämien ab 100 Euro WarenkorbwertPorzellantreff Gutscheine

Wohnzimmer

Der gemütlichste Raum der Wohnung: das Wohnzimmer

Das Wohnzimmer ist das Herzstück deines Zuhauses und der Bereich, in dem du dich am meisten mit deinen Gästen aufhältst. Es sollte also ordentlich, stylisch aber vor allem gemütlich sein. Denn es soll zum Verweilen anregen.

Wichtig ist deshalb besonders alles, was Gemütlichkeit zaubert: Decken, Kissen, Teppiche und eine atmosphärische Lichtquelle. Aber auch auf ordentlich Stauraum solltest du achten, denn nichts ist ungemütlicher als herumliegende Zeitschriften oder Aufladekabel.

ORGANISIEREN

  • Ausmisten und entrümpeln: Vor dem Organisieren solltest du dringend mal wieder ausmisten und dich von überflüssigem Ballast trennen.
  • Stauraum schaffen: Dir fehlt Stauraum? Dann investiere in Kommoden und kleine Schränkchen. Kleiner Tipp: Sie können auch zur Raumaufteilung genutzt werden.
  • Bereiche einteilen: Bevor du wieder alles einräumst, überlege dir, was in Zukunft wo verstaut werden soll und halte dich an diese Regeln.
  • Kleine Dinge verstecken: Dich nervt, dass bei dir ständig Fernbedienungen und Ladekabel rumliegen? Dann verstaue sie in Boxen!

DEKORIEREN

  • Farbakzente setzen: Streiche deine Wände! Für kleine Räume eigenen sich helle Farben, größere Räume vertragen dunklere Töne. Aber Achtung: Nutze Farbe sparsam und mixe höchstens 2 bis 3 Töne.
  • Verschiedene Lichtquellen schaffen: Die perfekte Beleuchtung hat 3 Ausrichtungen: Hintergrundbeleuchtung, Akzentlicht und Arbeitsbeleuchtung. Wechsle daher zwischen einem Deckenstrahler, einer Tischlampe oder auch Kerzenschein.
  • Lieblingsstücke in Szene setzen: Setze deine Lieblinge wie Vasen, Bilder oder auch Pflanzen gekonnt in Szene und verzichte auf zu viele Dekoteile.
  • In Wohntextilien investieren: Nichts ist gemütlicher als Kissen, Decken und Teppiche. Aber auch hier gilt: Mische nicht zu viele Farben.

Unser Tipp: Erstelle dir ein Konzept

Bei großen Räumen wird die Inneneinrichtung schon mal ordentlich durcheinander gewürfelt. Besonders, wenn der Raum für viele unterschiedliche Dinge genutzt wird. Das Wohnzimmer ist hiervon ganz besonders betroffen, da es oft Fernsehraum und Esszimmer zugleich ist.

Wir raten dir daher, dir ein Konzept zu erarbeiten: Welche Farben möchtest du nutzen? Möchtest du Esstisch und Sofas räumlich trennen? Und welche Deko möchtest du ganz besonders in Szene setzen?

Dekorativer Raumbrunnen bei hagebau.de

Dekorativer Raumbrunnen

  • 64,99€
  • Inkl. LED und Pumpe
  • Aus robustem Polystone

Jetzt den Raumbrunnern sichern

Stoff-Stehleuchte Nida m. Holzgestell, Schirm weiß

Stehleuchte "Nida" mit Holzgestell

  • 219,90€
  • Warmes, weiches Wohlfühllicht
  • In Deutschland gefertigt

Zur Stehlampe

2 x Walden Kissen (40 x 40 cm), Tintenblau

Couchkissen im Tintenblau

  • 16€
  • Dezente Struktur
  • Für einen gemütlichen Look

Jetzt das Kissenset sichern

Küche

Mehr als nur Kochen: die Küche

In keinem Raum wird so viel "gearbeitet" wie in der Küche. Denn hier wird nicht nur gekocht, uns verschlägt es auch für jedes Getränk und jeden Snack in das beliebte Zimmer. Für Paare ist sie ein Treffpunkt nach einem langen Arbeitstag, für Familien wird sie regelmäßig zum turbulenten Aufenthaltsraum. Und wenn dann auch noch der Küchentisch für Arbeit oder Hausaufgaben genutzt wird, dann ist dort das Chaos vorprogrammiert.

Daher sollte sich in der Küche das meiste innerhalb der Schränke abspielen. Arbeitsplatten sollten freigehalten werden. Dazu fehlt dir der Platz? Kein Problem, denn du kannst Lebensmittel und Utensilien ganz einfach zu stylischer Küchendeko machen.

ORGANISIEREN

  • Arbeitsflächen leeren: Auch in der Küche gilt: Erstmal wird klar Schiff gemacht und dann wird wieder eingeräumt. Dies gilt für Schränke wie für die Arbeitsplatte.
  • Schubladen strukturieren: Schubladen sind oftmals Fässer ohne Boden, in denen deine Utensilien und Konserven verschwinden. Übersichtlicher wird es, wenn du sie aufteilst. Zum Beispiel mit Trennern, Einsätzen oder Kästen. So bekommt alles seinen angestammten Ort.
  • Korrekt stapeln: Deinen Raum nutzt du gekonnt aus, indem du stapelst. Hole dir hierzu stapelbare Boxen, in denen du Essen oder Kleinutensilien aufbewahrst.
  • Aufbewahrungsgläser nutzen: Auch Lebensmittel können stilvoll wirken. Und zwar, wenn du sie in Gläser umfüllst.

DEKORIEREN

  • Essentials nutzen: Eine Küche braucht keine große Deko. Vielmehr profitiert sie davon, die nötigen Geräte gekonnt in Szene zu setzen: Hänge Pfannen und Töpfe an die Wand, investiere in eine schicke Waage und fülle Essig, Öl, Salz und Pfeffer in stylische Behälter.
  • Kräuter und Gewürze inszenieren: Basilikum auf der Fensterbank, Oregano auf der Arbeitsplatte – Kräuter machen richtig was her. Das gilt im Übrigen auch für Gewürze, die in einem edlen Regal stehen.
  • Wohntextilien nicht vergessen: Auch der Esstisch kann zu einem richtigen Hingucker werden. Zum Beispiel mit einer stillvollen Tischdecke, einer Kerze oder einer kleinen Pflanze.

Unser Tipp: Küchengeräte mit Stil

Dein Toaster verkohlt regelmäßig dein Brot und dein Wasserkocher ist vor lauter Kalk kaum noch zu sehen? Super, denn dann hast du die perfekte Ausrede, dir neue Küchengeräte anzuschaffen. Denn mit stylischen Geräten wertest du den Look deiner Küche ruckzuck auf!

Ob Farbe oder Stil – perfekt aufeinander abgestimmte Küchengeräte machen etwas her und verleihen dem Raum einen ganz besonderen und einzigartigen Look.

Praktischer Küchenrollwagen bei hagebau.de

Praktischer Küchenrollwagen

  • 119,99€
  • Schafft Stauraum und Arbeitsfläche
  • Aus Bambus und verchromtem Material

Küchenrollwagen sichern

Küchen-Eckregal „Massivo Duo“ mit 2 Ablagen

Küchen-Eckregal mit 2 Ablagen

  • 34,99€
  • Ideal für Kräuter, Gewürze und Tee
  • Schneller Aufbau mit wenig Handgriffen

Zum Küchen-Eckregal

Deckenleuchte "Lya" bei Lampenwelt bestellen

Deckenleuchte "Lya"

  • 99,90€
  • Gemütliches, warmes Licht
  • Energieeffizienzklasse A++

Deckenleuchte sichern

Schlafzimmer

Dein persönlicher Rückzugsort: das Schlafzimmer

Es ist unsere Wohlfühloase und unser Rückzugsort – das Schlafzimmer. Hier kommt es wirklich darauf an, wie ordentlich und gemütlich der Raum ist, denn bei einer unruhigen Stimmung kommen wir nicht richtig in den Schlaf und sind somit tagsüber unausgeruht und erschöpft.

Dabei ist es ganz einfach, das perfekte Schlafzimmer zu erschaffen. Der Dreh- und Angelpunkt ist dabei natürlich das Bett. Es muss gemütlich sein, aber auch als Mittelpunkt des gesamten Einrichtungskonzepts herhalten. Ist das perfekte Bett gefunden, kannst du mit Organisation und Dekoration den Rest beitragen.

ORGANISIEREN

  • Stauraum schaffen: Auch hier gilt: Es wird verstaut, was verstaut werden kann. Dir fehlt es an Platz? Dann hole dir einen kleinen Schrank oder eine Kommode, die ebenfalls als Blickfänger dient. Oder wie wäre es mit einer Truhe am Ende des Bettes, die auch als Bank genutzt werden kann?
  • Schrank aufpimpen: Die meisten Schränke können ganz einfach mit Einsätzen ausgestattet werden. So nutzt du jede kleine Ecke optimal. Unser Tipp: Mit einem Boxenset zum Stapeln holst du noch mehr aus deinem Schrank heraus!
  • Nachtschränkchen statt Nachttisch: Besorg dir einen Nachtschrank und verstaue dort Bücher, Zeitschriften und Cremes.

DEKORIEREN

  • Farben clever nutzen: Nutze Farbakzente an einer Wand oder fokussiere dich auf Kissen und Tagesdecken. Dunkle Töne wie Blau oder Grün erzeugen Ruhe und wirken beruhigend. Helle Farben wie Gelb wirken befreiend und machen munter.
  • Den perfekten Vorhang wählen: Kannst du nur bei absoluter Dunkelheit schlafen, dann wähle einen blickdichten Vorhang. Allen anderen empfehlen wir einen halbtransparenten Vorhang, der den natürlichen Schlafrhythmus unterstützt.
  • Auf weiche Stoffe zurückgreifen: Bei Bettwäsche und Kissen solltest du auf weiche Stoffe wie Baumwolle, Leinen oder Jersey zurückgreifen. Bei Teppichen empfiehlt sich Velours oder Wolle.

Unser Tipp: Mach's dir selbst!

Du möchtest einen ganz persönlichen Touch zu deinem Schlafzimmer hinzufügen? Dann trau dich ans DIY und bastel dir ein 100% Kopfteil-Unikat!

Eine Anleitung findest du hier:

Polsterbett "Roscoe" mit Stauraum bei MADE.COM bestellen

Polsterbett "Roscoe" mit Stauraum

  • 799€
  • Bettschubladen für Stauraum
  • 160 x 200 cm

Zum Polsterbett

Deckenleuchte "Amon" bei Lamenpenwelt

Deckenleuchte "Amon"

  • 129,90€
  • Warmtönige Ausstrahlung
  • Dreistufig dimmbar

Zur Deckenleuchte

Praktische Allzweckkiste bei hagebau.de

Praktische Allzweckkiste

  • 34,99€
  • Ideal zum Verstauen
  • Leicht und stabil

Allzweckkiste sichern

Badezimmer

So holst du das Maximale aus deinem Badezimmer raus

Im Badezimmer verbringen wir vergleichsweise wenig Zeit. Und doch, muss dort alles gut organisiert und verstaut sein. Denn wer hat schon Zeit morgens stundenlang nach dem Föhn oder dem Rasierer zu suchen?

Da das Bad in der Regel ein eher kleinerer Raum ist, gilt es hier, kreativ zu werden. Nutze den Raum maximal aus und mache auch vor Wänden nicht Halt. Dekorativ sollte hier nicht zu viel gemacht werden, da das bisschen Raum sonst schnell gedrungen wirkt. Setze lieber ein paar wohlgewählte Akzente.

ORGANISIEREN

  • Wenig Platz optimal nutzen: Je weniger Stauraum du hast, desto cleverer musst du den Raum nutzen. Verwende zum Beispiel eine Regaltreppe für Handtücher, Elektrogeräte und Co. Perfekt nutzt du sie in der Kombination mit Körben. 
  • Wände nicht vergessen: Auch Wände können zum Einsatz kommen, zum Beispiel mit Wandregalen und Hängekörben.
  • Schränke organisieren: Setze auf Einlagen und Boxen für Kleinteile wie Nagelscheren oder Pinzetten.
  • Handtücher rollen: Handtücher rollen statt falten spart viel Platz.

DEKORIEREN

  • Farbkonzept wählen: Auch im Badezimmer ist ein Farbkonzept unabdingbar. Klassische Töne sind Türkis, Blau oder Sand.
  • Spiegel nutzen: Dank Spiegel bekommt das oftmals kleine Badezimmer Tiefe. Ein beleuchteter Spiegel hilft außerdem beim Schminken.
  • Sets zusammenstellen: Richtig stylisch wird es, wenn Zahnputzbecher, Zahnbürstenhalter und Seifenspender zusammenpassen.
  • Raumduft: Ein wohliger, frischer Raumduft trägt zu einer perfekten Atmosphäre bei.

Unser Tipp: Jedem das seine

Wie auch im Eingangsbereich macht es im Badezimmer Sinn, getrennte Bereiche für alle Bewohner einzurichten. So kriegt Sie einen getrennten Bereich für ihr Make-up, während Er einen angestammten Platz für seinen Rasierer hat.

Auch bei Handtüchern ist es sinnvoll jedem eine Farbe zu zuordnen. So weiß jeder sofort, wo er hin greifen muss und es kommt nicht zu Verwechslungen.

Wäschekorb "Havanna" bei MADE.COM shoppen

Wäschekorb "Havanna"

  • 89€
  • Handgefertigt aus Seegras
  • Langlebiges und robustes Design

Zum Wäschekorb

Bad-Accessoire-Set "Palo" bei hagebau.de

Bad-Accessoire-Set "Palo"

  • 27,99€
  • Zahnputzbecher und Universaldose
  • Aus Polyresin und Bambus

Jetzt das Set sichern

Wenko Wäscheregal aus Bambus mit 2 Schubladen bei Westfalia

Wäscheregal mit 2 Schubladen

  • 59,99€
  • 2 Schubladen und 2 Ablagen
  • Extrem leicht und stabil

Zum Wäscheregal

Wohnen mit Farbe: die schönsten Ideen für deine Wandgestaltung

5 Kleiderschrank-Hacks, die dein Leben leichter machen