Einfach und gesund

5 schnelle Rezepte nach dem Feierabend

Der Tag war lang, die Arbeit anstrengend und auf dem Weg nach Hause war da auch noch der kilometerlange Stau. Für ausgiebiges Kochen bleibt da nicht viel Kraft und noch weniger Motivation. Dabei ist gar kein großer Aufwand notwendig, wenn du nach Feierabend ein schnelles Abendessen zaubern möchtest. Du kannst dein Abendessen schnell und ohne viel Mühe zubereiten und dich zugleich gesund und abwechslungsreich ernähren. Wie das geht, zeigen dir unsere tollen Rezepte für dein leckeres, schnelles Abendessen, das gesund ist und mühelos gelingt.

Lecker und leicht: Rote-Bete-Suppe mit Apfelstückchen

Dieses gesunde und schnelle Abendessen genießt du warm und bist in 15-20 Minuten mit der Zubereitung fertig. Die meisten Zutaten für dieses Süppchen dürftest du zu Hause haben – und wenn nicht, dann kannst du in Online-Supermärkten wie REWE oder Edeka alles finden, was du brauchst.

Das benötigst du für deine Rote-Bete-Suppe, wenn du genug für zwei Portionen kochen willst:

  • 1 kleiner Apfel
  • 200 g Rote Bete (vorgekocht)
  • ½ Zwiebel
  • 1 TL Olivenöl
  • 400 ml Gemüsebrühe
  • 2 EL Mandelblättchen
  • ½ Zitrone
  • 1 EL saure Sahne
  • Pfeffer & Salz
  • Etwas geriebene Muskatnuss

So gelingt die Zubereitung:

  1. Schäle den Apfel, entkerne ihn und schneide ihn in kleine Würfel. Auch die Rote Bete und die geschälte Zwiebel zerteilst du in Würfel.
  2. Erhitze das Öl in der Pfanne und brate die Würfel darin an. Gebe anschließend die Gemüsebrühe hinzu und lasse alles bei niedriger Hitze etwa 10 Minuten lang köcheln.
  3. Röste währenddessen die Mandelplättchen in einer zweiten Pfanne.
  4. Püriere nun die die Suppe, während du die Sahne untermischt und mit Salz und Pfeffer abschmeckst. Gebe zum Schluss die geriebene Muskatnuss hinzu.
  5. Jetzt noch in eine Suppenschüssel füllen, die Mandelplättchen obendrauf streuen und deine leckere, gesunde Suppe genießen.
Schnell zubereitet: Rote-Beete-Suppe

Rote-Beete-Suppe zauberst du in unter 20 Minuten

Bulgur-Avocado-Salat mit Minze

Auch ein kaltes schnelles Abendessen kann sehr lecker sein. Vor allem, wenn es zugleich gesund und ganz einfach zubereitet ist. Mehr als 15 Minuten wirst du mit der Zubereitung des schmackhaften und gesunden Salats nicht verbringen müssen. Nicht nur im Sommer schmeckt dieser Salat ganz ausgezeichnet und auch Vegetarier können ihn sich guten Gewissens schmecken lassen.

Diese Zutaten benötigst du für zwei Portionen:

  • 200 ml Gemüsebrühe
  • 100 g Bulgur
  • 1 Paprikaschote rot
  • 3 Frühlingszwiebeln
  • 1 Avocado
  • 1 Zitrone
  • ½ Bund Minze
  • 100 g Schafskäse
  • 1 TL Honig (flüssig)
  • 2 EL Olivenöl
  • ½ TL Kreuzkümmel (gemahlen)
  • Salz & Pfeffer

So klappt die Zubereitung:

  1. Koche zunächst die Gemüsebrühe auf und gebe den Bulgur hinzu. Koche diesen nun bei schwacher Hitze 5 Minuten lang mit zugedecktem Deckel. Schalte daraufhin die Hitze ab und lasse den Bulgur noch etwa 10 Minuten lang weiterquellen.
  2. Währenddessen wäschst und putzt du die Paprikaschote und schneidest diese in Streifen. Auch die Frühlingszwiebeln putzt du und schneidest sie in schmale Ringe. Halbiere und schäle die Avocado und schneide das Fruchtfleisch in kleine Würfel. Die Minze wäscht du und lässt sie abtropfen. Die Blätter rupfst du ab und schneidest sie in Streifen. Die Zitrone wird halbiert, anschließend presst du ihren Saft aus.
  3. Gebe das Fruchtfleisch der Avocado in eine Schüssel und gebe etwas Zitronensaft hinzu. Gebe anschließend den Bulgur, die Paprika, die Minze sowie die Zwiebeln hinzu. Verrühre alles gut.
  4. Nimm eine kleine Schale und gebe den restlichen Zitronensaft hinein. Vermische nun den Zitronensaft mit Honig, Olivenöl, Kümmel, Salz und Pfeffer. Gebe dieses Dressing über die restlichen Zutaten und schon ist dein leckerer Salat fertig zum Genießen.
Bulgur-Salat mit Minze als schnelles Abendessen

Minze sorgt für einen frischen Kick im Salat

Cremige Pilzpfanne mit Salbei

Dieses schnelle Abendessen, das du warm genießt, ist ganz besonders schnell fertig. Die leckere Pilzpfanne ist gut für Vegetarier geeignet und auch Veganer werden sich an diesem Gericht gar nicht sattessen können. Auch die folgenden Mengenangaben sind für zwei Personen ausreichend.

Das benötigst du zum Kochen:

  • 160 g Champignons
  • 80 g Shiitakepilze
  • 80 g Kräuterseitlinge
  • 1 Zwiebel
  • 100 g Perlzwiebeln
  • ½ Bund Schnittlauch
  • 2 Salbeistiele
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 EL Rapsöl
  • 1 TL Tomatenmark
  • 1 EL scharfes Paprikapulver
  • 150 ml Gemüsebrühe
  • 100 ml Sojacreme
  • Salz & Pfeffer

So gelingt die schnelle Zubereitung:

  1. Putze und schneide die Pilze in Stücke. Je nach Größe reicht es, sie zu halbieren bzw. zu vierteln. Schäle und wasche die Zwiebeln und den Knoblauch und schneide sie in kleine Würfel.
  2. Brate die Pilze nun in einer beschichteten Pfanne zunächst 4-5 Minuten lang ohne Öl. Gebe anschließend das Öl sowie die Zwiebeln und den Knoblauch dazu und brate das Ganze noch weitere 2 Minuten. Gebe nun Tomatenmark in die Pfanne und dünste die Zutaten etwas an. Streue Paprikapulver dazu und gebe zum Schluss die Gemüsebrühe und die Sojacreme in die Pfanne.
  3. Anschließend kommen die Perlzwiebeln in die Pfanne und das Ganze lässt du bei mittlerer Hitze und geschlossenem Deckel etwa 4 Minuten lang garen.
  4. Zerschneide bzw. zerhacke den Schnittlauch und den Salbei und gebe die Zutaten zu der Pilzpfanne. Jetzt nur noch mit Salz und Pfeffer abschmecken und schon ist dein leckeres Abendessen fertig.

Tipp: Wenn du keine Zeit hast, frische Pilze einzukaufen, dann lasse dir die frischen Lebensmittel einfach vor deine Haustür liefern. Zu empfehlen ist dabei zum Beispiel der Onlineshop Lebe Gesund. Doch auch Anbieter wie HelloFresh können dir dabei helfen, viel mehr frische Zutaten in deinem stressigen Alltag zu etablieren.

Pilzpfanne mit Salbei

Für alle Pilzliebhaber: Cremige Pilzpfanne mit Salbei

Hähnchenschnitzel mit Tomaten und Rotweinsauce

Ein schnelles Abendessen kann auch deftig sein. Diese schnellen Hähnchenschnitzel bereitest du innerhalb von 20 Minuten zu und kannst dir dein warmes und nahrhaftes Abendessen schon bald schmecken lassen. Auch hier ist die Zubereitungsmenge für zwei Personen ausreichend.

Das benötigst du für die Zubereitung:

  • 300 g Hähnchenbrustfilet
  • 3 große Fleischtomaten
  • 1 große Schalotte
  • 1 Bund Petersilie
  • 100 ml roter Dessertwein
  • 100 ml Geflügelbrühe
  • 1 EL Rapsöl
  • Salz & Pfeffer

So bereitest du die Hähnchenschnitzel zu:

  1. Wasche und halbiere die Fleischtomaten. Drücke die Kerne der Tomaten vorsichtig aus. Wasche die Schalotte und die Petersilie und hacke sie klein.
  2. Spüle auch das Hähnchenbrustfilet gut ab und schneide es in schmale Scheiben. Lege die Scheiben zwischen zwei Blätter Frischhaltefolie und klopfe sie weich. Würze die Schnitzel mit Pfeffer und Salz.
  3. Erhitze eine beschichtete Pfanne ohne Öl und brate die Tomatenhälften scharf an. Nimm sie anschließend heraus.
  4. Nun gibst du das Rapsöl in die Pfanne und brätst die Hähnchenschnitzel darin an. Pro Seite reicht eine Minute und anschließend nimmst du die Schnitzel wieder heraus. Brate nun auch die Tomaten und Schalotten etwa 1 Minute lang an.
  5. Gebe anschließend den Rotwein dazu und lasse das Ganze etwa 3 Minuten köcheln. Zum Schluss gibst du die Schnitzel dazu und wärmst das Ganze kurz auf. Als Beilage eignen sich Reis und Pasta gleichermaßen gut.

Tipp: Leckere Weine nicht nur zum Kochen findest zu zum Beispiel bei Vinexus oder bei Weinvorteil.de.

Schnell zubereitet: Hähnchenschnitzel

Hähnchenschnitzel mit Tomaten als schnelles Abendessen

Lachs-Gurken-Pfanne mit Anis

Fischliebhaber werden von diesem schnellen Gericht begeistert sein. Leicht und gesund ist ein solches Abendessen – und in weniger als 30 Minuten zubereitet. Alles, was du für ein Abendessen für zwei Personen brauchst, findest du nachfolgend in unserem leckeren Rezept.

Das brauchst du für dein Abendessen:

  • 250 g Lachsfilet
  • 1 Große Salatgurke
  • 3 Stiele Dill
  • 1 kleine rote Zwiebel
  • 125 ml Gemüsebrühe
  • 125 ml Sojacreme
  • 1 EL Rapsöl
  • 2 EL Anislikör
  • Salz & Pfeffer

So bereitest du die Lachspfanne zu:

  1. Wasche, schäle und halbiere die Gurke und schabe vorsichtig die Kerne aus der Mitte aus. Schneide die Gurke nun in daumenbreite Stücke. Schäle auch die Zwiebel und schneide sie in kleine Würfel.
  2. Wasche das Lachsfilet und lasse es gut abtropfen. Schneide den Fisch in mittelgroße Würfel und brate sie mit etwas Öl in einer Pfanne, bis sie eine goldbraune Farbe annehmen. Nimm die Lachsstückchen anschließend heraus und würze sie mit Salz und Pfeffer.
  3. Gebe nun die gewürfelte Zwiebel in eine Pfanne und dünste die Würfel kurz an. Gebe anschließend die Gurkenstücke hinzu und dünste auch diese etwa 2 Minuten lang an. Schmecke auch hier mit etwas Salz und Pfeffer ab.
  4. Lösche den Inhalt der Pfanne mit dem Anislikör ab. Gebe die Gemüsebrühe und die Sojacreme dazu. Reduziere anschließend die Temperatur und lasse den Inhalt für 4 Minuten bei geschlossenem Deckel köcheln.
  5. Zum Schluss kommt dann auch der Lachs wieder in die Pfanne und obendrauf verteilst du den kleingeschnittenen Dill.
Lachs-Gurken-Pfanne als Abendessen

Mit Lachs ist ein schnelles Abendessen garantiert