So schaffst du dir ein paar freie Minuten

Kinderbeschäftigung: 10 Ideen gegen Langeweile zu Hause

Gerade verbringen wir alle viel Zeit mit der Familie und in den eigenen vier Wänden. Vor allem den Kleinen kann dabei ziemlich langweilig werden. Und wenn die richtige Kinderbeschäftigung fehlt, kann die gemeinsame Zeit zur Zerreißprobe für alle Beteiligten werden. Ich habe mir ebenfalls die Frage gestellt, wie ich es schaffen kann, meine kleinen Schreihälse zu beschäftigen und die gemeinsame Zeit möglichst aufregend zu gestalten. Und ja, damit auch sorgen, dass ich ein paar ruhige Minuten im Tage habe. Meine Tipps will ich nun mit dir teilen!

Basteln und malen: Die optimale Kinderbeschäftigung für Zwischendurch

Zu den beliebtesten Kinderbeschäftigungen gehören Bastel- und Malprojekte. Kinder lieben es, sich kreativ zu betätigen, mit den Händen zu arbeiten und etwas zu kreieren, auf das sie stolz sind. Viele Bastelsachen findest du bei dir zu Hause oder vor der Tür. Ob Klopapierrollen, Blätter, Zweige, Knöpfe, Wolle oder alte Stoffreste – der Fantasie sind beim Basteln keine Grenzen gesetzt.

Kreative Bastelideen findest du en mass online. Für kleine und für große Kinder gibt es unzählige Bastel- und Malideen, die Spaß machen und dafür sorgen, dass die Zeit wie im Flug vergeht. Und wenn euch die Bastelideen irgendwann ausgehen, dann schau doch im Onlineshop von Smyth Toys vorbei – dort findest du allerlei Zubehör zum Basteln und sich beschäftigen.

Kinderbeschäftigung malen

Etwas, das immer funktioniert, ist malen und basteln. Damit können sich Kinder lange beschäftigen. Sorge aber trotzdem für Abwechslung

Puzzles machen: Teil für Teil die Zeit bekämpfen

Beim Puzzeln kann ich richtig gut Stress abbauen, eine Weile die Welt um mich herum vergessen und mir stundenlang die Zeit vertreiben. Genauso geht es meinen Kindern. Sie lieben es, die kleinen Puzzle-Teilchen zusammenzustecken und freuen sich jedes Mal aufs Neue, wenn sie zwei passende Teile entdecken.

Mit Puzzles kannst du mit deiner Familie viel Zeit verbringen, ein Gemeinschaftsprojekt daraus machen und die Wohnung mit fertigen Puzzles schmücken. Da Puzzeln auch alleine richtig viel Spaß macht, kannst du ein wenig entspannen, während die Kleinen lange beschäftigt sind. Es gibt Puzzles für jedes Alter und jedes Schwierigkeitslevel, sodass jedes Familienmitglied das Passende findet.

Das eigene Zuhause begrünen: Grün, grün, grün ist alles was ich hab

Die viele freie Zeit haben meine Kinder und ich dazu genutzt, unsere kleine Terrasse zu bepflanzen – und wir haben jede Sekunde davon geliebt. Wer sich schon einmal als Hobby-Gärtner betätigt hat, wird die vielen Vorzüge kennen. Die frische Luft, die körperliche Arbeit, die Freude darüber, wenn die Pflanzen zu blühen beginnen – all das tut Körper und Geist unheimlich gut.

Für die Allerkleinsten wird diese Arbeit nicht unbedingt das Richtige sein. Aber für größere Kinder und Erwachsene ist diese Beschäftigung optimal. Wenn du keinen eigenen Garten oder Balkon hast, dann stelle die Pflanzenkästen einfach auf die Fensterbank. Einpflanzen kannst du bunte Blumen oder auch Gemüse und Kräuter. Alles, was du für ein solches Projekt benötigst, findest du zum Beispiel bei OBI.

Balkon-Ideen: Gestalte deinen Balkon mit passenden Pflanzen und gemütlichen Möbeln.

Eine schöne Kinderbeschäftigung ist auch den eigenen Balkon zu begrünen

Radfahren und Inlineskaten: Für mehr Bewegung im Alltag

Rasant unterwegs zu sein macht immer Spaß. Vor allem als Ausgleich zu den vielen Stunden zu Hause sind Fahrrad- und Inlineskates-Ausflüge perfekt. Auf dem Rad könnt ihr gemeinsam die Umwelt erkunden und auf Inlineskates machen schnelle Fahrten in jedem Alter viel Freude.

Jetzt ist außerdem die perfekte Zeit dafür, deinen Kindern Fahrradfahren beizubringen oder ihnen zu zeigen, wie sie sich auf Inlinern fortbewegen. Für die Kleinsten wird diese Beschäftigung weniger infrage kommen, doch alle anderen Familienmitglieder werden es lieben.

Backen mit den Kleinen: Kurzweilig und lecker

Ich muss zugeben, dass ich mich beim Backen nicht besonders geschickt anstelle. Bereits das Anrühren des Teigs stellt mich vor große Herausforderungen. Mit all der Extra-Zeit habe ich mich mit meinen Kindern trotzdem für ein Backprojekt entschieden. Unsere Muffins sahen zwar nicht sehr schön aus, schmeckten dafür umso besser. Und ich war unheimlich stolz auf mich, weder die Muffins noch die Küche in Brand gesteckt zu haben.

Sucht euch ein einfaches Rezept im Internet aus und stellt keine hohen Ansprüche ans Ergebnis. Vielmehr geht es um die gemeinsame Aktivität und darum, etwas Neues auszuprobieren.

Backvergnügen mit Kindern

Ein Ausgleich für deine Kinder und für dich ist das gemeinsame Backen. Das Beste: am Ende gibt es noch was Leckeres zu Essen

Yoga mit der ganzen Familie: Tiefenentspannt durch den Tag

Es gibt kaum etwas, das sich besser für die Eltern-Kind-Entspannung eignet, als regelmäßige Yoga-Sessions. Denn Yoga stärkt Körper und Geist, gibt es für jedes Schwierigkeitslevel und ist gleichermaßen für Groß und Klein geeignet. Also eine optimale Kinderbeschäftigung!

Es müssen keine ewiglangen Einheiten sein – für den Einstieg reichen 5-10 Minuten am Tag. Nach und nach könnt ihr eure Sessions ausweiten. Und wenn deine Kinder keine Lust auf Yoga haben, dann nimm wenigstens du dir ein wenig Zeit, dich mit einigen Übungen für den turbulenten Alltag zu stärken.

Ihr habt keine Yogamatten und keine passende Sportkleidung? Dann schau doch zum Beispiel bei Decathlon vorbei. Dort findest du hochwertige und günstige Ausstattung für deinen sportlichen Alltag und für jedes Familienmitglied.

Kinderbeschäftigung in der Natur: Die Welt um euch herum neu entdecken

Ich gehe eigentlich nicht gerne spazieren. Meine Kinder auch nicht. In den letzten Wochen haben wir allerdings entdeckt, wie schön ein Spaziergang in der Natur sein kann. Wenn es möglich ist, dann durchforstet gemeinsam den Wald. Die Stille und die Natur um euch herum wirken beruhigend, entspannend und belebend.

Damit sich deine Kinder nicht langweilen, kannst du dir beim Spaziergang lustige Spiele ausdenken. Bei unseren Spaziergängen spielen wir „Ich sehe das, was du nicht siehst“, wir spielen „Fangen und Verstecken“, veranstalten Wettrennen und lernen etwas über die Natur um uns herum. Auch immer beliebt: sich aus den rumliegenden Ästen und Zweigen eine improvisierte Hütte bauen. Eine Anleitung dafür braucht es nicht, denn deine Kinder wissen ohnehin, wie ihre Traumhütte aussehen soll. Ihr könnt aber auch einen Naturführer mitnehmen und all die Baum- und Pflanzenarten entdecken, die unsere heimische Natur so hergibt.

Beim Spaziergang in der Natur vergeht die Zeit rasend schnell und wir kommen anschließen zufrieden und ausgeglichen zurück nach Hause.

Klettern im Wald

Beim Spaziergang durch den Wald bieten sich viele Kinderbeschäftigungsmöglichkeiten, wie eine Hütte bauen oder auf Bäume klettern

Der Boden ist Lava: Brodelige Kinderbeschäftigung mit Spaßgarantie

Fast jeder kennt dieses beliebte Spiel, bei dem es darum geht, von A nach B zu kommen, ohne den Boden zu berühren. Zu Hause kannst du verschiedenste Parcours bauen und die Kleinen stundenlang beschäftigen. Wenn deine Kinder etwas älter sind, kannst du ihnen das Aufbauen des Parcours überlassen.

In Parks und im Wald gibt es außerdem genug Möglichkeiten, „Der Boden ist Lava“ zu spielen und sich so richtig auszutoben. Und wenn die Kinder ordentlich ausgepowert sind, haben sie keine Energie mehr, zu Hause Radau zu machen.

LEGO spielen: Neue Welten erschaffen und den Alltag vergessen

LEGO-Spielen fördert die Konzentration sowie die Kreativität, schult die Feinmotorik und beansprucht für längere Zeit die Aufmerksamkeit deiner Kinder – und du hast Zeit für dich und deinen eigenen Kram. Aus den kleinen Lego-Steinchen entstehen eindrucksvolle und einzigartige Kreationen, die deine Kleinen dir voller Stolz präsentieren werden.

LEGO gibt es bereits für Kinder ab 1,5 Jahren, ist aber längst nicht nur etwas für Kinder. Auch du könntest dem Bau-Fieber zum Opfer fallen und mehr Zeit beim Zusammenbauen verbringen als die Kleinen.

Kinderbeschäftigung LEGO

Wir alle sind damit groß geworden und wissen deshalb, dass LEGO die ideale Kinderbeschäftigung ist. Und das Beste: auch du kannst mitmachen!

Abenteuerliche Kinderbeschäftigung mit Steinzeit-Feeling

Mit einigen Decken, Kissen und ein wenig Fantasie verwandelt sich das Kinderzimmer in eine Abenteuerhöhle, aus der deine Kleinen gar nicht mehr herauskommen wollen. Und während sich die Kinder auf Abenteuerreise in ihrem Zimmer befinden, hast du ein wenig Zeit, die Beine hochzulegen und dich zu entspannen. Auch wenn das Bauen der Höhle vor allem für Kinder ab dem Schulalter infrage kommt, werden sich auch die Kleinsten in der kuscheligen Spielhöhle pudelwohl fühlen.

Langeweile? Was ist das?

Ich bin mir sicher, dass deine Familie mit all den Tipps rund um die Kinderbeschäftigung schnell vergessen wird, was Langeweile ist. Ob gemeinsam oder allein – viele der Tipps setzt ihr so um, wie ihr es möchtet. Dabei ist es natürlich wichtig auf die Bedürfnisse, Vorstellungen und Wünsche deiner Kinder einzugehen. So sind z.B. auch Hörbücher ein optimaler Ausgleich, um deine Kinder für ein bis zwei Stunden zu beschäftigen. Und du kannst dich anderen Sachen widmen. Und sollte etwas nicht so klappen, wie ihr es gerne hättet, dann ist das nicht weiter schlimm. Es ist die gemeinsame Zeit und das Angehen der Projekte, die zählen – und nicht die Ergebnisse, die dabei herauskommen.