Ohne Panne zur Nordmanntanne

Weihnachtsbaum online kaufen: 11 Anbieter im Test

Der Weihnachtsbaum gehört zu Weihnachten wie Plätzchen, Stollen und Glühwein. Doch endet der Traum vom Tannenbaum nicht selten schon im Kofferraum: Die Tanne ist zu groß, das Auto zu klein und die Reinigung mühsam. Warum nicht mal einen Weihnachtsbaum online bestellen? Hier kannst du ganz bequem deinen Wunsch-Tannenbaum bestellen. Dieser wird dir auch bis zur Haustür geliefert. Nur schmücken musst du noch selber. Wir haben 11 Shops für dich verglichen und geschaut, ob sich eine Bestellung dort lohnt.

Die 11 Shops für deinen (Online-)Weihnachtsbaum

Wie immer ist das Angebot an Anbietern, bei denen du deinen Weihnachtsbaum online bestellen kannst, sehr groß. Deswegen haben wir dir die Arbeit schon abgenommen und seriöse Shops für dich rausgesucht, die wir teilweise sogar getestet haben. Mit dabei sind Baumärkte, Forstbetriebe und Händler, die mit Baumschulen kooperieren. So hast du eine schöne Auswahl und findest den Anbieter und Baum, der am besten zu dir passt.

Weihnachtsbäume online kaufen

Die von uns getesteten Händler, bei denen du deinen Weihnachtsbaumkauf online durchführen kannst

Bequemlichkeit hat ihren Preis

Den günstigen Baum (Höhe: 1,20 Meter) bekommst du bei Hornbach online für 19,99 Euro. Hellweg kategorisiert nach Qualität (Silber und Gold) – wenn du hier das Goldpaket wählst, bezahlst du 24,99 Euro. Alle anderen Bäume kosten zwischen circa 21 Euro bis 35,95 Euro. Beim teuersten Baum (Lieblingstanne) bezahlst du allerdings keine Versandkosten.

Der Shop Tannen Express bietet als einziger Anbieter eine Expresslieferung am Folgetag an. Wer seinen Weihnachtsbaum kurzfristig zum 24. Dezember bekommen möchte, sollte jedoch bei allen Shops spätestens am 16. Dezember bestellen.

Weihnachtsbaum online kaufen – der Praxischeck:

Wir haben vor zwei Jahren den großen Praxischeck durchgeführt. Die Ergebnisse wollen wir euch natürlich nicht vorenthalten. Die gute Nachricht vorweg: wir können euch ALLE Onlineshops für Weihnachtsbäume empfehlen!

Ein Testsieger – viele Gewinner

Kaisertanne hat hauchdünn im Weihnachtsbaum-Wettstreit gewonnen: Die Qualität war sehr gut, der Preis im niedrigen Mittelfeld und die Lieferung war gut. Hornbach belegte knapp dahinter den zweiten Platz, überzeugt aber vor allem mit einem hervorragendem Preis-Leistungsverhältnis (29,89 Euro inkl. Versand). Alle anderen Bäume kamen ebenfalls pünktlich und in einer guten Qualität an, waren schön gewachsen und es war nicht ein einziger Ausrutscher dabei.

Eine Nadel, zwei Nadeln, drei Nadeln

Wir haben in unserem Test ausschließlich ca. 130 cm große Nordmanntannen bestellt. Dabei lag der Preis zwischen knapp 30 und 42 Euro inklusive Versand. Der günstigste Händler im Test war Hornbach: im Shop der Baumarkt-Kette kostete der Weihnachtsbaum nur 19,99 Euro plus 9,90 Euro Lieferkosten. Der Baum von Karl’s war mit  42,80 Euro inklusive Versand am teuersten.

Die von uns getesteten Nordmanntannen waren insgesamt von guter bis sehr guter Qualität. Eine Tanne ist perfekt, wenn sie gleichmäßig gewachsen ist und beim Streichen übers Nadelkleid keine oder nur wenige Nadeln verliert. Im Test ließen die Bäume von Hornbach ein paar wenige Nadeln; der Tannenbaum von Weihnachtsbaumversand war etwas unregelmäßig gewachsen. Aber alles in allem waren die „Mängel“ keine großen. Und wenn wir ehrlich sind, machen kleine Makel jeden attraktiver – auch Weihnachtsbäume.

 

Dekorierter Weihnachtsbaum

Gehört zu Weihnachten wie Plätzchen und gute Laune: ein schön dekorierter Weihnachtsbaum

Online vs. vor Ort kaufen – der Preis macht den Unterschied (nicht)

Die gute Nachricht vorweg: Die Weihnachtsbäume beim Händler um die Ecke kosten meistens genauso viel wie online. Jetzt die schlechte: online kommen noch Versandkosten hinzu, die zwischen fünf und 13 Euro variieren (nur Lieblinsgtanne liefert versandkostenfrei nach Hause).

Welche Vorteile habe ich beim Online-Weihnachtsbaumkauf?

  • Keine Nadeln im Auto
  • Kein Geschleppe mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
  • Eine sehr gute Qualität ohne Transportschäden
  • Sehr viel Zeitersparnis (und dafür mehr Zeit zum Schmücken, Plätzchenbacken, Entspannen usw.)
  • Weiß oft, woher die Bäume kommen

9 Tipps, wenn du deinen Weihnachtsbaum online bestellst

Damit dir deine Entscheidung nicht so schwer fällt, ob du online bestellen sollst oder nicht, und ob du einen günstigen Baum online kaufen kannst, seien dir die folgenden Tipps wärmsten ans Herz gelegt:

  1. Bestellst du bei Baumärkten, kannst du deinen Baum meistens auch dort abholen. So sparst du Versandkosten und Zeit.
  2. Hast du kein Auto oder keine Zeit, den Baum selbst abzuholen, kannst du bei 8 der 11 Shops einen Wunschtermin für die Lieferung eingeben.
  3. Bei den meisten Shops wirst du vorab informiert, wann dein Baum kommt.
  4. Dir ist es wichtig, wo dein Weihnachtsbaum herkommt und wie er transportiert wird? Dann kannst du nach regionalen und auch nachhaltigen Merkmalen entscheiden.
  5. Bestellst du online, hast du wenig bis keine Transportschäden. Und was ärgert einen mehr, als eine kaputte Baumspitze? Eben!
  6. In 9 der 11 Shops kannst du ganz bequem das Zubehör, wie Baumständer, dazu bestellen.
  7. Meldest du dich als Kunde an, hast du im nächsten Jahr garantiert einen Gutschein im Mail-Postfach.
  8. Alle Shops bieten das Zahlen via Paypal an – so bist du auf der sichersten Seite beim Käuferschutz.
  9. Auch sehr große Weihnachtsbäume können geliefert werden. Hier fallen allerdings Gebühren für den Transport durch eine Spedition an.
Geschmückter Weihnachtsbaum

Alle getesteten Online-Shops sind zu empfehlen – bei den meisten kannst du jede Menge Zubehör gleich mitkaufen

Tipp: Mit dem passenden Gutschein kannst du bei deinem Online-Weihnachtsbaum-Kauf auch sparen. Schaue dafür am besten bei Sparwelt.de vorbei. Da findest du bestimmt den passenden Gutschein, wie etwa für Hellweg.