Sparwelt funktioniert am besten mit aktiviertem JavaScript

Mit diesen 10 kostenlosen Lern-Apps verschlägt es Dir nicht die Sprache

Kostenlos Sprachen lernen: Mit diesen Apps findet ihr stets die richtigen Worte.
Kostenlos Sprachen lernen: Mit diesen Apps findet ihr stets die richtigen Worte.

Urlaub, Schule oder Büro: Die richtigen Worte für jede Situation

„Hyvää päivää“.* Versteht ihr auch nur Bahnhof? Sicher kennt jeder solche Situationen, in denen man sich wünscht, auch nur ein paar Sätze einer fremden Sprache verstehen zu können, beispielsweise im Urlaub oder beim Belauschen der Touristen in der Fußgängerzone. Doch nicht jeder kann sich den teuren Sprachkurs inklusive Lernsoftware leisten oder findet ausreichend Zeit, sich nach der Arbeit noch mit Wörterbuch und Grammatikheft zu bewaffnen. Eine echte Alternative können hier Sprachlern-Apps sein. Dank der Verfügbarkeit via Smartphone und Co. sind sie allzeit griffbereit. Selbst kurze Wartezeiten beim Arzt oder in der U-Bahn lassen sich so sinnvoll zum Vokabelnpauken nutzen. Warum also nicht das Smartphone zum Lehrer machen und fremde Sprachen unterwegs erlernen? Wir stellen euch 10 Gratis-Sprachlern-Apps für jede Situation vor, die auf keinem Handy fehlen sollten.

Von wegen Sendepause: Diese Sprachlern-Apps sorgen für einen entspannten Urlaub

Wenn die Taxifahrt zum naheliegenden Hotel sich zum Tagesausflug mausert und der Restaurantbesuch fast die komplette Urlaubskasse sprengt, liegt die Vermutung nahe, dass man soeben in eine der klassischen Touristenfallen getappt ist. Damit das ein Einzelfall bleibt, können schon wenige Brocken der Landessprache Abhilfe schaffen. Wie praktisch, dass die meisten von uns auch im Urlaub nicht mehr auf ihr Smartphone verzichten können. Dass das Handy mehr kann als tolle Schnappschüsse vom Sonnenuntergang am Strand festzuhalten, beweisen diese kostenlosen Sprachlern-Apps:

1. 50 Sprachen

Sprachlern-App: 50 SprachenWie der Name schon vermuten lässt, bietet dieser Sprachtrainer fürs Smartphone 50 Sprachen zur Auswahl. In Lektionen unterteilt wird dem Nutzer auf einfache Art und Weise ein Basiswortschatz für alltägliche Situationen an die Hand gegeben. Dank des riesigen Sprachangebots und intuitiver Handhabung wird die App damit zum perfekten Reisebegleiter. Doch Achtung: Wer auch nach dem Urlaub seine Sprachkenntnisse weiter vertiefen will, muss ab Lektion 31 knapp 9 Euro berappen.

verfügbar für: Android, iPhone

 

2. Google Übersetzer

Sprachlern-App: Google ÜbersetzerDie App bietet neben einer Schrift- und Bilderkennung die Möglichkeit für Übersetzungen in 90 Sprachen. Im Vergleich zur Konkurrenz hat die Google-App den großen Vorteil, auch offline aufgerufen werden zu können. Perfekt, denn so verderben euch teure Roaming-Gebühren nicht im Nachhinein den Familienurlaub. Ein weiteres Plus: Die Spracherkennung erfasst automatisch die Sprache einer Unterhaltung und übersetzt diese – ideal zum Beispiel beim Feilschen im Souvenirladen.

verfügbar für: Android, iPhone

 

 

Big Business dank passender Sprach-Applikation

Globalisierung und Internationalisierung sind ein Grund, weshalb Fremdsprachen heutzutage nicht mehr aus der Geschäftswelt wegzudenken sind. Vor allem sind Kenntnisse der englischen Sprache gefragt. Wer keine Zeit für einen Sprachkurs findet, kann ebenso auf Sprachlern-Apps zurückgreifen. Teils von Muttersprachlern eingesprochen und mit anspruchsvollen Übungen eignen sich die praktischen Helfer auch für Lernende mit fortgeschrittenen Kenntnissen – ein Service, den sogar kostenlose Apps bieten.

3. Business Englisch

Sprachlern-App: Business EnglischDiese App ist nichts für Anfänger und orientiert sich voll und ganz an den Bedürfnissen fortgeschrittener Englischlerner. Denn dank „Business Englisch“ lernt ihr, Muttersprachler immer besser zu verstehen. Übersetzungen ins Deutsche werden ganz bewusst Wort für Wort dargestellt, damit die Unterschiede im Satzbau vom Lerner besser nachvollzogen werden können. Einen Punktabzug gibt es aber auch bei dieser App: Nur mit der kostenpflichtigen Vollversion stehen euch alle Funktionen zur Verfügung.

verfügbar für: iPhone

 

4. Business-Englisch-Sätze

Sprachlern-App: Business-Englisch-SätzeVorkenntnisse sind auch bei dieser Sprach-App zwingend notwendig, denn der Fokus dieses Programms liegt auf alltäglichen Situationen und Gesprächen im beruflichen Umfeld. Der Lernprozess besteht aus dem Einprägen von 900 Sätzen, die sich auf insgesamt 30 Lektionen verteilen. Besonders auditive Lerntypen werden an „Business-Englisch-Sätze“ ihre Freude haben, da die App ausschließlich auf die Verbesserung des Hörverständnisses und der Aussprache abzielt. 

verfügbar für: Android

 

 

Wenn das Smartphone zum Klassenzimmer wird

Fremdsprachen wie Englisch, Französisch oder Spanisch stehen schon bei den jüngsten Schulkindern auf dem Stundenplan. Damit der Überblick über die Unmengen an neuen Wörtern dabei nicht verloren geht, greifen viele noch traditionell zum Vokabelheft – eine recht zeitintensive Aufgabe. Effektiver und wesentlich einfacher gestaltet sich das Vokabellernen für viele Kinder per App. So wird das Abfragen und Verwalten neuer Wörter im wahrsten Sinne des Wortes zum Kinderspiel und sorgt für zusätzlichen Ansporn beim Pauken. Dass digitales Lernen zur Verbesserung der Schulnoten beiträgt, bestätigt die große Zahl der Online-Nachhilfeportale

5. Englisch für Kinder 

Sprachlern-App: Englisch für Kindern lernenOb Zahlen, Tiere oder die Farben: Die Inhalte dieses Sprachtrainers sind dank der zahlreichen Bilder kindgerecht aufbereitet und bringen durch schnelle Lernerfolge großen Spaß für die jüngsten unter den Sprachlernenden. Dabei werden alle Fähigkeiten gefördert, die zum Erlernen einer Sprache nötig sind, wie z.B. Hörverstehen und richtige Aussprache. Besonders positiv hervorzuheben ist, dass der Anbieter auf Werbeeinblendungen und In-App-Käufe verzichtet. Eure Kinder können sich so voll und ganz aufs Englischlernen konzentrieren. 

verfügbar für: Android


6. Kleine Vokabelbox

Sprachlern-App: Kleine VokabelboxWo früher die Karteikarten und das Vokabelheft beim Erweitern des Wortschatzes unterstützten, hilft jetzt dieser kleine Assistent für die Hosentasche. Dank der verschiedenen Funktionen, die vom Verwalten der Vokabeln bis hin zum Vokabeltest reichen, können sich eure Kinder neue Wörter schnell und vor allem dauerhaft einprägen. Ein Feedback zum Lernfortschritt wird auf der Startseite zudem durch ein Diagramm angezeigt und motiviert zum Weiterlernen. 28 Sprachen unterstützend, eignet sich die „Kleine Vokabelbox“ besonders gut für ältere Schüler, die mehrere Fremdsprachen gleichzeitig erlernen. 

verfügbar für: Android

 

App und davon: So fehlen euch in der neuen Heimat nicht die Worte

Ihr wollt zu eurer großen Liebe auswandern oder müsst aus beruflichen Gründen ins Ausland ziehen? Wer die Landessprache der neuen Heimat noch nicht fließend beherrscht, ist gut beraten – besonders in den ersten Wochen – ein Wörterbuch für alle Fälle dabei zu haben. Wie gut, dass bereits digitale Version für das Smartphone existieren, die das Einleben im neuen Land um ein Vielfaches erleichtern – nicht nur, weil euch das Herumtragen dicker Wälzer damit erspart bleibt. Ein Klick genügt und ihr findet alle wichtigen Wörter von A bis Z.

7. Busuu

Sprachlern-App: BusuuNutzer von „busuu“ können zwischen Sprach-, Vokabel- sowie Schreibtraining wählen und am Ende eines Kapitels das neu erworbene Wissen mit einem Test überprüfen. Auch wenn dieses Programm eher für Spracherfahrene geeignet ist, so lassen sich dennoch verschiedene Schwierigkeitsgrade auswählen. Das Highlight der App: Die weltweit vernetzte Online-Community mit über 50 Millionen Usern, über die ihr beispielsweise eure selbstverfassten Texte von Muttersprachlern korrigieren lassen könnt. Wer jedoch das Vollprogramm nutzen will, muss für eine Premium-Mitgliedschaft bis zu 64,99 Euro einplanen. 

verfügbar für: iPhone, Android

 

8. PONS Online-Wörterbuch

Sprachlern-App: PONS Online-WörterbuchMit wenigen Klicks und bequem übers Smartphone lassen sich mit dem kostenlosen Onlinewörterbuch von PONS in jeder Situation die passenden Worte finden. Einmal installiert erhaltet ihr uneingeschränkten Zugriff auf mehr als 12 Millionen Wörter und Redewendungen. Ausdrücke, die ihr häufig verwendet, könnt ihr praktischerweise in Favoritenlisten abspeichern und über eine Sprachausgabe so lange anhören, bis ihr die Vokabel verinnerlicht habt.

verfügbar für: iPhone, Android

 

Welche weiteren Sprachlern-Apps auf keinen Fall auf eurem Smartphone fehlen dürfen

Für das Erlernen einer Sprache bedarf es nicht unbedingt eines gewichtigen Grundes wie Umzug oder Beruf. Oft will man einfach seine Kenntnisse aus der Schulzeit auffrischen oder hat sich zum Jahreswechsel fest vorgenommen, sein Lieblingsessen bei der Pizzeria um die Ecke demnächst auf Italienisch zu bestellen. Wie gut, dass es auch hierfür die passenden Apps gibt – und zwar ohne dafür einen Cent ausgeben zu müssen.

9. Duolingo

Sprachlern-App: DuolingoOb mit Freunden, Arbeitskollegen oder Familienmitgliedern: Wer gerne in einer Gruppe lernt und ein wenig Gaming dabei nicht missen möchte, dem sei “Duolingo“ ans Herz gelegt – im wahrsten Sinn des Wortes. Denn pro Unterrichtseinheit gilt es, die Übungen fehlerfrei zu absolvieren, weil man andernfalls seine Herzen verliert und keine Punkte macht. Somit weiß spätestens am nächsten Tag auch der Sitznachbar im Büro, ob man fleißig gelernt hat oder nicht. Die werbefreie App ist damit eine echte Empfehlung für alle Lernmuffel, denen ein wenig Wettbewerb zur Motivationssteigerung nicht schaden kann.

verfügbar für: iPhone, Android

 

10. iTranslate

Sprachlern-App: iTranslateDie auf Google Translator basierende App überzeugt vor allem durch ihre meist fehlerfreie Übersetzung und ihre große Sprachauswahl. So können Nutzer auch ausgefallene Sprachen wie Burmesisch oder Sesotho übersetzen lassen und das Ergebnis dank der Sprachausgabe von einem Muttersprachler akzentfrei zu hören bekommen. Wer auf Werbeeinblendungen ganz gern verzichten mag und eine Spracheingabe zu schätzen weiß, dem sei – neben der kostenlosen Basisversion – für 4,99 Euro „iTranslate Premium“ zu empfehlen.

verfügbar für: iPhone, Android

 

Gute Sprachlern-Apps: Gratis, aber nicht umsonst

So groß die Vielfalt an Sprachen ist, so viele Dutzend Sprachlern-Apps tummeln sich auch bei Google Play und im iTunes App Store. Den passenden Sprachtrainer für unterwegs zu finden, ist somit gar nicht so einfach. Hinzu kommt, dass manche Apps bis zu 20 Euro kosten – eine sinnvolle Investition? Kostenpflichtige Apps bieten zwar ein Mehr an Extrafunktionen wie z.B. die Spracheingabe, allerdings können schon kostenlose Apps ziemlich hilfreich sein, insbesondere für (Wieder-)Einsteiger. Die meisten Gratis-Programme stehen Bezahl-Apps in nichts nach und vermitteln gerade Grundkenntnisse einer Sprache genauso gut wie ihre kostenpflichtigen Pendants. Einige Gratis-Apps bieten hingegen nur eingeschränkten Zugriff auf ihr Portfolio, das per In-App-Kauf aktiviert werden kann. 

Quellen:
* Dieser Satz bedeutet auf Finnisch „Guten Tag“.

Bilder: shutterstock©Lemon Tree Images (Teaser), Play Store und iTunes (Apps)

Diese Artikel könnten euch auch interessieren:
>>> Mobil auf Reisen: Clever telefonieren und surfen im Ausland
>>> 5 günstige Einsteiger-Smartphones zum Quatschen, Surfen und Knipsen
>>> Virenschutz für Smartphone und Tablet
Über Isabel

Essen, Wohnen und Reisen: Das sind die Themen, mit denen sich die Publizistik- und Kommunikationswissenschaftlerin am liebsten auseinandersetzt. An der Schnittstelle zwischen PR und Redaktion hat sie ihre Passion für das Texten bereits unter anderem bei moebel.de und fischerAppelt ausleben dürfen. Seit November 2014 verstärkt die Wahlberlinerin das Sparwelt-Team als Redakteurin im Magazinbereich.

Isabel
Kommentar