Höher, schneller, weiter

10 verrückte Sportarten, die du im Winter ausprobieren musst!

Kuschelsocken, Kamin und Kakao sind nicht so dein Ding? Kein Problem, denn auch im Winter musst du nicht auf Action verzichten! Mit coolen Wintersportarten ist auch in den kalten Monaten Zeit für Sport und Spaß – und das auf ganz außergewöhnliche Art und Weise. So kommst auch du als Sportfan oder Adrenalin-Junkie voll auf deine Kosten!

Sport im Winter: Alles andere als langweilig

Besonders in den kalten Monaten bringen Outdoor-Sportarten jede Menge Spaß. Und das ganz abseits von Skifahren, Rodeln und Eislaufen. Für viele der coolen Wintersportarten brauchst du nur eine Grundausrüstung. Tolle Schnee-Outfits gibt’s zum Beispiel bei Decathlon, SportScheck oder Globetrotter – schon steht der Winter-Action nichts mehr im Weg.

Auch wenn du noch nicht so viel Erfahrungen mit verrückten Sportarten hast – tolle Ideen für Sport im Winter gibt es für jedes Sport-Level und auch Alter. Denn egal ob als Gruppe oder allein: Mit diesen zehn Erlebnis-Tipps zum Auspowern gehst du auch im Winter gerne vor die Tür.

Simpel und spaßig: Coole Wintersportarten für Einsteiger

Wer’s erst mal langsam angehen will mit der sportlichen Betätigung muss auch im Winter nicht auf frische Luft verzichten. Denn für verrückte Sportarten wie Schneegolf, Schneeschuhwandern und Snowbiken musst du keine Sportskanone sein.

1. Bitte mit Schwung: Schneegolf

vielen Jahren auch im Winter beliebt. Doch in einer ganz besonderen Form – dem Schneegolf. Dabei spielst du natürlich nicht mit weißen Bällen, denn im Schneetreiben sind die praktisch unsichtbar. Die Bälle beim Schneegolf sind neonpink, grün oder gelb. Sehr viel mehr benötigst du nicht: Warm angezogen und mit Schlägern im Gepäck ist Schneegolf im Winter ein toller Zeitvertreib!

2. Cool in der Gruppe: Schneeschuhwandern

Tolle Touren im glitzernden Schnee entdeckst du beim Schneeschuhwandern. Diese coole Wintersportart ist bei Anfängern besonders beliebt – erste Touren solltest du trotzdem immer in einer angeleiteten Gruppe unternehmen. Bei den Anbietern solcher Touren leihst du dir zu Beginn auch die Schneeschuhe, denn diese bieten dir sicheren Halt auf eisigem Grund. Ansonsten bist du warm eingepackt und mit Wanderschuhen ausgerüstet ideal vorbereitet auf deine erste Schneewanderung, zum Beispiel mit der Ausrüstung von Sportbedarf.de. Mit Gutscheinen kannst du in dem Shop häufig gut sparen.

3. Radeln auf der Piste: Snowbiken

Wer gerne auf dem Sattel sitzt, wird im Winter beim Snowbiken glücklich. Das benötigte Gefährt hat zwar statt Rädern zwei Skier – trotzdem macht Snowbiken besonders viel Spaß. Du willst gleich loslegen? Na dann Helm auf, Kurzskier unter die Füße geschnallt und ab auf die Piste. In vielen Skigebieten in Deutschland, Österreich und der Schweiz leihst du mittlerweile das Snowbike-Equipment kostengünstig aus – passende Anbieter findest du bei Jochen Schweizer.

Verrückte Sportarten im Winter: Snowbiking

Sicherlich schon oft gesehen, aber jetzt ist es an der Zeit, es endlich mal auszuprobieren: also schmeiß dich aufs Snowbike!

Und Action: Sport im Winter für Adrenalinjunkies

Auch als erfahrener Sportler lernst du mit verrückten Wintersportarten deine Grenzen noch mal ganz neu kennen. Denn in der kalten Jahreszeit bieten Speed Flying, Eisklettern und Snowkiten einen richtigen Adrenalinkick. Die richtige Ausrüstung findest du zum Beispiel bei Bergfreunde.

4. Auf den Schirm gekommen: Speed Flying

Gleitschirmfliegen kennst du schon? Wie wäre es dann mit Speed Flying? Ausgerüstet mit „Speedwings“, einer Art Gleitschirm, und Skiern rast du die Piste hinab und erreichst dabei Geschwindigkeiten von bis zu 150 km/h. Speed Flying ist also keine Wintersportart für schwache Nerven – und wird deshalb auch nur selten angeboten.

5. Hoch hinaus: Eisklettern

Mit Pickel und Steigeisen geht es beim Eisklettern hoch hinauf, zum Beispiel an einem gefrorenen Wasserfall. Die Erfahrung ist dabei jedes Mal individuell: Wie sind die Wetterverhältnisse? Wo kann überhaupt geklettert werden? Wo ist es besonders gefährlich? Die Wintersportart solltest du zu Beginn deshalb nicht allein ausprobieren. Kurse zum Einstieg gibt es zum Beispiel im Stubaital oder im Allgäu.

Eisklettern ist eine beliebte Sportart im Winter

Schwindelfrei hoch hinaus: bei Eisklettern brauchst du starke Nerven. Spaß macht es auf jeden Fall!

6. Surfen im Winter: Snowkiten

Fast wie fliegen: Die verrückte Wintersportart Snowkiten bietet dir genau das. Ausgerüstet wirst du dabei mit einem Kite-Drachen, der dich zieht. Skier oder ein Snowboard trägst du auch, passende findest du zum Beispiel bei INTERSPORT. Mit etwas Übung erreichst du beim Snowkiten bis zu 70 km/h und schaffst tolle Sprünge. Angebote zum Schnuppern in Deutschland, Österreich und Italien gibt’s bei Jochen Schweizer.

Für den Winter: Verrückte Sportarten mit extra Spaßfaktor

Du willst nicht hoch hinaus, sondern einfach nur eine Menge Spaß? Auch hierfür gibt es tolle Möglichkeiten für Sport im Winter. Denn schon die Namen der Wintersportarten klingen nach viel Spaß: Böckl, Skijöring, Airboarding und Unterwasserhockey laden dich zu einer guten Zeit ein.

7. Rodeln mit Upgrade: Böckl

Schlittenfahren ist lustig, doch erst beim Böcklfahren hast du so richtig Spaß. Das „Böckl“ ist dabei eine Art Schlitten mit einem Sitz und einem Ski – du lenkst dabei mit deinem Körpergewicht. Ein bisschen Geschicklichkeit ist also gefragt, doch kleinere Anfangsschwierigkeiten machen Böckl umso amüsanter. Besonders beliebt ist die Sportart in den Dolomiten und in Südtirol, passende Unterkünfte bietet zum Beispiel Ab in den Urlaub.

8. Extra Pferdestärke: Skijöring

Tierische Unterstützung bei einer verrückten Sportart bekommst du beim Skijöring. Bei dieser Aktivität zieht dich ein Pferd, Schlittenhunde oder ein Fahrzeug auf deinen Skiern. Alles was du tun musst, ist dich festhalten. Die coole Sportart hat eine lange Tradition: Zahlreiche Rennen finden zum Beispiel in der Schweiz oder auch im Harz statt.

9. Wie auf Wolken: Airboarding

Ein Luftkissen, Schutzhelm und Schneeanzug: schon kann es beim Airboarding losgehen. Ein bisschen furchtlos musst du dabei sein, denn auf dem Airdboard geht es Kopf voraus die Piste herunter – und das ziemlich schnell.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Inspiration gefälligst?

10. Nasse Erfahrung: Unterwasserhockey

Wenn du das kühle Nass im Winter vermisst, dann ist Unterwasserhockey die perfekte Sportart für dich. Ausgerüstet mit Schnorchel, Taucherbrille und Schwimmflossen jagst du dabei einem Puck hinterher – ganz wie beim normalen Hockey. Der Clou ist aber, dass dieser aus Blei ist und das Spiel Unterwasser stattfindet. Für Gruppen also die perfekte Wintersportart, die jede Menge Spaß garantiert, allerdings im Schwimmbad stattfindet. Ein Winterklassiker also im Warmen. Wer mehr darüber erfahren möchte, kann mal auf der Website vom Unterwasserhockey München e.V. vorbeischauen.

Für jeden was dabei: Verrückte Sportarten im Winter

Auch im Winter musst du nicht auf den Adrenalinkick oder sportlichen Spaß verzichten. Denn mit diesen zehn Wintersportarten bleibt für Langeweile keine Zeit! Egal ob für Anfänger, Fortgeschrittene oder Spaßsportler: Der Winter ist der perfekte Zeitpunkt, um sportlich zu werden und Neues auszuprobieren. Dies verrückte Sportarten machen dein Wintererlebnis unvergesslich.

#LassUnsDrüberSprechen

Sag auch was dazu

Noch keine Kommentare - sei doch der Erste. :-)

Sag was dazu

Hey, schön, dass du deine Meinung mit uns und anderen Lesern teilen willst. Verfasse einfach deinen Kommentar oder stelle deine Frage. Lass uns jetzt drüber sprechen!