Let's get the Party Started

Die perfekte Gartenparty planen: In 9 Schritten zur unvergesslichen Homeparty

Was gibt es Schöneres als eine Gartenparty mit den Liebsten? Bei leckerem Essen, erfrischenden Drinks, stimmungsvoller Musik und guten Gesprächen, genießen alle Gäste die sommerliche Atmosphäre und können für einige Stunden dem stressigen Alltag entfliehen. Eine Gartenfeier zu planen, kann zugegebenermaßen eine anspruchsvolle Herausforderung darstellen. Und an dieser Stelle kommen wir ins Spiel. Denn wir helfen dir dabei, deine nächste Homeparty unter freiem Himmel zu organisieren und haben eine To-Do-Liste zusammengestellt, dank der nichts schief gehen kann. In 9 einfachen Schritten planst du eine Gartenparty, an die sich alle Gäste auch noch in vielen Jahren gerne erinnern werden.

1. Gästeliste festlegen

Eine der wichtigsten Fragen beim Planen einer jeden Gartenparty, ist die Auswahl und damit auch die Anzahl der Gäste, die du einladen möchtest. Soll es eine ruhigere Gartenfeier mit den engsten Freunden sein oder planst du eine große Sause, zu der jeder eingeladen ist, der kommen möchte? Von der Antwort auf diese Frage hängt im Grunde deine ganze Partyplanung ab.

Je mehr Menschen du einlädst, desto mehr Platz brauchst du, desto mehr Dinge musst du besorgen und desto kostspieliger wird dein Gartenfest. Schreibe dir alle Namen der Gäste auf, die du gerne einladen möchtest und richte deine weitere Vorgehensweise nach dieser Liste aus.

Für die Gartenparty Freunde einladen

Je mehr Menschen zu zu deiner Gartenparty einlädst, desto kostspieliger wird sie. Behalte deine Ausgaben stets im Auge

2. Ausgaben für die Gartenparty planen und im Blick behalten

Nachdem die Gästeliste steht, geht es darum, die Ausgaben für deine Party zu kalkulieren. Am besten klappt das, wenn du alles im Detail aufschreibst. Lege zunächst deine Budgetgrenze fest und notiere anschließend alle Kostenpunkte. Teile das Gesamtbudget auf und halte dich immer an deine Einteilung.

Wenn du dir nicht sicher bist, wie viel dich deine Homeparty im Grünen kosten wird, dann kannst du deine Partyplanung auch von einer anderen Seite aus angehen. Schreibe alles auf, was du benötigst, und vergleiche anschließend die jeweiligen Kosten bei unterschiedlichen Anbietern. Es muss nicht immer das Günstigste sein, was du dir aussuchst, doch es ist auch hier wichtig, auf ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis zu achten.

3. Den idealen Zeitpunkt für die Gartenparty wählen

Auch wenn mit der richtigen Vorbereitung eine Gartenparty selbst im Winter Spaß machen kann, so ist natürlich ein warmer Sommertag ideal, um eine Feier im Freien zu veranstalten. Toll wäre es dann natürlich auch, wenn das Wetter mitspielt.

Damit die Gartenfeier nicht ins Wasser fällt

Da du auf Regenwolken keinen Einfluss hast, solltest du für den Fall der Fälle vorsorgen. Stelle zum Beispiel einen Pavillon oder ein Partyzelt aus dem OBI Onlineshop auf und schaffe Gegebenheiten, dank derer auch bei schlechtem Wetter die Party ein Erfolg wird. Im Shop von OBI schonst du mit diesen Sparangeboten dein Party-Budget.

Wer, hat an der Uhr gedreht? Die perfekte Uhrzeit für deine Gartenparty

Nicht nur die Jahres-, sondern auch die Uhrzeit spielt eine Rolle, wenn du eine Party organisieren möchtest. Wenn Kinder auf der Gästeliste stehen, dann sollte die Veranstaltung mittags oder nachmittags beginnen, damit die Kleinen auch ihren Spaß haben und nicht zu spät ins Bett gehen.

Soll es dagegen eine Gartenparty sein, die bis in die frühen Morgenstunden geht, dann kannst du den Beginn der Feier auch in den Abend legen, die Musik aufdrehen und die Tanzfläche eröffnen.

4. Einladungen verschicken

In Zeiten von WhatsApp und Co. ist es ganz einfach, alle Freunde und Bekannte über eine Feier zu informieren. Einfach eine Chat-Gruppe anlegen, Gäste hinzufügen und Zeit bekanntgeben.

Stilvoller und kreativer lädst du deine Partygäste mit selbstgestalteten Einladungskarten ein. Erstelle einfach online in einem entsprechenden Shop in wenigen Schritten einzigartige Einladungen, mit denen die Vorfreude auf die Feier bereits beim Lesen aufkommt.

Freunde sitzen bei der Gartenparty zusammen

Zur Planung deiner Gartenparty gehört natürlich auch deine Freunde einzuladen. Gemeinsam feiert es sich auch am besten!

5. Gartenparty Deko: So sorgst du für die perfekte Stimmung

Eine Gartenparty braucht selbstverständlich auch eine ansprechende Deko. Das Schmücken der Party-Location macht richtig Laune, doch auch hier ist Vorbereitung das A und O:

  • Licht ist maßgeblich für die Stimmung und so solltest du auch die Lampen und Leuchten so auswählen, dass sie deinen Garten ins beste Licht rücken. Auch Lichterketten und Lampions, angebracht an Bäumen, sorgen für das richtige Sommer-Feeling. Diese kannst du etwa im Shop von home24 günstig bestellen.
  • Luftballons liefern auch bei einer Feier für Erwachsene Farbtupfer und Akzente. Ballons aller Art findest du zum Beispiel in Partybedarfsläden.
  • Blumen verleihen jedem Veranstaltungsort das gewisse Etwas. Die perfekten Party-Blumen kannst du zur weiteren Deko passend und in allen Preisklassen in den einschlägigen Shops aussuchen.
  • Soll es eine gemütliche Lounge-Party werden, dann ordne bequeme Kissen und kuschelige Decken in kleinen Sitzgruppen an. So können sich deine Gäste entspannen und ins Gespräch kommen.

Auch in diesem Fall solltest du alles, was du für deine Gartenparty-Deko benötigst, aufschreiben. So vergisst du nichts und kannst im Vorfeld die Kosten einschätzen, die auf dich zukommen.

6. Verpflegung organisieren: Snacks, Getränke und Co.

Der Erfolg deiner Gartenfeier hängt maßgeblich von der Verköstigung der Gäste ab. Überlege dir also genau, welche Snacks, Gerichte und Getränke du offerierst.

Während sich bei einer gediegenen Soirée kreative Canapés und Champagner besonders gut machen, könntest du deine Gäste bei einer zünftigen Grillsause mit Bio-Bratwürsten vom Metzger und frisch gezapftem Bier vom Fass verwöhnen.

Dies sind allerdings nur zwei sehr gegensätzliche Beispiele für kulinarische Gartenparty-Konzepte. Es gibt unzählige Möglichkeiten in Sachen Speis und Trank.

Ob Limo oder Cocktail: Gekühlte Erfrischungen servieren

Auf einer guten Gartenparty darf keine Kehle trocken bleiben. Kinder freuen sich insbesondere bei hohen Temperaturen über eisgekühlte Limonade und Säfte. Oder wie wäre es etwa mit selbstgemachtem Eistee?

Erwachsene, die sich Alkoholisches gönnen möchten, werden sich über eine solide Auswahl an Longdrinks und Cocktails garantiert freuen. Mit Mojito, Gin Tonic, Bloody Mary und Long Island Ice Tea kommen die Gespräche noch besser in Gang. Für Fahrer und Gäste, die keinen Alkohol trinken, hältst du Cocktails bereit wie Safer Sex on the Beach. Auch ein Garant für Gastgeber-Lob ist eine Erdbeerbowle mit Sekt und Weißwein.

Du hast ein Faible für Bier und willst deinen Gästen etwas Besonderes bieten? Dann ordere doch ein paar Kisten Craft Beer. So kannst du mit ausgefallenen Sorten überraschen fernab von Hefeweizen, Pils und Helles, wie beispielsweise Indian Pale Ale, Stout und Porter.

Tipps für den kleinen und großen Hunger

Vergiss bei deiner Planung nicht, die besonderen Ansprüche deiner Gäste zu bedenken. Sind Vegetarier und Veganer in deinem Freundeskreis? Bestehen Allergien oder Lebensmittelunverträglichkeiten? Sind die Präferenzen der Gäste sehr divers, ist Fingerfood ideal. Ob Mini-Mettigel, kleine vegetarische Pizza-Kringel oder vegane Zigarren-Böreks mit Spinat: Du kannst bei einem Fingerfood-Buffet bunt variieren und wirst allen Vorlieben der Geladenen gerecht.

Doch auch wenn du den Grill anschmeißen willst, kannst du Fleischliebhabern, Vegetariern und Veganern gleichermaßen leckere Gerichte servieren. Steaks, Grillkäse und Gemüsespieße sowie vegane Klassiker wie Tofu, Seitan und Tempeh sind immer ein Genuss. Dazu einfach Kräuter- und Knoblauchbaguettes, Salate und Soßen reichen.

Gegen den kleinen Hunger zwischendurch kannst du Snacks auf den Tischen platzieren. Besonders geeignet sind:

  • Chips
  • Salzstangen
  • Grissini
  • Muffins
  • Brownies
Essensvielfalt bei deiner Gartenparty

Das A und O bei der Gartenparty ist das Essen. Mit unseren Ideen machst du garantiert eine gute Figur

7. Party-Zubehör besorgen

Abseits des Mobiliars und der Deko gehören noch viele weitere Dinge zu einer gelungenen Gartenparty. Dieses Party-Zubehör solltest du für deine Feier ebenfalls vorbereiten:

  • Geschirr
  • Besteck
  • Gläser
  • Schalen
  • Krüge
  • Servietten
  • Müllsäcke
  • Gästehandtücher fürs Badezimmer
  • Tischdecken
  • Reinigungsutensilien

Unser Spartipp: Im Depot Onlineshop findest du Geschirr und Co., das deinen Gästen garantiert positiv auffallen wird. Schnäppchenjäger nutzen bei der Bestellung diese Angebote.

8. Playlist erstellen und das Tanzbein schwingen

Klar, ein Discjockey, der bei deiner Gartenparty für Musik und Stimmung sorgt, kann schon nett sein. Ein DJ ist aber auch teuer. Wenn du dir diesen Kostenpunkt ersparen möchtest, dann reichen eine Musikanlage und eine Playlist, die du passend zum Motto deiner Party anlegst.

Perlende Klänge bieten dir Lounge-Playlists. Jazz-Klassiker geben deiner Party direkt ein exklusives Flair. Und wer es fetziger mag, findet auch hierfür genügend Inspiration. Denn mit Anbietern wie Spotify, iTunes und Napster stellst du den Soundtrack für deine Party schnell und einfach zusammen. Dank Bluetooth-Lautsprechern erklingt der Sound schließlich im gesamten Garten.

9. Die richtigen Tipps für eine gelungene Gartenparty kennen

Zu guter Letzt gibt es von uns noch einige Tipps, mit denen du ganz sicher für beste Stimmung sorgst und sicherstellst, dass auch rein gar nichts schiefgehen kann.

  • Vergiss nicht, deine Nachbarn über deine Party zu informieren. Lade sie zu deiner Feier ein oder schenke ihnen eine Flasche Wein oder ähnliches als kleine „Entschädigung“ für den Lärm.
  • Wenn Kinder eingeladen sind, baue eine Spielecke auf und sorge dafür, dass sich die Kleinen nicht langweilen.
  • Lege dir immer einen Plan B zurecht. Sollte das Wetter so gar nicht mitspielen, dann ist es gut, einen Platz zu haben, an dem die Partygesellschaft unterkommt und trotzdem eine schöne Zeit miteinander verbringt.
  • Wenn das Wetter hingegen ausgezeichnet ist, werden sich deine Gäste über alle Arten von Abkühlung freuen. Stelle sicher, dass die Getränke alle schön kalt sind und biete neben Alkoholischem auch reichlich Wasser und erfrischende Säfte an.
  • Nicht nur Kinder, sondern auch die Großen freuen sich an einem heißen Sommertag über ein leckeres Eis am Stiel. Stelle eine Kühlbox voller Eis auf oder befülle deine Tiefkühltruhe mit Leckereien. Deine Gäste werden es dir danken.
  • Sorge für ausreichend Sitzgelegenheiten, damit sich all deine Gäste rundum wohlfühlen.
  • Auch Erwachsene spielen gerne und wenn du genug Platz in deinem Garten hast, kannst du zum Beispiel ein Badminton-Netz aufspannen oder eine Twister-Matte auf den Boden legen.
  • Abends kann es auch im Sommer draußen kühl werden. Stelle sicher, dass für deine Gäste genügend Decken bereitliegen. Um eine Feuerschale oder ein Lagerfeuer versammelt könnt ihr den Abend gemütlich ausklingen lassen.
Die richtige Location für deine Gartenparty - und den Nachbarn Bescheid geben

Die richtige Location und Deko ist wichtig für deine Gartenparty. Und vergiss nicht deinen Nachbarn Bescheid zu geben

Planst du noch, oder feierst du schon deine Gartenparty?

Und nun kannst du mit deiner Planung auch schon loslegen. Mit unseren Tipps im Gepäck wird das Planen der Gartenparty zum Kinderspiel und das Organisieren und Vorbereiten kann mindestens genauso viel Spaß machen wie die Feier, auf die du so richtig stolz sein wirst.

#LassUnsDrüberSprechen

Sag auch was dazu

Noch keine Kommentare - sei doch der Erste. :-)

Sag was dazu

Hey, schön, dass du deine Meinung mit uns und anderen Lesern teilen willst. Verfasse einfach deinen Kommentar oder stelle deine Frage. Lass uns jetzt drüber sprechen!