Besser Shoppen. Besser Fühlen.
Sparwelt / Themenwelten / Neujahrsvorsätze: Dieses wird dein Jahr! /

Neujahrsvorsätze: Dieses wird dein Jahr!

Zwei Frauen mit Hanteln

Pünktlich zum neuen Jahr stehen gute Vorsätze wie "gesünder essen", "weniger Stress" und "etwas Neues lernen" ganz oben auf deiner To-Do-Liste? Dann bist du hier richtig! Wir zeigen dir, wie du deine Vorsätze langfristig umsetzt und vorsorgen dich mit passenden Gutscheinen.

Die heißesten Deals des neuen Jahres

https://www.bofrost.de logo
40€ bofrost Gutschein sichern!
https://www.lululemon.de/ logo
Yogamatten von Lululemon ab nur 79€
https://www.gymondo.de/ logo
30% Rabatt auf die Jahres-Mitgliedschaft

Vorsatz: Gesünder Leben

Gesünder essen, mehr Bewegung, weniger Stress: In diesem Vorsatz steckt einiges drin. Nicht zuletzt, weil du für die Umsetzung deinen Lifestyle ändern musst. Zu schwer? Mitnichten! Denn du musst nicht alles umkrempelt. Ein paar einfache Gewohnheitsveränderungen können viel bewirken.

Mehr Bewegung

Ein Mann mit einem Fahrrad

Bewegung hält gesund! Schon 30 Minuten moderate Bewegung täglich, wie zügiges Gehen oder Radfahren, machen einen Unterschied:

  • Stärkung des Herzens und der Blutzirkulation
  • Kräftigung der Muskeln und der Knochenstärke
  • Regulierung des Blutzuckerspiegels
  • Stärkung des Immunsystems
  • Verbesserung des Schlafs

Bewegung verringert das Risiko von: Herz-Kreislauf-Erkrankungen, neurodegenerativen Erkrankungen, Osteoporose, Arthritis, Typ-2-Diabetes, Bluthochdruck, Depressionen

So gehst du es an:

Integriere Bewegung in deinen Alltag

Dein Alltag lässt sich ganz einfach beweglicher gestalten. Nimm die Treppe statt des Fahrstuhls! Lauf zum Supermarkt, statt ins Auto zu steigen! Mach zur Mittagspause einen Spaziergang, statt weiter rumzusitzen!

All diese Kleinigkeiten werden sich schnell auf deine Kondition, dein Wohlbefinden und deine Gesundheit auswirken.

Finde deine Sportart

Sport ziehen wir nur dann durch, wenn er Spaß macht. Daher ist es wichtig, dass du dich nicht zwingst, sondern die Sportart findest, die du gerne machst.

Wichtig sind zum Start kleine Ziele. Jogge kurze Etappen, schwimme 5 Bahnen, mach eine halbe Stunde Fitnessübungen. Baue nach und nach langsam auf. Wichtig ist nur, dass du durchhältst.

Motiviere dich

Mit diesen Tricks motivierst du dich selbst:

  • Sofort anfangen: Je weiter du es aufschiebst, desto geringer ist die Chance, dass du es durchziehst.
  • Stelle einen Plan auf: Wann willst du wie lange Sport machen?
  • Such dir einen Trainingspartner: Nutze die Verbindlichkeit eines Trainingspartners.

Gesünder essen

Eine Frau isst gesundes Essen.

Bei gesunder Ernährung geht es um eine langfristige Ernährungsumstellung. Denn hochwertige Nährstoffe wirken sich positiv auf den Körper aus.

Gesundes Essen:

  • reduziert das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Diabetes, Schlaganfällen und Krebs.
  • reduziert das Risiko von Übergewicht, hohem Blutdruck und hohem Cholesterin.
  • stärkt das Immunsystem.
  • fördert eine gesunde Verdauung.
  • macht schöne Haut, Haare und Nägel.

So gehst du es an:

Schritt für Schritt zum Ziel

Stell deine Ernährung in kleinen Schritten um. Ernährung ist Gewohnheitssache und kann nach und nach neu erlernt werden.

Beginne damit, ungesunde Lebensmittel wegzulassen. Jedes ungesunde Lebensmittel weniger, ist ein guter Schritt zum Ziel "gesund leben". Setze dich anschließend mit der Auswahl gesunder Lebensmittel auseinander.

Gesunde Lebensmittel

  • Hochwertige pflanzliche Öle
  • Obst & Gemüse aus biologischer Landwirtschaft
  • Biologische Lebensmittel
  • Nüsse, gekeimte Ölsaaten
  • Kräutertees und Wasser

Ungesunde Lebensmittel

  • Minderwertige Fette und Öle
  • Lebensmittelzusatzstoffe
  • Zucker
  • Koffein
  • Alkohol

Mehr Entspannung

Eine Frau meditiert vor einem Laptop.

Die dritte Säule im Gesund-Leben-Gefüge ist die Entspannung. Erholen wir uns nicht regelmäßig und gönnen uns eine Auszeit, kann dies krankmachen.

Denn Stress:

  • erhöht die Ausschüttung der Stresshormone Adrenalin und Cortisol.
  • führt zu Schlafmangel.
  • verursacht Reizbarkeit und Angst.
  • steigert Herzfrequenz und Blutdruck.
  • verursacht Muskelverspannungen.
  • schwächt die Immunabwehr.

Mit diesen Entspannungstechniken gehst du es an:

Yoga

Yoga ist eine Kombination aus Dehn-, Entspannungs- und Atemübungen. Es wirkt sich ganzheitlich auf Körper, Geist und Seele aus:

  • Stärkung von Herz & Kreislauf
  • Minderung von Haltungsschäden
  • Regulierung des Hormonhaushalts

Seinen entspannenden Effekt entfaltet Yoga erst, wenn man es einigermaßen gut beherrscht. Für die körperliche Fitness ist der Erfolg von Anfang an spürbar.

Meditation

Meditation bringt Ruhe. Durch Konzentrations- und Achtsamkeitsübungen soll der Geist sich sammeln und entspannen:

  • Entspannung für den Körper
  • Wellness für die Seele
  • Stressabbau

Starte am besten unter professioneller Anleitung, denn Meditieren klingt einfacher, als es ist. Zu Beginn reichen Sessions á 10-15 Minuten.

Sauna

Ein Sauna-Besuch wirkt sich positiv auf Körper und Psyche aus. Wärme und Aufgüsse wirken wie ein erholsamer Kurzurlaub:

  • Trainiert die Blutgefäße
  • Regeneriert die Haut
  • Verbessert den Stoffwechsel

Du gehst nicht gern in die Sauna? Dann entspanne bei einem Bad oder einer Dusche. Mit dem richtigen Badezusatz oder Duschgel setzt garantiert Entspannung ein.

Vorsatz: Zeit besser nutzen

Französisch, Gitarre, Stricken – (fast) jeder hat eine Liste von Dinge, die er oder sie gern lernen würde. Leider kommt aber ständig etwas dazwischen. Wir sagen: Schluss mit der Aufschieberei, fang gleich an!

Gewohnheiten schaffen

Ein Mann spielt Gitarre.

Mindestens 21 Tage dauert es, bis eine Tätigkeit zur Gewohnheit wird. Experten veranschlagen sogar 66 Tage. Ist die Tätigkeit komplexer, kann es bis zu einem Jahr dauern. Wichtig für den Erfolg sind:

  • Regelmäßigkeit und Konsistenz
  • Gute Planung
  • Zwischenziele
  • Wenig Störfaktoren
  • Unterstützung
  • Geduldig
  • Belohnungen

So lernst du effektiv:

Musikinstrument lernen

  • Regelmäßig üben
  • Kurze, fokussierte Übungseinheiten abhalten
  • Ziele setzen
  • Grundlagen und Musiktheorie lernen
  • Gegebenenfalls einen Lehrer suchen

Sprache lernen

  • Regelmäßig üben
  • Klare Ziele wie Zertifikate setzen
  • Online-Tools nutzen
  • Interaktiv lernen, zum Beispiel in Sprachkursen
  • Bücher, TV und Musik konsumieren

Handwerk erlernen

  • Regelmäßig üben
  • Grundlagen recherchieren
  • Mit einfachen Projekten beginnen und Schritt-für-Schritt aufbauen
  • Anleitungen folgen
  • Workshops besuchen

Vorsatz: Mehr Zeit mit den Liebsten verbringen

Wir wollen ja eigentlich immer mehr Zeit mit unseren Liebsten verbringen. Leider macht das Leben uns oft einen Strich durch die Rechnung. Mache dieses Jahr zu deinem Familien- oder Freundejahr. Wir sagen dir wie.

Zeit freischaufeln

Eine Familie im Urlaub macht ein Selfie.

Zeit freischaufeln – klingt einfacher als es ist? Nicht mit den richtigen Strategien:

  • Prioritäten setzen
  • Zeitblöcke für Aktivitäten festlegen
  • Routinen etablieren
  • Digitale Beschäftigungen und Medienkonsum minimieren
  • Zeitfresser identifizieren und minimieren
  • Aufgaben delegieren
  • Nein sagen

Diese Aktivitäten bieten sich an:

Reisen und Ausflüge

Gemeinsame Reisen sind DAS Highlight für Familien und Freundesgruppen, denn selten verbringt man gemeinsame Zeit so intensiv. Aber auch Ausflüge in die Natur oder in eine benachbarte Stadt versprechen Quality Time.

Erlebnisse und Aktivitäten

Ob kulturelle Aktivitäten wie Museumsbesuche und Theater, sportliche Aktivitäten wie Radtouren und Klettern oder ausgefallene Aktivitäten wie Escape Rooms und Lastertag – gemeinsame Erlebnisse schweißen zusammen.

Film- oder Spieleabende

Spielabende verbinden, denn jede Altersgruppe kann mitmachen. Wer nicht gern spielt, kann auf einen Filmabende ausweichen. Allerdings verzichtet ihr dabei auf ein kommunikatives Miteinander.