Welche Action Cam kann was?

Und Action! Der SPARWELT-Action Cam Vergleich

Sie sind handlich, leicht und können eine ganze Menge: Action Cams sind schon lange nicht mehr nur bei Outdoor-Sportlern beliebt. Dank der einfachen Handhabung und der überschaubaren Größe werden die Kameras im Miniformat auch bei Freizeitfilmern und Familien immer beliebter. Unser SPARWELT-Action Cam Vergleich verrät dir, welche Cam was kann und was du von ihr erwarten kannst.

Spieglein, Spieglein an der Wand, welche ist die beste Action Cam im ganzen Land?

Der Hype um die Pocket-Kameras begann mit der GoPro. Doch längst sind auch andere Labels auf den Action Cam Siegeszug aufgesprungen. Von High End bis hin zu preiswerten Modellen gibt es wirklich alles. Was allen Modellen gemein ist? Die handliche Größe und das zumeist recht geringe Gewicht – ideal für unterwegs. Dennoch gibt es Unterschiede – wir verraten dir in unserem SPARWELT-Action Cam Vergleich, bei welchen Modelle es sich lohnt genauer hinzuschauen.

Sonnenuntergang festhalten

Gute Action Cams garantieren dir auch bei schlechten Lichtverhältnissen eine optimale Qualität deiner Aufnahmen

Der neue Klassiker: Die GoPro HERO8

Die neue GoPro HERO8 ist das Nachfolgermodell der HERO7 und hat in zahlreichen Tests super abgeschnitten. Der Grund: der optimierte Bildstabilisator, der garantiert, dass die Aufnahmen klar und scharf sind. Es wird zwar nicht jeder Rüttler ausgleichen, so als würde man glatt über das Eis gleiten, aber das will ja auch niemand. Denn genau die Action und das Hautnahdabeisein-Feeling ist ja der Grund, weshalb Action Cams so populär sind. Auch die Halterung wurde nachjustiert und verbessert. Nun klappert rein gar nichts mehr beim schnellen Festmachen der HERO8 an der Halterung.

Die Kamera selbst ist mit einem 12 Megapixel starken Bildsensor ausgestattet, womit sie gleich stark wie die Hauptkamera des Samsung Galaxy S20 ist. Mit Bildraten von bis zu unglaublichen 240 Bildern pro Sekunde sind gestochen scharfe Aufnahmen in 4K-Qualität sowie unwiderstehliche Zeitraffer möglich. Allerdings benötigst du eine leistungsstarke Speicherkarte, damit die 60 Megabit (Mbit) pro Sekunde auch tatsächlich zur Geltung kommen. Kleiner Wermutstropfen: bei 4K-Aufnahmen geht das Akku weg wie warme Semmeln. Lediglich 45 Minuten Spaß hast du hier beim Filmen. Dann ist Schluss. Es ist ratsam hierfür immer ein Ersatzakku parat zu haben. Außerdem praktisch: die Cam kannst du per Sprachbefehle steuern.

Günstig ist die Action Cam allerdings nicht: fast 400 Euro kostet die GoPro HERO8 bei Saturn. Mit dem passenden Sparwelt-Gutschein kannst du den Preis allerdings etwas drücken.

Kompakter Überblick

  • Maße (Länge x Breite x Höhe): 6,6 x 2,8 x 4,8 cm
  • Gewicht: 122 g
  • Gehäuse: robust und wasserdicht
  • Wasserfest: bis zu 10 Metern Wassertiefe wasserdicht
  • Bildqualität: 12 MP mit CMOS Bildsensor
  • Halterungen: mitgeliefert
  • Mit Smartphone verknüpfbar: Ja

Die günstige Inhouse-Alternative: GoPro HERO

Dass es auch günstige GoPro’s gibt zeigt das Modell HERO. Wie sein teurerer Bruder liefert auch die GoPro HERO bei bis zu zehn Metern unter der Wasseroberfläche noch Bilder und auch sie ist mit einfachen Sprachbefehlen steuerbar. Mit lediglich zehn Megapixeln hat sie allerdings einen schwächeren Bildsensor verbaut und schafft auch nur zehn Bilder pro Sekunde gegenüber den 240 der HERO8. Aufnahmen in 4K schafft die HERO auch nicht. Dafür ist sie aber deutlich günstiger: bei Amazon gibt es sie für etwa 220 Euro.

Kompakter Überblick

  • Maße (Länge x Breite x Höhe): 6,2 x 3,2 x 4,4 cm
  • Gewicht: 118 g
  • Gehäuse: robust und wasserdicht
  • Wasserfest: bis zu 10 Metern Wassertiefe wasserdicht
  • Bildqualität: 10 MP mit CMOS Bildsensor
  • Halterungen: mitgeliefert
  • Mit Smartphone verknüpfbar: Ja
Aussicht genießen

In unserem Action Cam Vergleich stellen wir dir verschiedene Cams vor und zeigen dir, was du von ihnen erwarten kannst

Top Bildqualität: Sony FDR-X3000

Es muss nicht zwangsläufig GoPro sein. Auch andere Anbieter überzeugen mit Action Cams, deren Bildqualität sich auf einem exzellenten Level bewegt. Zu diesen gehört zum Beispiel die Sony FDR-X3000. Auch sie ermöglicht Aufnahmen in 4K-Qualität und verfügt mit dem Balanced optical SteadyShot (B.O.SS) über einen leistungsstarken Bildstabilisator, damit vom Bild nicht nur ein Schütteln und Rütteln zu sehen ist. Mit 120 Bildern pro Sekunde bei Full HD-Auflösung gelingen unwiderstehliche Zeitlupe-Aufnahmen, die dank HDMI-Anschluss auch direkt auf dem Fernsehgerät genossen werden können.

Mit 8,2 Megapixeln hat die FDR-X3000 allerdings einen deutlich leistungsschwächeren Bildsensor verbaut als die GoPro Action Cams. Dies muss allerdings nicht zwingend etwas Schlechtes sein: denn mit dem EXMOR R® CMOS Sensor ist ein besserer und größerer Sensor verbaut als bei der GoPro HERO8, die einen kleineren CMOS Sensor verwendet. Und für die Bildqualität spielt der Sensor eine größere Rolle als die Megapixel.

All dies macht die Action Cam aber auch nicht günstig: mit etwa 370 Euro ist die Sony FDR-X3000 bei Conrad gerade einmal 30 Euro günstiger als die GoPro HERO8.

Kompakter Überblick

  • Maße (Länge x Breite x Höhe): 8,3 x 3 x 4,7 cm
  • Gewicht: 114 g
  • Gehäuse: robust, wasserfest, staub- und stoßfest, frostbeständig
  • Wasserfest: mit Unterwassergehäuse bei bis zu 60 Metern Wassertiefe nutzbar
  • Bildqualität: 8,2 MP mit EXMOR R® CMOS Bildsensor
  • Halterungen: nicht mitgeliefert
  • Mit Smartphone verknüpfbar: Ja

Günstige Inhouse-Alternative: Sony HDR-AS50

Wenn du eine günstigere Alternative aus dem Hause Sony möchtest, dann können wir dir die HDR-AS50 ans Herz legen. Für knapp 140 Euro erhältst du hier eine günstige aber immer noch gute Action Cam. Die HDR-AS50 kommt mit einem guten Bildstabilisator, dem starken EXMOR R® CMOS Sensor und einem BIONZ X Bildprozessor zu dir nach Hause. Du bekommst also eine super ausgestattete Action Cam zu einem sehr fairen Preis.

Kompakter Überblick

  • Maße (Länge x Breite x Höhe): 8,3 x 2,4 x 4,7 cm
  • Gewicht: 58 g
  • Gehäuse: robust, wasserfest, staub- und stoßfest, frostbeständig
  • Wasserfest: mit Unterwassergehäuse bei bis zu 60 Metern Wassertiefe nutzbar
  • Bildqualität: 11,1 MP mit EXMOR R® CMOS Bildsensor
  • Halterungen: nicht mitgeliefert
  • Mit Smartphone verknüpfbar: Ja

Einfach mal probieren: Einsteiger Action Cams für wenig Geld

Du musst aber nicht gleich über hundert Euro oder noch mehr ausgeben, um eine Action Cam zu besitzen. Gerade wenn du sie nur für kurze Ausflüge oder für deinen Urlaub einsätzen möchtest lohnt es sich für dich nach günstigen Modellen zu suchen. Deshalb haben wir für dich in unserem Action Cam Vergleich auch nach preiswerten Geräten die Augen offen gehalten.

Kampfansage mit Tiefpreis: die Action Cam von Iso Trade

Zu diesen zählt etwa die Action Cam von Iso Trade, die du bei Rakuten für gerade einmal 28,50 Euro bekommst. Der Hersteller verspricht Aufnahmen in 4K und damit der Spaß nicht gleich verfliegt ist auch ein Bildstabilisator eingebaut. Im Preis inbegriffen ist außerdem ein wasserdichtes Gehäuse, mit dem die Kamera auch unter Wasser funktioniert, Halterungen u.a. für Helm, Gürtel oder Fahrrad, ein 32 Gigabyte große Mini-SD-Karte sowie Ladekabel und Netzwerkstecker.

Kompakter Überblick

  • Maße (Länge x Breite x Höhe): 6 x 2,8 x 4 cm
  • Gewicht (mit Verpackung): 470 g
  • Gehäuse: staub- und stoßfest, robust und wasserdicht
  • Wasserfest: mit wasserdichten Gehäuse bei bis zu 30 Metern Wassertiefe nutzbar
  • Bildqualität: CMOS Bildsensor (Angaben zu Megapixeln nicht vorhanden)
  • Halterungen: mitgeliefert
  • Mit Smartphone verknüpfbar: Ja

Günstig, aber nicht umsonst: die GoXtreme Vision 4K Action Cam

Eine andere kostengünstige Action Cam ist die GoXtreme Vision 4K Action Cam, die du für knapp 77 Euro bei Saturn bekommst. Im Set sind diverse Halterungen und Accessoires vorhanden, wie ein Unterwassergehäuse oder ein Outdoor-Gehäuse. Diese GoXtreme Action Cam ist die erste des Unternehmens, die auch Videoaufnahmen in 4K ermöglicht. Allerdings ist kein Bildstabilisator mit eingebaut, womit die Aufnahmen auch mal verwackeln.

Kompakter Überblick

  • Maße (Länge x Breite x Höhe): 5,9 x 2,9 x 4,1 cm
  • Gewicht: 454 g
  • Gehäuse: stoßfest und wasserdicht
  • Wasserfest: mit wasserdichten Gehäuse bei bis zu 30 Metern Wassertiefe nutzbar
  • Bildqualität: 12 MP mit Sony IMX078 Bildsensor
  • Halterungen: mitgeliefert
  • Mit Smartphone verknüpfbar: Ja
Aufnahme mit Kamera

Action Cams kommen in der Regel mit unterschiedlichen Accessoires und Halterungen zu dir nach Hause, wie unser Action Cam Vergleich zeigt

Tipp der Redaktion: Wenn du eine Cam zunächst nur probieren möchtest, empfehlen wir dir sie erst einmal auszuleihen. Dies kannst du zum Beispiel bei Grover tun, wo du technische Geräte ausleihen kannst. Aber es lohnt sich ein Vergleich mit anderen Portalen, da die Leihgebühren variieren können.

Was muss meine Action Cam können?

Auf die Frage aller Fragen gibt es keine allgemeingültige Antwort. Denn je nachdem, wofür du deine Kamera einsetzen willst, muss sie unterschiedliche Eigenschaften und Funktionen mit sich bringen. Und so viel ist klar: Für GoPro und Co. gibt es die verschiedensten Einsatzmöglichkeiten. Während Eltern eine handliche Kamera brauchen, um die ersten Schritte vom Nachwuchs festzuhalten, benötigt ein Motorradfahrer womöglich eine Helmkamera, um seine Fahrten zu dokumentieren. Wieder andere Eigenschaften sind bei Action Cams für Taucher gefragt – hier steht der wasserfeste Aspekt an erster Stelle.

Deshalb gilt: Bevor du dich auf die Suche nach der besten Action Cam machst, überleg dir erst einmal, wie du das gute Stück einsetzen möchtest und was deine Prioritäten sind. Diese Fragen helfen dir, zunächst einmal die Anforderungen an die Kamera zu ermitteln:

  • Geht es nur um das handliche Format?
  • Wird die Action Cam in der Hand getragen, soll sie an einem Helm oder einem Fahrzeug oder sogar einer Drohne befestigt werden?
  • Wie wichtig ist eine exzellente Bildqualität?
  • Ist ein robustes oder gar ein schlagfestes Gehäuse notwendig?
  • Soll die Kamera spritzwassergeschützt oder womöglich wasserfest sein?

Hast du für dich diese Fragen geklärt, dann kannst du auch schon mit der Suche nach der geeigneten Action Cam loslegen. Dann heißt es nur noch: Und Action!

#LassUnsDrüberSprechen

Sag auch was dazu

Noch keine Kommentare - sei doch der Erste. :-)

Sag was dazu

Hey, schön, dass du deine Meinung mit uns und anderen Lesern teilen willst. Verfasse einfach deinen Kommentar oder stelle deine Frage. Lass uns jetzt drüber sprechen!